weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Stärke von religiösen Gefühlen

35 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Glaube
freund77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Stärke von religiösen Gefühlen

03.10.2008 um 03:59
Bei den meisten der Gott der meine bedürfnisse zu befriedigen hat ?
Ist das tatsächlich seine Aufgabe ?
Gott lässt sich nicht zum persönlichen Wetterfrosch degradieren.

Seinen Glauben und die gebete an Gott sollte man nutzen, für seine Mitmenschen nutzen.
Nicht an Placebo denken oder glauben

Nja: AUCH für die eigenen Bedürfnisse
Nicht wenige Gläubige machen den Fehler, andere zu sehr und sich selbst zuwenig zu lieben, was keine geringe Sünde ist.
Jeara schrieb:da gibt es ja diese Erkenntnis, dass sexuelle Erregung das gleiche Hirnareal animiert, wie religiöse Gefühle, daher auch Äußerungen wie "Mein Gott" usw. beim Verkehr.
Das ist sehr interesssant und ist sicher als eine von vielen Brücken nutzbar.

Aufrichtiger Glaube hilft, Schmerzen zu lindern und -teilweise- weniger Leid zu erfahren
Das ist, glaube ich, die Parallele:
Glaube als Ausweg/Trost/Rettung/Linderung von Leid und Schmerzen

Wobei man nicht immer Sex haben muss, um Gott zu erfahren :-D


melden
Anzeige

Die Stärke von religiösen Gefühlen

03.10.2008 um 04:15
@Pallas
Pallas schrieb:Es stimmt einfach nicht, dass der Atheimus jede Verhaltensregel ablehnt.
Habe mich etwas nicht genau ausgedrückt. Es waren die religiösen Verhaltensregeln gemeint die man als Atheist nicht hat und die viele zu anstrengend bzw. einschränkend finden.


melden

Die Stärke von religiösen Gefühlen

03.10.2008 um 15:08
Wobei man nicht immer Sex haben muss, um Gott zu erfahren

lol


melden
strada
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Stärke von religiösen Gefühlen

03.10.2008 um 15:29
die Stärken der Religiösen Gefühle gehen hin bist zum Märtyrertod im Islam
und ehemals im Christentum bis zur totalitären Unterdrückung der Anders- oder nicht - Gläubigen.


melden

Die Stärke von religiösen Gefühlen

03.10.2008 um 15:49
Das nennst du stärke.
Bist ein bischen verquer was ?


melden

Die Stärke von religiösen Gefühlen

03.10.2008 um 15:57
strada schrieb:die Stärken der Religiösen Gefühle gehen hin bist zum Märtyrertod im Islam
und ehemals im Christentum bis zur totalitären Unterdrückung der Anders- oder nicht - Gläubigen.
Hast Recht, dieses Gefuehl der religioesen Starke kann auch zu Wahn werden, aehnlich einer ueberdosierten Droge... solchen Selbstmordattentaetern spreche ich auch jede Zurechnungsfaehigkeit ab, wenn sie von irgentwelchen Fanatikern, die die Religion als vorwand benutzen, solange bearbeitet werden bis sie die 72 Jungfrauen Geschichte glauben


melden
strada
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Stärke von religiösen Gefühlen

03.10.2008 um 16:10
Religionen haben keinen Wirklichkeitssinn


und die Tragik unserer unwiederbringlich geschädigten Ökosystemes - als an der eigenen Überlebensgrundlage, sowie aller Unfug an den Kreaturen wie auch Menschen
gehen auf den Glauben als Erklärungsmodell zurück.
Und solange der Glaube heilig ist, wird es in dieser Welt nie wirkliche Liebe und wirklichen Frieden geben.

Das ist ist die Stärke der religiösen Gefühle...


melden

Die Stärke von religiösen Gefühlen

03.10.2008 um 19:35
Religionen haben keinen Wirklichkeitssinn

Solche Aussagen haben keinen wirklichkeitssinn.

und die Tragik unserer unwiederbringlich geschädigten Ökosystemes - als an der eigenen Überlebensgrundlage, sowie aller Unfug an den Kreaturen wie auch Menschen
gehen auf den Glauben als Erklärungsmodell zurück.


Wo kommsten auf sowas ?


melden
strada
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Stärke von religiösen Gefühlen

03.10.2008 um 19:58
kann ich dir gerne sagen.

Religiöse Menschen behaupten, die Welt wäre einzig zum Nutzen des Menschen gemacht. Das hat uns so weit gebracht, dass wir hier in wenigen Jahren alles tot getreten und aufgefressen haben.

Wir haben aber eine Realität und die IST - ganz egal was wir glauben oder meinen,
da wir aber mit den Glaubensmodellen uns einen SOLLzustand erfüllen wollen

leben wir leider nicht im Hier und das mit allen Konsequenzen..

keine Sorge Lamm, ihr Gläubigen werdet in euren Glaubens - Himmel kommen
und noch einige Wunder erleben...


melden

Die Stärke von religiösen Gefühlen

04.10.2008 um 00:07
Religiöse Gefühle können sehr stark sein und unser Denken und Handeln sehr beeinflussen.

Manchmal sogar negativ. aber in den Besten Fällenhelfen diese.

Denn sie können sehr schön sein.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Stärke von religiösen Gefühlen

04.10.2008 um 16:17
@ strada
strada schrieb:Religiöse Menschen behaupten, die Welt wäre einzig zum Nutzen des Menschen gemacht. Das hat uns so weit gebracht, dass wir hier in wenigen Jahren alles tot getreten und aufgefressen haben.
Das was Du behauptest, trifft auf Menschen zu, die sich wohl religiös nennen, es aber innerlich nicht sind, gleich, ob sie einer Kirche angehören - und von diesen Gestalten gibt es unbestritten Unmengen, ebenso unbestritten sehr zum Leidwesen der Menschheit.

Wirkliche Religiösität ist aber eben mit solchen Denkweisen nicht zu vereinbaren, sie ist ein innerer Zustand der auf dem Prinzip der Nächstenliebe fußt, eine innere Verbindungssuche mit dem Ursprung aus dem wir stammen, re-ligio beduetet nämlich nichts Anderes als "Rückverbindung". Ob jemand einer Religion angehört oder/und sich religiös nennt, ist kein Indiz für seine tatsächliche Religiösität - DIE erkennt man nur an den Taten.


melden
gaia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Stärke von religiösen Gefühlen

04.10.2008 um 16:49
Will mich hier dementsprechend genau so zu Wort melden, denn die Religösität ist wie schon beschrieben wird ein Aspekt der Theologie in der man am besten die Sicht der Dinge erkennt und in der Worte und Fähigkeitenverborgen liegen, dem der untere Teil der Sünder, nennen wir sie mal spättisch und veröhnend unterliegt und die nicht in den Genuss der obersten Erkenntnise, aufgrund ihres Grundgeruestes ihres Lebensgebaut sind, da ihnen einfach die genetische Struktur und der BinäreCode fehlt, der von vielen als das Mahnmal bezeichnet wird, und eigentlich das absolut sinnliche ist und die Gefühle die ein jeder Mensch vernimmt und diese in absolutes Wissen, anstatt der Intuition und des Instinktes verwandeln kann. Ein weiterer wichtiger Teil und Punkt solch ausgereifter Überlegungen und der Stufe der Erkenntnis ist der Charismatiker, der aufgrund der Zusammenkunft der Elemente nach einer alchimistischen Hochzeit, durch den Strom des Äthers im groben und gesamten Kontext des Macrokosmos gesehen die Zeit, zwar nicht bestimmt, jedoch die Fähigkeiten hat in diesen Fluss einzutauchen, den man sich zwar wie eine Quelle vorstellen kann, die einen den Segen in seinen Körper hineinfliesen laesst, aber nicht die Möglichkeiten besitzt diesen wirklich zu bekräftigen. Denn ein Charismat - in manchen Symboliken Paladin genannt, muss immer in der Haltung seinen Standpunkt und die Festigkeit seines Schrittes waehlen, in dem er die Energie des Gegenüber auskundschaftet und ausfindig macht, um genau solche religösen Überzeugungen in der Sichtweise zu lassen in der solch Menschen es für richtig erhalten haben.

An den Taten erkennt man nicht viel, wenn die Tat im geistigen von statten geht und andere die Lorbeeren erhalten und es als ihr eigenes Werk erachten, wie will man das auch verhindern, wenn man solche, salop gesprochen, Programme schafft die einfach Existieren und in dieser Welt sich wohl fühlen und dieses Leben für sie bestimmt wurde. Ausser irgendwann selber auf eine Tat zu warten - die einem den Segen bringt.


Noch im kurzen Geschrieben und wiedergegeben ist ein einfacher komplexer Schrei der Masse, der den gesamten Fluss bestimmt und somit die Erde immer weiter in die Arenen von Vesta und Heliopolis drängt in dem Olymp sogar auf dem Lokus wiederenteckt wird.


melden
strada
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Stärke von religiösen Gefühlen

04.10.2008 um 20:42
Sidhe schrieb:Ob jemand einer Religion angehört oder/und sich religiös nennt, ist kein Indiz für seine tatsächliche Religiösität - DIE erkennt man nur an den Taten.
Religiösität ist eine Selbstwert - Rückverbindung (richtig erkannt AmmaEra)
Das Problem der Religiösität ist aber der Glaube, welchen der Religiöse zu einer eigenständigen Gottheit macht und der mit Gott nichts zu tun hat, weil Gott dabei nur eine Modellfunktion übernehmen soll.
Und wenn Menschen behaupten, sie glauben an Gott - dann glauben sie eben nur an Gott. So wie jene die behaupten, sie glauben an sich selbst, also haben sie wohl Zweifel
dass sie sind?

Aber Gott ist real und sein Wort ist die Schöpfung - dann muss man nicht an Gott glauben, sondern einfach nur die Augen aufmachen.


melden
Anzeige
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Stärke von religiösen Gefühlen

05.10.2008 um 13:25
"wobei man nicht immer Sex haben muß um Gott zu erfahren! lol". :)

Wer wollte die auffällige Verknüpfung mystischer Gefühle mit verdrängtem Sexuellen leugnen.
Andrerseits bin ich immer wieder hin und wech wenn ich das Duett aus dem Lohengrin vernehme:
Ach! Wär ich kalt, mich glücklich nur zu nennen.
Schenkst du mir doch des Himmels Seligkeit."
"Fühl ich so süß, zu dir mein Herz entbrennen,
Atme ich Wonnen, die nur Gott verleiht."
Selbstverständlich muß dieses Paar, für seinen späteren partnerschaftlichen Bankrott, herbei geführt durch Neid und Mißgunst und schwarze Magie hart kämpfen :)
Da hier eine Frage unter gar keinen Umständen gestellt werden darf, die andernorts selbstverständlich ist.
Dennoch siegt hier die Liebe im rein übersinnlichen Gebiet und schließt sogar die Bösen mit ein in die Erlösung, da diese erschüttert erkennen müssen, daß ihre Verletzungen am vermeintlichen Opfer keine Wirkung mehr zeigen und immer nur auf sie selbst zurückfallen.
Seither soll gefragt werden! Besonders nach der Befindlichkeit des anderen. :)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden