weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der zweite 30Jährige Krieg

50 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, 2. 30 Jähriger

Der zweite 30Jährige Krieg

19.07.2011 um 13:30
@def

Am ersten Weltkrieg oder am 2ten ?

Zum Krieg führen benötigt es mehrere , zum Krieg beginnen hingegen nicht.

Ich denke die Schuldfrage am 2ten Weltkrieg kann man nur in gewissen grenzen diskutieren damit das ganze seriös bleibt.

Beim ersten Weltkrieg bin ich noch eher bereit darin zuzustimmen dass auch andere hier ihren Beitrag entschieden geleistet haben und ein Verhindern des Krieges wohl den Wenigsten ein Bedürfnis war.

Es soll hier aber sicher keine Zusammenlegung erfolgen, um die Schuld am 2ten Weltkriege, auf mehrere Schultern aufzuteilen?!

Ich hab schon erklärt wie nachsichtig ,und im Endeffekt naiv, vor allem England und Frankreich waren, als es darum ging Deutschland aufzuhalten.

Frag halt die Polen.


melden
Anzeige

Der zweite 30Jährige Krieg

19.07.2011 um 13:31
Der Krieg war schon zehn und mehr Jahre früher vorbestimmt, ehrlich in Mein Kampf stand das alles schon drin und auf den Reden wurde es ebenfalls ganz offen verkündet. Offensichtlicher geht es ja nicht mehr.

Beim Ersten darf man Deutschland gerne hinten anstellen aber beim Zweiten? Rofl.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der zweite 30Jährige Krieg

19.07.2011 um 13:58
insideman schrieb:Ich hab schon erklärt wie nachsichtig ,und im Endeffekt naiv, vor allem England und Frankreich waren, als es darum ging Deutschland aufzuhalten.
Bleibt die Frage ob dieses Verhalten bewusst an den Tag gelegt wurde oder ob sie es wirklich nicht besser wussten.

LG


melden

Der zweite 30Jährige Krieg

19.07.2011 um 14:05
@def


ich glaub gerade bei Frankreich kann man ein bewusstes ,aus kriegstaktischen Gründen, Zurückhalten ausschließen, wie der weitere Verlauf gezeigt hat.

Es war einfach fahrlässig und halbherzig.


melden

Der zweite 30Jährige Krieg

19.07.2011 um 14:38
Als WW2 Ausbrach war Versailler schon ziemlich gegessen.

Das war also mitnichten ein Grund, auch sonst war man gegenüber dem DR recht großzügig, Tschechei, Österreich, gut war.

aber wer Mein Kampf kennt der kennt auch die Kriegspläne, die Ideologie, und dazu noch das Wirtschaften des DR auf Pump und konfeszierten Judengeld.

Hitler brauchte den Krieg, sonst wäre die Inflation losgegangen.


da braucht man nun wirklich nichts zu beschönigen oder Rechtfertigungen suchen für den WW2


melden

Der zweite 30Jährige Krieg

19.07.2011 um 15:53
@Balkanikus

der ganze film ist ein geschichtsrevisionistisches machwerk.

der versailler vertrag war auch nur eine reaktion auf die kaiserproklamation im spiegelsaal von versailles im jahre 1871. der vertrag sollte deutschland unfähig machen einen weiteren krieg zu führen, das nationalisten so etwas nicht gefällt verwundert mich nicht. abgesehen davon hat hitler den versailler vertrag sowieso missachtet in dem er die luftwaffe und die wehrmacht aufbaute, das rheinland besetzte usw. 1939 war von dem vertrag nicht mehr viel übrig. aber dafür war das dritte reich total verschuldet und ohne den raubzug durch europa wäre hitlers "wirtschaftswunder" zusammengebrochen. leider wollen das viele nicht wahrhaben und glauben immer noch an das märchen das es deutschland damals wirtschaftlich gut ging. die nazis lebten auf pump und all die schönen errungenschaften wie die kdf-reisen und vollbeschäftigung wären den bach runtergegangen.hitler brauchte den krieg.

es gab viele gründe dafür das hitler an die macht kam der versailler vertrag war einer davon. aber ohne die inflation, die wirtschaftskrise, die schwäche der weimarer republik und der dolchstoßlegende hätte es einen hitler wohl nicht gegeben. den krieg gegen die sowjetunion kann man aber sowieso nicht mit dem versailler vertrag rechtfertigen, die hatten nämlich nichts damit zu tun. aber dafür haben die anhänger der ruhmreichen wehrmacht ja eine andere erklärung, es wäre ein prävantivkrieg gewesen und ohne die landser würden die russen heute am atlantik stehen.


melden

Der zweite 30Jährige Krieg

24.07.2011 um 16:35
So ich hab mir dann mal diese "Dokumentation" angesehen.

Der erste Teil beschreibt hauptsächlich wie es zum großen Krieg kam. Und das ist noch nicht einmal alles erlogen.
Aber manche Dinge werden weggelassen um die Schuld für z.B. den Franco-Preußischen Krieg einseitig den Franzosen zuzuschieben.
Auch wird behauptet das das Deutsche Reich seine Pläne für den Angriff auf Frankreich nicht wirklich beachtet hätte. Das ist gelinde gesagt großer Unsinn.

Aber der erste Teil dieser "Dokumentation" ist wirklich noch der wahrste der drei.



Aber schon im zweiten Teil der "Doku" entschwinden wir auf die "HMS-die NSDAP war voll die töfte Truppe".
Es wird gelogen was das Zeug hält aber natürlich auch wieder Wahrheiten verbreitet. Das macht die Braune Soße ja gerne. Was mich gestört hat ist das der Terror der NSDAP vor der Machtergreifung vollkommen ignoriert wird. Alles war supi dupi und den Sozialdemokraten, Kommunisten und Juden ging es wohl blendend.


Und im dritten Teil sind wir schon vollends auf einem Parteitag der SRP oder FAP.
Holocaust? Wird nicht erwähnt.
Grausame Behandlung Sowjetischer Kriegsgefangenen? Unbeabsichtigt.
Angriff auf Polen? Die Polen haben es so gewollt!

usw usw usw.

Blarg...


melden
Delaney
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der zweite 30Jährige Krieg

25.07.2011 um 13:48
Ich muss @Tyon zustimmen. Habe früher diese Doku auch einmal per Zufall gefunden und habe sie mir als Doku-Freund angesehen. Ich musste nur noch entsetzt den Kopf schütteln. Soviel Unwahrheit wird da verbreitet.

Übrigens wird die Doku bei rechtsnationalen Kreisen gerne herumgereicht. Bei einer nationaldeutschen "Geschichtsseite" wird diese Doku als Referenz für den Zweiten Weltkrieg angegeben. Den Link schicke ich lieber nicht. Da wird auch angegeben, der Angriff auf den Sender Gleiwitz wäre von Polen verübt worden und sie wären Schuld am Zweiten Weltkrieg. Die alte Leier eben. Solche Seiten gehören abgeschaltet.

Wirklich erschütternd. Manche leicht beeinflussbare, nicht in der Geschichte versierte Menschen werden wohl dem zum Opfer fallen.


melden

Der zweite 30Jährige Krieg

25.07.2011 um 15:24
Vergessen wir nicht, dass 1939 zwei Staaten in Polen eingefallen sind!

Nur durch seine Kumpanei mit Stalin war es Hitler möglich gewesen, den Krieg
loszutreten.
Stalin sollte später Opfer seiner eigenen Gier auf Beute werden!

Merke: Es gibt immer noch einen größeren Schurken...


melden
Anzeige

Der zweite 30Jährige Krieg

25.07.2011 um 15:53
@m.mayen
m.mayen schrieb:Vergessen wir nicht, dass 1939 zwei Staaten in Polen eingefallen sind!
absolut richtig, ohne den hitler-stalin pakt wäre polen möglicherweise nicht überfallen worden.
m.mayen schrieb:Nur durch seine Kumpanei mit Stalin war es Hitler möglich gewesen, den Krieg
loszutreten.
nicht nur der einmarsch in polen, auch die besetzung norwegens und dänemwarks, der west- und balkanfeldzug wurden von stalin durch massive erdölieferungen mit ermöglicht.
m.mayen schrieb:Stalin sollte später Opfer seiner eigenen Gier auf Beute werden!
und nachdem er deutschland besiegt hatte, erklärte er den japanern den krieg um auch noch in asien fette beute zu machen.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Attentat von Dubai163 Beiträge
Anzeigen ausblenden