weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Insekten - Nahrung der Zukunft?

124 Beiträge, Schlüsselwörter: Nahrung, Insekten, Zukunftsvisionen
dietmar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten - Nahrung der Zukunft?

02.09.2005 um 19:29
Ich ekel mich vor Insekten und würde garantiert keine essen. Bei Bärbel Schäfer war mal einer, der hat Kakerlaken gefuttert. *würg*


melden
Anzeige
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten - Nahrung der Zukunft?

02.09.2005 um 20:38
Ich kann Insekten aus eigener Erfahrung nur sehr empfehlen! Gerade Heuschrecken sind roh ungeheuer lecker! Die Sprungbeine sollte man aber entfernen, wegen der Haken, die könnten sehr unangenehm werden...
Wie oben schon oft gesagt, sind Insekten in vielen Ländern eine Delikatesse, und warum eigentlich auch nicht. Sie enthalten in hohem Maße Proteine und je nach Art Fette, sind also ungeheuer nahrhaft. Mag sein, daß sie ursprünglich vor allem deswegen gegessen wurden, weil sie die am leichtesten verfügbare Eiweißquelle waren, heute allerdings hat sich diese Kost vielerorts zu einer nicht ganz preiswerten regionalen Spezialität entwickelt (ebenso wie andere Speisen, die aus der Not heraus entstanden sind).
Wer einmal die Gelegenheit hat, in Japan in die Berge Naganos zu kommen, kann sich -Interesse vorausgesetzt- an folgenden Speisen versuchen:

* Heuschrecken, in Zucker und Sojasoße haltbar eingekocht
* Bienen- (eigentlich Wespen-)Larven, ähnlich zubereitet oder geröstet mit etwas Salz
* Puppen von Seidenraupen nach der Ernte, gelegentlich auch die fertig ausgebildeten Seidenmotten
* Bockkäferlarven
* Wasserkäfer und Flußinsekten sind schon etwas seltener zu bekommen
* gelegentlich kommt man auch dazu, die riesigen japanischen Zikaden zu probieren, ist aber seltener geworden

Und wer es einfach mal testen möchte, kann sich ja im nächsten Zooladen eine Packung Heuschrecken oder Mehlwürmer besorgen und roh oder geröstet probieren. Wenn die erste Scheu überwunden ist, merkt man, daß das eigentlich was ganz feines ist!
Ich hielte es für wünschenswert, wenn Insekten hierzulande so akzeptiert würden wie beispielsweise Shrimps...

Guten Appetit! :)

馬鹿に負けずに


melden
jellyia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten - Nahrung der Zukunft?

02.09.2005 um 20:47
Ich hab schon Heuschrecken ( gegrillt ) gegessen.
Ist aber schon ne Zeit her. Waren aber nicht so übel.
Allerdings nicht viele! Hab nur mal eine gekostet, dann hat´s mich doch geschüttelt.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden