Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Christen und Nazis

153 Beiträge, Schlüsselwörter: Christen, Nazis, Demonstration
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen und Nazis

30.05.2006 um 19:34
moin

urchristen waren vegetarisch orientiert ?

das lass malnicht
petrus hören, den alten fischer

buddel


melden
Anzeige
smartfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen und Nazis

30.05.2006 um 19:40
Im übrigen: DU zweifelst die Authentizität von Hadithen an?

Sollten dieMuslime doch etwas in ihre Schriften hineininterpretiert haben, was am Ende nicht vonGott gewollt ist? Also sollten wir die Richtigkeit der mündlichen Überlieferungen vonKoran- und Sunnateilen und Hadithen doch ernsthafter diskutieren bzw. in Betracht ziehen?

Und: Warum sollte Gott Mohammed nicht die Kraft geben, den Dajjal zu bezwingen.Wenn er ohnehin derjenige ist, dessen Anhänger - exklusiv - errettet werden, kann er dochauch mal etwas dafür arbeiten, oder? (Dies geht jetzt nicht gegen den Propheten, sonderngegen eine eventuell verquere bzw. verfälschte überlieferte Tradition.)


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen und Nazis

30.05.2006 um 19:40
Smartfish@

Verquer?
Jesus geht es nicht um SICH selbst, sondern um dieMenschheit.
ER war immer ein wahrer Prophet, nur folgten ihm nur wenige und frühwurde die Lehre verändert.

Der Satan wird durch niemanden vernichtet ausserdurch Allah selbst! Am jüngsten Tag gehört er zu den Verlorenen, weil er zu stolz war,sich vor Adam niederzuwerfen (die Niederwerfung galt eigentlich Allah!).
Allah lässtden Satan als Versuchung für die Menshcen und Jinn agieren, aber wer von seinen Dienernsich Allah in aufrichtigem Gehorsam unterwirft, über den hat Satan keine Gewalt!


melden
conspiration
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen und Nazis

30.05.2006 um 19:53
Link: www.klaus-krusche.de (extern)

Tragt mal eure religiösen Konflikte woanders aus! Hier geht es immer noch darum:

Tatsache ist, daß der spätere Papst, der vatikanische Unter-StaatssekretärMontini, bereits während des Krieges von Papst Pius XII. damit beauftragt worden war,einen spezifischen vatikanischen Nachrichtendienst aufzubauen, vorgeblich, um sich umVermißte, Flüchtlinge, und Kriegsgefangene zu kümmern, in Wirklichkeit aber, um sich fürdie aktive Teilnahme am unvermeidlichen Endkampf gegen den Bolschewismus vorzubereitenund eine katholische Armee für den bevorstehenden Endkonflikt zu rekrutieren.

Tatsache ist auch, daß sich bei Kriegsende zuallererst und in erster Linie der Vatikanum ehemalige Nazis sorgte. Und daß die Nazis nur aus humanitären und seelsorgerischenGründen vatikanischer Hilfe und vatikanischer Reisedokumente teilhaftig geworden wären,ist bestenfalls eine Sonntagspredigt mit Märcheneinlage.

Der aus Osterreichstammenden Bischof Alois Hudal organisierte die ersten Ratlines, die Nazi-Verbrecher überÖsterreich nach Genua und von dort in die Freiheit lateinamerikanischer oder arabischerLänder führten, versehen mit italienischen Identitätsausweisen, gefälschtenGeburtsurkunden und Visa sowie Internationalen Rot-Kreuz-Pässen: beispielsweise FranzStangl den Kommandanten von Treblinka, Gustav Wagner, Kommandant von Sobibor, AloisBrunner, Adolf Eichmann, Richard Klement, um nur einige zu nennen.


usw.


Gruß,
Con.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen und Nazis

30.05.2006 um 19:58
Im übrigen: DU zweifelst die Authentizität von Hadithen an?




Wasdie Authenzität einer Hadith betrifft, so muss sie viele Kriterien erfüllen.
Wenneine Hadith aus der Sammlung von Buchari ist, dann kann man zu 99% davon ausgehen, dasssie authentisch ist, da er die strengsten Kriterien aufstellt.
Ich wusste aber jetztnicht genau, ob die Hadith von Buchari überliefert ist.
Muslim ist ebenfalls sehrauthentisch, die anderen Hadithsammlungen bedürfen einer genauen Überprüfung durchHadithspezialisten, wobei teilweise auch leicht unterschiedliche Meinungen im Bezug aufden Authenzitätsgrad vieler Hadithe bestehen.
Aber auch für diesen Fall gibt esRegeln: Bei Fragen die wichtige Glaubensinhalte betreffen, sind nur Hadithe gestattet,die in jedem Glied der Kette von einer Gruppe von mindestens 3 Personen überliefertwurden, für Hadithe die das Recht betreffen, sind nur sahih-Hadithe, deren Authenzitätsehr wahrscheinlich ist, und die "Zeugen" durch andere Hadithe haben, gestattet, fürLehrgeschichten oder ethisch-moralische Aussagen dagegen kann man etwas großzüger seinusw...

Wie du siehst, kein Pappenstiel!

Die Bibel ist dagegenzunächst genauso nur mündlich überliefert, aber ohne jegliche Überlieferungsketten,Bedingungen für die Richtigkeit usw.
...und gilt im Gegensatz zu den Hadithen alsheiliges Buch!
Aber das nur am Rande


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen und Nazis

30.05.2006 um 19:58
war an smartfish gwerichtet


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen und Nazis

30.05.2006 um 19:58
Conspiration@

hast Recht


melden
smartfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen und Nazis

30.05.2006 um 20:32
@ Conspiration

Mooooment! Warst Du es nicht, der eine Seite zuvor off-topic gingund die Gottessohnschaft in die Debatte einbrachte?


melden
conspiration
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen und Nazis

12.08.2006 um 18:45
Link: www.heise.de (extern)

Und mal wieder mehr zum Thema "Christlicher Fundamentalismus", worum es ja hiereigentlich geht:

Armageddon und derapokalyptische "Holocaust" (auf heise.de)

Ein Beispiel:

Der"Islam als Werkzeug des Teufels"

In der Theologie von Endzeitchristen gilt derIslam hingegen als "Werkzeug des Teufels", das man mit Schmähungen überziehen darf undmit allen Mittel bekämpfen muss. Bereits 1999 hat die Islamwissenschaftlerin undKurdologin Tanja Duncker dazu auch erschreckende [extern] deutschsprachige Zeugnisse ausevangelikalen Pamphleten gesichtet. Eine Verbundenheit der drei auf Abrahamzurückgehenden Religionen gibt es diesen zufolge nicht. Die vielen muslimischen Migrantenin Ländern der "abendländischen Kultur" sind Teil einer bösen Strategie. Das "dämonischeSystem des Islams" gilt nach dem "Holocaust" als der zweite große Versuch, Jerusalem denJuden zu entreißen und dadurch das heiß ersehnte endzeitliche Schauspiel im Heiligen Landzu vereiteln.

Friedensgespräche mit den Palästinensern oder andere GrenzenIsraels als die "biblischen" werden abgelehnt. Über Jerusalem kann nie und nimmerverhandelt werden. Man will ganz sicher wissen: "JESUS kommt nicht in palästinensisches,sondern in jüdisches Hoheitsgebiet zurück."


Den Rest könnt ihr auch dortlesen, wenn ihr 1-2 Stunden Zeit und Lust habt (also vermutlich eher nicht)

Wieder einmal erstaunliche Parallelen. Den Christen geht es also wieder einmal darum,die Semiten auszulöschen...

Gruß,
Con


melden

Christen und Nazis

13.08.2006 um 23:54
@ al-chidr
sehr wahrscheinlich...........?????

hadiths die deinen glaubennicht stützen sind also keine

es wird endlich mal zeit das wir diskutieren:

islam und faschismus
brüder im geiste


melden

Christen und Nazis

06.12.2006 um 17:06
O.O


melden
Anzeige
jamguy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen und Nazis

07.12.2006 um 23:18
Der Christ wird immer als der arschkricher angeschaut da die Andere Seite sich alsGott/Herrenrasse sieht!


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt