Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

3 vermisste Frauen wieder aufgetaucht

108 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mädchen, Entführung, Wieder Aufgetaucht ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

3 vermisste Frauen wieder aufgetaucht

03.01.2016 um 14:08
Zitat:
"
Das darf man nicht vergleiche, weil bei NK sind zu viele Fragen offen, bei MK weiss man das sie auch vorher schon kein schönes Leben hatte."

ich entnehme aus eines manchen users worten, dass es für sie gründe geben kann, warum sie es gutheißen würden, dass ihr oder ihrer liebsten menschen kind einfach verschwindet, und bei einem fremden, erwachsenen sonderling aufwächst.
du @senseless999 hältst, nach deinen worten, eine solche situation an sich nicht mal für gewalt.
Zitat von senseless999senseless999 schrieb am 16.08.2014:Und ja MK wurde zum Beispiel hat mit einem Mottorradhelm auf dem Kopf, angekettet und im Stehen schlafen müssen.
hier lese ich heraus, dass schlafen mit motorradhelm und im stehen für dich als gewalt durchgeht.
Zitat von senseless999senseless999 schrieb am 16.08.2014:Harte Worte von Natascha: „Meine Eltern waren bei meiner Geburt nicht bereit, die Verantwortung für eine Tochter zu übernehmen.“
ja, sagte sie. was sagtest du, was sagten andere menschen in der pubertät zu ihren eltern? haben wir jedes wort schriftlich, werfen wir alles einzeln der johlenden menge zum zerlegen hin?
Zitat von senseless999senseless999 schrieb am 16.08.2014:ich denke mal aus irgend einem Grund hat sie das gesagt, den wir leider nicht kennen. Hört sich für mich so an wie meine Eltern haben sich nicht um mich kümmern wollen.
Und ohne Grund denkt man das ja auch nicht, und ich denke sie spricht da von der Zeit als sie noch bei den Eltern war, also von Null bis Zehn, weil seit dem 10 Lebensjahr war sie ja bei WP.
unerträgliche gewaltmenschen haben häufig die taktik, alle andreren noch schlechter als sie selbst zu reden, sie wollen durch abwertung anderer sich selbst im vergleich erträglicher machen.

frau kampusch musste, um zu überleben, den täter studieren, seine gedanken vorausahnen, ihm nach dem mund reden, wie er denken lernen.

sagen wir als neutralen vergleich, jemand müsste jahrelang nur mathematische formeln sprechen, weil der im übrigen kontaktgestörte täter selbst sie ständig vor sich hersagte.
würdest du dem freigekommenen opfer vorhalten, wenn es formeln aufsagte?

gleich nach iher flucht vereinnahmten überdies therapeuten frau kampusch, voran herr professor friedrich, dessen wirken ich schon vorher bei zwei anderen gewaltopfern kritisch betrachtet hatte.
zu einigen therapieformen scheint es überdies zu gehören, das misstrauen der klienten gegen ihre eltern zu belohnen.
gründe, warum ein gewaltopfer dergleichen sagt, gibt es demnach viele.
ann hab ich mitbekommen das beide Eltern Bücher geschrieben, der Vater angeblich Fotografen eingeladen hat
der böse böse vater, der wie keiner zuvor nach seiner tochter suchte, der sich dabei sogar mit menschen überrwarf, die ihm dafür auf ewig böse sein könnten.
hauen wir feste drauf auf ihn! -....oder doch nicht?
versteht man vielleicht, dass er die verzweifelten jahre der suche noch schaffte, und ganz am schluss zerbrach, als die tochter wiedergefunden war, aber in der psychiatrie der familie vorenthalten wurde?
gesteht man ihm zu, dass er sich ungeschickt, an den journalisten festhielt, die ihm über jahre beigestanden hatten?


1x zitiertmelden

3 vermisste Frauen wieder aufgetaucht

03.01.2016 um 15:49
Das Problem ist doch auch, dass gehofft wird das Kind zurück zu bekommen, dass man x Jahre vorher auf traumatische Art und Weise verloren hat.

Aber zurück kommt eine inzwischen um x Jahre gealterte Person, die sich an den Täter anpassen musste, um zu überleben. Ein Opfer das in entscheidenden Jahren durch den Täter und die Tat geprägt wurde.

Ein Kind das mehr bewusste Jahre mit dem Täter verbracht hat, als mit seiner Familie.


melden

3 vermisste Frauen wieder aufgetaucht

03.01.2016 um 15:55
@Katinka1971
so ist es.

im extremen fall kommt sogar ein mensch mit PAS, parental alienation syndrom, zurück.


melden

3 vermisste Frauen wieder aufgetaucht

03.01.2016 um 18:02
Das muss ich gleich mal googeln. Der Begriff sagt mir nichts.


melden

3 vermisste Frauen wieder aufgetaucht

03.01.2016 um 19:52
Alles harte Lektüre im neuen Jahr.
Beginne gerade das Buch von Maude Julien.. "Der wille meines Vaters"

Da geht es um einen durchgeknallten Freimaurer der sich in der Esoterikerszene einen Namen machte und seine leibliche Tochter ab dem dritten Lebensjahr isolierte und einsperrte um aus ihr ein "Übermensch" zu machen.


melden

3 vermisste Frauen wieder aufgetaucht

10.01.2016 um 20:04
Zitat von eis..bäreis..bär schrieb am 03.01.2016:wie kann man solch eine Aussage machen.
Vielleicht war es ein wenig unglücklich formuliert, aber nach wie vor denke ich jeder Fall ist einzigartig und sollte nicht mit anderen verglichen werden, genau diesen Fehler habe ich auch gemacht als ich schrieb ich finde das was MK passiert ist schlimmer wie das was NK passiert ist. Deswegen es ist beides schlimm für den jeweiligen Betroffenen.
Zitat von vielefragenvielefragen schrieb am 03.01.2016:hier lese ich heraus, dass schlafen mit motorradhelm und im stehen für dich als gewalt durchgeht.
Eine andere Art von Gewalt, wie Sie NK zum Besipiel erfahren hatte, so wie ich NK's Buch verstanden habe war da psychische Gewalt wie zum Beispiel, Deine Eltern zahlen nicht, sie haben sich nicht gemeldet. Desweiteren körperlich, ein fliegender Zementsachk, Attacke mit dem Messer! Wobei ich das mit dem Motoradhelm echt mal richtig hammerhart finde. Für die zwei Betroffenen ist das beides genauso schlimm, ich als Aussenstehnder kann sagen ich finde das mit dem Motorradhelm und nackt im Garten an der Leine wesentlich schlimmer, das ist meine Meinung!
Zitat von vielefragenvielefragen schrieb am 03.01.2016:ja, sagte sie. was sagtest du, was sagten andere menschen in der pubertät zu ihren eltern? haben wir jedes wort schriftlich, werfen wir alles einzeln der johlenden menge zum zerlegen hin?
Das war in meinem Komentar ein Zitat das nicht von mir stammt, das hat NK selbst mal gesagt, und wie schonmal geschrieben, ich weiss nicht warum sie es sagte und warum sie es gesagt haben könnte.
Zitat von vielefragenvielefragen schrieb am 03.01.2016:sagen wir als neutralen vergleich, jemand müsste jahrelang nur mathematische formeln sprechen, weil der im übrigen kontaktgestörte täter selbst sie ständig vor sich hersagte.
würdest du dem freigekommenen opfer vorhalten, wenn es formeln aufsagte?

gleich nach iher flucht vereinnahmten überdies therapeuten frau kampusch, voran herr professor friedrich, dessen wirken ich schon vorher bei zwei anderen gewaltopfern kritisch betrachtet hatte.
zu einigen therapieformen scheint es überdies zu gehören, das misstrauen der klienten gegen ihre eltern zu belohnen.
gründe, warum ein gewaltopfer dergleichen sagt, gibt es demnach viele.
Ich kann Dir nicht sagen was ich einem Opfer vorhalten würde oder auch nicht, aber in Deinem Beispiel mit den Formeln müsste ich nichts mehr fragen, da steht ja schon die Antwort drin!

Zur Therapie kann ich nicht viel sagen, ausser das es wahrscheinlich nicht die richtige Therapie für sie war.


1x zitiertmelden

3 vermisste Frauen wieder aufgetaucht

10.01.2016 um 20:13
Zitat von senseless999senseless999 schrieb:Vielleicht war es ein wenig unglücklich formuliert, aber nach wie vor denke ich jeder Fall ist einzigartig und sollte nicht mit anderen verglichen werden, genau diesen Fehler habe ich auch gemacht als ich schrieb ich finde das was MK passiert ist schlimmer wie das was NK passiert ist. Deswegen es ist beides schlimm für den jeweiligen Betroffenen.
danke für deine worte.

ich vermute, wir zuhörer helfen uns selbst mitunter über die schrecklichen bilder hinweg, indem wir sagen, naja was der oder die erlebte war ja nicht so schlimm wie das unglück von z.b. michelle knight.

sie will aber auch nicht nur als schlimmer denn betroffene xy wahrgenommen werden, sondern als mensch dem leid und vor allem unrecht geschah. es war nicht richtig, es war unrecht, es war grausam.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?
Kriminalfälle, 4.234 Beiträge, am 06.03.2021 von marienkaefer
Ashert001 am 21.05.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 209 210 211 212
4.234
am 06.03.2021 »
Kriminalfälle: Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst
Kriminalfälle, 18.350 Beiträge, um 21:44 von Peoplevs....
maxxb74 am 03.05.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 961 962 963 964
18.350
um 21:44 »
Kriminalfälle: Entführung einer Millionärs-Gattin in Norwegen
Kriminalfälle, 149 Beiträge, am 06.02.2021 von 1899Ost
mrsjacquie am 16.01.2019, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
149
am 06.02.2021 »
Kriminalfälle: Was ist mit Hilal Ercan geschehen?
Kriminalfälle, 768 Beiträge, am 27.02.2021 von mitH2CO3
Zombienchen am 08.11.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 38 39 40 41
768
am 27.02.2021 »
Kriminalfälle: D. B. Cooper
Kriminalfälle, 256 Beiträge, am 02.02.2021 von Cpt.Germanica
Ur-Uhr am 12.04.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
256
am 02.02.2021 »