Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der ungesühnte Mord an Vebronia Tabbo

103 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Altenstadt, Tabbo

Der ungesühnte Mord an Vebronia Tabbo

04.03.2016 um 10:02
@claude1991
Deine Mutter hat es ja nicht Dir gegeben, sie hat es Deinem Mann gegeben. 3.000 Euro sind schon 'ne Stange Geld, insbesondere, wenn man kein hohes Einkommen, aber viele Verpflichtungen hat.
Wie es schon Ingrid geschrieben hat, deine Mutter wird es dir nicht gegeben haben , sondern deinem Mann und das ist ein kleiner Unterschied, denn du als Studentin hast kein Einkommen, aber dein Mann.

Wie die Rückzahlung abgewickelt werden sollte und in welchem Zeitraum, wissen wir nicht, doch erfahrungsgemäß "wurmt " das mit der Zeit schon auch den privaten Darlehensgeber, wenn die Absprachen nicht eingehalten werden, gerade wenn sie ein geringes Einkommen hatte.
Und bei der Bank kann man sich nicht um die Rückzahlungen drücken, doch privat ist das doch eher machbar....das wollte ich damit sagen.

Wenn die beiden finanziellen Punkte keine Relevanz haben, weshalb taucht das dann in den Ermittlungen auf , doch bei Ermittlungen von "innen nach außen"gehören sie dazu.

Wenn aber doch deine Mutter,wie berichtet wurde, mit ihrer Tasche auf ihren Angreifer eingeschlagen haben soll, so war sie doch eine resolute Person, die ihr Recht einforderte, aber das Recht auf was ?


melden
Anzeige

Der ungesühnte Mord an Vebronia Tabbo

04.03.2016 um 18:05
@bellady

@Ingrid1

Die Pizzeria war seit Beginn an meinem Mann und mir, Vertrag wurde zusammen mit meiner Mutter unterschrieben weil sie mit den Vermietern befreundet war. Sie war unter anderem Ansprechpartner für jegliche Dinge mit dem Vermieter. Die Pizzeria ist bis heute ein Familienbetrieb.

Die tauchen deshalb auf weil nach einem Motiv gesucht worden ist, der Polizei wusste sogar von der bevorstehenden Verlobungsfeier Bescheid die meine Mutter bereits geplant hatte (Reservierung eines Saal usw. auf ihren Namen). Wieso sollte sie das tun wenn mein Mann Schulden bei ihr hatte, hätte sie das Geld dringend zurück gewollt hätte sie kaum noch mehr Geld für uns investiert.

Mittelwelle studiere ich wieder seit 2 Semestern.


melden

Der ungesühnte Mord an Vebronia Tabbo

24.05.2016 um 17:44
Ein Schriftwechsel zwischen der 23-Jährigen und ihrem Verlobten wurde thematisiert: Als die Studentin zwei Monate vor dem Tod ihrer Mutter für drei Tage nach London reiste, um dort einzukaufen, fragte sie der Angeklagte sie via einer Kurznachricht, mit welchem Geld sie denn bezahlen wolle? Ihre Antwort: »Mit dem Gold. Unser Geld habe ich noch auf dem Konto.« Im Zuge der Ermittlungen war bekannt geworden, dass einige Schmuckstücke von Vebronia Tabbo verschwunden waren.
Die Tochter von Vebronia Tabbo erzählte, es habe sie sehr belastet, dass die Polizei der Familie gegenüber starken Druck ausgeübt habe. Sie sei mit der Aussage konfrontiert worden, ihr Lebensgefährte habe die Mutter getötet, weil er ihr nicht die 3000 Euro habe zurückzahlen können, die Vebronia Tabbo ihm einst für die Eröffnung seines Restaurants geliehen habe. Sie zweifle nicht an ihrem Freund. Den habe sie über ihre Mutter kennengelernt, berichtete die Studentin. »Sie hat uns vor drei Jahren zusammengebracht. Sie hat ihn geliebt«, betonte sie. Gemeinsam mit ihrem Vater vertrat sie die Meinung, dass Vebronia Tabbo bei ihrem letzten Putzeinsatz etwas gesehen hat, das sie nicht habe sehen sollen.
Diese beiden Vorkommnisse machen mich stutzig ....2 x wurde die Mutter von engen Familienangehörigen enttäuscht, ja, gerade von den beiden, die sie zusammen gebracht hatte....

Vielleicht hat die Mutter dort an ihrer Putzstelle jemandem ihre Sorgen und ihre Enttäuschungen anvertraut , das sie hätte nicht tun sollen.....das dann derjenige diese Info dem Schwiegersohn in spe umgehend zukommen lies , weil man den Fokus immer auf ihre Arbeitsstelle lenkt......? In dem Fall hätte dann jemand anderer von der Mutter nicht was zu sehen bekommen sondern was zu h ö r e n , was nicht hätte sein dürfen ? Vllt war sie wütend und wollte eventuell noch weiter was unternehmen dagegen , weil sie abgefangen wurde .......?

Die Schlüsselübergaben vom Ehemann , der sie dort zuletzt noch lebend und gesund gesehen habe, müsste ja noch erfolgt sein. Nach ihrer Arbeit könnte sie sich zu Fuß auf den Weg gemacht haben , wurde dann eingeholt von jemand, der wusste , wo sie anzutreffen ist , der beschriebenen Szene nach, wie sie sich gewehrt habe ,mit der Tasche zugeschlagen ....?

Natürlich kann das sein, dass sie durch die Mutter vor drei Jahren zusammengekommen waren , doch konnte die Mutter wissen, was und wie sich die Dinge noch entwickeln.....?

Ich denke auch, dass es eher in der Familie Streitigkeiten gab, aber ist nichts nachweisbar.....


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

374 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt