Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie viel würdet ihr für euren Freund/in aufgeben?

104 Beiträge, Schlüsselwörter: Freundin, Freund, Opfern
nekrofile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viel würdet ihr für euren Freund/in aufgeben?

18.08.2010 um 02:37
geniess deine Zeit, wird älter dan reden wir nochmal darüber.


melden
Anzeige
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viel würdet ihr für euren Freund/in aufgeben?

18.08.2010 um 08:43
@Thalassa
„Im Eröffnungspost hat ja die TE gefragt, ob ihre Freundschaft zu dem Jungen das Opfer wert wäre, weiter ohne Internet und ohne Telefon zu leben“

Meiner Meinung nach, ist die Fragestellung hier anders. Sollte die Treaderstellerin weiterhin bei Ihren Eltern leben, bzw. wie kann sie sich möglichst schnell von ihnen lösen. So wie es sich anhört sind sie nicht in der Lage ein Kind zu erziehen. Und wenn solche Menschen auch noch über den Freund schimpfen, dann sollten sie sich an die eigene Nase fassen.

Natürlich kommt es sehr oft vor, dass Eltern Probleme mit den Freunden der Kinder haben. Aber verbieten bringt da wohl gar nichts. Ein vertrauensvolles Gespräch zwischen Mutter und Tochter mit Hinweis auf Verhütung etc. ist da wohl sinnvoller. Haben die Eltern ihr Kind entsprechend erzogen, und ist genug vertrauen da, wird das Kind die richtige Entscheidung treffen. Es muss die Chance haben eigene Erfahrungen zu sammeln, und mit Hilfe der Eltern und der Grundlage einer guten Erziehung, wird da nichts schief gehen.

„von Zusammenleben war ja noch nicht die Rede, nur vom Zwist mit der Mutter bezüglich der Freundschaft ...“

Ich meinte damit, dass dann erst Kompromisse nötig sind. Wenn man alleine lebt, sind wohl weniger Kompromisse nötig. War auch etwas allgemeiner gemeint.


melden

Wie viel würdet ihr für euren Freund/in aufgeben?

18.08.2010 um 09:27
@Waldfreund

Wenn sie weiter zuhause geblieben ist und ihren Freund nicht aufgegeben hat, mußte sie wohl die von mir erwähnten "Opfer" bringen ... ich hab ja nun auch nicht den ganzen Thread auswendig gelernt ... steht irgendwo, wie es ausgegangen ist?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden