Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Odins Hunin und Munin (der Gedanke und das Gefühl) bei Schizos

64 Beiträge, Schlüsselwörter: Schizophrenie, Odin, Munin, Hunin

Odins Hunin und Munin (der Gedanke und das Gefühl) bei Schizos

27.01.2013 um 21:21
Interessant finde ich, das du genaus weißt, wie Raben ihr Umfeld wahrnehmen. Solche Aussagen finde ich weit daher geholt.


melden
Anzeige

Odins Hunin und Munin (der Gedanke und das Gefühl) bei Schizos

27.01.2013 um 22:39
@lohe

falls du dich mit deinem Post auf mein Vorangegangenes beziehen solltest:

ich denke, ich habe selbst für den Querleser kenntlich gemacht, dass ich mich auf dem symbolischen Gehalt der Sage bzw. Mythologien bezogen habe - und nicht auf "Brehms Tierleben" ^^


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Odins Hunin und Munin (der Gedanke und das Gefühl) bei Schizos

27.01.2013 um 22:59
ich find ja solche lautmalerischen versinnbildlichungen schön. bestimmt lassen sich darüber dinge greifen, die gar nicht so leicht zu knacken sind. unser purstes ich sind wir ja ohnehin eher im traum, von daher halte ich den kniff, den @Rhythm hier versucht, garnicht mal für so abwegig.
wenn dein geist asgard ist, und dein bewusstsein odin, dann kann deine schizophrenie sicher durch odin's chaosraben symbolisiert werden. der gedanke ist schön und witzig, aber ich würde an deiner stelle nicht zu lange auf ihm rumreiten. anscheinend machst du das ja eh nicht, wirft man mal einen blick auf deine anderen threads. ziemlich spannend, womit du dich da alles so beschäftigst und womit du so alles deinem leid etwas abzuringen vermagst. nur solltest du dich vielleicht irgendwann einmal entscheiden, ob du dein leid überwinden willst oder es weiter in den schillerndsten farben ausmalen.


melden

Odins Hunin und Munin (der Gedanke und das Gefühl) bei Schizos

28.01.2013 um 09:15
@Rhythm
Hallo,
und täglich grüßt ein neier Schizophreniethread der kurz darauf von dir verlassen wird. nur mal so am rande, deine threads haben sehnsucht nach dir, verlass sie bitte nicht
Rhythm schrieb:Hallo, Odin ist der Germanische Göttervater, der seinen Thron in Asgaard in der Welt der Götter hat. Seine Frau ist die Göttin Freya. Nach der Freitag benannt wurde.
Odins Gattinnen und Geliebte sind: Jörd (Mutter des Thor), Rinda (Mutter des Wali), Frigga die Asenkönigin (Mutter des Balder, Bragi, Hermodr und Tyr), Grydur (Mutter des Vidar), neun reine Riesenjungfrauen von unendlicher Schönheit, die alle neun am Meeresstrand schlafend, zugleich Mütter des Heimdall wurden; Skadi, früher Njörds Gattin (von O. Mutter des Semming und vieler anderer Söhne), Gritha (Mutter Skiolds); ferner erfreuten ihn mit ihrer Gunst die Riesentochter Gunlöda und Laga, die Göttin der Gewässer.
Quelle: Wikipedia: Odin#Zusammenfassung_aus_der_Lieder-_und_Prosa-Edda

Nix von Freya zu sehen, dafür ziemliche vielweiberei, soweit fast richtig
Rhythm schrieb:Odin hat sich Neun Nächte und Neun Tage ohne Essen und Met an den Weltenbaum Yiggdrasil gehängt.
In der Leidhaften Trance haben sich ihnen die berühmten Runen offenbart und er hat sie den Menschen gelehrt.

Für seine Hellsichtigkeit hat er ein Auge als Pfand gegeben bei dem Riesen Ymir der ihn von seiner Quelle hat trinken lassen um ihn die Hellsicht zu geben.
Odin ist beharrlich auf der Suche nach Weisheit. Er gibt ein Auge als Pfand gegen einen Schluck aus Mimirs Brunnen, um seherische Kräfte zu bekommen. Er raubt von der Riesin Gunnlöd den Skaldenmet Odrörir und bringt ihn in Adlergestalt zu den Göttern. Als Opfer für die Menschen hängt er im Weltenbaum Yggdrasil, verwundet von seinem eigenen Speer. Er hängt dort während neun Tagen und Nächten („Vom Speer verwundet, dem Odin geweiht, mir selber ich selbst, am Ast des Baums, dem man nicht ansehen kann, aus welcher Wurzel er spross“; aus Odins Runenlied 138), wobei er die Runen ersinnt (Odins Runenlied in der Hávamál der Lieder-Edda
Soweit fast richtig, nur das Odin Ymir nicht sein Auge Opfert um aus dessen Quelle zu trinken, sondern ihn erschlägt und aus aus dessen körper die Welt erschafft.
siehe hier:
Die ersten Götter, Odin, Vé und Vili, töteten Ymir und bauten aus seinen Körperteilen die Welt: aus seinem Fleisch wurde die Erde, aus dem Blut das Meer, aus seinen Knochen Felsen und Gebirge, aus seinem Haar die Bäume, aus seinen Augenbrauen Midgard, aus seinem Schädel der Himmel und aus seinem Gehirn die Wolken. In einem ähnlichen kosmogonischen Mythos ging aus dem indischen Urmenschen Purusha die Welt hervor.
Wikipedia: Ymir
Rhythm schrieb:Odin hat ein Pferd Sleipnir damit reitet er über den Himmel.
nicht über den himmel, nurdurch alle welten
Rhythm schrieb:Wenn er in der Schlacht ist. Wirft er seinen Speer Gungir und alle Menschen über die der Speer fliegt müssen sterben.
Wikipedia: Gungnir
er verfehlt sein ziel nie und kehrt von alleine zurück, aber das er die menschen unter sich tötet? nöö
Rhythm schrieb:Von Asgard aus schickt er seine beiden Raben Hunin und Munin durch die Welten um Kundschaft zu erhalten. (der Gedanke und das Gefühl)
wie schon gesagt wurde, hugin und munin, gedanke und erinnerung


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

345 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt