Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der dritte Weltkrieg

113 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg

Der dritte Weltkrieg

19.11.2003 um 18:28
... ich mach mir sowiso keine gednaken weil ich immer noch der ansicht bin dass man nie weis wie er anfängt wie er endet und was passieren wird. beispiele kennen wir ja genug

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel


melden
Anzeige
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der dritte Weltkrieg

22.11.2003 um 04:09
Tja, wenn wir in voraussehen könnten, dann könnten wir ihn auch verhindern.

Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Die Natur findet immer einen Weg...!


melden
misanthrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der dritte Weltkrieg

23.11.2003 um 00:34
Ok, jetzt ist es klar:


Ultimatum=DragonMike=Taothustra=ISIS=.....


Hey Du Drops, macht es Dir Spaß, Kleinkinder zu verwirren bzw. sie auf den falschen Weg zu bringen?
Hast Du keine Freunde?
Hast Du keine Eltern die sich mit Dir abgeben?
Hast DU nur Deine "Internet-Freunde" (wahrscheinlich hast Du gar keine anderen Freunde außer Dich selbst) die zu allem Ja und Amen sagen?
Ich bin 100%ig intelligenter als Dein MPS-Derivat namens DragonMike, und Du bestreitest das nur weil Du Deinen Allmystery-Thron (den Du nun mal innehast, bild Dir ruhig was drauf ein) wackeln siehst!
Aber keine Sorge, ich will nicht über ein paar Sesselpuper herrschen, das ist Deine Aufgabe.
Sicher gibt es genug verblendete Idioten die trotzdem was auf Deinen Namen geben, also hast Du keinen Grund, Deine Taktik zu ändern.
Macht es Dich glücklich, König im Disneyland zu sein?
Findest Du es geil wenn Dir 100 strunzdoofe Teenies hinterherrennen?
Kommst Du in der Erwachsenenwelt nicht klar, oder was?!
Ist schon eine böse, zynische Welt da draußen, und Du Hoschi hast resignierst indem Du Dich in einem Idiotenforum von 12 und 13jährigen zum König hast erklären lassen - Herzlichen Glückwunsch!


melden
p3p3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der dritte Weltkrieg

28.11.2003 um 03:00
@"puffel"

Der dritte Weltkrieg hat schon längst angefangen, und den Krieg wird es wohl auch immer geben, liegt wohl an der menschlichen Natur, und auch an der Waffenindustrie, ohne Waffen keine Wirtschaft. ganz meiner meinung!!!

wofür baut man denn waffen sonst????
es es fängt net von heut auf morgen an,es ist bereist im gange......



"r3$p3cT"


melden

Der dritte Weltkrieg

29.11.2003 um 18:11
Hat jemand gesrtern Abend den Film "Geronimo" gesehen, ich fand das es ein prima bsp. war für parallelen der Amerikanischen Politik heute. Amerikaner Greiffen als Indianer verkleidet siedler an, damit sie die Indianer hassen und töten wollen! Die Armee bietet ihren schutz an, am ende wurden alle belogen und die Indianer aus!gerottet

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken verstehst, dann bist du wahrhaft mächtig!

.:BACK TO THE PRIMITIV:.


melden
thor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der dritte Weltkrieg

08.12.2003 um 14:38
wir benutzen frieden nur zur wiederaufrüstung und stabilisierung unserer militärischen kräfte. zur rekrutierung neuer soldaten etc. frieden ist nur eine vorberietung auf einen konflikt, der unweigerlich entstehen wird, oder ist er es etwa schon? hitler war nur ein mann, der versuchte einen menschheitstraum zu verwirklichen. die totale weltherrschaft. wie schon die hunen oder die römer hatte er alles was er brauchte: macht. er wusste sie nur nicht einzusetzen. er war kein militärischer stratege. auf dem gebiet war er ein einfacher landser aus dem ersten weltkrieg.
wie auch in dem oben erwähnten film besorgte er sich die macht über intrigen: z.b. röhmputsch.
wie sieht es bei den amerikanern aus. hat bush sich die macht auch erschlichen, um nun einen globalen krieg zu führen?
die wichtigste basis dafür hätte er auf jeden fall: macht!

Frieden, ist nur die Vorbereitung auf den nächsten Krieg!


melden

Der dritte Weltkrieg

09.12.2003 um 18:22
ich sehe wir verstehen uns@thor!! ;-)

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken verstehst, dann bist du wahrhaft mächtig!

.:BACK TO THE PRIMITIV:.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der dritte Weltkrieg

09.12.2003 um 22:14
@m.burns

» Amerikaner Greiffen als Indianer verkleidet siedler an, damit sie die Indianer hassen und töten wollen! Die Armee bietet ihren schutz an, am ende wurden alle belogen

...genau so funktionieren die mafiamethoden. und die menschheit fällt größtenteils(im westen)noch heute darauf herein.


schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden

Der dritte Weltkrieg

10.12.2003 um 17:52
Ganz meine rede, und niemandem fällt was auf, bsp:Türkei Terror!

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken verstehst, dann bist du wahrhaft mächtig!

.:BACK TO THE PRIMITIV:.


melden
dux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der dritte Weltkrieg

12.12.2003 um 10:04
Hi Leute,

ich hab hier was für Euch gefunden. Wird Euch bestimmt interessieren:

Der Brief von Albert Pike

Im Jahre 1871 wurde ein Brief von einem Herrn Albert Pike an Herrn Guiseppe Mazzini verfasst den wir in Auszügen hier wiedergeben möchten. Der interessierte Leser wird in einer Vielzahl unabhängiger Quellen im Internet herausfinden können wer diese beiden Herren waren und er möge sich selbst ein Bild machen.


„ … Ein ERSTER WELTKRIEG soll inszeniert werden, um das zaristische Rußland unter die unmittelbare Kontrolle zu bringen. Rußland solle dann als »Buhmann« benutzt werden, um die Ziele weltweit zu fördern.

Ein ZWEITER WELTKRIEG solle über die Manipulation der zwischen den deutschen Nationalisten und den politischen Zionisten herrschenden Meinungsverschiedenheiten fabriziert werden. Daraus sollte sich eine Ausdehnung des russischen Einflußbereiches und die Gründung eines Staates Israel in Palästina ergeben.

Ein DRITTER WELTKRIEG solle sich aus den Meinungsverschiedenheiten ergeben, die wir zwischen den Zionisten und den Arabern hervorrufen würden. Es ist die weltweite Ausdehnung des Konfliktes geplant. ... Teil des dritten Krieges ist es ebenfalls, Nihilisten und Atheisten aufeinander loszulassen, um einen sozialen Umsturz, der durch noch nie gesehene Brutalität und Bestialität erreicht werden würde, zu provozieren. ... Nach der Zerstörung des Christentums und des Atheismus werden wir den Menschen jetzt die wahre »Doktrin« entgegenbringen und damit zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. ...“

In vielen Fällen driften die Meinungen der Verfechter und der Gegner der Theorie der „Neue Weltordnung“ auseinander. Die Echtheit dieses Briefes wird jedoch von beiden Seiten nicht in Frage gestellt. Doch selbst wenn alle Experten beider Strömungen Unrecht haben und es sich bei diesem Brief um eine „Fälschung“ handelt (eine Fälschung wovon?), steht dennoch die Frage im Raum wie es kommt, dass die umfangreicher Literatur zu diesem Thema aus den letzten 25 Jahren, welche auf diesem Brief beruhen, die Ereignisse nach dem 11. September 2001 so treffend voraussagen. Viele Schriftsteller und Journalisten hätten dann in der Tat wahrhaft hellseherische Fähigkeiten. Oder basieren ihre Erkenntnisse doch auf Realitäten? Entscheiden Sie selbst.

Zitate von historischer Tragweite

An dieser Stelle ist eine Sammlung der wichtigsten Zitate veröffentlicht, welche in beeindruckender Weise sehr deutlich und unmissverständlich eine ganz bestimmte Zielsetzung zum Ausdruck bringt.

Die wohl deutlichste Aussage welche zu diesem Thema jemals öffentlich getroffen wurde kommt von James Warburg und wurde vor dem Senatsausschuss für Auswärtige Angelegenheiten am 17.02.1950 getätigt:

„Wir werden zu einer Weltregierung kommen, ob sie dies mögen oder nicht – die Frage ist nur ob durch Unterwerfung oder Übereinkunft.“


Der wohl mächtigste Mann dieses Planeten David Rockefeller lies sich im Juni 1991 vor der Bilderberger-Konferenz in Baden-Baden zu folgender Aussage hinreißen:

„Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung. Alles, was wir brauchen ist die richtige, allumfassende Krise, und die Nationen werden in die Neue Weltordnung einwilligen."


Franklin D. Roosevelt erteilte 1945 allen Verfechtern der Zufallspolitik eine klare und eindeutige Absage indem er folgenden treffenden Satz formulierte:

„In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war.“


Winston Churchill, ein für die Realos über alle Zweifel erhabener Staatsmann, führte am 08.02.1920 im „Illustrated Sunday Herald“ folgenden wichtigen Punkt aus:

„... das die weltweite und stetig wachsende Verschwörung eine klar erkennbare Rolle in der Französischen Revolution gespielt hat. Sie ist die Antriebsfeder einer jeden subversiven Bewegung des 19. Jahrhunderts gewesen; und nun, zuletzt, hat diese Bande außergewöhnlicher Persönlichkeiten das russische Volk bei den Haaren gepackt und sind praktisch die unangefochtenen Herren dieses riesigen Reiches geworden.“


Am 17.06.1940 gab Winston Churchill zu diesem Thema eine klare Stellung ab und vereinigt in dieser Aussage gleich 2 Hauptthemen:

„Jene, die in den USA und Europa die Dinge lenken, wussten sehr genau was der Kommunismus ist. Sowjetrussland war und ist ein klar erkennbares Werkzeug in ihrem Plan, die ganze Welt unter dem Banner > Die neue Weltordnung < zu versklaven.“


Folgende, unermesslich wichtigen Worte wurden am 3.08.1855 von Stephen S.Wise, dem Begründer der „Union of American Hebrew Congregation“ in „The Israelite“ veröffentlicht:

„Die Freimaurerei ist eine jüdische Einrichtung, deren Geschichte, Grade, Pflichten, Passwörter und Erklärungen jüdisch von Anbeginn bis zum Ende sind, und zwar mit einer einzigen Ausnahme eines Nebengrades und einiger weniger Worte in der Verpflichtung.“


Eine ebenso deutliche Zielvorgabe äußerste Israel’s ehemaliger Premierminister und Staatspräsident Ben Gurion am 06.01.1962 im Magazin „Look“:

„... In Jerusalem werden die Vereinten Nationen (UNO) – wirkliche vereinte Nationen – einen Schrein des Propheten erbauen, ... , dies wird der Sitz des Obersten Gerichtshofes der Menschheit sein, ..., wie von Jessaia prophezeit ist.“



„Was ist die Wahrheit?“

Dies ist eine Frage, die bis heute die meisten Menschen von sich abschütteln, sobald sie mit ihr in Berührung kommen. Unser Geist ist mit einem unerhört komplexen Computer zu vergleichen. Tag für Tag durchzucken ihn Millionen von Informationen, die über die fünf Sinne in ihn hineingelangt sind. Auf der Basis dieser Datenlawine und unserer Auswertung dieser Daten treffen wir täglich Millionen von Entscheidungen. So automatisch ist der Ablauf, das wir uns der jeweils getroffenen Entscheidung nur selten bewusst sind.

Leider lässt sich die große Mehrheit der Menschen durchs Leben treiben, während sie diese automatischen oder halbautomatischen Entscheidungen trifft, die nur allzuoft auf Fehlinformationen, Halbwahrheiten und mitunter sogar auf unverblümten Lügen beruhen. Es ist ein unbewusster Prozess. Oft erkennen wir die Gefahr erst, wenn es zu spät ist.

Wie steht es mit neuen oder uns nicht vertrauten Informationen?

Wie werden wir mit Daten fertig, die unserem geistigen Computer nicht unmittelbar „einleuchten“?

In den meisten Fällen tritt ein hochentwickelter, extrem empfindlicher Abwehrmechanismus in Aktion und überflutet uns mit beliebig vielen scheinbar logischen „Gründen“, die erklären, warum dies nicht sein kann und es am besten ist, auch weiterhin den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen und die neue Wahrheit baldmöglichst fallen zu lassen.

Winston Churchill drückte dies einmal so aus:

„An irgendeinem Zeitpunkt ihres Lebens stolpern die meisten Menschen einmal über die Wahrheit. Der größte Teil von ihnen springt auf, klopft den Staub von den Kleidern und eilt wieder seinen Geschäften nach, als sei nichts geschehen.“

Wer mehr wissen will, sollte mal kurz auf folgenden Link drücken, denn dort habe ich in einem anderen Forum noch sehr viele interessante Texte eingestellt.

http://www.allmystery.de/system/forum/data/gg1674-8.shtml

Ciao Frank


melden
dux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der dritte Weltkrieg

12.12.2003 um 10:15
Die Federal Reserve Bank

Was wurde mit dem Federal Reserve Act vom 23.12.1913 eigentlich beschlossen und welche Auswirkungen hatte eigentlich dieses neue Gesetz für das Paul Warburg und seine Freunde gekämpft haben? Die meisten Menschen wissen nur das die Federal Reserve (kurz FEDS genannt) die US-Notenbank ist und den Leitzins bestimmt an dem sich die gesamte Weltwirtschaft orientiert. Im Sprachgebrauch nennen viele Bürger sie auch die grosse Schwester der Bundesbank oder die Mutter aller Notenbanken.

Das sie weder die Mutter noch die grosse Schwester ist, da sie sehr viel später gegründet wurde, als viele europäische Zentralbanken steht auf einem anderen Blatt und soll uns hier auch nicht weiter beschäftigen. Wir möchten vielmehr überdeutlich aufzeigen das der 23.12.1913 der wohl wichtigste und gleichzeitig wohl auch der düsterste Tag in der Finanzgeschichte der Menschheit gewesen ist.

Stellen Sie sich einmal vor Sie würden über folgende Lizenz verfügen:

„Sie dürfen Geld drucken.“

... soviel Sie wollen, in allen Farben und Schattierungen dürfen Sie es drucken und auch in Umlauf bringen.

Aber das wäre nicht clever, denn dann würden Sie den „teuren“ und „horrenden“ Papierpreis und die Druckerschwärze ja selber bezahlen müssen.

Da Sie aber clever sind, machen Sie es geschickter, denn Sie sagen zu sich selbst:„Hey, warum soll ich das Geld selbst in Umlauf bringen, ist ja viel zu viel Arbeit – ich verleihe es einfach und zwar zum Nennwert dessen was ich auf das Papier aufdrucke.“

Sie könnten dann hergehen und Scheine drucken und Sie verleihen diese ganz einfach an den Staat in dem Sie ansässig sind.

Da natürlich jede Leihgabe einen Zins verlangt – so sagt es das Gesetz, welches Ihre Vorfahren entworfen haben – möchten Sie für das bedruckte Papier, welches Sie weggeben natürlich einen Zins.

Sie sind ja nicht gierig, also verleihen Sie das gedruckte Stück Papier auf dem „US$1“ steht für 5,0 % p.a. – Grosszügig wie Sie in Ihrer Kalkulation sind berechnen Sie das bedruckte Stück Papier als Ausgabe in Ihren Büchern mit 1 Cent/Stück. – Ob da nun US$1 oder US$100 drauf steht ist von den Druckkosten her zwar egal, aber Sie sagen „Gleichheit für alle Scheine“.

So kostet Sie jeder Schein das Gleiche in der Herstellung und da Sie ja fair sind, kostet natürlich auch jeder Schein den gleichen Zins – nämlich den Nennwert dessen was auf ihm steht.

Sie können also einen 1-Dollarschein für 1 Cent drucken und verleihen diesen für 5-Cent „Aufwandsentschädigung“ pro Jahr, auch Zins genannt, an Ihre Regierung.

Das ist eine Gewinnspanne von 500,00 %.

Achso, Sie haben Recht, Sie drucken lieber mehr 100-Dollarscheine, da beträgt die Gewinnspanne 50.000,00 % - nicht verschlucken – da steht fünfzigtausend Prozent.

Was, Sie wollen die Scheine ganz abschaffen und lieber Plastikkarten ausgeben?

Dann haben Sie ja nicht mal mehr die Druckkosten – finden Sie das fair?

Achso, stimmt ja, ich vergass das Sie die Lizenz dazu haben dies zu entscheiden. SORRY.

+++++++++++

Was dort oben etwas humorvoll beschrieben wurde ist die harte Realität.

+++++++++++

Würden Sie es für sinnvoll halten das eine Aktiengesellschaft die über soviel Macht und Einfluss verfügt demokratischer und parlamentarischer Kontrolle untersteht?

So ist dies nun einmal im Leben, nicht alle Wünsche gehen in Erfüllung und die Besitzer der Federal Reserve haben jegliches Kontroll, - und Aufsichtsansinnen der letzten 90 Jahre erfolgreich verhindert.


Quelle: http://adamweishaupt.org/

Diesen Link müsst Ihr unbedingt drücken, er wird Euch die Augen noch etwas weiter öffnen.

In diesem Sinne
Ciao Frank


melden
Anzeige
sagitarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der dritte Weltkrieg

06.02.2005 um 02:57
Vielleicht wird es ein Krieg zwischen Mensch und Maschine


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Chateaux Des Amerois33 Beiträge