Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinkwasser: Medikamente aus der Leitung?

Trinkwasser: Medikamente aus der Leitung?

12.10.2010 um 23:00
mitras schrieb:Was in unseren Körpern sich alles so ansammelt und uns schwächt und ggf. krank macht, das wissen wir doch gar nicht.
Dann hab ich Dich zuerst falsch verstanden, ich dachte du hast das mit jeglichen giftigen Substanzen gleichgesetzt und solche schnell wirkenden Gifte beiseite gelassen, ist natürlich so wie du schreibst mit dem Experimentes ungewissen Ausgangs.

@mitras


melden
Anzeige

Trinkwasser: Medikamente aus der Leitung?

12.10.2010 um 23:07
pprubens schrieb:Rotwein aus der Leitung wäre besser.
Aus gesundheitlichen Gründen!

Die Beliebtheit des Rotweins hat viele Gründe: Zum einen erinnern die funkelnde Farbe und der würzige, volle Geschmack viele Menschen an Sonne, Urlaub und mediterrane Küche. Außerdem ist rot eine sehr emotionale Farbe. Es ist die Farbe der Liebe, der Wärme und des Blutes. Mit diesen intensiven Begriffen wird in unserer Kultur jeder Rotwein assoziiert.

Zum anderen ist Rotwein gut für die Gesundheit: Ernährungswissenschaftlich ist erwiesen, dass durch mäßigen und regelmäßigen Rotweingenuss das Herzinfarktrisiko gesenkt wird.



Wie durch einen Zufall, hier die passende Umfrage: Umfrage: Rotwein, ja oder nein?


melden

Trinkwasser: Medikamente aus der Leitung?

13.10.2010 um 00:31
@pprubens
Auf jeden Fall, der Rotwein enthält Alkohol nur als stimulierende Beigabe, sozusagen als Tüpfelchen auf dem i. ;)

@Katori
Klaro, ein Gift ist nach Paracelsus ein Stoff in bestimmter Konzentration.

Das bedeutet, fast jeder Stoff im Übermaß kann zum Gift werden. Man muss es auch immer von der anderen Seite sehen, die Tollkirsche bringt ein schwachen Herzkreislaufsystem zum Versagen und manch ein Raucher wird wie der berühmte Churchill über 90 Jahre in bester Gesundheit, trotz Pfeife. Wichtig ist, sich klarzumachen, dass es keinen allgemeinen Maßstab gilt, jeder Körper und jedes Lebewesen ist individuell zu betrachten, was es verträgt, daher halte ich von Grenzwerten überhaupt nicht, diese entsprechen einem überkommenen Sicherheitsdenken und Leuten, die Normen festlegen wollen, wo man keine Normen festlegen kann.

@mystery90
Ich würde da aber nicht zu fanatisch rangehen. Nur weil man gesund in bestimmten Dingen lebt, muss man nicht gesund bleiben, Gesundheit ist die Summe vieler Teile. Es gibt Leute, die ernähren sich fanatisch von Bio und bekommen trotzdem Krebs oder sind aus psychosomatischen Gründen jahrzehntelang Bettlägerig. Man kann sich auch krank denken.


melden

Trinkwasser: Medikamente aus der Leitung?

13.10.2010 um 00:33
mitras schrieb:Auf jeden Fall, der Rotwein enthält Alkohol nur als stimulierende Beigabe, sozusagen als Tüpfelchen auf dem i.
So ist es! Wir trinken Rotwein nicht wegen dem Alkoholgehalt! :)


melden
mystery90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinkwasser: Medikamente aus der Leitung?

13.10.2010 um 00:37
@mitras
wohl wahr egal von was - alles ist shcädlich wenns zuviel genommen wird..lieber in maßen und ide psyche spielt auch eine schlüsselrolle für die gesundheit


melden

Trinkwasser: Medikamente aus der Leitung?

13.10.2010 um 05:19
mitras schrieb:, dass es keinen allgemeinen Maßstab gilt,
Man als Beispiel auch keinen 19 jährigen der sagen wir einfach 1,74 m groß ist und 73 Kg wiegt mit einem 36 jährigen der 1,54 groß ist und 47 Kg auf eine Stufe stellen, das gilt meiner Meinung nach auch für die medikamentöse Behandlung der beiden.

Die Norm ist die Abnorm.


melden

Trinkwasser: Medikamente aus der Leitung?

13.10.2010 um 06:27
Kann man ja auch auf den Beipackzettel lesen. Kopfschmerztabletten die Kopfschmerzen verursachen können und Antidepressiva die Depressionen verstärken können. etc.
Man muss ja immer schauen, wie ein Patient auf ein Medikament reagiert.
Ihr kennt ja den als beim Hausarzt die Wasserzuleitung im Keller gebrochen ist und der ganze Keller unter Wasser stand. Da kam ja der Klempner notfallmässig vorbei, warf 3 Dichtungen ins Wasser und sagte: "Wenns morgen noch nicht besser ist, rufen sie bitte an"


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinkwasser: Medikamente aus der Leitung?

13.10.2010 um 11:45
@mystery90

Zu deiner PN:
Nun ja...wenn du über längeren Zeitraum große Mengen davon aufnimmst (was eig nicht sein kann, wenn du auf eine ausgewogene Ernährung achtest), dann wird sich das sicherlich im Körper anreichern, da er es ja folglich gar nicht so schnell abbauen kann. Aber Flourid ist ein Salz und somit "recht" leicht abbaubar. Da bilden sich nicht unmittelbar unzählige Fluorradikale, sondern erst mal F- und Na+ Ionen.

Schlimmer ist es bei Flourchlorkohlenwasserstoffen, Mitteln wie DDT (ein nun verbotenes Pestizid). Das ist nämlich vom Organismus praktisch nicht abbaubar und zudem bilden sich aggressive Chlor- und Fluorradikale (hoch reaktiv) die krebserregend sind. Daher wird der Ausstoß von FCKW und dessen Produktion auch streng kontrolliert. Damit könnte man viel mehr Schäden anrichten, als mit Natriumflourid.


melden
mystery90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinkwasser: Medikamente aus der Leitung?

13.10.2010 um 18:27
@crusi
und wie siehst du das zu Jod? Nicht nur Fluorid sondern auch überjodierte lebensmittel werden von den menschen aufgenommen was zu den verschiedensten leiden führt

http://www.jod-kritik.de/


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinkwasser: Medikamente aus der Leitung?

13.10.2010 um 18:35
@mystery90

Na da musst du natürlich auch aufpassen...deine Schilddrüse braucht das, aber nicht in den Mengen, in denen du es deinem Organismus anbietest. (Auch aus Vorsorge in vielen Lebensmitteln beigefügt).

Aber das ist wissenschaftlich belegt, da brauche ich keine VT-Seiten durchzulesen^^


melden
mystery90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinkwasser: Medikamente aus der Leitung?

13.10.2010 um 18:37
@crusi
alle hier genannten Fakten über die Risiken und Nebenwirkungen der Lebensmitteljodierung sind sorgfältig recherchiert worden und sind ausnahmslos wissenschaftlich belegt. Die entsprechenden Quellenangaben sind vollständig nachzulesen in dem Lexikon der Jodkrankheiten "Die Jod-Lüge. Das Märchen vom gesunden Jod" (Buchauszug s. unter Das einzige Jodlexikon "Jod-LÜge") und in der Schlüsselbiografie der Jodkrankheiten "Jod-Krank" (Buchauszug s. unter Neuveröffentlichung "Jod-Krank"),
die sinds scheinbar auch


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinkwasser: Medikamente aus der Leitung?

13.10.2010 um 18:39
@mystery90
Naja ich jedenfalls halte mich nur an seriöse Quellen...


melden
mystery90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinkwasser: Medikamente aus der Leitung?

13.10.2010 um 18:41
@crusi
ich würd gern paar seriöse quellen haben damit ich nicht nur auf "VT" seiten herumirre =)


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
mystery90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinkwasser: Medikamente aus der Leitung?

13.10.2010 um 18:50
@crusi
einiges ist echt kompliziert erläutert da hm


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinkwasser: Medikamente aus der Leitung?

13.10.2010 um 19:53
@mystery90 ^^

Es kommt ja auch nur auf das Wesentliche an.


melden
mystery90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinkwasser: Medikamente aus der Leitung?

13.10.2010 um 19:54
@crusi
ja gut da steht auch dass zuviel jod definitiv nebenwirkungen hervorbringt und wenn das meiste aus dem supermarkt jodiert ist versteht es sich von selbst, die menge machts mal wieder aus


melden
Anzeige
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinkwasser: Medikamente aus der Leitung?

13.10.2010 um 19:58
@mystery90
Genau.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist das normal?249 Beiträge
Anzeigen ausblenden