weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inwiefern ist es in Ordnung seine Vorbilder zu kopieren, oder sie als

10 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Leben, Gesellschaft
Seite 1 von 1

Inwiefern ist es in Ordnung seine Vorbilder zu kopieren, oder sie als

16.11.2013 um 20:42
... Inspiration zu nutzen?


Isaac Newton sagte: "Ich konnte soweit sehen, weil ich auf den Schultern von Giganten stand"

Das heißt man kann aus dem nichts großartiges entdecken, sondern das wir von Inspiration neue Wege bauen, doch ist man dann überhaupt jemand wenn man seine Vorbilder kopiert? Es soll ja heißen das man nichts hinterlässt wenn man auf die Fußstapfen von anderen tritt.


melden
Anzeige
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwiefern ist es in Ordnung seine Vorbilder zu kopieren, oder sie als

16.11.2013 um 20:46
@DrBruceBanner
Warum nicht auf der Vorarbeit anderer aufbauen? Vorhandenes Wissen nicht zu nutzen, ist in meinen Augen dumm. Zudem hat man mit einem Vorbild ein griffiges Bild, das erleichtert Anstrengung sehr.


melden

Inwiefern ist es in Ordnung seine Vorbilder zu kopieren, oder sie als

16.11.2013 um 20:47
@praiseway
Klingt recht logisch, ich glaube das jeder Vorbilder hat. Ich meine selbst der große Isaac Newton hatte seine Inspiration von Descartés, Keppler usw. oder irre ich mich da?


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwiefern ist es in Ordnung seine Vorbilder zu kopieren, oder sie als

16.11.2013 um 20:49
@DrBruceBanner
Ich weiß nicht, welche Vorbilder Newton hatte, aber ich weiß, dass die meisten "Großen" Vorbilder hatten.


melden

Inwiefern ist es in Ordnung seine Vorbilder zu kopieren, oder sie als

16.11.2013 um 20:54
@praiseway
Schon irgendwie, das erklärt so einiges. Ich denke das die meisten nicht mal Vorbilder haben sonst wäre jeder was anderes

Die Schwimmer haben als Vorbilder bestimmt Poseidon und die Arbeiter Stalin und Lenin :D


melden

Inwiefern ist es in Ordnung seine Vorbilder zu kopieren, oder sie als

16.11.2013 um 21:00
Tote Hose hier


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwiefern ist es in Ordnung seine Vorbilder zu kopieren, oder sie als

16.11.2013 um 21:07
@DrBruceBanner
und die npd hat sarrazin xD


melden

Inwiefern ist es in Ordnung seine Vorbilder zu kopieren, oder sie als

16.11.2013 um 22:46
DrBruceBanner schrieb:Isaac Newton sagte: "Ich konnte soweit sehen, weil ich auf den Schultern von Giganten stand"
Da dreht er sich im Grabe um, denn er sagte eigentlich
Wenn ich weiter geblickt habe, so deshalb, weil ich auf den Schultern von Riesen stehe


melden

Inwiefern ist es in Ordnung seine Vorbilder zu kopieren, oder sie als

17.11.2013 um 05:39
Ich weiß jetzt nicht, wie ich es ausdrücken soll, aber ich versuche es jetzt einfach mal.
Im Grunde haben wir alle Vorbilder. Sei es im Fußball, ein Popstar, Schauspieler etc. Und täglich lernen wir ohne dass wir es merken. Wir sind halt neugierig. ich merke das an meiner 1 Jährigen Tochter (am 22.11.). Sie krabbelt mir überall nach und schaut mir zu, um es mir nachzumachen.
Nichts anderes machen wir auch täglich. Nur wir machen es unbewusst. Uns fällt es gar nicht mehr auf. Weil wir uns so einiges von unseren Vorbildern abgucken.
Aber ich bin der Meinung, dass wir sie nicht gleich ganz kopieren sollte. Jeder von uns ist ein individuum. Eine eigene Persönlichkeit und die sollte auch jeder bleiben und nicht die Gesten und etc. eines anderen Nachmachen, nur um wie eine andere Person zu sein.


melden
Anzeige
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwiefern ist es in Ordnung seine Vorbilder zu kopieren, oder sie als

17.11.2013 um 20:08
ich denke, das denken verläuft oft in bildern. einstein, hat doch seine gedankenexperimente mit geistigen bildern gemacht. man kommt eben nicht als tabula rasa daher. - ich denke manche kommen besser zu ihrem ziel mit kopieren und manche eben mit mehr schöpferischem. - es kommt auf das ziel an. - wenn man sich nur paaren will und eine nette familie gründen will muss man nicht der kreative pychedelic genius sein. - neues erschaffen ist aufwendig und riskant. der gipfelstürmer der vorzeitige rückkehr nicht akzeptier hat besser chance für den aufstieg aber auch für sein unetergang.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden