Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was geschieht im Yellowstone?

Was geschieht im Yellowstone?

01.11.2018 um 17:27
spiky
schrieb:
Dies macht einen groß angelegten Atomkrieg wieder irrational und reduziert die Chancen auf so einen Angriff auf Null
Das glaubt er doch selbst nicht. Selbstverständlich hätte die USA noch Zeit und auch die Möglichkeit, einen Gegenschlag durchzuführen.

Mal wieder Zeit für einen kalten Krieg?
spiky
schrieb:
Für den Analysten werden diese Waffen die westlichen Länder zwingen, sich an den Verhandlungstisch zu setzen und den Druck und die restriktiven Maßnahmen gegen Russland aufzugeben.
Sieht fast so aus. Danke, Trump. Danke, Putin...

Aber zurück zum Thema.

@spiky

Hier noch ein anderer Link, nach meiner Prüfung sollte dieser stehen bleiben, habe jedenfalls nichts Verdächtiges gefunden...

www.businessinsider.de - Yellowstone-Ausbruch könnte Katastrophe auslösen

Ein paar Auszüge:
Weil in der Region noch so viel Aktivität messbar ist, haben Wissenschaftler nun versucht zu ermitteln, wann der Vulkan erneut ausbrechen könnte. Einer neuen Studie zufolge, die bei einer Konferenz der International Association of Volcanology and Chemistry of the Earth's Interior vorgestellt wurde, könnte das sehr viel schneller der Fall sein, als Forscher bislang befürchtet hatten.

Um aus seinem ruhenden Zustand zu erwachen, muss der Vulkan über einen längeren Zeitraum durch Magma in einer unterirdischen Kammer angereichert werden. Bisher gingen die Experten davon aus, dass dieser Prozess über mehrere hundert Jahre andauere und sie den Beginn bemerken würden. Man hätte also einen langen Zeitraum, um sich auf den Ausbruch vorzubereiten.

Tatsächlich soll der Prozess aber nur wenige Jahrzehnte andauern, wie man nun bei den Untersuchungen des letzten Ausbruchs vor 631.000 Jahren herausfand. Der Erdmantel des Vulkans steigt momentan jedes Jahr um circa 15 Zentimeter an, was anzeigen könnte, dass der Druck in der Magmakammer bereits steigt und der Prozess des „Aufwachens“ begonnen hat.

„Es ist schockierend, wie wenig Zeit zwischen der absoluten Ruhe eines Vulkans und dem Ausbruch vergehen kann“, sagte Hannah Shamloo, Absolventin der Arizona State University und Leiterin der Studie, zur „New York Times“. Dennoch sei es noch zu früh dafür, einen genauen Zeitraum für einen Ausbruch zu bestimmen.
Jahrzehnte statt Jahrhunderte. Beruhigende Aussichten sehen anders aus.

Andererseits: füllt sich die Kammer wirklich? Oder ist es eher eine Art "Atmung"?

Die NASA mischt jetzt auch mit:
Wissenschaftler sind in Alarmbereitschaft und überwachen den Supervulkan in Yellowstone permanent, um bereits kleinste Anzeichen für einen bevorstehenden Ausbruch zu erkennen. Auch die Nasa hat einen milliardenteuren Plan, um die Erde vor ihrer Zerstörung durch den Supervulkan zu retten.

Die Lösung: Zehn Kilometer tief in den Supervulkan bohren und unter hohem Druck Wasser hinabpumpen, um den Vulkan abzukühlen. Das würde die Temperatur Tag für Tag langsam senken. Wichtig sei vor allem, seitlich zu bohren, anstatt direkt an der Spitze des Magmareservoires, da eine Bohrung dort den Ausbruch des Vulkans sogar beschleunigen könnte. Doch der Plan hat seinen Preis: mehr als drei Milliarden Euro.

Einen Vorteil hat das Ganze dann aber doch. „Indem man auf diese Art ein Loch bohrt, könnte man [die Hitze] nutzen, um ein Erdwärmekraftwerk aufzubauen, das elektrische Energie bei extrem günstigen Preisen von rund 0,08 Euro pro Kilowattstunde produziert“, erklärte Brian Wilcox aus dem Labor für Stahlantrieb der NASA der BBC.
Ich hoffe, die Entscheidungsträger reden vorher nochmal mit Vulkanologen, ob dies wirklich so eine tolle Idee ist. Wasser in einen Vulkan leiten? Da würde der Druck immens ansteigen, fürchte ich...

Hier noch ein Link betreffend des Plans der NASA:

www.businessinsider.de - NASA will die Erde vor der Zerstörung durch einen Supervulkan retten

Dürfte schon etwas älter sein.

ALLERDINGS!

Könnte auch sein, dass die Sache mit der NASA Quatsch ist:

blogs.discovermagazine.com - No, NASA Isn’t Going to Drill to Stop Yellowstone from Erupting


melden

Was geschieht im Yellowstone?

05.06.2020 um 21:11
@Blues666
Supereruptionen gehören zu den extremsten Ereignissen, die die Erdoberfläche beeinflussen, aber es sind zu wenige Beispiele bekannt, um ihre globale Rolle bei Krustenprozessen und Umweltauswirkungen zu bewerten.

https://pubs.geoscienceworld.org/gsa/geology/article/doi/10.1130/G47384.1/586793/Discovery-of-two-new-super-eruptions-fr...@Blues666


Wir demonstrieren einen robusten Ansatz, um sie in einer der am besten erhaltenen großen magmatischen Intraplate-Provinzen zu erkennen, was zur Entdeckung von zwei neuen Supereruptionen führte.
Jedes erzeugte riesige und ungewöhnlich heiße pyroklastische Dichteströme, die ausgedehnte Gebiete von Idaho und Nevada in den Vereinigten Staaten sterilisierten. Die rd. 8,99 Ma McMullen Creek Ausbruch war Stärke 8,6, größer als die letzten beiden großen Eruptionen in Yellowstone (Wyoming).

Sein Volumen übersteigt 1700 km 3 und umfasst ≥ 12.000 km 2 . Die rd. 8,72 Der Landungsausbruch von Ma Grey war mit einer Größe von 8,8 und einem Volumen von ≥ 2800 km 3 noch größer. Es erstreckt sich über ≥ 23.000 km 2 und ist der größte und heißeste dokumentierte Ausbruch des Yellowstone-Hotspots.
Die Entdeckungen zeigen die Wirksamkeit der Unterscheidung und Verfolgung großer Ablagerungsblätter durch Kombination von Spurenelementchemie und Mineralzusammensetzungen mit feld- und paläomagnetischer Charakterisierung.

Dieser Ansatz sollte hier und in anderen Provinzen zu mehr Entdeckungen und Größenschätzungen führen. Es hat die Anzahl der bekannten Supereruptionen aus dem Yellowstone-Hotspot erhöht, zeigt, dass der zeitliche Rahmen der magmatischen Provinz überarbeitet werden muss, und legt nahe, dass der Hotspot möglicherweise abnimmt.


melden

Was geschieht im Yellowstone?

05.06.2020 um 21:24
Die Seismographenstationen der Universität von Utah lokalisierten im Mai 288 Erdbeben, die als Teil von drei Schwärmen auftraten. Die Bodenverformung bleibt gegenüber dem letzten Monat unverändert.

https://www.usgs.gov/center-news/yellowstone-monthly-update-june-2020

Laut US Geological Survey wird das Gebiet in der Nähe des Yellowstone-Nationalparks überwacht, in dem ein Erdbebenschwarm erneut Besorgnis über den unterirdischen Supervulkan des Gebiets ausgelöst hat. Obwohl statistisch unwahrscheinlich, würde ein Supervulkanausbruch das Äquivalent von 1.000 Hiroshima-Atombomben freisetzen und eine beispiellose Zerstörung anrichten.

Das Gebiet West Yellowstone in Montana meldete am Freitag rund elf Erdbeben und im letzten Monat insgesamt 34. Obwohl es sich um Beben geringer Stärke handelte, erstreckte sich das Zittern lediglich rund fünf Kilometer unter der Erdoberfläche.

Laut der Website des Yellowstone-Nationalparks ist das Gebiet „eines der seismisch aktivsten Gebiete in den Vereinigten Staaten“

„Im Gebiet von Yellowstone ereignen sich jedes Jahr etwa 700 bis 3.000 Erdbeben. Die meisten sind nicht zu spüren. Sie resultieren aus dem ausgedehnten Netzwerk von Verwerfungen, die mit dem Vulkan und den umgebenden tektonischen Merkmalen verbunden sind.“


melden

Was geschieht im Yellowstone?

07.06.2020 um 01:40
Das Wyoming State Geological Survey (WSGS) hat eine interaktive Karte entwickelt , die Forschern und der Öffentlichkeit die Möglichkeit bietet, mehrere Geodatensätze zur Geologie des Yellowstone-Nationalparks anzuzeigen.

link zur karte: https://wsgs.maps.arcgis.com/apps/webappviewer/index.html?id=540e2e8ed1544f6bab477d6e8246b671

Die Karte wurde in Zusammenarbeit mit dem Yellowstone Volcano Observatory (YVO) entwickelt, dessen Konsortiumsmitglied die WSGS ist. YVO setzt sich aus neun staatlichen und bundesstaatlichen Behörden und Universitäten zusammen, die eine zeitnahe Überwachung und Gefährdungsbeurteilung ermöglichen, ein wissenschaftliches Verständnis liefern und Informationen über das Yellowstone-Vulkansystem an die Öffentlichkeit verbreiten.

Die Geology of Yellowstone Map ist eine Zusammenstellung öffentlich verfügbarer Geodaten von YVO-Partnern und externen Quellen. Links in der Karte leiten Benutzer zu den ursprünglichen Datenquellen, von denen die Daten kostenlos heruntergeladen werden können.


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
163 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Welches Tier ist das?26 Beiträge