Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

dunkle materie

35 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Grenzwissen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

dunkle materie

27.04.2005 um 16:26
Weiss es nicht.

N/A


melden

dunkle materie

27.04.2005 um 16:40
wie des weisst du nicht?!


achja, die virtuellen photonen sind dann nicht mehr länger virtuell sondern real

heute nacht wird dir klar, dass der liebe gott dich nicht liebt
dass der tag der erlösung sich noch verschiebt
10 biere im sturzflug und die eingangstür fest im visier
die rettende kavallerie kommt heute nicht mehr | element of crime



melden

dunkle materie

27.04.2005 um 17:05
Es gibt ja verschiedene Kandidaten für dunkle Materie. Virtuelle Teilchen, ...

N/A


melden

dunkle materie

27.04.2005 um 17:07
Die masse an neutrinos hochgerechnet auf das gesamte universum ist schon bestandteil der bekannten 10%

Vorausgesetzt sie sind in ähnlicher verteilung im ganzen universum anzutreffen. Es könnte ja auch gewisse gebiete geben die eine viel höhere Neutrinodichte aufweisen. Aber was sollte denn diese masse an neutrinos bündeln? Und wie würde so eie Neutrinobündel aussehen??

bla?
blubb?
FU!!!!!!



melden

dunkle materie

27.04.2005 um 17:12
@oberheimer

Das würde voraussetzen das in jedem Zeitquantum eine Ungeheuer grosse Anzahl an entstehenden und sich annulierenden virtuellen Teilchen existiert. Das man somit eine recht konstante Masse hat dessen Bestandteile sich Zeitpunkt für Zeitpunkt neu bilde und wieder vernichten.
Dies müsste man doch durch die Hawking Strahlung von SLs auf grössere Gebiete als den Ereignisshorizonts hochrechnen können um somit die 'mögliche' Masse von virtuellen Teilchen zu bestimmen.

bla?
blubb?
FU!!!!!!



melden

dunkle materie

27.04.2005 um 17:25
danke für die antwort palladium!

sorry daß ich immer nur dumme fragen stelle und weniger zu den problemlösungen beitrage,aber.....
.....>>Die masse an neutrinos hochgerechnet auf das gesamte universum ist schon bestandteil der bekannten 10%<<
vielleicht stell ich mich grad was dumm an,aber das universum vergrößert sich doch.also müßte doch der anteil von materie immer geringer werden(prozentual aufs universum),oder es entsteht synchron zur expansion neue materie,oder?
mfg

Glauben ist wissen im Herzen;)


melden

dunkle materie

27.04.2005 um 19:06
Problemlösungen?

Ich geh jetzt mal von mir aus, und alles was ich sage sind spekulationen eines Laien. Und ich denke dass dies auf die meisten hier zutrifft.

Zu deiner Anmerkung. Neue Materie kann nicht so einfach entstehen. und ja, die Materiedichte nimmt von sekunde zu sekunde ab. Die 10% sind die bekannte Art der Materie. Damit sich das Universum aber so verhält wie es sich jetzt verhält muss aber 10mal soviel Materie exestieren. Mit Verhalten ist zum Beispiel die Expansionsgeschwindigkeit gemeint

bla?
blubb?
FU!!!!!!



melden

dunkle materie

27.04.2005 um 19:16
die masse kann nicht zunehmen. (quantenfluktuation aussen vor)


"Das würde voraussetzen das in jedem Zeitquantum eine Ungeheuer grosse Anzahl an entstehenden und sich annulierenden virtuellen Teilchen existiert. Das man somit eine recht konstante Masse hat dessen Bestandteile sich Zeitpunkt für Zeitpunkt neu bilde und wieder vernichten.
Dies müsste man doch durch die Hawking Strahlung von SLs auf grössere Gebiete als den Ereignisshorizonts hochrechnen können um somit die 'mögliche' Masse von virtuellen Teilchen zu bestimmen"

jo könnte sein

heute nacht wird dir klar, dass der liebe gott dich nicht liebt
dass der tag der erlösung sich noch verschiebt
10 biere im sturzflug und die eingangstür fest im visier
die rettende kavallerie kommt heute nicht mehr | element of crime



melden

dunkle materie

27.04.2005 um 20:48
"Das würde voraussetzen das in jedem Zeitquantum eine Ungeheuer grosse Anzahl an entstehenden und sich annulierenden virtuellen Teilchen existiert."

Genau genommen hat die Anzahl virtueller em.-Oszillationen im Raumgebiet V keinen Grenzwert und ist somit unendlich. Diese Energie ist aber keine Observable Grösse und kann somit zu 0 gesetzt werden. Man muss auch bedenken, das ein leerer Raum unendlich positiv geladen ist, sowie er eben auch theoretisch unendlich viel Energie enthält (Je nach Theorie wird dann damit wieder anders umgegangen).

N/A


melden

dunkle materie

21.07.2005 um 16:41
wo existiertsie eigentlich

Wie die blätter im Wind so vergeht wer wir sind.


melden

dunkle materie

22.08.2006 um 15:46
Link: www.spiegel.de (extern)

Direkter Beweis für dunkle Materie entdeckt

Dunkle Materie macht rund einFünftel des Universums aus, vier Mal mehr als normale Materie. Doch die geheimnisvolleSubstanz war nur in Theorien greifbar - bis jetzt. Erstmals haben Forscher einen direktenBeweis für die Existenz dunkler Materie gefunden.

-->
Wer mag kann ja weiterlesen ...



melden

dunkle materie

22.08.2006 um 18:27
Die Meldung habe ich auch grad gesehen - eigenltich wäre das ein eigenes Thema wert. Dasist einfach der Hammer! Vielleicht das großartigste wissenschaftliche Ereignis diesesJahres und keiner Zeitung ist das eine große Schlagzeile wert.


melden

dunkle materie

22.08.2006 um 20:07
Was will man dazu sagen ? Die Leser wollen nunmal Mord und Titten. :(
Wissenschaft ?Nur wenn es was bringt z.B Medizin, Technik.


melden

dunkle materie

22.08.2006 um 20:19
Es wird ja am Ende des Berichts zu einem weiteren Artikel auf spiegel.de verlinkt, dervom Februar 2006 stammt. da wurden erstmals Daten zur dunklen Materie errechnet.

Ich geb den Link nochmal extra an:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltraum/0,1518,399385,00.html


Die Ergebnisse fordern teilweise die bislang geltenden Vermutungen über die dunkleMaterie heraus oder widersprechen ihr gar: Dunkle Materie kommt demnach in einer Artkleinster möglicher Menge vor. Und die ist ziemlich groß. Die Autoren sprechen von Blasenmit rund 1000 Lichtjahren Durchmesser. Kleiner lasse sich eine Ansammlung dieses Stoffsnicht komprimieren.

(...)

Anhand der maximalen Kompression der Blasenkonnten Gilmore und Kollegen berechnen, dass die Partikel neun Kilometer pro Sekundezurücklegen können. Diese überraschend hohe Geschwindigkeit würde einer Temperatur imBereich von 10.000 Grad Celsius oder mehr entsprechen. Nicht zu verwechseln ist das mitjener Hitze, die von der sichtbaren Materie bekannt ist und die sich durchInfrarotstrahlung bemerkbar macht.



melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Was ist hinter den Grenzen des Universums?
Wissenschaft, 5.379 Beiträge, am 23.01.2021 von Warden
saycheese am 07.07.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 268 269 270 271
5.379
am 23.01.2021 »
von Warden
Wissenschaft: Ist die Evolution beendet?
Wissenschaft, 1.486 Beiträge, am 23.04.2018 von Biolehrer
Tenzin am 07.05.2005, Seite: 1 2 3 4 ... 72 73 74 75
1.486
am 23.04.2018 »
Wissenschaft: Zeitreisender gesichtet!
Wissenschaft, 60 Beiträge, am 11.12.2017 von Spöckenkieke
psyclone am 17.01.2003, Seite: 1 2 3
60
am 11.12.2017 »
Wissenschaft: Uri Geller
Wissenschaft, 770 Beiträge, am 17.08.2017 von Africanus
nemo am 28.01.2004, Seite: 1 2 3 4 ... 36 37 38 39
770
am 17.08.2017 »
Wissenschaft: Sind wir Götter?
Wissenschaft, 182 Beiträge, am 26.08.2016 von humanator
jin am 05.02.2005, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
182
am 26.08.2016 »