Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Betrüger in Krisenforen

74 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Internet, Betrug, Kriminalität ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Betrüger in Krisenforen

14.02.2021 um 02:36
Zitat von dvdv schrieb:Sind die Unterstellungen von mir oder von Ihnen?
Bist wohl nur von der Maus abgerutscht, hm?


1x zitiertmelden

Betrüger in Krisenforen

14.02.2021 um 02:51
Zitat von TheirSlaveTheirSlave schrieb:Bist wohl nur von der Maus abgerutscht, hm?
Ist es zu viel verlangt, wenn ich darum bitte mich zu zitieren?


melden

Betrüger in Krisenforen

14.02.2021 um 03:03
dv , pass auf dich auf ! hier will wohl einer Versuchen Dir ein schlechtes Gewissen Einzureden . Später Quartiert Er sich noch bei Dir Zuhause ein .... Bestellt auf deine Adresse paar Turnschuhe und Erzählt Dir dann Monate lang die Geschichten vom Pferd ... :-D


melden

Betrüger in Krisenforen

14.02.2021 um 21:02
Zitat von xoxalbxoxalb schrieb:Ich kenne einen ähnlichen Fall in meinem näheren Umfeld, deshalb war mir diese Art von Masche nicht unbekannt. Im Prinzip ist es immer ein ähnlicher Ablauf. Erst intensiv Vertrauen aufbauen durch das Internet oder Telefonate, dann das persönliche Kennenlernen beschleunigen mit einem Schock-Vorwand (brauche wegen "x-Grund" unbedingt eine Übergangsbleibe). Derjenige steht mit einer Tasche voll Habseligkeiten vor der Tür und kaum in der Wohnung, wird alles ausspioniert, der Kontakt zu anderen Menschen gemieden. Man bittet um Wohnungsschlüssel, um Zugang auf den PC des Wohnungsinhabers (verdammt, eigenes Laptop spinnt und hat keinen Empfang). Immer wieder wird der Wohnungsinhaber alleine weggeschickt, damit in der Wohnung alles ausspioniert werden kann. Plötzlicher Hunger (ach, ich hätte jetzt Lust auf Döner, holst du mal welche?) und sonstige Einfälle. Der Betrüger vermeidet fotografiert zu werden, fotografiert aber selbst sehr oft (am besten erotisch, für mögliche Erpressungsversuche). Manipulationen am PC werden vorgenommen, persönliche Dokumente fotografiert. Es werden wilde Geschichten zu einer gemeinsamen Zukunft gesponnen. Hey, ich habe da eine Option was von einem Freund zu kaufen, kannst du mir das Geld leihen? Bekommst du zurück, sobald ich wieder in meine Wohnung kann. Frage auch nie danach, ob du den Betrüger besuchen darfst. Er wird immer eine Ausrede parat haben. Am Ende lässt er sich noch zum Bahnhof fahren und wimmelt einen ab, wenn man auf den Zug warten will. Nein, brauchst du nicht. Weil: Er steigt gar nicht in diesen besagten Zug ein, bzw. nimmt einen anderen, um zum nächsten Opfer zu fahren. Bei dir hat er dann seine Tasche mit den Habseligkeiten stehen gelassen, nach dem Motto: Ich komme in ein paar Tagen wieder und da ist ja mein Laptop drin, da passt du gut auf drauf. Wenn du nach Hause kommst, stellst du fest, dass besagtes Laptop gar nicht in der Tasche ist, sondern nur die alten Klamotten und nein, er kommt nie wieder und ja, er hat deine Wertsachen (Geld, Schmuck, Handy) mitgehen lassen. Es gibt wahnsinnig viele solcher Betrüger in Datingforen und eben auch in Selbsthilfegruppenforen (ganz verwerflich), ohne festen Wohnsitz und nur am Herumreisen von einem Opfer zum nächsten. Das einzige und wahre Mittel dagegen sind die Anzeigen von Geschädigten, doch leider scheuen sich viele davor und deshalb werden diese Typen zu notorischen Betrügern, die immer perfider vorgehen und immer skrupelloser werden. Viele davon setzen sich mit dem Geld ins Ausland ab, verballern das Geld, kehren zurück, machen weiter. Solange bis sie möglicherweise erwischt werden, eine Zeit in den Knast müssen. Das Perfide an dem Fall, den ich kenne, war, dass sich der Betrüger schon aus dem Knast heraus wieder an Frauen herangeschmissen hat und das keinen Staatsanwalt Deutschlands interessiert hat. Die Vorbereitung auf einen neuen Betrug ist nämlich nicht strafbar, ja toll. Schockierend am XY-Fall war, dass sich die junge Frau aus reiner Verzweiflung vermutlich das Leben genommen hat oder es zumindest versucht hat (blieb leider offen im Film).
...dann kann man nur hoffen, dass es potentielle Opfer lesen und dann NICHT mehr drauf reinfallen


melden

Betrüger in Krisenforen

14.02.2021 um 21:06
Ich glaube, wenn man selbst in stabilen Verhältnissen lebt und einen stabilen Freundes- und Familienkreis hat, ist es sehr schwer, nachzuvollziehen, wie sehr Einsamkeit an einem nagen kann und was sie auch mit einem macht.

(Vorab, heute geht es mir gut :-)) Man sollte das nicht unterschätzen ... Einsamkeit greift dich ja auf ganz vielen verschiedenen Ebenen an und mitunter leidet man so darunter, dass man zu allem Möglichen bereit ist, nur um diesen entsetzlichen Zustand zu beenden.

Ich habe das im Studium erlebt - ich bin wirklich kontaktfreudig, aber an meiner Uni war es so, dass freitags ein sehr lahmer Tag war und die meisten meiner Kommilitonen donnerstags nach der letzten Vorlesung heimfuhren und erst montags wieder kamen. Dazu lebte ich noch sehr einsam - zur Untermiete bei einem sehr schrulligen alten Ehepaar, im Keller, neben einem Friedhof. Ich habe es donnerstags schon immer rausgezögert heimzugehen und habe mich z.B. immer noch in der Unibibliothek herumgedrückt, weil man da doch noch auf Leute getroffen ist. Dann saß ich wirklich von Freitag - Sonntag alleine in meiner Minibude.

Ich kann euch aus eigener Erfahrung sagen, dass diese drei Tage (oder die wochenlangen Semesterferien) sich wie Kaugummi zogen und man konnte nichts machen, um die Einsamkeit abzuschütteln- ging man spazieren, dann sah man die hellerleuchtenden Fenster mit dem Familienleben dahinter und fragte sich, warum man selbst niemanden hatte. Man sah überall Paare, Familien mit Kinder, Freunde, die witzige Sachen machten und die Einsamkeit bringt dich dann soweit, dass man sich die gesamte Zeit hinterfragt. "Warum ich nicht?", "Was ist falsch mit mir?", "Was stimmt mit mir nicht?". Ich glaube, man gibt dann auch ganz seltsame Vibes ab, wird mitunter auch zu anhänglich, was Leute wieder abschreckt ... Das ist ein echter Teufelskreis.

Ich glaube, wenn man in der Situation ist, dann freut man sich so über menschliche Zuneigung und Zuwendung, dass man gar nicht zu denken wagt, dass das, was man sich so herbeigesehnt hat, nicht echt ist. Und das nutzen diese Betrüger einfach aus ... Dating ist eh so eine Sache. Ich habe einmal auf eine Kontaktanzeige geantwortet - und dann kam der Typ einfach nicht. Ich habe mir gleich vorgestellt, dass er wohl da war (wir waren am Bahnhof verabredet) und mich so schrecklich fand, dass er wieder ging. Wenn ich Bilder von damals anschaue - ich war eine normale, hübsche junge Frau - so habe ich mich aber nicht gesehen, ich spürte Makel, wo keine sind. Das hat sich erst aufgelöst, als ich in ein stabileres soziales Umfeld und eine glückliche Partnerschaft kam.


melden

Betrüger in Krisenforen

14.02.2021 um 21:44
@MissMary
Das Alleinsein frisst das Selbstvertrauen, und der Betrüger hebt es. Wer eher wenig Selbstvertrauen hat wird schneller Opfer.

Vertrauen ist so ein kostbares Gut, und eben auch schwierig einzusetzen ... Als Single, ab wann lässt man jemanden in sein Haus, wann darf sie übernachten, und wann sich auch alleine darin aufhalten.

Im Moment ist alles noch Theorie bei mir ... aber natürlich überlegt man das, kommt jemand der Dich ausnehmen, bestehlen will. Wer unbedingt jemand haben möchte wird diese Vorsicht nicht mehr walten lassen.

Das nutzen diese Individuen schamlos aus.


2x zitiertmelden

Betrüger in Krisenforen

14.02.2021 um 22:17
Zitat von Fragender73Fragender73 schrieb:Im Moment ist alles noch Theorie bei mir ... aber natürlich überlegt man das, kommt jemand der Dich ausnehmen, bestehlen will. Wer unbedingt jemand haben möchte wird diese Vorsicht nicht mehr walten lassen.
Ganz richtig! Das hast Du gut formuliert....Daher geht mir auch immer etwas die Hutschnur hoch, wenn es bei solchen Fällen heißt "Boah, wie kann man nur do doof sein! Mir würde sowas nie passieren..."

Man weiß nie, wie es im eigenen Leben mal so geht und vielleicht kommt es am Ende so weit, dass man selbst auch in diese Situation gerät in der man dann anfällig ist für solche Täter.


1x zitiertmelden

Betrüger in Krisenforen

15.02.2021 um 09:55
Zitat von Fragender73Fragender73 schrieb: Das Alleinsein frisst das Selbstvertrauen, und der Betrüger hebt es. Wer eher wenig Selbstvertrauen hat wird schneller Opfer.
Du bist, wenn du dich einsam fühlst, auch eher bereit, Kompromisse einzugehen und dich mit Leuten einzulassen, die ein Mensch mit einem soliden Freundeskreis etc. ablehnen würde, einfach, um der Einsamkeit zu entkommen.
Du kommst in eine Spirale - du zweifelst an dir selbst - du hast das irgendwie in deiner Aura - du hast weniger Kontakte - du zweifelst noch mehr ....
Zitat von Fragender73Fragender73 schrieb:Vertrauen ist so ein kostbares Gut, und eben auch schwierig einzusetzen ... Als Single, ab wann lässt man jemanden in sein Haus, wann darf sie übernachten, und wann sich auch alleine darin aufhalten.
Zumal sich ja auch die moralischen Regeln aufgeweicht haben und heute wird es positiv bewertet, spontan zu sein ... Es ist heute kein Problem mehr, wenn ein Mann spontan bei einer Frau übernachtet - war vor zwanzig Jahren noch anders.
Zitat von Fragender73Fragender73 schrieb:Im Moment ist alles noch Theorie bei mir ... aber natürlich überlegt man das, kommt jemand der Dich ausnehmen, bestehlen will. Wer unbedingt jemand haben möchte wird diese Vorsicht nicht mehr walten lassen.
Ich glaube, bei verzweifelten Menschen überwiegt die Hoffnung, dass sie doch einmal im Leben Glück haben und sie blenden es aus, dass sie nun auch noch Opfer düsterer Machenschaften werden. Sie wollen es dann auch gar nicht wissen (ich habe auch einen Fall im Bekanntenkreis, wo sie einem Beznesser auf den Leim geht, es is sowas von offensichtlich, nur für sie nicht).
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Ganz richtig! Das hast Du gut formuliert....Daher geht mir auch immer etwas die Hutschnur hoch, wenn es bei solchen Fällen heißt "Boah, wie kann man nur do doof sein! Mir würde sowas nie passieren..."
Das ist auch so ein Selbstschutz, weil man sich einfach über andere stellt. Anderes Beispiel: Bei uns gibt es eine Waldstrecke, wo auf kerzengerader Strecke mehrere Leute ohne erkennbaren Grund tödlich verunglückt sind. Ich muss diese Strecke auch 1x die Woche nachts fahren und dachte auch immer "wie seltsam, das könnte mir nicht passieren" - das dachten die Leute, denen es passiert ist, sicher auch.
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Man weiß nie, wie es im eigenen Leben mal so geht und vielleicht kommt es am Ende so weit, dass man selbst auch in diese Situation gerät in der man dann anfällig ist für solche Täter.
Ja, man sollte niemals nie sagen.


1x zitiertmelden

Betrüger in Krisenforen

15.02.2021 um 10:19
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Du kommst in eine Spirale - du zweifelst an dir selbst - du hast das irgendwie in deiner Aura - du hast weniger Kontakte - du zweifelst noch mehr ....
Genau, das meinte ich.
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Es ist heute kein Problem mehr, wenn ein Mann spontan bei einer Frau übernachtet - war vor zwanzig Jahren noch anders.
Das liegt wirklich in der Moral begründet. Für mich einfach (bis jetzt) unvorstellbar, für mich gehört zum Sex Vertrauen und das kann ich nicht in 2 Stunden aufbauen, da ist wohl auch jeder anders. ONS ist ein Streicheln der Eitelkeiten, für mich nicht interessant.
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Ich glaube, bei verzweifelten Menschen überwiegt die Hoffnung, dass sie doch einmal im Leben Glück haben
Genau das ist es. Der Verstand ist ein wenig ausgeschaltet. Die Psychologie die die Täter ausnutzen. Eine "geschickte" Täterin wird sich das auch so zu Nutze machen in dem sie bei mir eben zum Beispiel 5 Dates gibt bis sie das Haus betreten darf. Es kommt darauf an wie gut sie als Schauspielerin wäre.
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Ja, man sollte niemals nie sagen.
Das können nur Leute die noch nie Ihre Meinung aufgrund Argumente geändert haben sagen.


melden

Betrüger in Krisenforen

15.02.2021 um 17:24
Von solchen Betrügern wird durchaus viel Zeit im Vorfeld investiert, um sich das Vertrauen zu erschleichen. Natürlich spielt die Einsamkeit und die labile Situation des Opfers (durch Krankheit, Trennung, etc.) auch eine große Rolle. Umso schneller lässt man sich vielleicht einlullen und ist froh, wenn einem jemand zuhört.
Wenn einer das Talent mitbringt, alles sehr charmant rüberzubringen und einen aufzumuntern, kann ich mir schon sehr gut vorstellen, dass man sein Urmisstrauen beiseite stellt. Bei meiner Bekannten hat der Typ sogar echte Bilder seiner Mutter gezeigt und so vertrauensselig erzählt. Im nachhinein wurde jedoch herausgefunden, dass die Bilder zwar echt waren, die ganzen rührseligen Familiengeschichten jedoch frei erfunden.
Man kann jedem nur anraten, nie voreilig jemand zu sich nach Hause einzuladen. Prüft vorher, wer dieser Mensch ist und zwar sehr genau. Meistens genügt schon, sich nach Arbeitsstelle und Freunden, Familie zu erkundigen und das zu checken. Kommen nur seltsame Antworten und Ausreden, schaltet das Hirn ein und das Herz aus.


1x zitiertmelden

Betrüger in Krisenforen

15.02.2021 um 18:00
Zitat von xoxalbxoxalb schrieb:Im nachhinein wurde jedoch herausgefunden, dass die Bilder zwar echt waren, die ganzen rührseligen Familiengeschichten jedoch frei erfunden.
Genau das ist doch der Punkt ... Wenn man eine Frau Ende Dreißig Anfang 40 kennenlernt ist einem doch auch bewusst wenn sie z. Bsp. alleinerziehend ist das oft finanziell nicht der Himmel voller Geigen hängt. Und das ist null Problem wenn da mal ein Engpass sein sollte. Geschenkt, geliehen, egal. Notlagen passieren und jeder freut sich wenn einem in einer geholfen wird ... Und seien es zwei Liter Sprit aus einem Reservekanister weil man unerwartet bei Kälte die ganze Nacht im Stau steht.

Die Betrüger nutzen Hilfsbereitschaft aus, verwerflich denn sie nehmen nicht nur die Opfer aus sondern zerstören Hilfsbereitschaft aus der Mitte der Gesellschaft.

Einfach egoistische ..... (Schimpfwort)


melden

Betrüger in Krisenforen

16.02.2021 um 03:42
Man sollte da vielleicht immer um Bedenkzeit bitten u erst mal einen Freund o Verwandten anrufen u dem den Sachverhalt schildern ,wenn man selber unsicher ist . Aber wenn man meint , verliebt zu sein oder demjenigen glaubt ?
Und wenn man keinen hat ?
Meine alte Nachbarin hat mir zwischen Tür und Angel erzählt , dass mehrfach jemand angerufen hat ,weil ihr Enkel Geld braucht . Sie hat aber keinen Enkel .Dann ging es um Geld , was man abholen wollte u zur Bank bringen .
Sie war völlig verängstigt .
Ich hab die polizei angerufen i die meinte, wir sollten einen Termin ausmachen u dann würde ein Beamter vor Ort sein .Anruf genügt .
Bis jetzt kam kein Anruf mehr aber wir sind gewappnet .


melden

Betrüger in Krisenforen

16.02.2021 um 07:25
Zitat von eerolutioneerolution schrieb am 11.02.2021:Ich verstehe auch nicht, wie man Tausende Euros fremden Menschen aushändigen kann. Und so alt war die Frau doch noch gar nicht.
Ich habe mich auch sehr gewundert, dass Frau so einem Schwachsinn auf den Leim gegangen ist.

Zum einen wird vor dem Enkeltrick seit Jahren gewarnt, zum anderen war die Story dermaßen hanebüchen, dass man auch ohne groß nachzudenken auf einen Betrug hätte kommen können bzw. müssen.

Argument war ja, dass sie erst nachher zum Nachdenken gekommen ist.

Nee, sorry, aber dafür fehlt mir jegliches Verständnis.
Zitat von kittykakittyka schrieb am 11.02.2021:Sie wurde halt über Wochen und Monate eingelullt von dem Mann.
Nein, das war ein anderer Fall.


melden

Betrüger in Krisenforen

16.02.2021 um 19:52
@cassandra71
Dito.

Mein letzter Post ist irgendwie in den falschen Thread gerutscht, jetzt noch mal hier an richtiger Stelle :

anwesend
Hier im Thread werden zwei völlig verschiedene Ausgangslagen verwechselt bzw im Wechsel betrachtet /vermischt, die man nicht vergleichen kann. Meine Aussage bezog sich auf den sogenannten Enkeltrick. Wenn jemand aufgrund eines Anrufs mal eben 30.000 Euro locker macht. Dann hat er /sie das Geld und wird keines Hungers sterben. Das muss dann als Lehrgeld bezahlt werden.

Die Fälle um die es hier im Thread geht sind doch viel gravierender und Tiefgreifender. Hier geht es zwar auch um Betrügereien, aber die Täter erspielen sich über Monate Vertrauen von hilflosen Menschen. Sehr eindrucksvoll wurden im Thread Einsamkeitserfahrungen geschildert. Diese Täterform halte ich für besonders perfide, ein Hang zum Sadismus und ähnlichem wird da auch vorhanden sein. Auf jeden Fall muss da was getan werden und gestoppt. Aber wie? Das internet bzw ganz speziell die sogenannten "sozialen Medien" sind die Büchse der Pandora. Das kann leider nicht mehr rückgängig gemacht werden. Wir sehen die Auswüchse jeden Tag : cyber Mobbing, kp, do Xing und nun eben auch Betrüger. via online Foren. Der degeneriertheit sind keine Grenzen mehr gesetzt.

Ich sehe den Ausweg eigentlich nur in einer ganzheitlichen Abwendung von diesen Netzwerken und der ausschließlichen Benutzung des Internets gu praktischen Zwecken, wie ein Werkzeug für den Alltag. (Suchmaschinen, orga, online Shop) Dieser Umgang am besten schon von früh an in der Schule bzw in der Schule gelehrt. Netzwerken nur um reale Treffen zu organisieren. Klingt alles radikal aber anders ist der Schaden meines Erachtens nicht mehr zu beheben, bzw eine verheerende Entwicklung nicht mehr aufhaltbar. (Wenn überhaupt). Das sehen mittlerweile zum Glück immer mehr Leute so, die sich aus den Netzwerken zurückziehen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Vermisste Familie aus Drage
Kriminalfälle, 24.058 Beiträge, am 11.08.2021 von Kuno426
planetzero am 27.07.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 1232 1233 1234 1235
24.058
am 11.08.2021 »
Kriminalfälle: Der Vermisstenfall Petra Schetters
Kriminalfälle, 896 Beiträge, um 09:23 von RedRalph
Forester am 08.06.2021, Seite: 1 2 3 4 ... 44 45 46 47
896
um 09:23 »
Kriminalfälle: Mordfall Martin D.
Kriminalfälle, 222 Beiträge, am 10.09.2021 von Tino34
kittyka am 11.07.2021, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
222
am 10.09.2021 »
von Tino34
Kriminalfälle: Vergewaltigung Wald, Bad Orb, Aktenzeichen XY
Kriminalfälle, 253 Beiträge, am 31.05.2021 von xoxalb
Glucke2 am 11.03.2021, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
253
am 31.05.2021 »
von xoxalb
Kriminalfälle: Andrea Kunz aus Bad Orb seit 2008 vermisst - Hilferuf per Handy
Kriminalfälle, 493 Beiträge, am 15.03.2021 von suscat
theforeigner am 18.01.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 22 23 24 25
493
am 15.03.2021 »
von suscat