weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Projekt Mars One

153 Beiträge, Schlüsselwörter: Mars, Bemannter Marsflug, Mars One

Projekt Mars One

04.10.2015 um 03:03
@cpt_void

Ich glaube, das alle beteiligten Firmen ihr bestes geben werden, sofern sie dazu überhaupt eine Gelegenheit bekommen; aber der letzte Test aller Technik findet in der Praxis statt, und da gibt es für den "Standort Mars" keine Rückrufaktion sondern nur einen "begrenzten Telefonservice". Man muß sich da schon fragen, ob die Technik wirklich "ein Leben lang" fehlerfrei funktioniert, und ob möglicher Nachschub immer dort landet, wo und wann er auch landen soll...

Je länger Mars One auf dem Mars aktiv ist, desto wahrscheinlicher wird ein Ausfall, je sicherer und redundanter die Technik gestaltet wird, desto teurer wird sie; und nur ein Staubsturm zur falschen Zeit könnte viele Berechnungen über den Haufen werfen. Aber auch eine "Beinahe-Katastrophe" hat ja ihre Einschaltquoten und Werbeeinnahmen...

@geeky
geeky schrieb:Sogar einer der Finalisten bezeichnet das ganze Projekt als Betrug:
Ich nehme nicht an, das er dann noch lange ein Finalist bleiben wird...

@rambaldi

Das wollen wir doch nicht hoffen; zudem halte ich jeden anderen "Weg ins Licht" für die Teilnehmer der Mars-One-Mission für wahrscheinlicher...

@Finchen
Finchen schrieb:hat denn tatsächlich jemand ERNSTHAFT geglaubt, dass das klappen würde??
Vielleicht haben es viele gehofft, und einige hoffen immer noch. Ich finde den Gedanken faszinierend, eine private Mission zu starten; und seien wir mal ehrlich: jede Mission zum Mars hätte die ungeteilte Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit (und vielleicht auch ihren Anteil an den Werbeeinnahmen...). Live vom Mars die neusten Nachrichten zu empfangen, sich nach dem Befinden der Teilnehmer zu erkundigen, mit ihnen zu hoffen und ihre Entdeckungen zu teilen, ist das nicht ein mediales Erlebnis erster Güte, egal wer sich von der Menschheit nun auf dem Weg zu unserem Nachbarplaneten gemacht hat ?

Der einzige Unterschied könnte sein, das einige Missionen die sichere Rückkehr ihrer Astronauten als primäres Ziel ansehen, und andere Missionen sie eben auf dem Roten Sand eines fernen nur begrenzt lebensfreundlichen Planeten zurücklassen werden, um aus ihrem Daseinskampf eine tägliche "Daily Soap" zu machen, mit wissenschaftlichen Anspruch, versteht sich, denn ohne Wissenschaft und Technik wäre der Kolonie nur eine kurze Lebensdauer beschieden...

Es kann sein, das Mars One lebt oder aber das Projekt stirbt; aber man kann immer hoffen, das es der oder die Nachfolger besser machen werden. Wenn die Menschheit noch die Gelegenheit dazu bekommt, ist eine dauerhaft bewohnte Mars-Kolonie vielleicht nur eine Frage der Zeit...


melden
Anzeige

Projekt Mars One

04.10.2015 um 03:54
wolf359 schrieb:Es kann sein, das Mars One lebt oder aber das Projekt stirbt
Das Projekt ist gestorben bevor es je gelebt hat.


melden

Projekt Mars One

04.10.2015 um 10:03
Was, wenn der Mars nur eine Finte ist? Was, wenn da jemand für irgendein Experiment Freiwillige sucht, die nicht gebunden sind oder diese Bindungen notfalls unwiderruflich kappen würden? Wäre endemol noch mit an Bord, säßen die Finalisten längst in einem Container und würden vor laufender Kamera das Überleben in auswegslosen Situationen üben.


melden

Projekt Mars One

04.10.2015 um 10:20
@geeky

also doch "Unternehmen Capricorn" ;)


melden

Projekt Mars One

04.10.2015 um 18:30
@geeky
Da kommt man doch bedeutend günstiger an Mitspieler für eine slasherrunde


melden

Projekt Mars One

04.10.2015 um 19:50
@Bruderchorge

Aber nur wenn du sie bezahlst. Diese Kandidaten jedoch kosten dich kein Geld, sie bringen im Gegenteil sogar noch welches ein.


melden

Projekt Mars One

05.10.2015 um 05:43
Niemand hat einen Plan, wie man mit den heutigen Mitteln eine Mars-Mission erfolgreich gestalten könnte. Allein die monatelange Reise zum Mars wäre wohl schon tödlich wegen der kosmischen Strahlung. Die müsste man erstmal abschirmen, wozu es noch kein Konzept gibt ...

Und da erwarten irgendwelche Leute, dass sie in 10 Jahren zum Mars kommen? Momentan bekommt man höchstens ein paar Mikroben dahin mit einer Sonde ...


melden

Projekt Mars One

05.10.2015 um 06:43
Issomad schrieb:Und da erwarten irgendwelche Leute, dass sie in 10 Jahren zum Mars kommen?
Völlig utopisch. Wenn man bedenkt, dass der Bau der ISS bisher 18 Jahre dauerte und einige Module immer noch fehlen, sollte einem klar werden wie lächerlich Mars One ist. Und dabei parkt die ISS vor unserer Haustür mit Lieferservice, Echtzeitkommunikation, einer Crew die alle paar Monate ausgetauscht wird, Notfluchtkapseln, etc.
Und nebenbei darf man den ganzen Aufwand am Boden nicht vergessen. Da arbeiten tausende Leute damit der Betrieb der ISS funktioniert.

Ein bemannter Flug zum Mars ist bestimmt in naher Zukunft machbar. Aber nur als kurze Expedition wie bei den Mondlandungen. Und auch nur als Prestigemission. Denn wozu muss man Menschen dort hin schicken wenn Robotor viel besser für wissenschaftloche Arbeiten dort geeignet sind? Wenn ein Marsrover in eine Notlage kommt, ist das zwar ärgerlich, aber nicht so schlimm, dass man gleich eine Rettungsmission planen muss.


melden
MahatmaPech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Projekt Mars One

07.10.2016 um 16:43
In diesem Jahr gab es wohl zunaechst einen nennenswerten Rückschlag für Mars One, als der Tv-Produzent Endemol aus dem Projekt ausstieg.

Allerdings scheint das Projekt alles andere als tot:

Offenbar steigt nun eine schweizerische Finanzgruppe ein - es wird wohl weiter am Zeitplan festgehalten und die Finanzierung ist - so sieht es aus - weiter gesichert.

http://www.tagesspiegel.de/advertorials/ots/infin-innovative-finance-ag-infin-innovative-finance-ag-vertrag-mit-mars-one...

Ich habé das Gefuehl, dass Mars One - auch wenn der Zeitplan überarbeitet werden sollte - früher oder später kommt.


melden

Projekt Mars One

07.10.2016 um 16:47
@MahatmaPech
Ich bezweifle es. Das generelle Konzept (Finanzierung einer Marskolonie aus Werbeeinnahmen) ist schlichtweg lächerlich, sofern die Kosten der Raumfahrt nicht in einem Maße fallen dass ich zumindest für die nächsten paar Dekaden nicht erwarten würde.


melden

Projekt Mars One

07.10.2016 um 17:03
Ich weiß ja nicht, ist 'Mars One' schon an der Entwicklungsarbeit oder sind die immer noch am Geld einsammeln?
Die Geldgeber kann man eben nicht jahrelang vertrösten, wenn überhaupt nichts passiert ...

Es ist zu befürchten, dass die ausgewählten 'Pioniere' vorher wegsterben, bevor der Flug überhaupt startet ;)


melden
davros2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Projekt Mars One

10.10.2016 um 02:46
Ich fänds aber wirklich gut wenn das Projekt funktioniert. Von daher hofft doch alle mal ein bisschen und seid nicht immer so negativ eingestellt :D Ich halte allerdings den Zeitrahmen für ziemlich utopisch. Mehr als eins oder zwei Jahrzehnte wird das noch dauern bis man einen konkreten Plan und die dafür notwendige Technologie und die notwendigen Ressourcen hat. Aber immer schön an Träumen festhalten und nicht gleich alles schlecht reden. :p


melden
Anzeige

Projekt Mars One

10.10.2016 um 10:14
Wer weiß, wer weiß...
vielleicht haben sie ja schon eine außerirdische Spezies unter Vertrag, die die notwendige Technik liefert ;)
Dann wäre die Finanzierung und der Zeitplan realistisch :D


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

165 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Saturn27 Beiträge
Anzeigen ausblenden