Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kontakte Satanismus usw

115 Beiträge, Schlüsselwörter: Satanismus, Schwarze Magie Und Internet

Kontakte Satanismus usw

23.05.2018 um 17:58
AgathaChristo schrieb:Aber vermute mal, dein Kommentar war nicht ernst gemeint?
Also ich hab`s eher als die Art Humor verstanden die ich im Altagsleben auch verwende
AgathaChristo schrieb:Einige Mörder haben ihre Neigungen zum Töten erstmal an Tieren ausgelebt, weil die sich nicht wehren können.
andere Mörder waren ausgesprochene Tierfreunde und hätten sich sicher über Kontakt zu Tierquälern gefreut... Tiere quälen oder opfern sagt meiner Meinung nichts darüber aus ob jemand das Potential zum Menschenmörder hat. Das wir uns nicht falsch verstehen, ich bin Tierfreund. Einer von der Sorte, der Nachts auf abgelegenen Straßen für Kröten bremst und diese dann fluchend aufsammelt und von der Straße wirft. Finden Kröten und Menschen wahrscheinlich gleichermaßen strange, aber damit kann ich leben ;)


melden
Anzeige

Kontakte Satanismus usw

23.05.2018 um 18:15
AgathaChristo schrieb:Katzen töten ist ein Straftatbestand, wenn auch zur Zeit es lediglich als Gegenstand geahndet wird.
Einige Mörder haben ihre Neigungen zum Töten erstmal an Tieren ausgelebt, weil die sich nicht wehren können.
Aber vermute mal, dein Kommentar war nicht ernst gemeint?
Ich habe grundsätzlich kein Problem mit dem Töten von Tieren und werde auch nicht so tun, als ob.
Ob jemand ein Tier zum isst, opfert oder zum Spaß tötet ist mir eigentlich ziemlich egal. Ob das nun der moralischen Prägung der lokalen Mehrheit entspricht ist nicht relevant. Aber um deine Frage zu beantworten. Der Großteil meines Kommentars war Sarkasmus. Welcher Teil ernst gemeint ist, darft du dir selbst aussuchen.


melden

Kontakte Satanismus usw

23.05.2018 um 18:18
@RedBird
Kein Kommentar von mir dazu......


melden

Kontakte Satanismus usw

23.05.2018 um 18:48
RedBird schrieb:Ich habe grundsätzlich kein Problem mit dem Töten von Tieren und werde auch nicht so tun, als ob.
Ob jemand ein Tier zum isst, opfert oder zum Spaß tötet ist mir eigentlich ziemlich egal.
Is wenigstens ne Art Logik dahinter.. hab gerade Tier gegessen während ich schrieb. Hatte mal einen Kumpel der irgendwann mal am Lagerfeuer besuch von einer Katze bekam. Nach dem Schmusen brach er ihr Knick, bereitete sie zu, grillte sie und fraß sie auf. Hab ich ihm die Story ewig nachgetragen und wäre ich dabei gewesen hätte ich ihn verprügelt. Wenn jemand Tiere nur zum Spaß tötet werde ich immer aggressiv, aber bei rituellen Opfern hat es irgendwie was damit zu tun ob ich den/die Ausführende(n) ernst nehme oder nicht. Bei mir is da jedenfalls keine große Logik dahinter...
RedBird schrieb:Welcher Teil ernst gemeint ist, darft du dir selbst aussuchen.
Hmmm... ich bin für Leichenreste ausbuddeln :D ;)


melden

Kontakte Satanismus usw

23.05.2018 um 19:21
back_again schrieb:Is wenigstens ne Art Logik dahinter.. hab gerade Tier gegessen während ich schrieb. Hatte mal einen Kumpel der irgendwann mal am Lagerfeuer besuch von einer Katze bekam. Nach dem Schmusen brach er ihr Knick, bereitete sie zu, grillte sie und fraß sie auf. Hab ich ihm die Story ewig nachgetragen und wäre ich dabei gewesen hätte ich ihn verprügelt. Wenn jemand Tiere nur zum Spaß tötet werde ich immer aggressiv, aber bei rituellen Opfern hat es irgendwie was damit zu tun ob ich den/die Ausführende(n) ernst nehme oder nicht. Bei mir is da jedenfalls keine große Logik dahinter...
Zunächst einmal glaube ich nicht daran, dass das Leben heilig ist. Zudem ist es eigentlich egal, warum das Tier stirbt. Tot ist tot. Glaubst du die Kuh interessiert es, ob man sie isst, opfert oder aus Langeweile tötet? Das beruhigt nur das menschliche Gewissen. Ich bin auch etwas erstaunt über die gegenwärtige Moralvorstellung, nach der man zwar massenhaft Tiere in unwürdigen Zuständen legal halten und schlachten darf aber auf keinen Fall eine Katze rituell töten, denn das ist illegal und unmoralisch. Ersteres wird sogar subventioniert. Man könnte meinen, dass Moral im Zusammenhang mit Umsatz ihre Gültigkeit verliert.
back_again schrieb:Hmmm... ich bin für Leichenreste ausbuddeln :D ;)
Klar, ich stehe auf dry aged Oma. Menschenfleisch ist wie guter Wein, das muss reifen damit es Aroma bekommt.


melden

Kontakte Satanismus usw

23.05.2018 um 19:43
Eine Katze zu töten kann sicherlich großes Vergnügen bereiten. Und kreativ kann man dabei auch werden. Unglaublich, was man mit diesen Spielangeln so alles anstellen kann. Und die Geräusche!
Ein "Opfer" in der Form ist aber Unsinn, da eine Katze, lebendig oder tot, Teil des physischen Kosmos, und somit völlig wertlos ist. Allgemein kann es jedoch als eine Art ritueller Ausdruck der Missachtung des Lebens durchaus seinen Sinn haben.


melden

Kontakte Satanismus usw

23.05.2018 um 19:59
RedBird schrieb:Zunächst einmal glaube ich nicht daran, dass das Leben heilig ist.
Für mich hat das Leben vom Planeten Erde was magisches, ich fühle mich damit verbunden und hoffe, das es sich weiter im Universum ausbreitet. Ob es nun Menschen, Kühe oder Schimmelpilze sind ist mir zunächst mal egal, solange es von der Erde kommt ist es einer von uns ;) Allerdings gehört zu dem Leben des Planeten Erde auch fressen und gefressen werden, seit 5 Milliarden jahren fließt Blut für die Evolution. Zum Leben gehört der Tod, wo Licht ist, da ist auch Schatten.
RedBird schrieb:Zudem ist es eigentlich egal, warum das Tier stirbt. Tot ist tot. Glaubst du die Kuh interessiert es, ob man sie isst, opfert oder aus Langeweile tötet?
Ich verstehe vollkommen was Du meinst und aus logischen Gesichtpunkten hast Du absolut recht.
RedBird schrieb:Das beruhigt nur das menschliche Gewissen.
Absolut. Ich bin aber nunmal einer von der Sorte, der Unrecht aus meiner moralischen Sicht als Rechtfertigung für weiteres Unrecht nutzt... wenn ich jemanden als absolut unmoralisch erachte fallen auch bei mir alle Schranken, zeigt er mir seinen Dämon zeige ich ihm meinen. Ich bin nunmal auch ein Sünder und nichts besseres ;)
RedBird schrieb: Ich bin auch etwas erstaunt über die gegenwärtige Moralvorstellung, nach der man zwar massenhaft Tiere in unwürdigen Zuständen legal halten und schlachten darf aber auf keinen Fall eine Katze rituell töten, denn das ist illegal und unmoralisch. Ersteres wird sogar subventioniert. Man könnte meinen, dass Moral im Zusammenhang mit Umsatz ihre Gültigkeit verliert.
Ja, das ist absolut scheinheilig. Zu meiner schwachen Verteidigung kann ich nur sagen, das ich zumindest so lange Aasfresser bin so lange andere die Drecksarbeit für mich verrichten. Und wenn es das nicht mehr geben würde wäre dies kein Argument für mich auf Fleisch zu verzichten, dann würde ich es selber tun. Und zum rituellen töten zählt für mich auch der Background, was eigentlich total krank ist... ich würde irgendwelchen Voodoos in Afrika oder Kali-Kriegern auf den Philippinen nie Vorschriften darüber machen, wenn ich in ihrer Welt zu besuch wäre. Vielleicht maximal fragen ob wir das geopferte Tier danach essen könnten. Anders würde es aussehen, wenn ich z.B. irgendwelche Hobbyokkultisten im Nachbarort bei ihrem Werk erwischen würde, das würde definitiv Backpfeifen hageln. Bei Vollblutsadisten hört es dann irgendwie auf bei mir, da werde ich echt böse... ist halt irgendwie so ne Macke von mir
RedBird schrieb:Klar, ich stehe auf dry aged Oma. Menschenfleisch ist wie guter Wein, das muss reifen damit es Aroma bekommt.
:D hab ne Doku über so einen Kannibalen-Stamm gesehen, die meinten das Fleisch um die Ellenbogen herum sei am besten...? ;)


melden
Kuschki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontakte Satanismus usw

23.05.2018 um 21:51
RedBird schrieb:Ich bin auch etwas erstaunt über die gegenwärtige Moralvorstellung, nach der man zwar massenhaft Tiere in unwürdigen Zuständen legal halten und schlachten darf aber auf keinen Fall eine Katze rituell töten, denn das ist illegal und unmoralisch. Ersteres wird sogar subventioniert. Man könnte meinen, dass Moral im Zusammenhang mit Umsatz ihre Gültigkeit verliert.
Das nennt man Speziesismus. Lebewesen nach Spezies in liebens- und lebenswürdig oder halt nicht "einteilen".
Kann man, wenn man dahinterkommt, wie bescheuert das ist, dann so kompensieren wie du und das immer ok finden, Tiere zu töten oder man kann auch einfach mal den Tieren ihre Ruhe und ihr Leben gönnen und alle in Ruhe lassen und einfach davon ausgehen, dass die Tiere ihr Leben gern haben, unabhängig davon, ob man selbst es magisch findet oder was auch immer.


melden

Kontakte Satanismus usw

24.05.2018 um 08:39
Kuschki schrieb:Das nennt man Speziesismus. Lebewesen nach Spezies in liebens- und lebenswürdig oder halt nicht "einteilen".
Kann man, wenn man dahinterkommt, wie bescheuert das ist, dann so kompensieren wie du und das immer ok finden, Tiere zu töten oder man kann auch einfach mal den Tieren ihre Ruhe und ihr Leben gönnen und alle in Ruhe lassen und einfach davon ausgehen, dass die Tiere ihr Leben gern haben, unabhängig davon, ob man selbst es magisch findet oder was auch immer.
"Speziesismus" :D
Klingt als käme es vom feministischen, organischen Öko-Bauwollstrickverein der jugen Grünen.
Der Begriff ist Unsinn. Die selektive Wahrnehmung von Reizen und dere Verknüpfung mit emotionalen Schemata ist doch wohl bekannt. Das verhungernde afrikanische Kind ist dann schlimm, wenn es in eine ZDF Kamera schmollt, davor ist es uns egal. Aus den Augen, aus dem Sinn. Selbiges gilt für geschredderte Küken, gefolterte Schweine ect. Wenn du nun eine Katze zuhause hast, ist das Töten von Katzen unmittelbar mit mit der emotionalen Bindung zu deinem Hautier verknüpft. Das war der Grundkurs Psychologie für heute.
-
Ob die Tiere ihr Leben gerne haben, weiß ich nicht. Es ist mir aber auch egal. Ein wenig Morbidität gehört wohl zum Glaube dazu, genau wie das Bewusstsein dafür, dass wir uns nur um die Gefühlslage von Tiere kümmern, weil wir selbst in absurdem Luxus leben. Alles Schall und Rauch. Auch das hohe moralische Ross auf dem wir sitzen kommt irgendwann zu Schlachter.


melden

Kontakte Satanismus usw

01.06.2018 um 21:53
RedBird schrieb am 22.05.2018:NSAAgent322 schrieb:Bei Teufelsanbetern hingegen steht der Satan als Person allerdings im Vordergrund, dort findet dann auch sowas wie Sexueller Missbrauch, Tieropfer u.s.w statt.Wo hast du denn diesen Unsinn her? Satan ist doch keine Person, das grenzt an Blasphemie. Die Hysterie um Tieropfer verstehe wer will. Wenn du ein Schnitzel isst, opferst du auch ein Tier für deinen Hunger. Kann man machen, muss man aber nicht. Sexueller Missbrauch hat meiner Meinung nach nichts mit Satanismus zu tun. Wer sich verhält wie ein gieriges Tier, hat überhaupt nichts verstanden. Selbiges gilt für diese hedonistische LaVey Brut und ihre primitive, atheistische, selbstgerechte Schwachmaten-Philosophie. Ich habe nicht vor, hier in aller Ausführlichkeit meine Religion zu erklären aber das kann ich so nicht stehen lassen.
Nach so vielen Leuten mit denen ich über Satanismus geredet habe, glaube ich nicht das es eine Religion ist. Den Religionen haben immer wenigstens ein paar Dogmen auf denen sie aufbauen, aber beim Satanismus schustert sich jeder seine Sachen so zusammen wie es ihn oder ihr grade passt, damit ist das für mich er ein live style als eine Religion.


melden

Kontakte Satanismus usw

01.06.2018 um 22:09
NSAAgent322 schrieb:Nach so vielen Leuten mit denen ich über Satanismus geredet habe, glaube ich nicht das es eine Religion ist. Den Religionen haben immer wenigstens ein paar Dogmen auf denen sie aufbauen, aber beim Satanismus schustert sich jeder seine Sachen so zusammen wie es ihn oder ihr grade passt, damit ist das für mich er ein live style als eine Religion
Dogmen sind die Grundlage für jeden kreativen Denkprozess, das kapiert nur keiner.
Klar kann man sich seine Dogmen selbst schustern, es sind aber trotzdem Dogmen. Dieser falsch verstandene Anti-Dogmatismus ist sehr oberflächlich. (-> Sei doch einfach individuell, wie jeder andere auch!) Alles faule, abgfespreckte, halbgare Ausgeburten einer hedonistisch verseuchten Zeit.
Es gibt im theistischen Satanismus kein einheitliches Buch, keine Bibel. Man muss sich in der Tat vieles selbst erarbeiten. Okkultismus und die Wissensgrundlage dafür bilden beispielsweise ein Standbein. Aber das ist alles andere als ein bequemer Weg, bei dem sehr viel anderes auf der Strecke bleibe. Das wiederum ist Dogmatismus in Reinform, nur ohne Gemeinschaft.


melden

Kontakte Satanismus usw

01.06.2018 um 23:08
Einmal kurz in den Thread reingelesen, wurde mir wieder bewusst wie abartig doch einige Menschen, und Menschen die sie ihre Freunde nennen, sind. Tierhasser, gefühllose Kreaturen und wieder einmal ein Beweis in meinen Augen das, wenn es eine Hölle gibt, man diese viel lieber "Erde" nennen sollte.


melden

Kontakte Satanismus usw

02.06.2018 um 00:07
Was für Kranke Individuums hier sich tummeln leider ist das Netz voll mit Kranken und Perversen und das zeigt sich an Hand der Kommentare hier.

Mögt ihr recht geleitet werden.

@RedBird

So welche Leute wie du sind eine Gefahr für die Gesellschaft lass dich behandeln in einer Psychiatrie und wende dich zu Gott und nicht mehr zu deinem Satan.


melden

Kontakte Satanismus usw

02.06.2018 um 11:11
Django86 schrieb:Was für Kranke Individuums hier sich tummeln leider ist das Netz voll mit Kranken und Perversen und das zeigt sich an Hand der Kommentare hier.

Mögt ihr recht geleitet werden.

@RedBird

So welche Leute wie du sind eine Gefahr für die Gesellschaft lass dich behandeln in einer Psychiatrie und wende dich zu Gott und nicht mehr zu deinem Satan
Nein, ich denke nicht.
Genau genommen bin ich weniger eine Gefahr, als eure glorifizierte Scheinheiligkeit und die Entfernung von der Natur des Menschen.
Aber ich gebe zu, es ist mir nicht Unrecht, wenn das Schiff endlich untergeht. Schwimmen können die wenigsten.
-
Mögest auch du immer Wasser landen.


melden
Anzeige

Kontakte Satanismus usw

08.06.2018 um 18:16
Django86 schrieb am 02.06.2018:So welche Leute wie du sind eine Gefahr für die Gesellschaft lass dich behandeln in einer Psychiatrie und wende dich zu Gott und nicht mehr zu deinem Satan.
Ich weiß ja nicht welche Erfahrungen Du mit Psychiatern hast, aber mit so einem Satz wirst Du bei denen ein Stirnrunzeln auslösen. @RedBird gibt da weniger Angriffspunkte, also wenn man Euch beide fälschlicherweise in die Psychiatrie stecken würde und ich darauf Wetten müsste wer schneller draußen ist müsste ich nach meinem ersten Eindruck die Kohle auf @RedBird setzen ;)
RedBird schrieb am 02.06.2018:Aber ich gebe zu, es ist mir nicht Unrecht, wenn das Schiff endlich untergeht. Schwimmen können die wenigsten.
Jetzt sitze ich schon so lange in meinem selbstgebastelten Rettungsboot um mir das Schauspiel genußvoll ansehen zu können, aber das verdammte Schiff geht einfach nicht unter... das kann einen echt fertig machen ;)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden