Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

USA verbannt Literaturklassiker aus Büchereien

73 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Verbot, Literaturklassike ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

USA verbannt Literaturklassiker aus Büchereien

06.05.2010 um 00:08
@Kc
man soll ja auch nicht nach gründen suchen man soll stillschweigend glauben und der masse folgen, was das betrifft bin ich echt froh in de zu leben.... obwohls bei uns auch nimma das gelbe vom ei ist...


melden

USA verbannt Literaturklassiker aus Büchereien

06.05.2010 um 00:14
@Syco

Sicher, perfekt ist Deutschland auch nicht, was Informationsmöglichkeiten und Bildung angeht.

Aber ich behaupte mal, dass es in der Beziehung schon prinzipiell besser zugeht, als in den USA.
Klar, DSDS und Co. sorgen auch für eine wachsende Verblödung, aber immerhin kommen in Deutschland keine Initiativen damit durch, Harry Potter oder Huck Finn zu verbieten und glücklicherweise kann auch nicht jede Gemeinde einfach eine Art eigenes Schulsystem etablieren.


Bildung ist ein hohes Gut und muss gepflegt, gefördert und erhalten werden.


melden

USA verbannt Literaturklassiker aus Büchereien

06.05.2010 um 00:18
@Kc

und bei uns gibt es noch soetwas was sich meinungsfreiheit schimpft!

mich würds nicht wundern wenn in amerika der scheiterhaufen wieder eingeführt wird um "ketzer" zu verbrennen ^^

DSDS und Co sind öffentliche verblödungen, man kann freiwilig wählen ob man sich derer hingibt oder nicht, aber mit solchen sachen wie bücher aus der bibliothek zu verbannen wird man ja fast dazu gezwungen sich dem schwachsinn hinzugeben!

was will man machen wenn durchdachtes verboten wird....


melden
Maat ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

USA verbannt Literaturklassiker aus Büchereien

06.05.2010 um 03:02
Sie verbannen Klassiker der Literartur?

Dann wundere ich mich nur, daß sie die Welt mit Terminatoren, Zombie- und Horrorfilmen, glorreichen Wild West Filmen und Seifenopern überfluten. Damit erfüllen sie bestimmt einen Bildungsauftrag.


melden
TGA ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

USA verbannt Literaturklassiker aus Büchereien

10.05.2010 um 07:43
ich finde auch ganzs schlimm, dass die deutschen ihren bildungsauftrag damit erfüllen wollen, dass stefan raab 4 std lang kinderspiele macht,, bei gzsz das pralle leben tobt und ayman abdallah uns erklärt, woher der beleistift kommt. und dass man gluabt, bushido sei ein guter ersatz für goethe.


melden
Maat ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

USA verbannt Literaturklassiker aus Büchereien

10.05.2010 um 08:28
Tja, früher als es nur 2 oder 3 Programme gab, da war die Welt noch besser.
Ob sie noch besser war als es noch kein Kino und Fernsehen gab?
Wer hat den Fernseher bloß erfunden? Ich habe auch viel zu viel davor gesessen anstatt ein paar vernünftige Bücher zu lesen.


melden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

USA verbannt Literaturklassiker aus Büchereien

10.05.2010 um 09:06
@Maat


Ja, früher, als es noch kein Fernsehen gab, war die Welt allemal besser. da durfte man noch Weltkriege führen. Das waren noch Shows. Die Leute sind umgefallen vor Begeisterung.



@Topic

Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, als es keine Bücher von Brecht in der Schulbücherei gab, denn der galt als Kommunist und mithin noch Mitte der Sechziger Jahre selbst im angeblich weltoffenen Hamburg als Unperson.
In den Siebzigern tobte eine heisse Debatte darüber, ob Bücher des "Sympathisanten" Heinrich Böll, insbesondere "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" in öffentlichen Bibliotheken eingestellt werden dürften.
Ähnliches traf auch Kinderbücher von Otfried Preusslers "Die kleine Hexe" bis hin zu Joanne K. Rowlings "Harry Potter" in einigen katholischen Büchereien wegen des Verdachts auf Verherrlichung von Hexerei.
So gesehen findet Zensur immer noch statt. Gern unter dem Deckmantel des Jugendschutzes


melden

USA verbannt Literaturklassiker aus Büchereien

10.05.2010 um 10:02
"fernsehen bildet.
immer wenn der fernseher eingeschaltet wird
gehe ich in ein anderes zimmer und lese ein buch"

groucho marx

buddel


melden
Maat ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

USA verbannt Literaturklassiker aus Büchereien

10.05.2010 um 10:03
@Doors
Aber Kino gab es ja während des 2. Weltkriegs auch schon. Und da wurden die Propagandafilme und Durchhaltefilme gezeigt, die die Leute vom Elend ablenken sollten usw.
Sicherlich erfahren wir mehr durch das Fernsehen, aber ob wir auch immer das erfahren was richtig und wichtig ist?

Die kleine Hexe habe ich als Kind auch mal gelesen und fand es wohl auch ganz toll. Kann mich aber gar nicht mehr so recht daran erinnern. Vielleicht besorge ich es mir noch einmal.
Zu meinen Favoriten in der Jugend zählte noch Onkel Tom's Hütte.


melden
TGA ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

USA verbannt Literaturklassiker aus Büchereien

12.05.2010 um 08:51
@Doors

schöne beispiele! aber du vergisst eins:
es geht hier um amerika, dieses sagenumwobene land, dessen name beim strammen deutschen user einen beißreflex auslöst und ihn das zweiseitige maß zücken lässt ;-)
.
da kannst du nestbeschmutzer nicht einfach mit solch plumper these kommen, es gebe immer zensur. am ende heißt es dann, der ami sei garnicht schlimmer als der deutsche (oder für die rtl IIzuschauer: als wie der deutsche, ey)


melden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

USA verbannt Literaturklassiker aus Büchereien

12.05.2010 um 09:03
Die Amerikaner sind unser Unglück.

Da geben sich der deutschnationale Traditionalist, der antiimperialistische Kämpfer, der grenzdebile Neonazi, der grünlich Alternative und der knallgürtelige Muslim die Hand drauf.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Joe Biden: 46. Präsident der USA
Politik, 1.236 Beiträge, am 12.04.2024 von Laura_Maelle
frivol am 07.11.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 61 62 63 64
1.236
am 12.04.2024 »
Politik: Donald Trump: 45. Präsident der USA
Politik, 38.392 Beiträge, gestern um 19:20 von cejar
neptuna am 21.08.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 1951 1952 1953 1954
38.392
gestern um 19:20 »
von cejar
Politik: Eine "ernsthafte Gefahr für die nationale Sicherheit"?!
Politik, 11 Beiträge, am 16.02.2024 von Photographer73
OpLibelle am 14.02.2024
11
am 16.02.2024 »
Politik: Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?
Politik, 269 Beiträge, am 27.01.2024 von Berryl
Fluidity am 17.12.2023, Seite: 1 2 3 4 ... 11 12 13 14
269
am 27.01.2024 »
von Berryl
Politik: Revolution in Saudi-Arabien?
Politik, 592 Beiträge, am 28.03.2024 von interrodings
Fidaii am 02.03.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 27 28 29 30
592
am 28.03.2024 »