weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Matrix

178 Beiträge, Schlüsselwörter: Matrix
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Matrix

18.08.2009 um 11:39
Wieviel Energie ein Mensch wirklich liefern kann ist doch noch nicht wirklich erforscht.
Ich kann mir vorstellen, daß da eine Menge Potential drinne steckt, aber ich weiß nicht, ob es gut ist, diese nutzbar zu machen, da der Mensch nicht wirklich kalkulierbar ist.


melden
Anzeige
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Matrix

18.08.2009 um 11:40
Es sei denn, man hält ihn wie im Film in einer Bewußtlosigkeit.


melden

Matrix

18.08.2009 um 11:42
Aber das ist irgendwann auch mal abgebaut und anders als die Menschen wollte die Maschinen die Erde nicht Zerstören und noch mehr belasten das kahm alles vom Menschen.
Die Maschinen wollten nur Rechte haben und die Menschen haben ihnen diese nicht gegeben.

Die Wussten ja lange nicht wo Xion liegt und da es Unter der Maschinen Hauptstadt liegt wehren die Maschinen ja sehr blöd das in die Luft zu jagen oder was meinst du ^^


melden

Matrix

18.08.2009 um 11:45
@Maat

Genau darum tun die Maschinen das mit der Matrix auch das Hirn muss ja am Leben erhalten werden und da würde es verkümmern wenn es nicht in Betrieb ist.
So wie es die Muskeln ja auch taten im Film.

Ich denke auch das die Menschen viel Energie haben bis sie ausgelutscht sind.
Sie mal mit welch einer Leichtigkeit du dich Bewegen kannst und das wenns gut läuft 70 bis 80 Jahre oder noch länger ^^


melden

Matrix

18.08.2009 um 11:49
ein mensch kann nur soviel energie erzeugen, wie er aufnimmt...
da aber sehr viel energie gebraucht wird für blutzirkulation und hirnaktivitäten, hat ein mensch nicht wirklich viel zu bieten...und schon gar nicht so kleine babys, denen sie die energie "absaugen"..

der mensch will die erde nicht zerstören...
hab gar nicht mitbekommen das zion unter der maschinenstadt ist...
die menschen wussten ja gar nicht, wies auf der oberfläche ausseht..


melden

Matrix

18.08.2009 um 11:53
Naja so viel Energie ja nun auch nicht einfach die Nahrung geben die das Herz zum Blut transportieren braucht und das Gehirn braucht und der Rest macht sich von allein und die Babys werden glaube ich nicht gleich abgezapft aber da muss ich noch mal nachschlagen ^^

Nein das will der Mensch nicht, aber er wollte die Maschinen Zerstören und damit haben ses dann Dunkel gemacht und auch so nutzt der Mensch lieber Atom und so Zeug weil es mehr Geld bringt und einfacher ist ran zu kommen.


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Matrix

18.08.2009 um 11:54
Ich meine mit Energie aber nicht nur so etwas wie Strom liefern, sondern noch andere Möglichkeiten.
Das kleine Volk setzt beispielsweise seine Energie (Geld und Emotionen bspw.) ein wodurch z. B. unsere Fußballgötter immer reicher werden.
Vielleicht ist der Mensch auch fähig in die Zukunft zu blicken, wenn er die richtigen Reize bekommt. Man stelle sich vor jemand könne dies aus deinem Kopf "herauslesen".
Oder andere Dinge, die uns heute noch übernatürlich erscheinen oder eben natürlich, wie Naturkatastrophen.


melden

Matrix

18.08.2009 um 12:15
Ach so, hm, also wenn das geht wehre Cool.
Dan würde das sein wie beim Minority Report


melden

Matrix

18.08.2009 um 12:16
Der Mensch "produziert" gar keine Energie. Der Mensch befindet sich im Trophieebenensystem des Energieflusses auf der Position des Konsumenten
Er nimmt Energie auf, welche von Pflanzen durch biochemische Reaktionen eingelagert wurde.
Entweder in erster Ordnung in dem er die Produzenten (Pflanzen) direkt konsumiert oder in höherer Ordnung indem er andere Konsumenten (Tiere) konsumiert.

Produzieren von Energie ist hier überhaupt nur im Sinne von Einlagerung von Energie zu verstehen, z.B. durch die biochemische Umwandlung der Energie der Sonne oder der Energie aus Thermalquellen.


melden

Matrix

18.08.2009 um 12:21
Ah endlich wer der mehr Ahnung von Menschlichen Organismus hat ^^
Also würde es nicht einfach reichen wenn man mit Narungsersatz den Menschen die wichtigen Dinge am Laufen hällt ?


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Matrix

18.08.2009 um 12:24
"Ach so, hm, also wenn das geht wehre Cool."
Da bin ich eben anderer Ansicht. Ich würde es nicht unbedingt cool finden, wenn so etwas im Besitz von Menschen wäre, die nur eigene Interessen durchsetzen wollen.
Und weil der Mensch wohl nicht zu 100 Prozent berechenbar wäre, da er ja emotional von allem möglichen beeinflußt wird.
Man müßte dann ja Angst vor seinen Mitmenschen bekommen, weil man seines Lebens nicht mehr sicher wäre.


melden

Matrix

18.08.2009 um 12:30
Nein so meine ich das nicht ^^

Ich meine es im so, wenn sowas überhaupt möglich wehre, wehre es Cool, dur Art und weise wie es dann eingesetzt wirt das ist eine andere Sache da weiß ich des es nicht lange dauern würde und es würde schlimm Enden


melden
Crytek0212
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Matrix

08.09.2009 um 15:43
guckt nich soviel tv


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Matrix

08.09.2009 um 15:47
Neulich habe ich auf WDR mal jemanden reden gehört und ich habe den Namen vergessen. Ein Mitarbeiter oder Mitbegründer der Ost-Taz oder so.
Der sagte, daß man sich das volle Programm geben muß.
Manchmal denke ich auch so, erst dann merkt man vielleicht, was wirklich los ist.


melden

Matrix

26.03.2010 um 20:13
Sorry das ich den Thread wieder ins Leben rufe aber ich finde ihn interessant und habe ihn auch leider erst jetzt gesehen. Bin ja quasi noch neu und nicht jedentag hier auf dir seite ^^.

Es ist erstaunlich, wie viele darüber denken... NUR EIN FILM

Darf man sich denn darüber keine Fragen stellen? Ich meine schon und bin auch offen für abstruse Ideen wie zum Beispiel der, das die Matrix wirklichkeit wäre.

Was veranlasst mich zu glauben, das es die Matrix geben kann?
Es veranlasst mich nichts dazu. ich finde den Film interessant und sehe, das einiges davon niemals wahr sein kann. Aber warum sollte ich das Thema gänzlig abstreiten?
Tue ich nicht und deshalb poste ich hier mal meine Gedanken zum Thema.

Die Matrix ist ein Programm, das uns im glauben lässt, das wir unser Leben leben. Unwahrscheinlich? Nun ja im Prinzip existiert dies schon heute. Sehen wir uns mal PC Spieler an, da ich selbst einer bin. Natürlich läuft nur ein Spiel ab, aber es gibt viele Spieler, die sich richtig darein vertiefen und dieses Spiel später für realer halten als die Wirklichkeit. Ich meine warum regt man sich sonst teilweise so auf, wenn man in CSS zig mal hintereinander abgeschossen wurde. Es ist ja "nur" ein Spiel...

Die Matrix bezieht ihre Herkunft aus einem Fehler der Menschen. Unglaubwürdig?
Auch in dieser Sache hängen wir schon mittendrin. Wir müssen nicht denken, weil es ein Computer für uns tut. Man verlässt sich blind auf diese Computer und damit haben nicht mehr wir sie sondern sie uns unter Kontrolle. Glaubt ihr nicht? Ein Fehler in einer Datenbank hervorgerufen durch andere Computer und schon seid ihr der Staatsfeind nummer 1. Ok das passiert selten aber im film beruft man sich auf die "KI".

Sehen uns wir uns nochmal im "wirklichen" Leben um:
In ein paar Jahren werden wir Medikamente haben, die wie kleine Computer im Blut mitschwimmen und immer wieder neu brechnen, ob wir krank sind oder nicht. Sollten wir krank sein so werden automatisch gegenstoffe verabreicht.
Eine Maschine baut eine Maschine und diese wiederrum wird durch eine Maschine zu einer neuen Maschine gebaut, damit diese neue Maschinen schafft.
Ja soweit sind wir schon, allerdings ist es so, das diese Maschinen "noch" von menschen gesteuert werden. Aber wie lange noch? Ein Auto wird beispielsweise zu mindestens 95% aus einer Maschine hergestellt, das ihre Arbeit von einem Computer gesagt bekommt (anhand von Programmen). Diese Programme schreibt der Mensch aber wie lange noch?
Wir kommen an einen Punkt, wo wir Robotern das Menschensein anlernen. er soll sich verhalten wie einer... Die neuesten Geräte sollen selbstständig lernen, wie sie ihren Körper einsetzen. In 100 Jahren sollen sie dann vlt. lernen, wie man richtig lernt... wer weis das schon. Jedenfalls geht der trend nunmal dahin, das die Wirtschaft immer Autonomer wird. Bald muss der Computer alleine entscheiden, was er macht, wann er es macht und wieviel er dann macht. Stellen wir uns diese abhängigkeit und autonomie (die mittlerweile aus wirtschaftlichen gründen nicht mehr zu stoppen ist) noch weiter in die Zukunft vor, so sehe ich, das der computer alles macht. Wenn er dazu noch lernt und wir ihn aber bestimmen wollen, so wird er sich ebenfalls wiedersetzen und so wäre die Vorgeschichte (das Szenario) von Matrix komplett.

Wenn ein Computer nun lernt und anlernen kann und dann selbstständig handelt, so käme er zwar an unser gehirn niemals ran, aber dennoch ist er in seinen Eigenschaften dennoch schneller und Perfekter als wir Menschen und ich kann mir garnicht vorstellen, zu was für einer Leistung in Sachen fortschritt und Technologie diese fähig wären.

Fakt ist:
-Teilweise Leben wir schon einer virtuellen Welt. Ärzte sagen dazu das diese Leute krank sind aber das beweist auch, das es sowass gibt.
-Wir kontrollieren nicht das System sondern das System kontrolliert uns. Ohne Computerunterstützung würde unser Weltbild schwer zusammenbrechen. Chaos überall weshalb man ja vor zehn Jahren schon Angst vor dem Jahr 2000 ('00) hatten.
-Maschinen werden von Maschinen gebaut.
-Entwicklung funktioniert nur noch über Computer bzw mit dessen Hilfe. Teilweise sogar nur noch der Computer
-Wir entwickeln eine KI, die selbstständig lernt und handelt.

Teilweise Leben wir also eigentlich schon in der Matrix, auch wenn diese nicht wie im film aussieht. Aber wenn wir sehen was wir in den letzten 50 oder 100 Jahren erreicht haben, dann will ich nicht wissen, was wir in den nächsten 100 Jahren schaffen werden. Vlt wird die Matrix dann noch realer, als sie heute schon ist.

Der Film ansich dient wie jeder andere zur Unterhaltung, zeigt uns aber in übertriebener und unterhaltsamer Weise, wie es bei uns eigentlich aussieht. Der Film Matrix zeigt uns dabei, wie abhängig wir mittlerweile von Computern sind und das diese, bei unseren derzeitigen Entwicklungen (Militär, Forschung, etc.) auch unser Untergang sein können (nicht müssen).

Gruß


melden
ToroLoco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Matrix

26.03.2010 um 21:04
Also falls mich je einer Fragen sollte ich nehm die bleue Pille und scheiß auf die Wirklichkeit :-)


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Matrix

27.03.2010 um 02:17
"Der Film Matrix zeigt uns dabei, wie abhängig wir mittlerweile von Computern sind und das diese, bei unseren derzeitigen Entwicklungen (Militär, Forschung, etc.) auch unser Untergang sein können (nicht müssen)."

Das was viele für 2000 befürchtet haben ist dieses Jahr wohl im kleinen passiert.
Hatten nicht die Banken Probleme mit den Kreditkarten? So wie ich gelesen hatte soll da etwas mit den Chips auf den Karten falsch gewesen sein, irgendwie sollen die wohl den Jahrzehntwechsel nicht richtig vollzogen haben und anstatt 2010 auf das Jahr 1910 gelautet haben, so wie ich es verstanden habe. Schon witzig dieser Zeitsprung. Das war die Zeit vor den 2 großen Weltkriegen. Aber betraf wohl nur die Sparkasse.

Vielleicht sollte uns das zu denken geben. Vielleicht steht uns so etwas wieder bevor, wenn wir nicht das richtige tun. Ich finde es merkwürdig.

Nächste Woche habe ich für einen Bekannten etwas bei der Sparkasse zu erledigen. Wer weiß, vielleicht hat da ja einer die Matrix schon wieder programmiert.


melden
Anzeige
MajorNeese
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Matrix

27.03.2010 um 06:39
Ähm, mal ganz anders...

Jede Nacht in unseren Träumen... Werden wir eigendlich auch an eine Art Matrix angeschlossen.

Jeder kennt unlogische Träume^^ Aber man nimmt es im Traum einfach hin...

Free your Mind

:D Naja... Also wenn jemand die Matrix Idee für unlogisch hält, sollte man sich mal wirklich fragen, ob man im Traum merkt, dass grade alles nicht real ist...?

Unser Geist würde sich leider fast perfekt in so einer "Traumwelt" fangen lassen...

Naja... Zeige der Gesellschaft den Spiegel...

Ich muss ja leider zugeben, dass die BLAUE Pille leider im Trend liegt :(
Warum?... Naja da kann man sich fragen was unser Weltbild bestimmt?

Laufen da "Programme"? Natürlich nicht... Aber "Prozesse" kann man es schon nennen...


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Codename Teddybär88 Beiträge
Anzeigen ausblenden