Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das ganze ist kein Spiel mehr....

33 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das ganze ist kein Spiel mehr....

27.01.2004 um 22:12
uUps...... ;)

Wir leben in einem Hierachischen System, wo einzelnen Menschen und Institutionen M A C H T über (viele) andere Menschen gegeben werden kann und gegeben wird!!

:)


melden

Das ganze ist kein Spiel mehr....

28.01.2004 um 18:24
Ich denke, da ist dieses Problem, dass ein Teil der Menschen einfach zufieden ist, mit dem was sie haben. Ob dieses Leben erfüllt ist, das ist die andere Frage. Aber mancher Arbeitsloser oder Sozialhilfeempfänger, wird sich sagen warum soll ich arbeiten, wenn ich auch so genug zum Leben hab. Der nächste Arbeiter wird sich wiederum sagen, ich kann mich doch nicht wehren gegen diese Art von Ausbeutung, ich könnte gekündigt werden. So kommt die Angst des sozialen Abstiegs ins Spiel. Tja, und die, die zu den oberen Zehntausend gehören, freuen sich, das für sie doch immer noch genug übrig ist. Irgendwie nicht fair. Ich finde es gibt immer nur diese extremen Möglichkeiten. Würde jeder, aber auch wirklich jeder das gute Mittelmaß anstreben, sähe die Welt in meinen Augen schon ein bißchen Besser aus.


melden

Das ganze ist kein Spiel mehr....

29.01.2004 um 13:37
Hiho Leute...

es liegt mitunter auch daran, das die Masse der Menschen in unserem Land 'zu Satt' ist! Unser Wohlstand ist nicht mehr aufrecht zu erhalten... hört man; Aber die Bezüge der oberen werden erhöht, erhöht und erhöht... liest man.

Die unter ihrem Schweiß schufftende Bevölkerung, nimmt schweigend die Kündigungen und "Auflockerungen" ihrer tariflichen und sozialen Absicherung entgegen... und toleriert die, durch Ihre Vertreter 'ausgehandelten', Nullrunden zum x-ten mal.

WIR haben doch auch gar keine anderen Möglichkeiten als diese 'Umstände' so zu schlucken, wie sie uns serviert werden. Sind wir es nicht gewesen, die diese Regierung und unsere 'Menschenvertreter' gewählt haben? War es nicht unser Wille, diese Organisation an die Macht zu bringen?

Klar, ich bin in diesem System auch ein 'betroffener', aber ich habe nicht vergessen das es unser 'Wille' war, der uns in die gegenwärtigen Situation geführt hat... auch ich habe mich durch die Lügen blenden lassen! Was nütz es mir heute, wenn ich sage: Das habe ich doch nicht gewollt?

Wir wollten unsere christliche Partei vor der Jahrtausendwende mit unseren Stimmen dafür abstrafen, das sie unser Land mit der Wiedervereinigung in die finanzielle Misere geführt hat... und bekommen dafür nun eine Quittung ausgestellt. Es folgt der wirtschaftliche Ruin...

Hier geht es nicht nur um eine Praxisgebühr und andere Abgaben, die unsere finanzschwachen Bürger belastet. Hier geht es um Milliardenbeträge, um Defizite (tatsächlich nicht vorhandes Geld!)... das aus unseren Kassen gezogen wird, um der selbsternannten Weltpolizei Ihre Angriffskriege zu ermöglichen und den Menschen in Übersee ein sorgenfreies Leben zu ermöglichen.

Wir haben keine Möglichkeit mehr, die Defizite unserer sozialen Struktur durch Guthaben anderer Konten auszugleichen... es gibt kein staatliches Guthaben mehr, außer das Private Eigentum!

Die Privatisierung staatlicher Einrichtungen im letzten Jahrhundert hat nicht das gewünschte Ergebnis erzielt, es ist das Gegenteil eingetreten. Nun werden wir durch die Wirtschaft fremdbestimmt, die privaten Erträge werden flux aus dem Land geschafft und landen 'irgendwo'!

Es bleibt unseren Politikern doch gar nichts anderes übrig, als den Etat um das Vorjahresdefizit zu erhöhen. Einsparmöglichkeiten wurden doch schon in den letzten Jahren durch die aktuelle Regierung völlig ausgeschöpft!

Gut... wir erkennen aber diese Misswirtschaft, die Korruption, die durch Menschen angerichteten Greuel, das Leid und die Lügen! Wir organisieren uns und gehen mit Plakaten auf die Strasse um demonstrativ auf die Situation aufmerksam zu machen.

Was bringt es uns? Ich sehe Tags darauf die Fotos aus Übersee... wie Deutsche Mitbürger eine Initiative starten und gegen den Krieg und seine Folgen demonstrieren. Als Titel muss ich dann in den US Medien lesen: Hitlers children... *kotz*

Reagieren die Deutschen auf so eine Presse pikiert, ist sofort wieder von Neonazis und Antisemitismus die Rede. Man muss sich gegen solche Dogmen wehren, die völlig aus dem Zusammenhang heraus induziert werden. Aber selbst unsere Politiker, die Ihre Stirn bieten... müssen sterben.

Der Titel des Threads ist dementsprechend gut gewählt, DAS GANZE IST KEIN SPIEL (mehr)... es war nie eins! Irgendwer möchte 'neue Strukturen' durchsetzen, oder dieses Land so weit schwächen... das es Reaktionsunfähig wird. Sollen wir aber zur Waffe greifen und einen Grund liefern uns zu töten? Ich meine NEIN!

Aber was können wir tun? Ich wüßte da etwas... aber für diesen Vorschlag werde ich wahrscheinlich zum wiederholten mal angegriffen. Völlig aus der Zeit... und blbl höre ich dann jedesmal. Aber da ich ein kleines hartnäckiges Arschloch bin, lege ich auch hier aus gegeben Anlass freundlich los...

***

Lasst uns wieder anfangen zu beten... nicht an einen lieben Gott oder sonst wen. Ich meine ein tägliches Gebet, meinetwegen an das menschliche Bewusstsein! Lasst uns damit aufhören das wirtschaftliche Übel herbeizureden, lasst uns auch damit aufhören das Übel in unserem System, die vorhandenen Massenvernichtungswaffen und Kriege, mit unseren Gedanken und Worten zu stärken!

Es hat schon oft in der Geschichte der Menschheit funktioniert!!!

Als Entscheidung für den Frieden... zu einer Zeit, in der in vielen Teilen der Welt die politischen Spannungen eskalierten, wurde am Freitag den 13. November 1998 weltweit ein Massengebet durchgeführt. Mit besonderem Interesse verfolgte man an diesem Tag den Ablauf eines dem IRAK auferlegten Ultimatums... der Forderung der vereinten Nationen nach Inspektion auf Waffenlager zu entsprechen.

Über das WWW verbunden, trafen an diesem Abend mehrere Hunderttausend Menschen aus aller Welt zu einem vereinbarten Zeitpunkt in einem Massengebet eine Entscheidung für den Frieden. Während der Gebete kam es zu einem Ereignis, das viele als Wunder betrachteten. Dreißig Minuten nach dem Befehl für einen massiven Luftangriff auf den Irak, erhielt der Präsident der USA eine Nachricht aus dem Irak. Die Formation für den Luftangriff wurde daraufhin wieder aufgelöst!

Die Chancen, das solche Ereignisse rein zufällig innerhalb des gleichen Zeitfensters stattfinden sind gering. Skeptiker haben die Synchronizität als Zufall bezeichnet. Angesichts der Tatsache, das man zuvor bei Ereignissen im Irak, den USA und Nordirland ähnliche Ergebnisse beobachtet hat... legt allein schon die wachsende Menge an Beweismaterial für die Wirksamkeit von Gebeten den Schluss nahe, das es mehr als nur 'Zufall' ist!!! (Dokumentiert im Buch: "Der Jesaja Effekt", Gregg Braden)

***

Lasst uns beten...

Spirit, bitte erhöre unser Gebet, bringe den Menschen Gnade und Barmherzigkeit für ihre Taten entgegen und bewirke einen positiven, globalen Sinneswandel. Führe uns Menschen wieder in Frieden zusammen und geleite uns mit Beständigkeit in eine neue Ordnung! Bewirke, das wir unsere fortschrittliche Technologie zum Wohle aller Lebewesen einsetzen und diese Welt gesunden. Spirit, stärke unseren friedlichen Forscherdrang und erfülle diese Welt mit Liebe.

Einer für alle, alle für einen.


In diesem Sinne...




Liebe Grüße Euch allen... Volker


Ein Krieger des Lichts glaubt.
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder.
Weil er sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können,
verändert sich sein Leben.
Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird,
begegnet ihm diese Liebe auch.
Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt.
Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben.

Coelho / Brangs



melden

Das ganze ist kein Spiel mehr....

29.01.2004 um 20:25
"Nach 1945 regierte noch eine Politikergeneration, die sich mitschuldig fühlte am Untergang der Weimarer Republik, für die am Ende keiner mehr einen Finger krumm gemacht hatte. Diese Generation war sich der Schwere ihrer Verantwortung bewusst, es nach 1945 besser zu machen. Helmut Schmidt ist einer der letzten Vertreter dieses Typs. Wie wurde dieser Mann in seiner eigenen Partei verspottet dafür, dass er Sekundärtugenden wie Disziplin, Fleiß und Pflichtgefühl forderte. Wäre doch heute nur ein wenig von diesen Sekundärtugenden da! Was diesem Land von Bundeskanzler zu Bundeskanzler mehr abhanden kommt, sind Wille und Fähigkeit zu politischer Führung. Nach Schmidt kam Kohl, und der hatte nur noch seine Machterhaltung im Sinn. Ich halte Kohl für ein Verhängnis für die CDU. Er war ein reiner Provinzpolitiker. Mit Kohl beginnt die Pest, dass die Ministerpräsidenten wichtiger genommen werden als die eigentlichen Bundespolitiker. Selbst der Weg ins Kanzleramt führt heute nur noch über die Provinz. Das ist der Siegeszug der "Zaunkönige", wie Adenauer die Ministerpräsidenten nannte. Heute regieren Leichtfertigkeit und Mittelmaß."


Und die Menschen wenden sich ab: Die Wahlbeteiligung sinkt, und nach einer neuen Umfrage des stern ist das Vertrauen in die politischen Institutionen so niedrig wie nie.

"Ein immer größerer Teil der Bevölkerung erwartet eben nichts mehr von der Politik und resigniert. In den USA kann man sehen, wohin das führt: Die Hälfte der Bevölkerung hat sich von der Politik abgewandt. Bei uns gab es früher noch Unterschiede zwischen einer bürgerlichen und einer sozialliberalen Regierung. Heute unterscheiden sich die großen Parteien kaum noch, die FDP ist komplett charakterlos geworden, und von den Grünen erwarten sich die Leute auch nichts mehr. Ich erinnere mich noch gut, als die Grünen 1980 in den Freiburger Gemeinderat kamen, es war das erste Mal in einer Großstadt. Sie wurden von Scharen junger Frauen im gebärfähigen Alter gewählt, die enttäuscht waren, dass die CDU nichts gegen den Mangel an Kindergartenplätzen unternahm. Schon damals war die CDU von Ignoranz geprägt, aber es gab eben noch eine Alternative, die man wählen konnte! Heute gibt es aber nicht mal mehr das."


Wozu führt das alles?

Man kann ich kann nur warnen: Die Phänomene, über die wir hier sprechen, sind Anzeichen eines Verfalls der politischen Ordnung. Und ich sehe in der politischen Klasse niemanden, der das aufhalten kann - und will. Die haben sich ja wunderbar eingerichtet in diesem System."


Derzeit versucht die Regierung doch immerhin, die wirklichen Probleme anzugehen: So viel Reformeifer gabs noch nie.

"Das stimmt schon, und die Leute müssen so viele Zumutungen hinnehmen wie lange nicht mehr, von der Gesundheits- über die Renten- bis zur Arbeitsmarktpolitik. Das allein wäre nicht so schlimm, denn die Menschen haben begriffen, dass die Lage ernst ist. Doch bei Sabine Christiansen gibt sich die politische Elite schenkelklopfend und grinsend wie Laurenz Meyer in der Sendung über die Gesundheitsreform. Das ist zutiefst würdelos. Wissen diese Herren überhaupt, was zehn Euro Praxisgebühr bei 800 Euro Rente bedeuten? Die sind komplett abgehoben. Dabei erwarten die Bürger von den Oberen ein gewisses Maß an Anstand und Würde.

Zu dem ganzen Übel kommt noch die Herrschahr von Beratern!
Wozu brauchen wir die?
Was macht so ein Beraterteam, das etwa 30 Millionen bekommt?
Etwa dafür das es jetzt keine Bundesanstalt für Arbeit, sondern Bundesagentur heisst?
Ist der Arbeitslose jetzt Kunde?
So ein Schwachsinn das ist nur der Verfall des politischen Systems.
Was meint ihr?
Kennt ihr eine Politiker vor denen ihr Respekt hättet?

Es geht diesen Säcken egal aus welchem Lager sie kommen, doch wohl nur um das eine!


melden

Das ganze ist kein Spiel mehr....

29.01.2004 um 20:34
aber ,das wissen wir doch längst und du weißt es doch auch schon lange.
und diejenigen die es nicht wissen wollen es nicht wissen.
das ganze geht eben seinen weg .....seinem ziel entgegen .

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Das ganze ist kein Spiel mehr....

29.01.2004 um 21:49
@taothrustha1
Genau der Weg ist das Ziel. So ein Gedanke und ich hoffe bei den Wahlen setzt sich das fort in den Wahlbeteidigungen erreichen wir endlich das Ziel.

Gedanken können bekanntlich Berge versetzen, es braucht nur eine genügende Anzahl von Menschen die genau diesen einen Gedanken harren.
Das Ziel ist natürlich schon vorgegeben.
Positiv wie negativ äussern sich so Gedanken, ja im Endeffekt visualisieren sie sich.

Und welcher Gedanke wird sich eurer meinung nach visualisieren?

Wie sieht die Zukunft der kommenden sagen wir 18 Monate aus?


melden

Das ganze ist kein Spiel mehr....

30.01.2004 um 09:24
Tahua,

hat eine Bundestagswahl eine Änderung zu folge?


melden

Das ganze ist kein Spiel mehr....

30.01.2004 um 09:58
Unsere Zukunft der kommenden 18 Monate und darüber hinaus...

wir werden unsere Paranoiden Mitmenschen (Nationen) davon abhalten müssen sich gegenseitig in Kriegen zu töten und Ihre Massenvernichtungswaffen einzusetzen...

Anstatt den Tod mit neuen Technologien herauszufordern, müssen wir nach Alternativen suchen, derlei Technologien sinnvoll einzusetzen... sie zu diskutieren und schnell anzuwenden!

Dann könnten wir alle in eine bessere Zukunft blicken...


Liebe Grüße Euch allen... Volker


Ein Krieger des Lichts glaubt.
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder.
Weil er sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können,
verändert sich sein Leben.
Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird,
begegnet ihm diese Liebe auch.
Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt.
Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben.

Coelho / Brangs



melden

Das ganze ist kein Spiel mehr....

31.01.2004 um 21:59
@ tahua

Was können wir noch wählen? Welche Partei prangert noch diese Missstände an und ist sich Ihrer Umwelt bewusst? Eine höhere Wahlbeteiligung wirkt sich meistens mit dem gesamten Stimmenzuwachs für 'eine' Partei aus...

Aber welche Partei wird der Gewinner der nächsten Wahlen sein? Wer kann die Wähler auf seine Seite lenken?

Die SPD dürfte es sehr schwer haben, ihre Wähler zu behalten. Die CDU überzeugte mich auch nicht mit Ihren Vorschlägen. Die Grünen und die FDP mussten zahlreiche Kompromisse eingehen. So richtig durchsetzen kann sich keiner von beiden.

Sind es die Grünen, die wir an die Macht bringen sollen? Oder die FDP? Welche Wahl haben wir sonst noch???

Liebe Grüße Euch allen... Volker


Ein Krieger des Lichts glaubt.
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder.
Weil er sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können,
verändert sich sein Leben.
Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird,
begegnet ihm diese Liebe auch.
Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt.
Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben.

Coelho / Brangs



melden

Das ganze ist kein Spiel mehr....

31.01.2004 um 22:38
Hallo Euch allen:

Ein kleinen Blick in den Kaffeesatz - Was kommt in den nächsten 5 Jahren...

Den Artikel habe ich von der Website http://www.aufklaerungsarbeit.de/meldungen/blickindiezukunf t.php


Der Wirtschaftsaufschwung kommt. Die Arbeitslosigkeit wird aber nicht zurückgehen. Erstens weil durch die EU-Osterweiterung viele neue Arbeitskräfte auf den Arbeitsmarkt drängen und andererseits Produktions- und Reparaturbetriebe ins Ausland verlagert werden. Aber auch, weil in einigen Branchen eine Erhöhung der Inlandsnachfrage nicht mehr möglich ist. So stehen bereits heute viele Mietskasernen leer. Mehr essen als bis der Bauch platzt ist auch nicht möglich. Die Preise für Nahrungs- und Genussmittel, Mieten und Bekleidung werden sich im Verhältnis zum Schweizer Franken auf der jetzigen Basis halten. Falls die Europäische Zentralbank unverhältnismässig schnell und viel Geld nachdruckt, werden die Preise steigen; die Löhne aber auch. Wenn auch die Preise für Nahrungs- und Genussmittel, Mieten und Bekleidung nicht steigen, so steigen dennoch die Kosten für Bahnreisen, Treibstoff, Energie und die Gebühren für alle staatlichen Leistungen. Die Renten sind sicher, werden aber kaum steigen. Falls die Europäische Zentralbank die Druckmaschinen anwirft, werden die Rentner die Dummen sein, weil sie keine Kampfmittel haben um Rentenerhöhungen durchzusetzen. Falls diejenigen Kräfte sich durchsetzen, welche die Wirtschaftsprobleme durch Erhöhung des Geldumlaufs lösen wollen, so wird es zum Streit innerhalb der EU kommen. Einige Staaten werden zu einer nationalen Währung zurückkehren oder eine eigene Währung als Zweitwährung einführen. Es ist nicht vorherzusehen, ob sich bei der Europäischen Zentralbank die Pro-Amerikaner durchsetzen, welche die Euro -Druckmaschinen ankurbeln wollen. Der Privatmann sollte jeden größeren Betrag in Schweizer Franken oder Goldbarren oder Silberbarren oder Platinbarren anlegen. Das bringt zwar keine Rendite, aber wenigstens eine gewisse Zukunftssicherheit. Dabei sollte man sich die Gold- und Silberbarren aushändigen lassen und nicht nur die Depotgutscheine. Es ist anzunehmen, daß die Banken mehr Depotgutscheine ausstellen als sie Metall in ihren Tresoren liegen haben. Die Behauptung Aktien von Gold- und Silberminen wären so sicher wie der physische Besitz des Metalls ist unsinnig. Alle großen Gold-, Silber- und Platinminen liegen in Staaten mit großer politischer Instabilität. Die Mine, von der Sie eventuell Aktien besitzen, könnte schon morgen enteignet werden oder durch korrupte Manager in Konkurs gehen. Beteiligen Sie sich nicht an Immobilienprojekten oder Gewerbeparks. Weder Bürohäuser noch Eigentumswohnungen in Mietshäusern bringen Gewinn. Einfamilienhäuser in guter Wohnlage können noch Gewinn bringen, wenn Sie die Häuser selbst bauen oder von langjährig ortsansässigen Handwerkern oder Firmen bauen lassen. Finger weg von windigen Bauträgergesellschaften, die alle Arbeiten Subunternehmern überlassen und nach Fertigstellung Ihres Hauses bankrott gehen, damit sie keine kostenlosen Nachbesserungen aufgrund begründeter Reklamationen durchführen müssen. Auch Fertighaus-Gesellschaften, die langjährig in der Branche tätig sind, kommen als Bau-Unternehmen infrage. Der Gewinn liegt im Wiederverkauf ganzer Häuser an Personen, welche den Ärger und Zeitaufwand durch Bau eines eigenen Hauses scheuen. Kaufen Sie sich nicht einen Kleingarten, sondern einen großen Garten, damit Sie im Fall eines kompletten Wirtschaftszusammenbruchs nicht verhungern. Auch, wenn die Menschen einerseits älter werden, so werden doch andererseits die Seuchen zunehmen, weil die Widerstandsfähigkeit des Körpers durch krankmachende Lebensmittel abnimmt. Auch hier könnte Obst und Gemüse aus dem eigenen großen Garten eine wertvollere Geldanlage sein, als eine private Rentenversicherung. Kaufen Sie den Garten heute schon und nicht erst dann, wenn der Wirtschaftszusammenbruch kommt. Natürlich kann man auch Lotterie oder Zahlenlotto spielen oder Aktien kaufen. Seit 10 Jahren schreiben wir, daß es 3 Zukunftsbranchen gibt. In denen kann man sich selbstständig machen oder, an denen man sich beteiligen könnte: Sicherheitsbranche (Wachgesellschaften, Personenschutz und Bau- und Installation von Alarmanlagen und Ueberwachungstechnik,) Gesundheitsbranche (Gesundheitsberater, Fitness-Zentrum, Vertrieb von Heilmitteln, Erlernen des Berufs des Heilpraktikers) und letztlich jede Art von Service-Betrieben) Allerdings sollte man vor dem Schritt in die Selbständigkeit die nötige Sachkunde erwerben. Sehr schnell merkt der Kunden, wenn eine Firma nicht von Profis geführt wird. Falls Sie kein großer Idealist sind, der Geld übrig hat, Vorsicht auch vor neuen energiesparenden Energien. Was heute die beste lukrativste Erfindung ist, kann schon morgen durch etwas noch besseres überholt werden.

Den 3.Weltkrieg wird es nicht geben, es sei denn, man bezeichnet den Handelskrieg und die Ausländerflut nach Europa als eine andere Art der Kriegführung gegen die Staaten Europas. Kriminalität, Bandenkriminalität und Terrorismus werden aber in erschreckendem Umfang zunehmen. Wenn Sie ein schulpflichtiges Kind haben und in einer grossen oder mittleren Stadt wohnen, so ziehen Sie um oder lassen Sie Ihr Kind in ein Internat oder in eine Privatschule gehen. Ist alles nicht möglich, so bringen Sie Ihr Kind bei Oma und Opa auf dem Land unter und lassen Sie es dort zur Schule gehen. Abgesehen von dem hohem Ausländeranteil an den städtischen Schulen, welcher einen konzentrierten Schulunterricht nicht möglich macht, weil die Lehrkräfte unter Stress stehen und sich bevorzugt mit den Ausländern beschäftigen müssen, droht den Kindern auch die sittliche Verrohung durch vorzeitiges Rauchen, vorzeitigen Alkohol- und Rauschgiftgenuß. Sie können nicht sicher sein, ob gerade ihr Kind so stark ist und aufgrund Ihrer Ermahnungen all diesen Versuchungen widersteht



Liebe Grüße Euch allen... Volker


Ein Krieger des Lichts glaubt.
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder.
Weil er sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können,
verändert sich sein Leben.
Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird,
begegnet ihm diese Liebe auch.
Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt.
Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben.

Coelho / Brangs



melden

Das ganze ist kein Spiel mehr....

01.02.2004 um 12:45
Ich war auf solch einer Schule (sittliche Verrohung), Volker :)

...leben heisst lieben!


melden

Das ganze ist kein Spiel mehr....

01.02.2004 um 18:42
Nicht die Frage nach der Parteienwahl sollten wir uns stellen!

Ich denke mal, die Frage sollte lauten, was ist, wenn die andere grosse Partei versagt - die Strategie die daraus erwächst sollte uns beschäftigen?

Viele Gründe sprechen dafür, das es nicht besser wird!
Beispiele aus der Vergangenheit.
Ein glühender Verfechter des Euro waren die Italiener!
Warum?
Ganz einfach, aufgrund der hohen Staatsverschuldung bekamen sie ein ungünstiges Rating was den Staat an sich betraf, daraus resultierte, das sie bei Kreditaufnahme mehr Zinsen zahlen mussten.
Wie sie es geschafft hatten, den Euro einzuführen bleibt unkommentiert.
Fakt ist jedoch, seiddem sie den Euro haben haben sie auf einen Streich eien Haufen Schulden abbauen können, da ihre Kreditwürdigkeit nun heraufgestuft wurde.

So jetzt kommen all die anderen neunen Länder hinzu - ist nur ein Land dabei, das uns von nutzen sein kann?

Es kann also, auch aufgrund des Preisvergleiches nur weiter bergab gehen.


Deshalb solltet ihr Volker danken, was er für uns hier hineingesetzt hat.

____________________



Danach sollten wir unsere Strategie ausrichten, vergesst also jegliche wählbare Partei.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Waffengesetze/Besitz in Deutschland
Politik, 35 Beiträge, am 03.01.2021 von 6.PzGren391
6.PzGren391 am 28.12.2020, Seite: 1 2
35
am 03.01.2021 »
Politik: Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?
Politik, 12.864 Beiträge, am 16.01.2021 von Cpt.Germanica
ElCativo am 13.06.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 640 641 642 643
12.864
am 16.01.2021 »
Politik: Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa
Politik, 3.649 Beiträge, am 14.01.2021 von sacredheart
Destructivus am 12.10.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 181 182 183 184
3.649
am 14.01.2021 »
Politik: Die "Identitäre Bewegung Deutschland"
Politik, 1.166 Beiträge, am 10.07.2020 von tudirnix
Chiliast am 11.11.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 56 57 58 59
1.166
am 10.07.2020 »
Politik: Nächste Runde im Kampf der Kulturen
Politik, 5.582 Beiträge, am 24.02.2020 von Fedaykin
BlickNixMasta am 01.01.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 284 285 286 287
5.582
am 24.02.2020 »