Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Lust an der Folter

124 Beiträge, Schlüsselwörter: Folter, Grausamkeit, Sadismus, Todestrafe
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lust an der Folter

20.05.2009 um 15:46
@Doors

Da ich weder bei der Antifa bin noch jemals einen politischen Gegner gefangen habe, kann ich dir nicht sagen, wie ich reagieren würde.

ich bin strikt gegen Gewalt und Folter, ich hoffe das ich in einer solchen situation dabei bleibe.


melden
Anzeige
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lust an der Folter

20.05.2009 um 16:26
@Doors
Ich waehle die Option
"Oder rufen wir die Bullen: "Hallo, wir haben da einen Nazi-Bomber für Euch."

Kaeme nicht auf die Idee das selbst austragen zu wollen....

Nenn es feige wenn du willst


melden

Lust an der Folter

09.08.2009 um 13:43
@rasco

Bist du enzomenzo/snoopy2.5?


melden

Lust an der Folter

09.08.2009 um 15:37
@Obrien
Sigmund Freud schrieb:
"... ob man nicht all diese vielfachen Triebe auf einige wenige Grundtriebe zurückführen könne.
Nach langem Zögern haben wir uns entschlossen, nur zwei Grundtriebe anzunehmen, den Eros und den Destruktionstrieb.

Das Ziel des Eros ist, immer größere Einheiten herzustellen und so zu erhalten.

Beim Destruktionstrieb können wir daran denken, dass als sein letztes Ziel erscheint, das Lebende in seinen anorganischen Zustand zu überführen. Wir heißen in darum auch
Todestrieb ".

Ob wir es wahrhaben wollen oder nicht, diese beiden Grundtriebe existieren in Jedem von uns.

Wir weisen sie weit von uns, in dem wir Geist und Körper voneinander trennen.
( Ich habe einen Körper, Dein Körper, Mein Körper. Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper usw.)

Unser "Innen" ist uns fremd. Wir reden nur über Äußerlichkeiten.

Wer nicht wenigstens einmal kurz in seinen eigenen innneren Abgrund geschaut hat und
nicht weiss, was dort drinnen ist, lebt in beständiger Gefahr, hinein zu stürzen.

Ebenso sollte man sich einmal Zeit nehmen, seine Triebe zu ordnen, unter die zwei Grundtriebe:
Wozu zählt mein Trieb, stehts der Beste sein zu wollen ?
Wozu zählt mein Trieb, das Meiste haben zu wollen ?
Wozu zählt mein Trieb, andere übervorteilen zu wollen ?
usw.
Einfach mal tief über sich nachdenken. Eine tiefe Innere Schau.
Wenn man ehrlich zu sich ist, wird man erschrecken.

An Eichmann ist nicht die Seite des Monsters erschreckend.
Erschreckend ist die Seite des pflichterfüllenden Beamten.

Anmerkung: Bitte Freud nicht absichtlich missverstehen !

Unter Todestrieb fällt alles was irgendwie geeignet ist, Menschen zu Schaden, sie in ihrer Entfaltung zu hindern usw.
( er schrieb "...auf Grundtriebe zurückführen ..."
.


melden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lust an der Folter

09.08.2009 um 15:45
@eckhart

Die Frage ist, ob es gelingt unsere Triebe zu transzendieren und uns weiter zu entwickeln.


melden

Lust an der Folter

09.08.2009 um 16:01
@Obrien

Transzendieren im wörtlichen Sinne von Überschreiten, ja.
Negieren ooder ignorieren, nein.

Das wichtigste ist, die Existenz dieser Triebe in sich Selbst zur Kenntnis zu nehmen.
Die Unmöglichkeit, diese Triebe in sich abzutöten, muss akzeptiert werden.
Eine wirkungsvolle Unterdrückung geschieht nur durch Stärkung der Triebe des Eros.
Die Triebe des Eros sind in Jedem. (ebenso wie die des Thanatos)


melden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lust an der Folter

09.08.2009 um 16:11
@eckhart

Wenn sich der Mensch als Spezies wandelt, wird sich auch seine Natur ändern, wobei es natürlich nur Schrittweise erfolgen kann.


melden

Lust an der Folter

09.08.2009 um 16:37
@Obrien

Eros und Thanatos bleiben (wie Yin und Yang) ewig.
Eines kann nur auf Kosten des Anderen wachsen, dahingehend werden wir uns ändern müssen.


melden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lust an der Folter

09.08.2009 um 16:51
@eckhart

Mit Aussagen über die Eiwigkeit sollte man vorsichtig sein. Dinge die vor langer Zeit als ewig und geiwss galten, sind heute obsolet.


melden

Lust an der Folter

09.08.2009 um 17:01
@Obrien
wäre "immer" richtig ?

Oder ich verzichte doch lieber ganz auf solche Behauptungen,
denn die Überwindung von Liebe und Tod werden wir Beide vermutlich nicht erleben.
Zumindest in meinem Fall bin ich mir da sicher.


melden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lust an der Folter

09.08.2009 um 17:04
@eckhart

Was mich angeht, arbeite ich bereits daran;)


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lust an der Folter

09.08.2009 um 17:51
„Jesus meinte: Liebe sei besser als LEIDen-schaft, aber er sagte nicht, dass Leid schlecht sei... er hat Uns aber dieses interessante Gleichniss mit auf den Weg gegeben, was ich nun mal gerne versuche zu analysieren und zu verstehen, kann ja nicht schaden oder?“

Leid ist immer schlecht, und der Gedanke dass sich jemand durch zugefügten Schmerz vorteilhaft entwickelt ist einfach Krank. Es gibt Leid, dem können wir uns nicht entziehen, wie Tod und Krankheit. Dieses unvermeidbare Leiden kann unseren Charakter stärken, und dafür sorgen das wir Stärker werden.

Wer jedoch meint, durch Menschen hervorgebrachtes Leid hätte einen höheren Sinn, der sollte einmal eine Therapie machen. Ich habe nichts gegen esoterische Gedanken, aber man sollte auch esoterische Bücher mit Verstand lesen.

Oft wird gefoltert wenn der Mensch sich für eine „höhere Sache“ einsetzt. Oder wenn er einer Organisation angehört und Befehle ausführt. Jedoch kann der Mensch seine Verantwortung nicht abgeben. Das gilt auch für Soldaten die Menschen töten. Sie haben gemordet.

Nur Notwehr rechtfertigt Gewalt.


melden

Lust an der Folter

05.10.2013 um 13:57
Der Kommentar von Waldfreunnd hat mir sehr gefallen..Ich denke es ist falsch zu foltern
und unendlich feige noch dazu.Vorallem die die auf wehrlose und Schwächere zugreifen.
Richtige Auseinandersetzung mit dem Leben sieht anders aus.Die Natur foltert auch nicht.
Ich selbst habe leider sehr oft Foltervisionen und Ängste die nicht verschwinden und fühle mich
allein.Der Psychiater konnte auch nicht helfen..Leider


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lust an der Folter

05.10.2013 um 14:21
@EleaSamiraKath
EleaSamiraKath schrieb:Die Natur foltert auch nicht.
Nicht indem sinne das sie etwas wissen will aber sie ist durchaus sehr grausam.


melden

Lust an der Folter

05.10.2013 um 14:27
naja die natur hat immerhin keine hölle die das leben zwingt weiter zu existieren wenn es eigentlich vorbei sein sollte..


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lust an der Folter

05.10.2013 um 14:42
@EleaSamiraKath
Es gibt insekten die legen ihre eier in Lebende beute. Diese wird dan bei lebendigen Leib von innen aufgefressen. Ich weis nicht woher alle leute diesen schwachsinn mit der friedlichen Natur haben. Zu viel Fernsehen?


melden

Lust an der Folter

05.10.2013 um 14:48
Die Doku habe ich auchgesehen aber Ist es nicht so dass sie der lebenden Beute auch ein schmerz
linderndes gift verabreicht?Bei den Spinnen ist ja auch ein Gift das die Beute innerlich auflöst.
Selbst wenn du recht hast der Mensch ist nicht auf Folter ausgelegt.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lust an der Folter

05.10.2013 um 16:18
EleaSamiraKath schrieb:Die Natur foltert auch nicht.
Die Natur will ja auch keine Geständnisse herausbekommen.

Dafür eignet sich die Folter ganz vorzüglich. Ebenso zur Abschreckung, wenn sie vor der Hinrichtung öffentlich angewandt wird.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lust an der Folter

05.10.2013 um 16:22
@EleaSamiraKath
EleaSamiraKath schrieb:Ist es nicht so dass sie der lebenden Beute auch ein schmerz
linderndes gift verabreicht?
lool? :D :D :D Wie kommst du auf die idee? :D
EleaSamiraKath schrieb:Selbst wenn du recht hast der Mensch ist nicht auf Folter ausgelegt.
ach wirklich? :D


melden

Lust an der Folter

05.10.2013 um 16:42
Nein glaube ich nicht...


melden

Lust an der Folter

05.10.2013 um 18:53
EleaSamiraKath schrieb:naja die natur hat immerhin keine hölle die das leben zwingt weiter zu existieren wenn es eigentlich vorbei sein sollte..
Welche Hölle meinst denn du?
Die Hölle auf der Erde, oder die Hölle in den man kommt wenn man stirbt?

Wieso kann ein Mensch einen anderen Menschen foltern, was ist die Motivation, ist es die Lust?
Ist es die Triebe? Ist es wegen einem Geständnis?


melden

Lust an der Folter

05.10.2013 um 19:07
Alles was ich weiß ist dass die Natur diesem Wahnsinn früher oder später ein ende machen muss.
Folter oder Erniedrigung von Schwächeren und vorallem wehrlosen opfern als Normalität
hasse ich.Die ganze Welt ist eine einzige Spaßgesellschaft ohne Leben.Vorallem das neue Leben
und der Wille zu lieben und leben zu lassen eine natürliche Ordnung finde ich richtig.
Keine Schuldgebung an Unschuldigen.das wäre schön.


melden
Anzeige
Jägerin1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lust an der Folter

06.10.2013 um 00:20
Manche Menschen stehen auf Folter und manche darauf gefoltert zu werden!

Die eine Hand wäscht die andere.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schauspiel Tipps19 Beiträge