Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Dinge verschwinden spurlos

55 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Verschwunden, Pech, Dinge

Dinge verschwinden spurlos

18.01.2015 um 00:39
@blankspace
Lass Dich aber trotzdem mal durchchecken beim Arzt. Ist nie ein Fehler, ok? Man kann ja beiden Seiten abdecken.


melden
Anzeige

Dinge verschwinden spurlos

18.01.2015 um 05:12
@blankspace

Im Normalfall steckt nichts Ungewöhnliches dahinter wenn man etwas (aus den Augen) verliert bzw. verlegt.

Überleg mal, ein Gegenstand hat keine Beine, kein Bewusstsein, keine Möglichkeit sich von alleine von einem Platz zum anderen zu bewegen.

Also bedarf es einer Einwirkung von aussen, das dieser Gegenstand nicht mehr dort zu finden ist wo er sich vorher befand.

Wohnt man ganz alleine, ist die Wahrscheinlichkeit das etwas verschwindet, noch relativ überschaubar.
Meist genügt es da zu überlegen um auf mögliche Ideen zu kommen. Beispielsweise "Wo lege ich es normalerweise ab. Wo hatte ich den Gegenstand zuletzt gesehen. Wann hab ich den Gegenstand zuletzt benutzt bzw. in der Hand gehalten." und auch "Was war beim letzten Mal benutzen los, was geschah vorher/ nachher".

Auf diese Weise sind bei uns schon verschwunden und wieder aufgetaucht:
ganze Legobausätze
Besen
Handys
Ladegeräte
Schlüssel
schnurloses Festnetztelefon
Zigaretten/ Dampfe/ Zubehör
Kleidungsstücke (zuletzt eine bestimmte Winterjacke)
Lebensmittel
Geschenkpapier, Briefumschläge, Briefmarken, bestimmte Stifte, Farben, Bastelpapier


Aktuell suchen wir daheim 2 Dinge. Beide können nicht von alleine weggangen sein. Beides hat durch uns nicht unser Zuhause verlassen. Doch beides ist futsch. Obwohl wir hier schon mehrmals vom letzten Kellerraum bis zum hintersten Eck des Dachbodens alles abgesucht haben.
Zumindest sind wir uns sicher das wir alles abgesucht haben - ob dem so wirklich ist weiß man nicht da man ja menschlich ist und keine Maschine.
Das eine Gesuchte wird wohl fremde Beine bekommen haben im letzten Sommer (traurig wäre es ja wenn die aktuelle Vermutung stimmt). Das andere Gesuchte ist unter Garantie noch irgendwo vorhanden. Wenn auch überdeckt durch anderen Kram.

Je mehr Personen/aktive Lebewesen zusammenleben (aktive Lebewesen klingt seltsam, gell... ich meine damit Haustiere die in der Lage sind in alle möglichen Räume zu gelangen und in der Lage sind etwas wegzuschleppen), desto größer ist die Wahrscheinlichkeit das jemand anderes den gesuchten Gegenstand vom letzten Platz entfernte.

Soweit so gut.
Die eigene Wahrnehmung spielt auch gerne mal Streiche. Aktionen die man gewohnt ist, werden oft unbewusst abgespult - und hinterher fragt man sich "Hab ich jetzt eigentlich abgeschlossen?". Genauso werden manchmal auch Erinerungen überdeckt durch spontane überraschende Erlebnisse oder sogar durch Stress.
Beispiel: Man schließt die Haustür auf, muss dringend pieseln, die Kinder wuseln nebenbei herum und wollen jeweils etwas anderes (genau jetzt und sofort) und erzählen. Gleichzeitig beginnt das Haustelefon zu klingeln. Ergebnis: Es kann passieren das der Schlüssel außen stecken bleibt.
Hier wird die eigene Wahrnehmung durch a. Gewohnheit und b. plötzliche Ereignisse überlagert.

Die eigene Psyche sollte man echt nicht unterschätzen. Mancher ist schon in einem stressigen Lebensabschnitt schlafgewandelt ohne es zu merken. Und auch allgemein kann man sich manchmal an den Kopf greifen und fragt sich "Warum hab ich das grade gemacht/ nicht gemacht".


melden
Reflexion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinge verschwinden spurlos

18.01.2015 um 07:03
@slobber
slobber schrieb:Mancher ist schon in einem stressigen Lebensabschnitt schlafgewandelt ohne es zu merken.
Das ist auch eine durchaus relevante Möglichkeit.


melden

Dinge verschwinden spurlos

18.01.2015 um 07:42
Mir passiert so etwas andauernd. Fast jeden Tag. Manchmal fluche ich deswegen alle Heiligen vom Himmel runter, aber auf Geister bin ich diesbezüglich noch nicht gekommen.

Es ist wirklich fatal: Da hat man eine wichtige Unterlage eben noch in der Hand, ist sie in der nächsten Sekunde weg. Spurlos verschwunden.
Bleistifte sind auch so. Oder Radiergummis. Und Kugelschreiber erst. Am schlimmsten treiben es die Notizzettel.

Das Ergebnis dieser unheimlichen Verschwindibusse ist, dass wenn ich mal Zeit zum Aufräumen habe, all diese Dinge wie durch Magie wieder auftauchen, sogar mehrfach. Irgendwer in meinem Haushalt ist zerstreut, oder zu faul zum suchen, und kauft einfach neu.

Bei meiner letzten Aufräumaktion bin ich vor Lachen zusammengebrochen, als ich den 32sten Notizblock fand, und ihn neben den 76sten Bleistift legte.

:D


melden
Gnupf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinge verschwinden spurlos

18.01.2015 um 08:58
@allmotlEY
Ich frage Dich jetzt besser nicht nach dem Alter :D


melden
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinge verschwinden spurlos

18.01.2015 um 09:34
@blankspace

Lies dir echt mal den anderen thread durch...;-) du bist einer von gaaanz vielen leuten, die schusselig sind oder aber kobolde haben...;-) und du bist definitiv nicht krank...


melden

Dinge verschwinden spurlos

18.01.2015 um 10:58
@Gnupf


Ach du, sei ruhig. Ich bin im besten Alter, und egal wie herum ich es drehe, es bleibt gleich. Schnapszahl, aber ohne Schnaps :P:

Verflixt, ich muss los. Wo ist bloß mein Geldbeutel. :o:


melden
Gnupf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinge verschwinden spurlos

18.01.2015 um 11:20
@allmotlEY
Weißt Du noch, wohin Du wolltest? :D


melden

Dinge verschwinden spurlos

18.01.2015 um 11:29
@Gnupf

Nein. Vergessen. Deswegen bin ich ja noch im Allmy.

Zum Glück ist mein Kopf angeschraubt. UNF Zollgewinde. :D


melden
chüls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinge verschwinden spurlos

18.01.2015 um 13:14
Gentian schrieb: und du bist definitiv nicht krank...
Wie erklärst Du Dir dann das plötzliche Auftreten Mitte November letzten Jahres, dass Du Dir so sicher sein kannst, eine Erkrankung kategorisch ausschließen zu können? In welchem medizinischen Bereich bist Du tätig? Warum war es dann vor November nicht so?


melden
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinge verschwinden spurlos

18.01.2015 um 13:28
@chüls

Ist die frage ernst gemeint?
Ich in klofrau und habe erfahrungen mit geld, welches auf meinem teller verschwindet.

Nee. Mal im ernst, ich kann doch nicht auf jeden pinsel tinte geben, echt. Nur, weil ich ein paar dinge versimse, bin ich doch nicht gleich krank. Wenn dem so wäre, hätte ich schon alzheimer, aber zum grossen teil finde ich die sachen wieder. Und ich habe tatsächlich ein paar medizinische kenntnisse...


melden
chüls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinge verschwinden spurlos

18.01.2015 um 13:42
@Gentian

Es geht darum, dass beim TE das Problem plötzlich auftrat und so groß ist, dass er sogar in einem Forum Hilfe dazu sucht.

Wie sehen denn Deine "medizinischen Kenntnisse" aus, dass sie Dich dazu befähigen, eine Krankheit per Ferndiagnose auszuschließen?


melden
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinge verschwinden spurlos

18.01.2015 um 13:48
@chüls
chüls schrieb:Wie sehen denn Deine "medizinischen Kenntnisse" aus, dass sie Dich dazu befähigen, eine Krankheit per Ferndiagnose auszuschließen?
Das geht dich nix an. Ich denke, sich jetzt an eine krankheit zu klammern, die es so gar nicht gibt, ist schon heftig. Klar kann es ein tumor sein, aber leute. Habt ihr ne ahnung, was man mit solchen sachen lostreten kann...bei mir fing meine schusseligkeit auch auf einmal an...ich habe keinen tumor. Ich bin meist mit meinen gedanken bei 10 anderen dingen gleichzeitig. Ganz normal iwie.


melden
chüls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinge verschwinden spurlos

18.01.2015 um 13:54
@Gentian
Gentian schrieb:Das geht dich nix an.
Also wie vermutet heiße Luft.

Wenn Du auch nur ansatzweise was mit dem medizinischen Bereich zu tun hättest, dann wüßtest Du, dass es angeraten ist, bei plötzlichen Veränderungen immer einen Arzt zur Abklärung zu konsultieren. Wenn es bei Dir plötzlich auftrat und keine Erkrankung zu Grunde lag, dann heißt das nicht, dass es generell so ist.

Du solltets also den Anstand besitzen, Ratsuchenden hier nicht den anzuratenden Arztbesuch ausreden zu wollen, indem Du ihnen schreibst, sie seien "definitiv nicht krank". Ferndiagnosen können nichtmal Menschen stellen, die wirklich aus der Medizin kommen. ;)


melden
Anzeige
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinge verschwinden spurlos

18.01.2015 um 14:00
@chüls

Ja, du hast recht, natürlich können es auch noch andere sachen sein, aber mal ehrlich. Wenn es darum geht, leute hier im forum zum arzt schicken zu müssen, wenn sie manche geschichten erzählen, wärst du fast in jedem thread beschäftigt. Ist das tatsächlich die aufgabe und ist es immer sinnvoll, leuten einfach erstmal angst zu machen. So ein tumor hätte wohl auch andere symptome, kommt drauf an, wo er sitzt. Ich finde es in manchen fällen tatsächlich fragwürdig, wenn man leute gleich zum arzt schickt. Wie gesagt, ferndiagnose ist schlecht möglich...auch in diesem fall.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt