Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Project Blue" - Gedankenkonstrukt

12 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Außerirdische, Weltall, Zeitreise ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

"Project Blue" - Gedankenkonstrukt

28.07.2017 um 10:44
Guten Tag Zusammen,

ich habe gerade das erste Mal das Video aus "Project Blue" gesehen.
Es soll aus dem Jahr 1964 stammen und zeigt ein angebliches Interview mit einem Außerirdischen.

Wer es noch nicht gesehen hat:
Youtube: Alien Interview Part 1 | Project Blue Book
Alien Interview Part 1 | Project Blue Book

Hier der Link.

Völlig irrelevant, ob das Video nun echt oder ein Fake ist, haben mich einige Aussagen des Außerirdischen zum Nachdenken gebracht.

Ich bin ein völliger Laie was Luft- und Raumfahrt, Physik und Astronomie angeht, weshalb ich hier bitte, mich zu verbessern falls ich falsch liege!
Bitte verzeiht mir, falls ich falsche Bezeichnungen verwende.

Kurz zu den Annahmen, die ich für mein Gedankenkonstrukt verwende:
-Wenn man sich im Universum in der Nähe eines maßereichen Objektes aufhällt (bspw. Schwarzes Loch), kann es zu einer Krümmung der Zeit kommen? Sprich die Zeit vergeht langsamer, als auf der Erde. Korrekt?

-Zeitreisen in die Vergangenheit sind -zumindest in unserem Universum und nach unseren physikalischen Gesetzen- nicht möglich.

Wenn mich mein Englisch nicht im Stich gelassen hat, macht der Außerirdische in dem Video folgende Aussagen:
-Er ist eine Evolution des Menschen, sprich unsere Zukunft
-Eine Reise durch die Zeit, ist eine Reise durch das Universum (ich nehme an, er bezieht sich hier auf die "Zeitkrümmung"?)

Ganz stark vereinfacht stelle mir diese "Zeitreise" nun so vor:
Ein Raumschiff fliegt von der Erde ins Weltall, verbringt dort einige Zeit in der Nähe eines maßereichen Objektes (die Zeit vergeht ja nun langsamer) und kehrt zurück auf die Erde.

Folgendes müsste doch passiert sein:
Das Raumschiff verbrachte insgesamt 10 Jahre im Weltall. Da die Zeit dort langsamer vergeht als bei uns, sind bei uns bereits bspw. 300 Jahre vergangen.
Das Bedeutet, dass der Außerirdische unsere Vergangenheit sein müsste - nicht unsere Zukunft?

Ich bitte um Meinungen und Aufklärung.


1x zitiertmelden

"Project Blue" - Gedankenkonstrukt

28.07.2017 um 11:34
Zitat von daemoniumdaemonium schrieb:Völlig irrelevant, ob das Video nun echt oder ein Fake ist, haben mich einige Aussagen des Außerirdischen zum Nachdenken gebracht.
Ach ja ein Scherzvideo bringt einem zum Nachdenken. Ist ja sinnvoller als über die Echtheit zu diskutieren.
Zitat von daemoniumdaemonium schrieb:Wenn man sich im Universum in der Nähe eines maßereichen Objektes aufhällt (bspw. Schwarzes Loch), kann es zu einer Krümmung der Zeit kommen? Sprich die Zeit vergeht langsamer, als auf der Erde. Korrekt?
Ja, das ist wie mit der LG, Zeitdilatation.
Zitat von daemoniumdaemonium schrieb:-Zeitreisen in die Vergangenheit sind -zumindest in unserem Universum und nach unseren physikalischen Gesetzen- nicht möglich.
Korrekt, das Universum bzw die Raumzeit ist ja kein Film oder dergleichen.
Zitat von daemoniumdaemonium schrieb:-Er ist eine Evolution des Menschen, sprich unsere Zukunft
-Eine Reise durch die Zeit, ist eine Reise durch das Universum (ich nehme an, er bezieht sich hier auf die "Zeitkrümmung"?)
Ist eigentlich nur Bullshit. Da können wir auch Star Trek Techbabbel verwenden.
Zitat von daemoniumdaemonium schrieb:Folgendes müsste doch passiert sein:
Das Raumschiff verbrachte insgesamt 10 Jahre im Weltall. Da die Zeit dort langsamer vergeht als bei uns, sind bei uns bereits bspw. 300 Jahre vergangen.
Das Bedeutet, dass der Außerirdische unsere Vergangenheit sein müsste - nicht unsere Zukunft?
Hast du genau richtig verstanden. Einsteins Zwillingsexperiment.


melden

"Project Blue" - Gedankenkonstrukt

28.07.2017 um 11:59
@Fedaykin

Die "Zeitreise in die Vergangenheit", wäre demnach relativ???


melden

"Project Blue" - Gedankenkonstrukt

28.07.2017 um 12:04
Äh ja, bzw nein  niemand reist in die Vergangenheit.

Wir haben lediglich 2 Systeme (vereinfacht Erde, Raumschiff) mit Unterschiedlichen Zeiten, weil wir wissen Zeit ist Relativ und nicht Absolut.

es sind auch nicht wirklich Zeitreisen wie im klassischen Kino. Es ist die Ausnutzung Relativistischer Effekte.



Youtube: Spezielle Relativitätstheorie | Harald Lesch
Spezielle Relativitätstheorie | Harald Lesch



1x zitiert1x verlinktmelden

"Project Blue" - Gedankenkonstrukt

28.07.2017 um 12:17
@Fedaykin

Das es nicht eine Zeitreise wie im klassischen Kino ist, ist mir klar. :-D

Mein Hirn ist gerade Matsch, weil es das Ganze irgendwie nicht veranschaulichen kann.
Vergangenheit und Zukunft wäre vereinfacht gesagt eine Frage der Perspektive?

Um kurz nochmal auf das Beispiel mit dem Alien zurück zukommen:

Für uns auf der Erde, ist er nach Albert Einsteins Zwillingsexperiment aus der "Vergangenheit" gekommen.
Er könnte jetzt aber das Ganze genau andersherum argumentieren, sodass quasi bei uns die Zeit langsamer "verlaufen" ist, als bei ihm,
weil nicht er, sondern wir uns mit LG bewegen.

Was zur Folge hätte, dass Vergangenheit und Zukunft quasi zur gleichen Zeit geschehen?..

Mindblown...


1x zitiertmelden

"Project Blue" - Gedankenkonstrukt

28.07.2017 um 13:52
Zitat von daemoniumdaemonium schrieb:Mein Hirn ist gerade Matsch, weil es das Ganze irgendwie nicht veranschaulichen kann.
Vergangenheit und Zukunft wäre vereinfacht gesagt eine Frage der Perspektive?
In Gewisser weise ja, wobei es ja für die jeweiligen keinen Unterschied macht. Es geht lediglich um Unterschiedliche Zeitspannen des Erlebens.
Zitat von daemoniumdaemonium schrieb:Für uns auf der Erde, ist er nach Albert Einsteins Zwillingsexperiment aus der "Vergangenheit" gekommen.
Ja,
Zitat von daemoniumdaemonium schrieb:Er könnte jetzt aber das Ganze genau andersherum argumentieren, sodass quasi bei uns die Zeit langsamer "verlaufen" ist, als bei ihm,
weil nicht er, sondern wir uns mit LG bewegen.
Rein Gedanklich schon, aber das ist ja nicht der Fall.
Zitat von daemoniumdaemonium schrieb:Was zur Folge hätte, dass Vergangenheit und Zukunft quasi zur gleichen Zeit geschehen?..
Ne, jedes System hat seine eigene Zeit, pff, beim Film Interstellar nimmt man sich dieses Phänomens an.

Die Differenz ist also eine Frage der Perpektive wie du schon selber angemerkt hast.

Dennoch kann man eben nicht in die "Vergangenheit" im Eigentlichn Sinn. Sondern nur in die Realitvzeit des jeweiligen Systems


melden

"Project Blue" - Gedankenkonstrukt

28.07.2017 um 14:39
Sorry, aber das ist einer der ältesten Fakes.


melden

"Project Blue" - Gedankenkonstrukt

28.07.2017 um 15:42
@cabalistic24

Lieber cabalistic24,

hättest du meinen Beitrag genau gelesen,
hättest du festgestellt, dass es mir nicht um den Wahrheitsgehalt des Interviews geht,
sondern um die Aussagen, die "der Interviewte" macht.

Darüber hinaus, habe ich selbst bereits im Eingangspost mit dem - wie Fedaykin freundlicherweise anmerkte - Zwillingsexperiment von Albert Einstein, die Aussage "des Interviewten", er komme aus der Zukunft entkräftigt.
Was logischerweise am Wahrheitsgehalt rüttelt. :-)


melden

"Project Blue" - Gedankenkonstrukt

28.07.2017 um 17:45
schön das ich helfen konnte.


melden

"Project Blue" - Gedankenkonstrukt

31.07.2017 um 10:17
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:es sind auch nicht wirklich Zeitreisen wie im klassischen Kino. Es ist die Ausnutzung Relativistischer Effekte.
Komplett unwissenschaftlich, das ist im Endeffekt das gleiche wie wenn Dornröschen nach 100 Jahren Schlaf aufwacht :-)


1x zitiertmelden

"Project Blue" - Gedankenkonstrukt

31.07.2017 um 11:00
Zitat von RambaldiRambaldi schrieb:Komplett unwissenschaftlich, das ist im Endeffekt das gleiche wie wenn Dornröschen nach 100 Jahren Schlaf aufwacht :-)
Was ist an Zeitdilatation unwissenschaftlich?


1x zitiertmelden

"Project Blue" - Gedankenkonstrukt

31.07.2017 um 13:57
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Komplett unwissenschaftlich, das ist im Endeffekt das gleiche wie wenn Dornröschen nach 100 Jahren Schlaf aufwacht :-)
Was ist an Zeitdilatation unwissenschaftlich?
Nix, ich meinte meinen Vergleich :-)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Ufologie: Wann werden wir auf außerirdisches Leben stoßen?
Ufologie, 1.095 Beiträge, am 19.08.2019 von Fedaykin
occult am 08.04.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 52 53 54 55
1.095
am 19.08.2019 »
Ufologie: Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")
Ufologie, 146 Beiträge, am 10.04.2017 von AgathaChristo
Oliver89 am 16.12.2013, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
146
am 10.04.2017 »
Ufologie: Warum schicken die Außerirdischen keine Raumsonden zu uns?
Ufologie, 179 Beiträge, am 21.07.2013 von wolf359
Jungerstern82 am 15.12.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
179
am 21.07.2013 »
Ufologie: Alleine im Universum? Niemals!
Ufologie, 28 Beiträge, am 22.06.2013 von xpq101
Sonny-Black am 27.08.2008, Seite: 1 2
28
am 22.06.2013 »
von xpq101
Ufologie: Absurde Vorstellungen von Außerirdischen
Ufologie, 316 Beiträge, am 11.07.2012 von querdenkerSZ
trance3008 am 18.05.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 13 14 15 16
316
am 11.07.2012 »