Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frustabbau oder wahres Gesicht im Straßenverkehr?

133 Beiträge, Schlüsselwörter: Hass, Wut, Straßenverkehr

Frustabbau oder wahres Gesicht im Straßenverkehr?

04.12.2014 um 17:05
@Doors
Doors schrieb:Ich würde sie anbrüllen: Lassen Sie mich durch, ich bin BMW-Fahrer!
Heisst das nun

wahres Gesicht
oder nicht....

hab da mal "BMW-Fahrer" gegoogelt - aber hast du nicht mal geschrieben, dass du Porsche fährst?


http://www.welt.de/motor/article118975708/BMW-Fahrer-sind-die-groessten-Verkehrsruepel.html
Fahrer von Nobelkarossen sind rücksichtsloser als andere. Das ist kein Vorurteil, sondern Ergebnis einer Studie. Auch Besitzer von Öko-Autos verhalten sich auf der Straße aggressiver, als man denkt.


melden
Anzeige

Frustabbau oder wahres Gesicht im Straßenverkehr?

04.12.2014 um 17:17
@roadcaptain

Ich Volvo, Ehefrau Porsche.


melden

Frustabbau oder wahres Gesicht im Straßenverkehr?

06.12.2014 um 00:28
Ich hab vor 10 Jahren Mal als Zeitarbeiter einen Opel Astra Caravan bewegt, dreifarbig, weiß, mit blauer Motorhaube und silberner Heckklappe, 71 PS und Automatik, den habe ich mit dem lässigen Charme des Nihilisten durch den Verkehr bewegt, mit so einer Karre mußt Du niemandem was beweisen, vor allem lernt man Demut und passives Fahren, und diesen Fahrstil behielt ich bis heute bei.


melden

Frustabbau oder wahres Gesicht im Straßenverkehr?

10.12.2014 um 12:12
Also aus Erfahrung kann ich sagen, bei den einen ist es Frust, bei den anderen Agressionen und dann gibt es noch die, die meinen sie seien die Kings auf den Strassen.
Eine andere Spezies gibt es auch noch: Einer wurde geschnitten, die Vorfahrt weggenommen etc. also tut er es dann bei einem beliebig anderen, weil ihm das ja gerade widerfahren ist.Aber das gehoert dann wohl auch in die Kategorie Frust, oder? :D
Naja, auf jeden Fall sind solche Leute echt anstrengend und das ist keine typisch deutsche Mentalitaet, das ist hier in den Niederlanden genau das selbe.


melden

Frustabbau oder wahres Gesicht im Straßenverkehr?

10.12.2014 um 12:52
Ja richtig, Frustabbau. Es ist so, wie es schon mehrfach geschrieben wurde. Man fühlt sich in Sicherheit und pöbelt munter drauf los - zwischen den Parteien befindet sich ja eine Barriere aus Karosserie und Sicherheitsglas..

Generell fliesst viel des eigenen emotionalen Erlebens in die Fahrweise ein. Ich wehre mich gegen solche inneren Anflüge meist, aber es kann durchaus sein - dass es mal vorkommt. Ob man gerade im Lotto gewonnen hat oder Stress mit dem Chef - komischerweise meinen manche das auch direkt in ihrer Fahrweise widerspiegeln zu müssen. Und irgendwann knallt bei jedem mal die Sicherung durch.

Die Frage ist doch nur, wieso projezieren wir unsere Wut auf Menschen die wir noch nie gesehen haben. Auch ein Phänomen - der Stau, das sind immer die anderen.
Oder auch die idiotischen Radfahrer, die keine Verkehrsregeln kennen und Unfälle provozieren - die Anderen. Die lahmen Fußgänger die beim überqueren der Strasse fast einschlafen - die Anderen..

Es sind nicht die höflichen, freundlichen Menschen - die einem Vorfahrt geben obwohl man sie eigentlich nicht bräuchte - der Radfahrer der vorher schon pflichtbewusst stehen bleibt wird garnicht wahrgenommen, genauso wie ein Fußgänger unter vielen, die eine Strasse überqueren..

Wir regen uns einfach auf...ja - über was eigentlich. Doch eigentlich über unsere eigene Unfähigkeit - die wir auf andere projezieren.


melden

Frustabbau oder wahres Gesicht im Straßenverkehr?

10.12.2014 um 13:51
@DeadPoet
Ursache ist das Verkehrsaufkommen. Ist wenig los auf den Straßen, regt sich keiner auf.


melden

Frustabbau oder wahres Gesicht im Straßenverkehr?

10.12.2014 um 22:58
Powermausi schrieb:Naja, auf jeden Fall sind solche Leute echt anstrengend und das ist keine typisch deutsche Mentalitaet, das ist hier in den Niederlanden genau das selbe.
Wohnwagen-Bashing? Die Holländer können nicht mal Fußballspielen. Wie kannst du da erwarten, dass sie Autofahren können? :ask: :troll:

Ich krieg immer Agressionen, wenn die Fahrradfahrer meinen, die Strassen blockieren zu müssen, obwohl genug Radwege vorhanden sind. Und ach ja, sie fahren kreuz und quer, beachten roten Ampeln nicht. Ist echt ein Kreuz in der Großstadt. Ich fahre selbst auch Rad, nutze aber dann auch die Radwege und nicht die Strasse. :)


melden

Frustabbau oder wahres Gesicht im Straßenverkehr?

11.12.2014 um 01:22
@Allesforscher


Wobei Dir es vielleicht noch nicht aufgefallen ist: Strahlend blauer Himmel, Samstag vormittag auf der Landstrasse. Dich beleidigt jemand, den du nicht kennst - und auch nie kennen lernen wirst. "Hat der seinen Führerschein im Lotto gewonnen, der trägt sein Auto ja um die Kurve so langsam ist der... dem müsste man den Lappen abnehmen, dem Armleuchter." Aber sonst regt sich niemand auf, ihr seid ja nur zu zweit auf der Landstrasse. ;)


melden

Frustabbau oder wahres Gesicht im Straßenverkehr?

24.10.2018 um 12:25
Ich war mit einem Auto in Ländern unterwegs, gegen die einem der hiesige Strassenverkehr wie ein Sanatoriumsbetrieb vorkommen muss.


melden

Frustabbau oder wahres Gesicht im Straßenverkehr?

28.10.2018 um 14:23
Unser Alltagsauto ist 16 Jahre alt. Mir ist es wichtig, dass wir so lange und billig wie möglich damit fahren. Ich schäme mich nicht damit.


Optisch gefallen mir japanische Sportautos am besten. Ich liebe es, damir kurvenreiche Bergstraßen hinaufzujagen.

Früher haben mir immer nur diese Autos gefallen, nicht jedoch die Typen, die sie fuhren. Deshalb habe ich auf Mitfahrgelegenheiten freiwillig verzichtet.


Heute habe ich neben dem Alltagsauto selbst ein Fun Car. Ich habe es Invisible Shadow getauft - es gehört zu mir und ich werde es nie verkaufen (auch wenn es einmal ein Oldtimer ist)

Es ist ein japanischer Sportwagen, er gefällt mir optisch. Mir geht es aber nicht darum, anzugeben. Ich genieße einfach die Bergfahrten (ich habe leider viel zu wenig Zeit dafür) und ab und zu schaue ich ihn einfach nur an und erfreue mich an seiner Schönheit.


Im Winter ist er stillgelegt, aber wenn ich an seiner Garage vorbeigehe, freue ich mich schon auf die nächste Bergfahrt im Frühjahr.

Ich finde es erbärmlich, wenn sich jemand sein Selbstbewußtsein mit einem Fahrzeug aufbauen muss. Vor so jemanden habe ich keinen Respekt und keine Auchtung.


melden

Frustabbau oder wahres Gesicht im Straßenverkehr?

28.10.2018 um 15:47
Doors schrieb am 24.10.2018:Ich war mit einem Auto in Ländern unterwegs, gegen die einem der hiesige Strassenverkehr wie ein Sanatoriumsbetrieb vorkommen muss.
Ich empfehle jedem mal in Bosnien-Herzegowina Auto zu fahren. Das Land ist nicht weit weg, Urlaub ist dort sehr günstig. Perfekt, oder?
Nach einigen Tagen dort wünscht sich jeder den deutschen Straßenverkehr zurück und wird ruhiger. :'D
FerneZukunft schrieb:Unser Alltagsauto ist 16 Jahre alt. Mir ist es wichtig, dass wir so lange und billig wie möglich damit fahren. Ich schäme mich nicht damit.
Für sein Auto sollte man sich nicht schämen. Meine Karre ist 28 und definitiv kein schöner Youngtimer. Trotzdem gut selbst zu reparieren. Kommt nächstes Jahr trotzdem auf die Halde, das Ding ist durch.
FerneZukunft schrieb:Ich finde es erbärmlich, wenn sich jemand sein Selbstbewußtsein mit einem Fahrzeug aufbauen muss. Vor so jemanden habe ich keinen Respekt und keine Auchtung.
Das merkt man vor allem bei jungen Männern. Fette Soundanlage und dann die Musik voll aufgedreht. Ganz ehrlich, ich hab mich auch mal ins Auto gesetzt und die Musik laut gemacht, weil ich grad Bock drauf hatte. Bin dann heim und musste aussteigen, um das Garagentor zu öffnen. Siehe da, ich stehe draußen neben dem Auto und höre die Musik kaum noch.
Ja sag mal, wie zum Teufel halten die Spackos diese Lautstärke aus? Wenn man die Musik so hart aufdreht, dass man sie aus 5m Entfernung noch laut hört, dann kriegt man im Auto doch Ohrenschmerzen. :o:
Das muss unerträglich sein, aber der dabei aufgebaute Stolz wirkt wohl mehr und das ist sehr traurig.


melden

Frustabbau oder wahres Gesicht im Straßenverkehr?

28.10.2018 um 16:35
Ford schrieb:Das merkt man vor allem bei jungen Männern.
Nicht nur junge Männer, auch alte Datteln.
Ford schrieb:und die Musik laut gemacht
ich habe den Wagen voll gedämmt. Da hört man nicht viel raus. Auch die Scheiben haben eine Folie drauf.

Schlechter höre ich deshalb nicht - meine Ohren sind es gewohnt, täglich Techno über Kopfhörer auszuhalten (daheim)


melden
Anzeige

Frustabbau oder wahres Gesicht im Straßenverkehr?

28.10.2018 um 17:20
@FerneZukunft
Bei stark gedämmten Autos ist aber das Problem, dass selbst bei leiser Musik ein Rettungswagen schon schlechter zu hören ist. Ist zu Hause aber auch so. Fassade und Fenster gedämmt. Somit hört man Zivilschutzsirenen schlechter, wenn sie bei Gefahr aufheulen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden