Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Erziehung - streng oder tolerant?

45 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Erziehung, Jugendliche, Toleranz, Konfliktfähigkeit, Strenge
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erziehung - streng oder tolerant?

01.12.2013 um 13:36
slobber schrieb:Wenn das Kind dann nicht grundsätzlich eingeschüchter ist durch Ansagen wie "Fass dort nix an, bleib still sitzen und red nur wenn du gefragt wirst"
Wieso ist ein Kind eingeschüchtert, wenn man ihm beibringt, wie es sich in fremder Umgebung zu
verhalten hat?

Zumeist haben die Besuchten bei halbwegs Einfühlungsvermögen irgendwas zur Hand
und geben dem Besucherkind eine Beschäftigung - ein Buch, etwas zum spielen oder
erlauben sogar die Erkundigung der Wohnung. Oder man hat als vorausschauender
Erziehungsberechtigter eine Beschäftigung mitgebracht, damit keine Langeweile aufkommt.

Und ein Kind, das fragt: "Darf ich das haben?" wird in den seltensten Fällen unbefriedigt bleiben.

Kinder, die zwangsläufig mit einem Erziehungsberechtigten irgendwelche Praxen oder
Kanzleien aufsuchen müssen und sich dort wie die Axt im Wald benehmen, gibt es
allerdings zur Genüge.


melden
Anzeige

Erziehung - streng oder tolerant?

01.12.2013 um 13:41
@slobber
Bei Jugendlichen oder älteren Kindern hat es denke ich tatsächlich auch etwas damit zu tun, dass man "sich beweisen" muss. Bei kleineren Kindern hat es meiner Meinung nach tatsächlich damit zu tun, wie man mit ihnen umgeht.

Als ich ein Praktikum in der Krippe gemacht hab, wurde das recht deutlich. Ich war relativ neu in der Gruppe und hab mich den Nachmittag mit einem zweijährigen Jungen beschäftigt. Ein total lieber und süßer Kerl war das. Dann kam die Mama und hat ihn abgeholt. Man hat schon gemerkt, dass sie total abgehetzt war und richtig "Stress" verbreitet hat. Der Junge wollte sie umarmen, als sie kam und sie hat nur abgewinkt und meinte "Zieh dich jetzt an, wir müssen weiter & ich hab jetzt keine Zeit um mit dir zu kuscheln." Es war als hätte man einen Schalter bei ihm umgelegt.

Genau sagen, was das Problem war kann ich nicht. Dafür war ich einfach zu kurz in der Einrichtung und hab zu wenig Hintergrundinfo's. Aber mir kam es sehr so vor, als würde der Junge dadurch versuchen einfach ein bisschen mehr Aufmerksamkeit von der Mutter zu bekommen.

Und die Erwachsenen denken dann oft, die Kinder seien die "Bösen". Ist mir völlig unverständlich.


melden

Erziehung - streng oder tolerant?

01.12.2013 um 13:46
@ramisha
Ich denke das ich es ein bisschen dramatischer hätte formulieren sollen.
Einschüchtern im Sinne von "ständig einbleuen das man woanders still zu sein hat, nix anfässt, nicht ständig quatscht, am besten wie ein stilles Püppchen nur reagiert wenn es direkt angesprochen wird". Frag nicht, jemand aus meiner Verwandschaft war regelmäßig pikiert wenn ich dort zu Besuch war und eben nicht die ganze Zeit brav in der Ecke saß und einfach hübsch aussah.

Ich kann mich noch ganz gut an das Haus eines Onkels erinnern.... auf deren Dachboden durfte ich spielen, ich durfte im Klavierzimmer am Klavier leise klimpern (und wenn ich alleine war hab ich natürlich auch die Bücherschränke durchstöbert). Ich erinnere mich auch noch an Dextro Energeen (das lag im Klavierzimmer grundsätzlich in einem der Bücherregale) ... als Kind konnte ich nicht widerstehen und naschte alles weg. Jedes Mal


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erziehung - streng oder tolerant?

01.12.2013 um 13:49
ahri schrieb:Ach, da muss ich direkt an einen Satz denken, den ich immer wieder von Eltern höre..
"Was? Bei euch ist mein Kind brav? Kann ich gar nicht nachvollziehen, Zuhause verhält er/sie sich total schrecklich und hört kein Stück"
Ach? Offenbar ahnt das Kind instinktiv, dass es sich woanders zu benehmen hat.
Und zuhause die Sau rauslassen - ganz schön raffiniert, das kleine Wesen!
Und natürlich waren auch meine Kinder zuhause ausgelassen, warfen ihre Legosteine
durch die Gegend und ließen in der Diele Drachen steigen. Na und?
Dafür waren sie zuhause!

@slobber
Wer sich über das Benehmen, das du beschreibst pikiert, hat wohl selber keine Kinder
oder ist ein Kinderfeind. So wie du war auch ich und meine Kinder ebenfalls und das
ist normal - und hübsch sahen wir trotzdem aus. ;-)


melden

Erziehung - streng oder tolerant?

01.12.2013 um 13:54
@ramisha
Ich denke das "gegensätzliche" Verhalten von Kindern hat wohl immer einen Sinn. Auch wenn man ihn als Erwachsener nicht immer gleich sehen kann.

Manchmal werden ja auch einfach nur Grenzen ausgetestet :D

Und welches Verhalten "in Ordnung" ist empfindet ja auch jeder anders.
Kann also auch mal gut sein, dass die Regeln der Eltern nicht mit den Regeln im Kindergarten übereinstimmen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

181 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt