Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die zwölf Gebote des Cyberspace (1996)

13 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Internet, Cyberspace
Seite 1 von 1

Die zwölf Gebote des Cyberspace (1996)

17.02.2009 um 19:45
1. Sag offen, was du sagen willst, und zensiere nie.
2. Du sollst nicht langweilen.
3. Du sollst ein hohes Signal - Rauschverhältnis halten.
4. Sei weder großmäulig noch kleinkariert.
5. Du sollst keine Droh - Mails an president@whitehouse.gov senden.
6. Du sollst nicht stehlen.
7. Du sollst dem Netz geben, wenn Du vom Netz nehmen willst.
8. Du sollst nicht offen auf deinen Profit abzielen.
9. Ehre deinen Sysop (Netzadministrator!?!)
10. Du sollst nicht online dein Liebesleben beschreiben
11. Du sollst kein Bandbreitenhamster sein.
12. Sei Du selbst und lass es dir gut gehen.

Also, mir geht es um eine Diskussion, ob dies sinnvoll war und wir vielleicht auf Irrwegen wandern, mit dem Strichcodescanner im Handy und anderen unsinnigen Funktionen, die zu einer Auslastung des Netzes und der Geschwindigkeit beitragen, zudem die erhöhte Energiemenge, für die Server, die das Preiseverzeichnis speichern.
Ihr könnt gern zu allem eure hochgeschätzte Meinung kundtun.

Keine Gebote gibt es hier.
Es sei denn du machst sie dir.
Im Netz bist Du, was Du tust.
Was das ist entscheide Du.

So lautet das eigentliche Gebot des Netzes, denn nichts ist verbindlich.
Quelle: Bernd Harder -- Die goldenen Regeln der Menscheit


4x zitiertmelden

Die zwölf Gebote des Cyberspace (1996)

17.02.2009 um 19:47
Zitat von Thors10Thors10 schrieb:12. Sei Du selbst und lass es dir gut gehen.
manchen geht es aber im netz gerade darum eine andere Identität zu haben.
Sich zu verstellen macht denen spaß.


melden

Die zwölf Gebote des Cyberspace (1996)

17.02.2009 um 19:49
Klar, wem nicht, es gibt Second Life und World of Warcraft, für diese Zwecke, und vielleicht ist es einfach deren Art Kreativ zu sein, ich kann selbst nicht durch die Kabel sehen.


melden

Die zwölf Gebote des Cyberspace (1996)

17.02.2009 um 19:53
so gesehn...
noch viel spaß mit dem thread xD


melden

Die zwölf Gebote des Cyberspace (1996)

17.02.2009 um 20:02
ich geb dem Thread ne Stunde ;)

Im I-Net kann sich sowieso jeder geben, wie er will.
Die größten Loser im RL sind im VL doch die tollsten Leute, könnte man fast schon meinen (entspricht aber auch nicht immer der Wahrheit).
Und im Inet kann mir auch keiner das Gegenteil beweisen, wenn ich jetzt behaupten würde, ich wäre der Manager von Siemens ;)


1x zitiertmelden

Die zwölf Gebote des Cyberspace (1996)

17.02.2009 um 20:07
Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war.


melden

Die zwölf Gebote des Cyberspace (1996)

17.02.2009 um 20:12
I'm Netz ist der eigene Körper sehr mittelbar, was als Freiheit und Unehrlichkait genutzt werden kann. Das ist der Unterschied und
gebote funktionieren hier noch schlechter als mit unmittelbarem Körper.


melden

Die zwölf Gebote des Cyberspace (1996)

17.02.2009 um 20:19
Ich halte es für einer der wichtigsten Grundsätze, Zu Geben und zu nehmen, das ist wie ein riesiger Freundeskreis, wo ein jeder etwas beiträgt, auch wenn es meist Kopien sind.
Gut, ein jeder hat wohl hier auch ein Nutzerbild, das meist nicht ihn selbst darstellt, ein wenig Anonymität gönne ich gerne einem jeden, und nur weil wir nicht unser Aussehen kennen, heißt das ja nicht das bei dem geschriebenen nichts brauchbares dabei ist.
Und so ein Forum betreiben, jederzeit, ist doch wirklich gelungen.


melden

Die zwölf Gebote des Cyberspace (1996)

18.02.2009 um 08:40
Angesichts der raschen Entwicklung im Bereich globaler elektronischer Kommunikation erscheinen mir diese zwölf Jahre alten Ratschläge wie der des alten Seemannes: Die Welt ist eine Scheibe, daher unbedingt aufpassen, dass man nicht über den Rand segelt und runterfällt.


melden

Die zwölf Gebote des Cyberspace (1996)

08.04.2009 um 21:56
@lolrabi
Zitat von lolrabilolrabi schrieb am 17.02.2009:ich geb dem Thread ne Stunde
failed :D
Zitat von Thors10Thors10 schrieb am 17.02.2009:1. Sag offen, was du sagen willst, und zensiere nie.
Da bekämen manche ein Problem!
Abgesehen davon, dass sie steinalt sind sehen mir die Gebote eher wie zur Belustigung aufgestellt aus.


melden

Die zwölf Gebote des Cyberspace (1996)

08.04.2009 um 21:59
Strichcodescanner im Handy?


melden

Die zwölf Gebote des Cyberspace (1996)

08.04.2009 um 22:50
Zitat von Thors10Thors10 schrieb am 17.02.2009:9. Ehre deinen Sysop (Netzadministrator!?!)
das ist gut. Dieses Gebot sollten sich mal gewisse Kunden zu Herzen nehmen :-(


melden

Die zwölf Gebote des Cyberspace (1996)

08.04.2009 um 23:16
Zitat von Thors10Thors10 schrieb am 17.02.2009:2. Du sollst nicht langweilen.
Das gebot hätte sich @Thors10 mal zu herzen nehmen sollen ;)
ne scherz so langweilig is der thread auch wieder nicht ;)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Phänomen "Ghosting"
Menschen, 159 Beiträge, am 14.03.2019 von MissMary
sadii am 10.08.2015, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
159
am 14.03.2019 »
Menschen: Wer kein Englisch kann wird angemotzt
Menschen, 165 Beiträge, am 10.02.2012 von purple_haze
FranklinJo am 09.02.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
165
am 10.02.2012 »
Menschen: Eine Welt ohne Internet
Menschen, 101 Beiträge, am 30.12.2012 von hipsterline
outandabout_ am 13.12.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6
101
am 30.12.2012 »
Menschen: Menschen im Internet (und deren Verhalten)
Menschen, 148 Beiträge, am 23.11.2012 von Locotes
Locotes am 20.11.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
148
am 23.11.2012 »
Menschen: Lügen und das Internet
Menschen, 126 Beiträge, am 19.08.2012 von Doors
MolaH am 18.08.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
126
am 19.08.2012 »
von Doors