weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

BItte helft mir (Bibelwiedersprüche)

34 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Christentum
sir_don_ksp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BItte helft mir (Bibelwiedersprüche)

17.09.2003 um 19:34
endlich sagt sa ma jemand!

Tahua: bist du ein Jseus freak? oder so?


melden
Anzeige

BItte helft mir (Bibelwiedersprüche)

17.09.2003 um 21:01
nein das was ich schrieb hat in keinster weise was mit jesus zu tun; das ist meine version wie ich die sachlage sehe.
Eine version von vielen eben.
____________________________________________ _____________________
Ich könnte auch im necro. thread was schreiben, nur wenn ich das täte aufgrund der fussnoten könnten andere user auch die seiten im internet finden, die, die ich fand.
Nur wollen, nein besser nicht, schliesslich wäre ich dann indirekt daran beteidigt das möglicherweise eine seele verdorben wird, woran ich dann indirekt mitschuldig wäre.


melden

BItte helft mir (Bibelwiedersprüche)

19.09.2003 um 02:23
kein wunder, das at und das nt gehören nicht zusammen...

der gott im at ist ein ziemlich blutgieriger geselle, und jesus (laut dem nt) so ziemlich das gegenteil.


melden
sir_don_ksp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BItte helft mir (Bibelwiedersprüche)

19.09.2003 um 07:17
net ganz, ews wurde einfach nur revormiert! jesus wollte keine neue religon! genauso wie luther auch nicht gewollt hat das es dann plötzlich kathos und evangs gibt!


melden
lola6666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BItte helft mir (Bibelwiedersprüche)

06.10.2003 um 10:07
hallo ihr
wenn ihr doch nicht glaubt warum diskutiert ihr sowas aus.
schon mal was davon gehört das man die bibel nicht wörtlich nehmen soll?
und z.B. zu dem kindern gottes ja wir sind alle seine kinder aber nur unsere seelen und jesus war sein eiziger leiblicher sohn das ist ein bischen was anderes aber trotzdem liebt er uns.
oder die mörder jesus sein im himmel oder paradies wie auch immer ihr das nennen wollt aber wo habt ihr das gelesen in der bibel stehet das nicht!
und ja jeder muss das buch nehmen wie er meint aber versucht den sinn hinder den zeilen zu verstehen. mein reli lehrer damals war auch pastor und selbt der hat gesagt natürlich ist maria nicht einfach so schwanger geworden sondern sie hat schon mit ihrem mann geschlafen aber unter gottes segen und so kamm dieser junge zur welt.
so sehe ich dieses buch und es kann einem helfen wenn man wirklich glaubt und man findet auch seine antworten darin wenn man es nciht wörtlich nimmt.

na den ich wünsche euch alles gute und das auch ihr euren weg findet ohne weiter so zu zweifeln

in diesem sinne
lola


melden
thurbold
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BItte helft mir (Bibelwiedersprüche)

06.10.2003 um 10:44
Ich habe diesbezüglich auch mal mit einem Priester gesprochen. Auch er sagte mir, das die Bibel nur "symbolisch" zu sehen ist. Man beachte, das das Buch viele Jahre nach Jesus geschrieben wurde, durch Weitererzählungen viel verändert wurde, aber die Kernaussage ist schon noch ziemlich die selbe. Zum Thema Maria, ich weiss nicht, ob es in diesem Thread schon mal geschrieben steht, aber die Geschichte mit der Jungfrau scheint wohl :

1. Ein Übersetzungsfehler gewesen zu sein, denn es soll ursprünglich "junge Frau" heissen
2. eine Ausschmückung der ersten "Bibelautoren" zu sein, um der ganzen Sache noch mehr "göttlicheres" zu geben, als eh schon an sich hat.

Meines Wissens nach verstärkt sich in der letzten Zeit die Theorie mit dem Übersetzungsfehler.

Auch der Priester mit dem ich mich unterhalten habe sagte mir: "Mal ganz ehrlich, Maria und Josef waren jung und verheiratet, ich kann mir nicht vorstellen das Josef da nicht wenistens einmal randurfte".

Den Priester find ich echt cool. Wenn es mehr wie ihn gäbe, würden bestimmt mehr junge Leute in die Kirche gehen, oder zumindest den Glauben nicht verlieren. Bin ihm auch sehr dankbar, denn durch Ihn haben sich einige dicke Fragezeichen in meinem denken erledigt.


melden
purespirit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BItte helft mir (Bibelwiedersprüche)

09.10.2003 um 23:24
Ich kann Dir helfen, die Wiedersprüche zu klären... (kenne mich etwas aus in der Bibel, lese darin schon seit 25 Jahren).

Ein Zweifel =
( erzeugt durch einen ungeklärten Wiederspruch zweier Aussagen o. ä.)
= eine unbeantwortete Frage...

Bitte nimm mit mir Kontakt auf über > www.brainconnect.ion.ms <

Bis bald


Das war`s von: PureSpirit


melden
brendan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BItte helft mir (Bibelwiedersprüche)

10.10.2003 um 11:12
also - wenn du deinen religionslehrer in argumentationsnot bringen willst, dann sprich ihn auf das "authentischste" evangelium an - das thomasevangelium.

"Diese Schriftrollen, das Evangelium des St. Thomas wurde 1945 bei Nag Hammadi ( Ägypten ) gefunden, in seinem Ursprung wahrscheinlich das älteste Zeugnis von Jesus.

Das Evangelium wurde von Gelehrten auf der ganzen Welt, als die authentischste Niederschrift der Worte des Historischen Jesus deklariert.

Es war von ca. 390 bis 1945 im Wüstensand Ägyptens bei Nag Hammadi verborgen und blieb so dem Zugriff all derer, die in anderen Evangelien die Worte Jesu zensiert haben, entzogen.

Man bezeichnet sie als „Die geheimen Worte Jesu“ oder auch als Thomas – Evangelium.

Der Vatikan lehnt es ab, dieses Evangelium anzuerkennen."

Liebe Grüße!

B.


melden

BItte helft mir (Bibelwiedersprüche)

16.10.2003 um 13:27
Ich muss mich lola und thurbold anschliessen.
Die Bibel ist eine grosse Allegorie. Und eine ziemlich brilliante dazu.

Die Hintergründe/Bedeutungen der Allegorien und der Symbole, haben eine unereichte Aktualität. Dort werden Dinge beschrieben, die heute ebenso
vorhanden sind wie damals.

Ich glaube dass die Bibel heute so schlecht wegkommt, hat damit zu tun
dass sie immer unmittelbar auf die katholische Kirche zurückgeführt wird.
Aber genau genommen haben beide ja nichts miteinander zu tun.

e.e.o.

Denke selbst, Du Narr!


melden
hompax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BItte helft mir (Bibelwiedersprüche)

17.10.2003 um 17:49
sehr richtig e.e.o. ! Das vergessen viele. Aber das Problem sind doch wohl die Stellen, die eben nicht mehr aktuell sind.

@brendan: Zumal wir hier auf einer Seite des Misstrauens, der UFO-Gläubigen und Verschwörungstheoretikern sind... Wenn ich ein Evangelium fälschen würde und einen Namen dafür bräuchte... welchen würde ich denn dann nehmen??? Der ungläubige Thomas kommt doch wie von selbst auf die Zunge!


if all seems to be dark, remind thy inner spark - may the flame bless thee


melden

BItte helft mir (Bibelwiedersprüche)

19.10.2003 um 03:29
Bibelwiedersprüche?

Al so Sprüche die man immer wieder so aufsagt?

Was soll denn so eine Absicht Widersprüchlichkeiten der Bibel aufzuspüren, nutzen bringen?

Einzig allein die Wahrheit für den Gläubigen spricht aus der Bibel.

Und Widersprüche gibt es nicht denn die Funktion ist eine bis dato von der Menschheit nicht erkannte.

Ergebniss der Göttlichen, überbracht durch den Heiligen Geist gegebene Inspiration ist die Quelle der Bibel.

Nacherzaählt das Leben Jesu durch Johannes Lukas Markus Matthäus.

Nicht vergessen die Apokryphen Petrus und Thomas.

Die Überlegungen in den neutestamentarlichen Briefen sind jedoch original.

Aufgeschrieben von Menschen. Hier auch direkt nicht festgehalten die Worte des Erzengelgabriel an Mohammed, dessen Schüler erst den Koran aufschrieben aus der Erinnerung und diesen zusammenfassten.

Gegensätzliches muss nicht Widersprüchlich sein.

Braucht man rat, und schlägt in der Bibel nach, so kommt auf die selbe Fragen, je nach Lebenslage bei verschidenen Menschen andre spezifischer Trost und Rat zustande.

Das ist in etwa wie ein Horoskop. Selbst kann es ganrnicht für alle gelten, aber es könnte genau dieses Horoskop für den der zufällig darüber stolpert einen rat enthalten, Suche ich aber wie ein wilder alle Tageshoroskope zusammen, dann gilt natürlich nur eines da ja alle irgendwie Widersprüchlich sind. Welches gilt dann theortisch aber? Eines und Keines.

Suche ich also Rat und Trost in der Bibel, dann galt das von jedem gefundene als "Schicksalsrat" suche ich weiter, hebt sich der erste Rat und Trost auf, und wird er vielleicht nutzlos.

Dies nennt man auch "Zerreden", bekannt auch in dem Sprichwort, vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen.

Die Bibel ist extra so als Inspiration geschaffen worden.

Beispiel, Jesus selbst predigt den Frieden, sagt aber auch, das er selbst den Unfrieden stiften wird. Ist doch klar, er stiftet Glaubensstreit, dieser soll aber Friedlich überwunden werden.

Widersprüche gibt es nur dann, wenn man nicht bereit ist diese Kenntnis zu akzeptieren.

Nachteil: "Die Wortgewandzten missbrauchen durch geschickte Verdrehung die Bibel".

Dies jedoch wird klar verboten. Diese Eindeutigen Aussagen halten die Gesamtheit zusammen.

So halten einige an der Gelben Ampel bereits an, während die anderern noch unter der Ampel durchfahren.

Es galt erlaubt ist noch das durchfahren und man sollte anhalten.

Vermeintlich widersprüchlich doch für den einzelnen deutlich, je nach Umständen. Bin ich nahe an der Ampel und fahre ich schnell, dann durch, sehe ich von weiten die gelbe Ampel und fahre Langsam würde also bei Rot durchfahren, halte ich an.

Die ampel galt für beide, und so hält die Bibel für den Suchenden der verschiedensten Art rat und Trost bereit, besser Inspiration.


melden
hompax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BItte helft mir (Bibelwiedersprüche)

19.10.2003 um 23:49
lexa, Dein Bild zeigt aber jetzt keine rote Ampel oder??? Das ist vielleicht das Auge von HAL oder so was...


if all seems to be dark, remind thy inner spark - may the flame bless thee


melden
Anzeige

BItte helft mir (Bibelwiedersprüche)

20.10.2003 um 04:34
Selbstredend.

Mein Beispiel ist aber hoffentlich verständlich.

Kern der Aussage ist, dass die inspirierende Kraft, sich ohnehin verbittet an seinem Buch mit dem Schneid eines Wissenschaftlers heranzugehen, aber im gegenzug von sich in Anspruch nimmt schärfer zu trennen als jedes Schwert.

Es ist also in der tat eine persönliche Fundgrube, spezifisch für den der die Bibel aufschlägt. Allgemeine bekantere Richlinien geben die Leitung vor, Abweichungen davon erschliessen sich durch die zu findenden "Ausflüchte und Ausnahmen". Dies spiegelt insbeondere im neuen Testament die "Güte Gnade und Milde" Gottes wider.

Exakter beleg: "Die ähnlichen aber doch nicht identischen subjektiven Erlebnisberichte der Schreiber Markus matthäus Lukas Johannes."

Keiner kann Absolutät für sich beanspruchen.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden