Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geschwistermord (USA)

19 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Mord, Familientragödie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Geschwistermord (USA)

09.01.2015 um 01:52
Unfassbarer Fall in White Springs (Florida, USA).

Eine 15-jährige erschoss den 16-jährigen Bruder, die 11-jährige kleine Schwester soll dabei geholfen haben.

Noch unfassbarer ist der Hintergrund der Tat - ich muss nichts dazu sagen, die Zitate aus dem Zeitungsbericht sollten reichen...
Eine 15-jährige Amerikanerin, die mit ihrer elfjährigen Schwester am Montag ihren Bruder getötet haben soll, lebte der Polizei zufolge unter "unmenschlichen Bedingungen". Die Eltern hätten ihre Tochter wegen Verhaltensproblemen manchmal wochenlang in ihrem Zimmer eingesperrt - mit nur einer Decke und einem Kübel als Toilette, berichtete "The Gainesville Sun" unter Berufung auf Polizeiberichte.
Demnach passte der Bruder im Auftrag von Mutter und Vater darauf auf, dass das Mädchen eingeschlossen blieb. Insgesamt habe es in der Familie in White Springs im Norden des Bundesstaates Florida über Jahre schwere Probleme gegeben. Der Sheriff von Columbia County, Mark Hunter, sprach am Mittwoch bei einer Pressekonferenz von einem "Albtraum".
Mädchen schon im Jugendgefängnis
Die beiden Schwestern befinden sich unterdessen in einem Jugendgefängnis. Beiden wird Mord angelastet, weil der Bruder tödlich getroffen wurde. Geschossen hat laut Polizeiangaben die Ältere, die Jüngere habe ihr beim Mord geholfen. Beiden könnte der Prozess nach dem Erwachsenrecht gemacht werden. Allerdings würde ihnen nicht die - in Florida zulässige - Todesstrafe drohen: Sie ist in den USA generell verboten, wenn die Beschuldigten zur Tatzeit minderjährig waren.
Bruder befolgte Anweisungen der Eltern strikt
Der Zeitung zufolge geht aus Polizeiberichten hervor, dass die Eltern der Kinder viel unterwegs waren. Der 16-jährige Bruder musste dann seine Geschwister hüten und auch darauf achten, dass die jetzt 15-Jährige eingesperrt blieb. Am Abend der Tat habe ihn das Mädchen mehrfach vergeblich gebeten, aus dem Zimmer gelassen zu werden, um duschen zu können. Erst nach Rücksprache mit den Eltern habe er ihr das schließlich erlaubt und sie danach wieder eingeschlossen.
Wie es weiter hieß, rief die 15-Jährige dann ihre jüngere Schwester, um die Tür zu öffnen. Mit Hilfe der Elfjährigen sei sie durch ein Fenster in das verschlossene Schlafzimmer der Eltern eingedrungen und habe sich dort aus einer Tasche eine Waffe geholt. Damit habe sie auf ihren Bruder geschossen. Der Bursch wurde von der Polizei tot im Wohnzimmer gefunden. Die Schüsse dürften gefallen sein, während er auf einem Sofa schlief.
Kinder sexuell belästigt
Sheriff Hunter zufolge hatten die Eltern die 15-Jährige aus der Schule genommen, weil sie undiszipliniert gewesen sein soll. Außerdem soll sie wiederholt versucht haben, sich das Leben zu nehmen. Nach Angaben der "Gainesville Sun" hatte sich die Polizei schon 2010 eingeschaltet, nachdem eine Nachbarin berichtet hatte, dass eines der Mädchen von einem Onkel sexuell belästigt worden sei. Der Mann war deswegen zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Später wurde die Polizei erneut gerufen, weil die Mutter eine ihrer - vom Onkel belästigten - Töchter bei sexuellem Kontakt mit einem anderen Kind ertappt hatte.
Eltern in U-Haft
Die Eltern selbst sitzen jetzt ebenfalls in Untersuchungshaft. Sie sollen sich wegen folgenschwerer Kindervernachlässigung verantworten.
http://www.krone.at/Welt/USA_15-_und_11-Jaehrige_ermordeten_ihren_Bruder-Leben_war_Albtraum-Story-434084


Zusammenfassend: Die 15-jährige wurde aus der Schule genommen aufgrund von Undiszipliniertheiten, hatte mehrere Selbstmordversuche und wurde von den Eltern und vom großen Bruder (der als "Bewacher" tätig war wenn die Eltern außer Haus waren) oft wochenlang eingesperrt und bekam nur eine Decke und einen Kübel als Toilette. 2010 wurde eines der beiden Mädchen von einem Onkel sexuell belästigt.

Die 15-jährige, hat nun während der Bruder auf der Couch schlief, die kleine Schwester gerufen, die ihr die Türe öffnete, sich eine Waffe aus dem Schlafzimmer der Eltern besorgt und den Bruder, während im Schlaf erschossen.

Mittlerweile sind beide Töchter (Jugendarrest wegen Mord) und auch beide Elternteile (wegen folgenschwerer Kindesvernachlässigung) inhaftiert.

Ihr kennt mich ja mittlerweile schon ein bisschen und wisst wie ich da bin, wie immer interessiert mich eure Meinung dazu brennend, und stelle auch gleich ein paar Fragen bzw. Diskussionsanstöße:

*) Wäre die Tat aus eurer Meinung zu verhindern gewesen, wenn zB Ämter früher auf die Vorgänge in der Familie aufmerksam geworden wären und gehandelt hätten?

*) Kann man die beiden Mädchen (zumal die "kleinere" nicht mal abgedrückt hat) überhaupt "verurteilen" (nicht nur rechtlich gesehen sondern vor allem moralisch!) dafür?

*) oder könnte man vl sogar argumentieren dass sie gar keine andere Wahl hatten, schließlich soll der Bruder die Vorgaben der Eltern rigoros durchgesetzt haben und dem Mädchen von sich aus nicht einmal erlaubt haben, unter die Dusche zu gehen.

*) Warum ist es heutzutage noch möglich, dass in Großfamilien solche Zustände herrschen können und niemand etwas bemerkt bzw bemerkt haben will?

*) Kranke Scheisse, oder nicht?



Schlusswort: Wie immer werde ich ständig die Augen nach mehr verlinkbaren Quellen offenhalten um mehr Licht in die Angelegenheit zu bringen und auch am Laufenden halten.

Abschließend noch ein paar Bilder (stammen aus dem verlinkten Bericht), ich auf einem Bild die beiden Mädchen, auf dem anderen Bild die Eltern. Ich beurteile Menschen nicht nach ihrem Aussehen aber ich meine mal, diese Bilder sagen mehr als tausend Worte, oder?

USA 15 und 11 Jaehrige ermordeten ihren

USA 15 und 11 Jaehrige ermordeten ihren


1x zitiertmelden

Geschwistermord (USA)

09.01.2015 um 02:17
Hey,
Zitat von CapitanoCapitano schrieb:*) Wäre die Tat aus eurer Meinung zu verhindern gewesen, wenn zB Ämter früher auf die Vorgänge in der Familie aufmerksam geworden wären und gehandelt hätten?
Ich denke schon. Wirkt so auf mich, als hätte man die Töchter iwie in Stich gelassen, bei den Zuständen in der Familie.
Zitat von CapitanoCapitano schrieb:*) Kann man die beiden Mädchen (zumal die "kleinere" nicht mal abgedrückt hat) überhaupt "verurteilen" (nicht nur rechtlich gesehen sondern vor allem moralisch!) dafür?
Zitat von CapitanoCapitano schrieb:*) oder könnte man vl sogar argumentieren dass sie gar keine andere Wahl hatten, schließlich soll der Bruder die Vorgaben der Eltern rigoros durchgesetzt haben und dem Mädchen von sich aus nicht einmal erlaubt haben, unter die Dusche zu gehen.
Schwierige Sache. Es war ja keine Notwehr, die Tötung des Bruders war nicht unvermeidbar gewesen.
Es war nicht richtig, aber lebenslängliche Haft würde ich nicht befürworten.
Zitat von CapitanoCapitano schrieb:*) Warum ist es heutzutage noch möglich, dass in Großfamilien solche Zustände herrschen können und niemand etwas bemerkt bzw bemerkt haben will?
Hier kann man von Versagen der Jugendämter und Polizei sprechen, die nicht eingeschritten sind. Und vll kein Interesse daran hatten, aber das ist nur ne Annahme.
Zitat von CapitanoCapitano schrieb:*) Kranke Scheisse, oder nicht?
Ich finds sehr traurig.


melden

Geschwistermord (USA)

09.01.2015 um 02:31
@Ocelot

Deine Annahme ist vielleicht nicht unberechtigt, schließlich geht dem Bericht hervor dass es schon seit Jahren in der Familie Probleme gab und dass auch die Polizei öfter als einmal dort war - zumal auch das "von der Schule nehmen" - da hätte es durchaus Stellen geben müssen, die hellhörig werden und zumindest mal hinterfragen was dort zu Hause los ist.

Zumal es ja auch irgendwem, Freundeskreis, Verwandschaft, Nachbarschaft oder so, auffallen muss wenn das Mädchen oft wochenlang von niemandem gesehen wird.

Zumindest aus meiner (stark subjektiven) Sicht, noch dazu da wir hier über die USA reden und nicht etwa über Äthiopien, hätte irgendwer merken müssen dass in der Familie etwas nicht stimmt. Aber häufig werden Dinge vermutlich zu wenig Ernst genommen und hinterher fragt man sich dann, wie so etwas passieren konnte.


melden

Geschwistermord (USA)

09.01.2015 um 08:34
Für mich gehören die Kinder (!!) nicht ins Gefängnis sondern in eine kinderpsychologische Einrichtung, wo ihnen geholfen wird, ihre Kindheitstraumata zu überwinden. Hier werden in den USA mal wieder die Opfer zu Tätern gemacht und umgekehrt. Für mich hat dieses Mädchen sich in einer letzten Verzweiflungstat aus den unmenschlichen Zuständen befreit, denen sie ihre Kindheit lang ausgesetzt war, die Schwester wird wohl ähnliches erlitten haben und ihr nicht umsonst dabei geholfen haben. Ganz ganz schlimm, hier sitzen eindeutig die Falschen auf der Anklagebank, für mich sind die Eltern die Schuldigen und niemand sonst! Traurig, wie in den USA in solchen Fällen mit den armen Kindern dann auch noch von staatlicher Seite umgegangen wird, sie ins Gefängnis zu stecken.


melden

Geschwistermord (USA)

09.01.2015 um 09:20
@Capitano
in den USA gibt es ja homeschooling, also wird es wohl nicht so dramatisch gesehen wie hier, wenn Eltern ihre Kinder aus der Schule nehmen......

@diegraefin
sehe ich genauso


melden

Geschwistermord (USA)

09.01.2015 um 09:26
@diegraefin
du hast mit deinen worten zu den armen kindern alles richtig gesagt.


melden

Geschwistermord (USA)

09.01.2015 um 09:30
OMG.
...manchmal wochenlang eingesperrt....das liest sich,als ob das schon seit langer,langer Zeit der Fall war.

Sehr traurig,daß es so etwas gibt und auch,daß das niemanden aufgefallen ist?!

Meiner Meinung nach sollten die beiden Mädchen in psychologische Behandlung kommen und nicht ins Gefängnis.

Doch,ich sehe das Handeln schon als Notwehr....anders hätten die Mädchen diesem Alptraum doch gar nicht entfliehen können.
Was hätten sie denn machen können?


Ich frage mich aber auch,wie es sein kann,daß diese Eltern einen so großen Einfluß auf den Sohn haben konnten?(aber wer weiß,was ihm alles widerfahren ist,in diesen "Verhältnissen"?)

Und ja,hätten Behörden sich vorher eingeschaltet,hätte man den Kindern vorher helfen können-schon alleine,wenn man sie da rausgeholt hätte.

Wie kann das eigentlich sein,daß es niemanden auffällt,wenn man ein junges Mädchen nie sieht?
Nachbarn,Bekannte,Verwandte.

Ich hab noch nie so traurige Kindergesichter gesehen,wie die zwei auf den Bildern:-(


1x zitiertmelden

Geschwistermord (USA)

09.01.2015 um 10:08
Ein großes Problem in den USA scheint es auch zu sein, dass beim Umzug der Familien sie für das neu zuständige Jugendamt ein unbeschriebenes Blatt sind, siehe auch Mary Beth Tinning. Da gab es auch immer wieder Meldungen ans Jugendamt, bei den Überprüfungen wurde aber nichts festgestellt. Die Familie zog immer wieder um, und die vorherigen Meldungen waren dem neuen Jugendamt nicht bekannt. Nimmt man aber die Gesamtheit der erfolgten Meldungen mal zusammen, was nicht passiert ist, muss einem klar sein, dass da wohl irgendwas dran sein wird.
Diesem Mädchen hier hat niemand geholfen, also hat sie sich selbst geholfen, mit der Möglichkeit, die sie kannte: Gewalt.
Wie verzweifelt und von aller Welt verlassen muss sie sich gefühlt haben, einen Mord als einzigen Ausweg zu sehen?
Sie hätte auch einfach weglaufen können, nachdem ihre Schwester sie aus dem Zimmer gelassen hat. Aber vermutlich hat sie ihre Eltern und ihren Bruder als viel zu mächtig empfunden, als das hätte gut gehen können.
Auch wenn sie eine Mörderin ist, sie tut mir einfach nur unglaublich leid.


melden

Geschwistermord (USA)

09.01.2015 um 11:39
Zitat von WhitelightWhitelight schrieb:Ich hab noch nie so traurige Kindergesichter gesehen,wie die zwei auf den Bildern:-(
Ja, man möchte sie in den Arm nehmen, wenn man die traurigen Gesichter sieht! Und wenn ich mir dagegen die Gesichter der Eltern anschaue, könnte ich Angst kriegen und gleichzeitig reinhauen. Sorry, aber ist einfach so, vor allem den Blick der Mutter finde ich richtig spooky!

Ich denke, der Bruder war Mittäter, weil er einfach nur die Wahl hatte - entweder mitmachen oder selbst Opfer werden. Welche Wahl hat man da schon tatsächlich als Kind, sich anders zu entscheiden als er es tat? Und wie immer, wenn Menschen Macht über andere bekommen, fangen sie an, die früher oder später zu missbrauchen. Vielleicht gefiel er sich ja in dieser Situation, wenigstens bei seinen Schwestern das Sagen zu haben, er hatte sicher sonst auch nichts zu melden. Aber so konnte er seinen Frust prima an den Schwestern auslassen und sich dafür noch das Lob seiner Eltern erhoffen. Und die Schwestern hatten einfach nur Hass auf ihn, weil sie nicht checkten, dass er ja eigentlich auch nur das Instrument der Eltern war und damit mit ein Opfer dieser kranken "Erziehung".


melden

Geschwistermord (USA)

09.01.2015 um 18:55
Kurz OT zum Auftakt: Sehr tolles Avatar, @Ocelot

back2topic:

Ich bin ja grundsätzlich immer einer von denen die bei Gewalttaten jeder Art für die strengst mögliche Bestrafung sind, und all gemein für extrem harte Sanktionen. Bestärkt wird das durch den Fakt, dass mir u.a. meine Meinung zur Todesstrafe hier meine erste Verwarnung eingebracht hat.

In diesem Fall sehe ich es aber ganz anders, den Beitrag von @diegraefin kann man 1:1 unterstreichen, ausdrucken und einrahmen - selten so wahre Worte gelesen.

Den Mädchen gehört geholfen, wenn das jetzt passiert haben sie eine Chance vl mal ein normales Leben zu führen, wenn es nicht schon zu spät ist dafür. All diese Vorfälle - nicht nur die Tat sondern auch die Jahre davor müssen gründlich und intensivst aufgearbeitet werden, psychologisch. Vielleicht wäre daher eine zwischenzeitliche Unterbringung in einer psychischen Anstalt gar nicht so verkehrt (eine Gefängnis-Strafe würde ich als äußerst unangebracht sehen!), dort gehören beide Mädchen in einem angemessenen Rahmen therapiert und ihnen sollten auch anfangs mit viel Einfühlungsvermögen und Verständnis begegnet werden.

@Tussinelda

Danke für die Info daran hatte ich nicht gedacht. Aber gibt es bei diesem "homeschooling" keine Überprüfungen, vl in unregelmäßigen Abständen um auch festzustellen ob es im Einzelfall funktioniert und ob man altersgerecht entwickelt ist (sowohl menschlich als auch von der Bildung her gesehen) - oder nimmt man das einfach so hin wenn Eltern die Kinder zuhause unterrichten ohne auch zu hinterfragen ob die Eltern überhaupt dafür geeignet sind. Das sind da die Fragen die sich mir auf die Schnelle stellen.

@Whitelight

Ich glaube dass die Eltern sich nicht von jetzt auf gleich zu solchen "Monstern" entwickelt haben (sry, mir fällt kein anderes Wort dafür ein), ich bin mir sicher dass der Bruder davor auch "Opfer" war. Vielleicht konnte sich der Bruder auch dadurch "befreien" dass er jetzt den Eltern half, die kleinen Schwestern "in Schach zu halten"? - das würde für mich auch erklären warum er das auch so rigoros durchgesetzt hat, so quasi "Jetzt bin ich nicht mehr der Chabo, sondern der Babo" oder so. Vielleicht hat der Bruder sogar Gefallen daran gefunden, die Schwestern psychisch zu quälen, weil er es auch gar nicht anders kannte.

Jedenfalls würde ich auch dem Bruder keinen Vorwurf machen und finde es auch schade dass er sterben musste, da er in meinen Augen nur Mittel zum Zweck war für die Eltern und das umgesetzt hat was die vorgegeben haben. Hätte sie statt dem Bruder, zB einen der Elternteile erschossen, würde ich den Fall nur halb so tragisch sehen.


melden

Geschwistermord (USA)

09.01.2015 um 19:35
"Zumal es ja auch irgendwem, Freundeskreis, Verwandschaft, Nachbarschaft oder so, auffallen muss wenn das Mädchen oft wochenlang von niemandem gesehen wird."

@Capitano

Ich nehme an, die Familie lebte evtl. ziemlich isoliert, und in den USA sind u.U. Nachbarn kilometerweit entfernt, da muss es nicht unbedingt aufgefallen sein. Das homeschooling wurde bereits angesprochen, ich glaube man bekommt die Bücher (so ne Art Lehrplan) gestellt und muss von Zeit zu Zeit einen Test (ähnlich Klassenarbeit) ablegen um den angeeigneten Wissenstand zu überprüfen.

Es heisst das Mädchen hatte bereits psychische Probleme, und fiel durch undiszipliniertes Verhalten in der Schule auf. Klingt sehr nach Borderlinestörung, evtl. mitbedingt durch den sex. Missbrauch.
Vielen Familien mangelt es an einer Krankenversicherung somit wird das Mädchen im Vorfeld auch keine adäquate psychologische Behandlung erhalten haben, die Eltern meinten das Problem durch das Wegsperren zu lösen. Behörden in dem Sinne wie wir sie kennen, Jugendamt, gibt es zwar, aber auch hier bezweifle ich jegliches Engagement ebendieser in diesem Falle.

Wie wurde denn die kleine Schwester von den Eltern behandelt, steht irgendwo etwas dazu ? Vielleicht ist ihr für die Zukunft noch zu helfen, selbst wenn sie nicht abgedrückt hat, sie wurde von ihrer Schwester genötigt Zeugin eines Mordes zu sein.
Für das große Mädchen habe ich ehrlich gesagt keine Hoffnung, bzw. bezweifle ich, dass sie je überhaupt die Chance auf ein normales Leben hatte.

Der Bruder hat letzten Endes den schlimmsten Preis zahlen müssen.


melden

Geschwistermord (USA)

09.01.2015 um 19:44
Das Schlimme ist, dass solche Kinder gar nicht aus eigener Erfahrung kennen, was ein "normales Leben" ist. Vielleicht kennen sie es aus dem Fernsehen aus Familienserien und fragen sich, warum es bei ihnen selbst nicht so ist. Oder sie denken, das Fernsehen lügt eh nur, wenn sie solche Heile-Welt-Dinge sehen, weil ihr eigenes Leben dem in nichts gleicht. Spätestens in der Schule sehen und hören sie aber von anderen Kindern, was bei ihnen selbst zu Hause ist, ist nicht überall so. Fragt sich nur, inwiefern sie emotional schon so verkorkst sind, dass sie sowas überhaupt noch selbst irgendwann leben KÖNNEN?

In den USA macht man es m.E. trotzdem zu leicht. Ich bin immer wieder über die drakonischen Strafen entsetzt, mit denen man dort auch Minderjährigen begegnet. Hier sollte man doch ganz klar auch den Grund mit betrachten. Wir reden hier ja nicht von einer 15-jährigen, die aus sadistischer Lust jemanden gequält und getötet hat, sondern von einer puren Verzweiflungstat. Hoffen wir, dass der Prozess ihrer Opferstellung gerecht wird und ihnen Hilfe angedeihen lassen wird im Urteil statt Strafe.


melden

Geschwistermord (USA)

10.01.2015 um 22:06
Das ist wirklich alles sehr harter Tobak.

Die Mutter war also oft mit dem Vater "auf Achse" und der 16jährige musste sich um die Geschwister kümmern.
demnach hat er sicher auch oft die Schule versäumt.Am Tat-tag und auch am Abend zuvor waren die Eltern also auch mal wieder beide nicht anwesend,wenn ich das richtig verstehe und der Junge musste also Tag+Nacht auf die 3 Mädchen achten,einschließlich einer 3-jährigen.
Kein Essen bzw. nur Reste zuhause.

Meine Güte!
Etwas Schlimmeres kann Kindern gar nicht passieren:-(

20 Tage am Stück eingesperrt!!!!

Was für asoziale,egoistische Eltern.
Mir bricht es das Herz,wenn ich mir vorstelle,was diese 4 Kinder alles erleben mussten.
Ja,auch der Sohn ist ein Opfer dieser verkommenen Eltern.
Kann ich nach wie vor nicht begreifen,daß niemand etwas mitbekommen hat.......


Welche Strafe haben die Eltern denn eigentlich zu befürchten?


1x zitiertmelden

Geschwistermord (USA)

10.01.2015 um 23:49
Zitat von WhitelightWhitelight schrieb:20 Tage am Stück eingesperrt!!!!

Was für asoziale,egoistische Eltern.
Mir bricht es das Herz,wenn ich mir vorstelle,was diese 4 Kinder alles erleben mussten.
Ja,auch der Sohn ist ein Opfer dieser verkommenen Eltern.
Kann ich nach wie vor nicht begreifen,daß niemand etwas mitbekommen hat.......
Tja, hauptsache man stellt sich auf Facebook als liebender Vater hin...
Zitat von WhitelightWhitelight schrieb:Welche Strafe haben die Eltern denn eigentlich zu befürchten?
Keine Ahnung. Sie wurden ja vorerst wegen folgenschwerer Kindervernachlässigung festgenommen, es werden aber sicher noch weitere Delikte dann hinzukommen, unter anderem Freiheitsberaubung. Ich werd morgen aber mal nachgoogeln welche Strafe sie dafür zu erwarten haben, das variiert in den USA ja auch von Staat zu Staat.


melden

Geschwistermord (USA)

11.01.2015 um 09:25
welcher kirchengemeinde oder ideologie rechnete sich diese familie zu?

der text des vaters hat für mich was religiöses.


melden

Geschwistermord (USA)

11.01.2015 um 09:39
@Captn. Wankalot
Vielen Dank für Deine ausführliche Recherche. Bei solchen schlimmen Hintergrundberichten könnte ich schreien vor Wut. Die armen Kinder. Und da will niemand etwas bemerkt haben?

Ich hoffe, die Eltern werden nicht nur wegen Kindervernachlässigung angeklagt.


melden

Geschwistermord (USA)

11.01.2015 um 13:55
Für mich sind die Eltern Schuld am Tod des Sohnes. Sie haben die Waffe nicht nur für die Kinder erreichbar im Haus verwahrt, sondern jahrelang den Grund geliefert, dass die Tochter überhaupt danach griff. Für mich sind die Töchter genau so wenig Mörder wie das Kind im Fall dieser Mutter, die im Walmart mit ihrer eigenen Waffe von ihrem Zweijährigen erschossen wurde (noch so ein Fall für den Darwin Award).


melden

Geschwistermord (USA)

11.01.2015 um 14:59
hier mal was gesetzliches
Where great bodily harm occurs, the charge is a second degree felony, punishable by up to 15 years in prison or 15 years probation and a $10,000 fine. A conviction for neglect of child may also negatively impact parental rights or result in a complete loss of parental rights.
http://www.husseinandwebber.com/crimes/violent-crimes/child-neglect/

und hier noch ein link
http://www.ndaa.org/pdf/ncpca_statute_child_neglect_abandonment_3_07.pdf (Archiv-Version vom 22.12.2014)

hier noch mal ein link, über die geschehnisse
http://www.usatoday.com/story/news/nation/2015/01/07/sisters-brother-florida-killing/21386887/


melden

Geschwistermord (USA)

11.01.2015 um 16:23
Danke @Tussinelda!

Na, wenn man ihnen nach sowas nicht automatisch das Sorgerecht entzieht, das wäre ja auch echt ein Ding! Aber 15 Jahre sind bei den sonst drakonischen Strafen dort echt lächerlich wenig im Vergleich.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Kendrick Johnson - Unfall oder Mord?
Kriminalfälle, 572 Beiträge, am 25.05.2021 von Kari67
Theheist am 25.01.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 26 27 28 29
572
am 25.05.2021 »
von Kari67
Kriminalfälle: Chris Watts' Familie ermordet
Kriminalfälle, 2.157 Beiträge, am 23.05.2021 von Huibu
cassiopeia1977 am 30.08.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 107 108 109 110
2.157
am 23.05.2021 »
von Huibu
Kriminalfälle: Der Tod von Rey Rivera
Kriminalfälle, 67 Beiträge, am 03.06.2021 von DerDoctor11
Nyctophilia am 05.07.2020, Seite: 1 2 3 4
67
am 03.06.2021 »
Kriminalfälle: Mord an Lollie Winans und Julie Williams (1996)
Kriminalfälle, 6 Beiträge, am 13.06.2021 von SherlockJames
laikaaaaa am 01.02.2021
6
am 13.06.2021 »
Kriminalfälle: Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)
Kriminalfälle, 41 Beiträge, am 20.02.2021 von bodensee
bodensee am 30.12.2020, Seite: 1 2 3
41
am 20.02.2021 »