Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum bist du gläubig?

294 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Warum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum bist du gläubig?

09.11.2021 um 13:52
@off-peak

Du hast hier leider das falsche Thema angeschnitten und deswegen komm zurück zum Thema, oder lass es ganz.


1x zitiertmelden

Warum bist du gläubig?

09.11.2021 um 14:23
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Bleibt Dir überlassen, nur werden wir dann halt weiterhin erkennen, dass Du dich nicht besonders gut ausdrücken kannst. bzw dazu neigst, User für blöde verkaufen zu wollen, indem Du im Nachhinein Deine Aussagen veränderst.
Was wir (wer soll das überhaupt sein außer dir?) erkennen werden, ist für mich nicht von Belang. Es geht mir schließlich nicht darum, es euch (wer immer das sein soll) recht zu machen.

Außerdem habe ich meine Aussagen nicht im Nachhinein verändert. Aber du kannst es weiterhin annehmen - auch das ist mir egal.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Und? Egal, wie Du es formulierst, die Tatsache, das Menschen etwas schön finden, bezeugt nach wie vor keine Götter, schon gar keinen bestimmten.
Nö, hab ich auch gar nicht behauptet. Sondern dass faszinierende Naturschönheiten eine schöpferische Kraft erahnen lassen*.
Erahnen lassen ist nicht bezeugen und schöpferische Kraft ist kein bestimmter Gott.

*Gemeint ist: Sondern dass faszinierende Naturschönheiten mich eine schöpferische Kraft erahnen lassen.



melden

Warum bist du gläubig?

09.11.2021 um 15:54
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:oder lass es ganz.
Erstaunliche doppelmoralische Antwort von jemanden, die sich ihrerseits aber nicht vorschreiben lassen will, was und wie sie so sagen dürfe.

Stell Dir vor, andere denken auch so. Also, was ich anschneide oder nicht, ist meine Sache und lass ich mir von Dir nicht vorschreiben.

Abgesehen davon passt mein Post doch sehr gut hierher. Habe schließlich auf Deinen geantwortet, oder willst Du damit sagen, dass der fehl am Platze gewesen wäre?


1x zitiertmelden

Warum bist du gläubig?

09.11.2021 um 18:43
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Abgesehen davon passt mein Post doch sehr gut hierher. Habe schließlich auf Deinen geantwortet, oder willst Du damit sagen, dass der fehl am Platze gewesen wäre?
Corona ist hier definitiv fehl am Platz und das Thema hast du geöffnet. Also komm zum Thema zurück.


1x zitiertmelden

Warum bist du gläubig?

10.11.2021 um 12:07
Zitat von ElsbethMElsbethM schrieb:Es gibt Phänomene, die fast jeder wunderschön findet
Wobei es auch kulturell abhängig ist, was man als schön empfindet. Es ist meiner Ansicht nach eben nicht evolutionär vorgegeben, dass man Naturphänomene schön finden muss. Ich habe beispielsweise gelesen, dass die Menschen vor mehreren Hundert Jahren natürliche und landschaftliche Schönheiten überwiegend nicht als schön empfunden hatten. Damals galt die freie Natur oft noch eher als bedrohlich und nicht als schön. Soweit ich weiß, hat man beispielsweise erst im 19. Jahrhundert angefangen, das Hochgebirge zu bewundern und zu bestaunen. Vorher hat man das Gebirge eher vermieden, und wenn es nötig war, es zu durchqueren, dann hatte man eher Angst als dass man Bewunderung verspürt hätte.


melden

Warum bist du gläubig?

10.11.2021 um 12:20
@martenot
Ja, das ist wohl auch kulturell und zeitbedingt abhängig.

Ob man in früheren Jahrhunderten gar keine Naturphänomene als schön empfunden hat, das bezweifel' ich. Klar, das Hochgebirge wirkte bedrohlich und nicht als schön. Aber bei Phänomenen wie Regenbögen, Sonnenuntergängen und der Farben- und Formenpracht der Blumen kann ich mir keine Bedrohlichkeit vorstellen.


melden

Warum bist du gläubig?

10.11.2021 um 13:00
Gerade die Regenbögen sind in die Mythologien der Völker eingegangen, sei es im AT als "Zeichen des Bundes mit Gott" nach der Sintflut (als ob es vorher noch keine Regenbögen gegeben hätte) oder als Regenbogenbrücke in der nordischen Mythologie (der doppelte Regenbogen, den man zuweilen am Himmel sehen kann, dann ist der Himmel zwischen den beiden Bögen erkennbar dunkler, wie das Unterteil einer Brücke). Und die australischen Ureinwohner hatten ihre Regenbogenschlange, ein Wassersymbol.


melden

Warum bist du gläubig?

10.11.2021 um 13:02
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:Corona ist hier definitiv fehl am Platz
Nicht die Aussagen der Impfgegner, die reiner Glauben sind. Es passt also durchaus, zumal das Thema ja nicht nicht heißt "Warum bist Du Gott gläubig?", sondern "Warum bist Du gläubig?" Das Prinzip ist dasselbe. Glauben, statt wissen, und frech werden, wenn ihnen das vorgehalten wird. Hierin sind alle Gläubigen gleich.
Und selbst, falls es nicht gepasst hätte, wäre es ohne Deine überheblichen Belehrungen längst kein Thema mehr.


2x zitiertmelden

Warum bist du gläubig?

10.11.2021 um 13:46
@off-peak
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Und selbst, falls es nicht gepasst hätte, wäre es ohne Deine überheblichen Belehrungen längst kein Thema mehr.
Du sprichst da eher von dir selber oder?
Ganz nach dem Motto, Was ich selber denk und tu, trau ich auch dem anderen zu.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Nicht die Aussagen der Impfgegner, die reiner Glauben sind. Es passt also durchaus, zumal das Thema ja nicht nicht heißt "Warum bist Du Gott gläubig?", sondern "Warum bist Du gläubig?" Das Prinzip ist dasselbe. Glauben, statt wissen, und frech werden, wenn ihnen das vorgehalten wird. Hierin sind alle Gläubigen gleich.
Ich bin kein impfgegner/impfmuffel „und frech werden,wenn ihnen das vorgehalten wird“ „hierhin sind alle Gläubigen gleich“. Liest du eigentlich was du schreibst?

Wie willst du denn vernünftig mit Gläubigen diskutieren wenn du so ein Schubladendenken hast. Du bist doch intelligent aber in andere hineinversetzen fällt dir offensichtlich schwerer als du zugeben magst. Die Vermutung liegt also eher nahe dass du dich über Gläubige stellst, da sie „alle“ wie du sagst frech werden (ab einem bestimmten Punkt).


1x zitiertmelden

Warum bist du gläubig?

10.11.2021 um 13:49
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:Du sprichst da eher von dir selber oder?
Nö, und Du weißt das. Also, unterlasse diese Albernheiten. Halte Dich an deine eigene Forderung: Zurück zum Thema.


melden

Warum bist du gläubig?

10.11.2021 um 14:43
@off-peak
Dann geh doch in die Abwehrhaltung mit „nö“, wie ein bockiges Kleinkind und das soll nicht provokant gemeint sein aber so kann man doch nicht ernsthaft diskutieren.

Meine Forderung war zurück zum Thema weil ich dachte in der Rubrik Spiritualität und Religion wäre ein bestimmter Glaube gemeint. Vielleicht habe ich Unrecht.


1x zitiertmelden

Warum bist du gläubig?

10.11.2021 um 15:52
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Es passt also durchaus, zumal das Thema ja nicht nicht heißt "Warum bist Du Gott gläubig?", sondern "Warum bist Du gläubig?"
Im Eingangsbeitrag wird dargelegt, worum es geht.
Zitat von em123456789012em123456789012 schrieb am 17.03.2019:Es ist hir egal welche Religion oder inwelcher Form der Spiritualität.



1x zitiertmelden

Warum bist du gläubig?

11.11.2021 um 09:57
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:Dann geh doch in die Abwehrhaltung mit „nö“, wie ein bockiges Kleinkind und das soll nicht provokant gemeint sein aber so kann man doch nicht ernsthaft diskutieren.
Stimmt. Sage ich Dir schon die ganze Zeit. Setze es endlich mal um. Und widme Dich endlich dem Thema.
Zitat von ElsbethMElsbethM schrieb:Im Eingangsbeitrag wird dargelegt, worum es geht.
Und das ist exakt das, das ich sagte. Es geht um Glauben im weitesten Sinn.


1x zitiertmelden

Warum bist du gläubig?

11.11.2021 um 10:32
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Und das ist exakt das, das ich sagte. Es geht um Glauben im weitesten Sinn.
Ja genau du hast nie unrecht :) oder?


1x zitiertmelden

Warum bist du gläubig?

11.11.2021 um 10:50
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:Ja genau du hast nie unrecht :) oder?
Na, endlich. Hat ja gedauert, bis das angekommen ist. Aber schön, dass wir es nun klären konnten. :D


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?
Spiritualität, 2.051 Beiträge, am 01.07.2022 von SpaceDemon
NeverBowDown am 20.08.2021, Seite: 1 2 3 4 ... 100 101 102 103
2.051
am 01.07.2022 »
Spiritualität: Eine Zivilisation ohne Religion
Spiritualität, 109 Beiträge, am 31.03.2022 von Senna123
Kephalopyr am 30.11.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6
109
am 31.03.2022 »
Spiritualität: Was bedeutet für euch "Glaube an Gott"
Spiritualität, 304 Beiträge, am 26.04.2022 von 321hesiod
Bosancero am 04.10.2021, Seite: 1 2 3 4 ... 13 14 15 16
304
am 26.04.2022 »
Spiritualität: Guter Gott - Böser Gott
Spiritualität, 20.901 Beiträge, am 06.11.2021 von Niselprim
Niselprim am 26.10.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 1043 1044 1045 1046
20.901
am 06.11.2021 »
Spiritualität: Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?
Spiritualität, 73 Beiträge, am 11.05.2021 von Nachthauch
nikroyal am 11.11.2013, Seite: 1 2 3 4
73
am 11.05.2021 »