Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kulinarische Völkerverständigung?

89 Beiträge, Schlüsselwörter: Essen, Völkerverständigung

Kulinarische Völkerverständigung?

18.01.2016 um 18:24
Von einem Schlachter uebers Schlachten: Beim Bolzenschuss wird das Grosshirn, kleinhirn bis in den Hirnstamm zerstoert! Das Bewustsein ist zero bevor das klicken vom Ohr zum Hirn kommt.Bei allen anderen zivilisierten Methoden wird das Tier vorher betaeubt!
Beim Schaechten wird das Tierchen auf einen Bock gelegt, von mehreren Maennern festgehalten und dann wird ihm die Kehle durchgeschnitten und es stirbt bei vollem Bewustsein erst nach vielen Qualvollen Minuten durch verbluten. Solange man sich nicht hinter seinem Glauben versteckt, wird solche Barbarei vielerorts sogar mit Gefaengniss bestraft!! :pony:



melden

Kulinarische Völkerverständigung?

18.01.2016 um 20:07
@liaewen
elfenpfad schrieb:
Jemand der nach dem Motto lebt: " was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht" wird wohl seine liebe Mühe mit der Idee haben
liawen schrieb:
Ja sowas ist wirklich traurig. Ich selber bin auch sehr wählerisch was das Essen betrifft, aber probiert habe ich es in der Regel schon vorher ^^
Es kann ja gut sein, dass es einem nicht schmeckt. Sowas ist völlig ok :)
Nur schon im Vorfeld ablehnend zu sein finde ich nicht ok. Und solche Veranstaltungen kenne ich auch von uns hier, nur leider kann ich nicht mehr so viel teilnehmen wie früher. Sowas ist eine gute Basis für Gespräche etc. :)
Ich bin auch wählerisch, ich würde keine Fleischgerichte probieren als Vegetarierin, die nur Fisch ist. ;)


Das ist meiner Meinung auch überhaupt kein Problem, wenn man sich beim gemeinsamen Kochen dann einfach auf vegetarische Gerichte einigt, die es ja auch in allen Kulturen gibt. Und da gibt es eine Menge von Köstlichkeiten - hab schon einiges gekostet und auch schon inzwischen selbst nachgekocht

Und schon umgeht man irgendwelche religiös geprägten Vorschriften, die sich ja um Fleischspeisen drehen.

Am wichtigsten ist ja eh die gemeinsame Aktivität dabei, das Zusammentreffen und der Austausch. Da muss einem auch nicht alles schmecken, wie Du schon ansprichst.



melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kulinarische Völkerverständigung?

18.01.2016 um 20:22
Ich finde solche Anlässe prima, so bekommt man einen schönen und einfachen Zugang zu fremden Kulturen.
elfenpfad
schrieb:
Und schon umgeht man irgendwelche religiös geprägten Vorschriften, die sich ja um Fleischspeisen drehen.

Am wichtigsten ist ja eh die gemeinsame Aktivität dabei, das Zusammentreffen und der Austausch. Da muss einem auch nicht alles schmecken, wie Du schon ansprichst.
Davon kann ich fast ein Lied singen. Ich hatte zu Studienzeiten im Freundeskreis u.a. Leute mit jüdischen und muslimischen Wurzeln und natürlich ein paar Vegetarier und die üblichen Allergien.
Wir haben genau ein mal zusammen gekocht und uns dann aufs Trinken verlagert. Das war eine Katastrophe sondergleichen.

Interessant zu beobachten war allerdings, dass meine Freunde die religösen Vorschriften im Prinzip nur auf die Nahrung (Kein Schweinefleisch, kein Fleisch + Milch, Keine Pizza Vegetaria zusammen im Ofen mit einer Pizza mit Meeresfrüchten, usw, usw) Wert gelegt haben. Alle anderen Vorschriften (Beten, Alkohol, Ramadan, Sabbat, usw.) waren ihnen vollkommen gleichgültig.

Naja, wir haben uns auch ohne Essen sehr gut verstanden :)



melden

Kulinarische Völkerverständigung?

18.01.2016 um 20:37
@stanmarsh
stanmarsh
schrieb:
Naja, wir haben uns auch ohne Essen sehr gut verstanden :)
gemeinsam einen Trinken ist auch verbindend jo, da kommt Stimmung auf :D


Es gäbe ja sonst auch noch das Dessert, was ganz ohne Fleisch auskommt. Warum nicht mal nur süsse und fruchtige Köstlichkeiten zusammen zaubern?


Und ganz wichtg: abschliessendes gemeinsames Abwaschen und Küche saubermachen, und das hoffentlich mit Beteiligung von BEIDEN Geschlechtern ;)



melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kulinarische Völkerverständigung?

18.01.2016 um 20:43
@elfenpfad
elfenpfad
schrieb:
Beteiligung von BEIDEN Geschlechtern ;)
In meinem Studienfreundeskreis waren wir "Jungs" fast alle mehr oder weniger begeisterte Hobbyköche (mal mit mehr, mal mit weniger Talent) und irgendwie hat sich es so ergeben, dass die meisten von uns auch besser kochen können als ihre Frauen.
Daher war bereits damals als auch heute die Küche eher die Männerdomäne.
Die heiß geliebten japanischen Kochmesser und die italienische Siebträgermaschine darf eh nur der "Chef" bedienen.

Frauen, erobert die Küchen zurück! ;)



melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kulinarische Völkerverständigung?

18.01.2016 um 21:02
@stanmarsh
stanmarsh
schrieb:
dass die meisten von uns auch besser kochen können als ihre Frauen.
Kluge Frauen, lassen Männer auch weiterhin in diesem Glauben. ;)



melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kulinarische Völkerverständigung?

18.01.2016 um 21:12
@nodoc

Könnte man meinen ;) Nach ein paar Jahrzehnten fällt der Vorhang dann aber.



melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kulinarische Völkerverständigung?

18.01.2016 um 21:44
Spätestens nach jahrzehntelanger, täglicher Alltagskocherei. Da, zeigt sich der wahre Künstler. :D



melden

Kulinarische Völkerverständigung?

19.01.2016 um 03:58
Also wenn du jemandem aus dem Ausland Saumagen anbietest, dann könnte das ein Kriegsgrund sein ;)

Obwohl ... Kohl ist auch schon damit durchgekommen.



melden