Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Depression: Wo ist die Energie?

199 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Energie, Depression, Chakra ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Depression: Wo ist die Energie?

26.05.2010 um 01:54
joa, depression hab ich auch schon gehabt, und wenn ich das alles hier lese, dann kommt das alles wieder hoch... scheiß zeit, immer total fertig, aber zum glück gabs n paar leute die mich wieder aufgebaut haben und irgendwann merkt man auch selbst, was mit einem los ist, dann kann man auch aus der depression ausbrechen ^^


melden

Depression: Wo ist die Energie?

26.05.2010 um 01:56
@libertarian

ich denke auch....

Die derzeitige Sozialisation in der Gesellschaft führt zu widernatürlichen Individuen.
Das fängt quasi überall an, da im Großen und Ganzen nirgends auf die Entwicklung des Individuums geachtet wird, sondern nur auf dessen Anpassung an den Kapitalismus.

Übrigens wurde seit neuestem herausgefunden, daß der Ausschluß aus einer Gemeinschaft, die selben körperlichen Reaktionen auslöst wie körperlicher Schmerz. !

ich denke, daß daher auch die "Sozialisation" so gut klappt, wie ein angeborenes Bedürfnis.....

es gibt aber auch die, deren Individuelles Glück wichtiger ist als die Anpassung an die Gesellschaft, welche im Enddefekt krank macht.


1x zitiertmelden

Depression: Wo ist die Energie?

26.05.2010 um 02:05
Wie geht unsere Gesellschaft denn um mit "negativen Gefühlen" ??!

Wenn einem jemand gestorben ist, soll man am besten nach ner Woche "krankfeiern"^^
wieder normal funktionieren. Niemand traut sich darüber zu reden....HMMM
Alle anderen negativen Gefühle sind erst recht unerwünscht.
So unterdrückt man von Anfang an wichtige zum großen Teil düstere Gefühle, welche dadurch aber nicht nicht existieren.....


melden

Depression: Wo ist die Energie?

26.05.2010 um 02:21
Zitat von Omega.Omega. schrieb:Übrigens wurde seit neuestem herausgefunden, daß der Ausschluß aus einer Gemeinschaft, die selben körperlichen Reaktionen auslöst wie körperlicher Schmerz. !
Genau, denn wir erfahren unsere Sicherheit durch diese Gemeinschaft - negative Gefühle werden nicht geduldet, wegen möglichen Verlusten am kapitalistisch ausgerichtetem Gemeinschaftssystem; die Gruppe würde es erzürnen, würde jemand Schwäche zeigen - und so der Pseudo-Sicherheit der am Kapital ausgerichteten Sicherheit schaden.


melden

Depression: Wo ist die Energie?

26.05.2010 um 02:35
ja wir passen sogar unsere Biologie an die Bedingungen der Wirtschaft an, selbst wann wir essen, schlafen, und scheißen können. Daneben versuchen wir dann alles zu umgehen was uns iwie unangenehm auffallen lassen könnte........aus besagten Gründen.
mich wundert da nix mehr


melden

Depression: Wo ist die Energie?

07.10.2010 um 12:23
Ich möchte mich an dieser Stelle nicht wissenschaftlich zu dem Thema äußern, denn mir persönlich haben die Erfahrungen Anderer weiter geholfen. Insbesondere welche Ressourchen sie im Alltag nutzen, um den Zustand der sogenannten Depression zu überwinden.

Ich nannte es früher Taurigkeit, die man sich nicht erklären kann, denn sie kommt einfach wie sie will. Sie lähmt und lässt alles Sinnlos erscheinen. Man kann sie auch Melancholie nennen, wenn man aus dem künstlerischen Bereich kommt und sie einen zu Werken inspiriert, die andere bewegen können, und zwar im tiefsten inneren Kern. Dennoch gibt es den Grenzzustand der Depression - das ist der tiefste Punkt, an dem depressive Menschen aufgeben möchten und der Suizid kann eine Folge sein. Daher, warum nicht vorher aufhalten und Dinge nutzen, die einem Mitteilen, dass das auch Andere erlebt, und überlebt haben, und sogar noch positive Dinge aus diesem Zustand herausholen konnten.

Ich habe mich an dieser Stelle entschieden ein paar Texte reinzustellen, die mir geholfen haben, das muss nicht für jeden der Fall sein. Ich bin der Meinung den Weg aus der Depression findet man in sich selbst. Außerdem, kann es auch Ausdruck dessen sein, dass man mit seiner inneren Batterie nicht sorgfältig umgegangen ist und eben gerade auf Reserve fährt.

Hier die Texte:

Geht es dir auch so?
Bedrückt laufe ich umher seit Tagen und werde mir immer schwerer.
Dann laufe ich nicht mehr, und krieche bis ich stehe und kann mich nicht mehr ertragen.
Ich bin so bedrückt, dass es mich fast erdrückt, und plötzlich weine ich den Druck heraus, die Last herab und stehe voll in mir, bin warm und weich und schwach und nackt, und erkenne was aus mir kommt.
Dann weiß ich wo ich steh‘ – mit mir.

Da befällt den Menschen eine große Traurigkeit, eine Sehnsucht, eine Unzufriedenheit doch er weiß nicht warum.
Hat er doch einen Weg und ein Ziel und einen Menschen?!
Doch er ist nicht der Weg und das Ziel und der Mensch.
Er selbst fehlt sich!

Zuerst hat die Verliebtheit von Gedanken von Träumen gelebt.
Als die Schwärmerei die Realität ablöste,
erlosch die Flamme,
weil die Wirklichkeit sie nicht nähren konnte.
Erstickt durch nüchternes und kritisches Betrachten.

Wenn man einen Stern in ein Zimmer hängt,
bleibt er dunkel wie ein Stein.
Denn wenn man ihn in ein Zimmer zwängt,
kann er kein Stein mehr sein.

Alles Liebe
Mondstein


melden

Depression: Wo ist die Energie?

07.10.2010 um 13:11
ich habe auch depressionen, manisch-depressive um genau zu sein.
ich sehe mich um, seh alle die menschen um mich herum, und doch bin ich alleine.
hochbegabt bin ich, das ist mein fluch, es wurde getestet. es mag was dran sein, das intelligente menschen anfälliger für depressionen sind. ich seh mich ein zweites mal um, und sehe was die wahrheit ist. ich wünschte mir dann sie nicht sehen zu können, diese gesellschaft, die wegguckt.
sie sehen weder das es mir schlecht geht, noch das sie sich selbst schaden, indem sie keine pause machen, um sich zeit für ihre geliebten personen zu nehmen, dabei würde eine herzhafte umarmung, ein inniges und ernst gemeintes "ich liebe dich" oft genug ausreichen, um zu zeigen das man sich wichtig ist.

gruss bastih14


melden

Depression: Wo ist die Energie?

07.10.2010 um 14:13
@keyshan

...kann ich nur unterschreiben.

Zu den Intelligenztests habe ich eine eigene Haltung, denn sie helfen dir nicht. Kein Test entscheidet darüber wie sich deine persönliche Lebensqualität (deine innere Zufriedenheit) - mit dir selbst - entwickelt. Deine Stimmungsschwankung hat vielleicht etwas mit einem ungleichmäßigen Einsatz deiner dir zur Verfügung stehenden Kraft zu tun. Es ist eine Herausforderung die Schwankungen zu glätten. Medikamente alleine können das Problem nicht abschließend lösen, das Erfahrungsgemäß, wie ich auch von anderen Betroffenen weiß.

Ich kann nur sagen, dass du nicht alleine bist mit deinem Erleben und deiner Wahrnehmung. Und ein Ernst gemeintes "Ich liebe dich" ist doch viel schöner, als eines das man hört um die Pflicht erfüllt zu haben. Viele Menschen haben das verlernt. Daher habe ich mich zu meinen Tieren zurückgezogen und Menschen, die mir das gar nicht sagen brauchen, da ich es spüre.

Kennst du den Satz: Gemeinsam Einsam? Gibt es auch, ist glaube ich nur ein Mißverständnis, weil man sich von seiner Umwelt nicht verstanden fühlt. Die Welt können wir nicht retten, aber uns und unsere kleine alltägliche Umwelt. Indem wir uns treu bleiben. Mir hilft das zumindest Frieden mit mir zu schließen.

Aber, es ist ein Prozess und die Wege können ähnlich sein, sind aber dennoch Individuell.

Du brauchst auch keinen Test um zu Wissen, dass manche Leute dir vielleicht sagten, dass du zu viel nachdenkst - höre ich zumindest häufiger. Aber man muss ja nicht jedem sagen was man so denkt, denn Glücklicherweise geht das mit dem Gedankenlesen nicht so einfach. Das schützt!!!

Überlege dir lieber welche Fähigkeiten du nutzen möchtest und ob sie dich erfüllen.

Grüße dich herzlich
Mondstein


melden

Depression: Wo ist die Energie?

07.10.2010 um 20:38
Ich verstehe was du durchmachst.
Ich leide auch an Depressionen.

Man fragt sich verzweifelt wo der Antriebsmotor bleibt & wo die Kraft steckt.
Alles erscheint einem sinnlos, das ganze Leben läuft vorbei wie ein Film.
Man sieht nur zu, lässt Szene um Szene passieren ohne die Handlung wirklich zu verstehen.´

Mir persönlich hilft nicht sehr Vieles, wenn ich in ein extremes Tief falle.
Meist schreibe ich Texte oder höre aggressive Musik, das fängt mich wieder etwas auf.
Denn meine Aggressionen kann ich leicht mit Sport abbauen, meine Depressionen nicht.
& Antidepressiva erzielen bei mir meist nicht die gewünschte Wirkung.


melden

Depression: Wo ist die Energie?

07.10.2010 um 22:40
@Mondstein
vielen dank, deine worte geben mir das gefühl verstanden zu werden.


@Fremdkörper
ja, ich trainiere meine aggressionen auch runter, mit muskel aufbau, joggen etc.
es ist nur so, das was du meinst, man fühlt sich als zuschauer im eigenen leben, richtig, ich versuche immer wieder die kontrolle über das geschehen zurück zu gewinnen, kaum klappt es, passiert etwas, was mich die kontrolle wieder verlieren lässt.
das schlimme allerdings ist, entweder kann ich gar nicht schlafen, wache nachts schweiß gebadet auf, oder schlafe bis zu 15 stunden. trotzdem fühle ich mich leer, ausgebrannt, wie ein holer stein.
dennoch, aufgeben kann ich nicht einfach so, ich habs vor eineinhalb jahren versucht, doch ging es grade noch gut. seit dem weiss ich das es meine probleme nicht lösen kann, aufzugeben und zu "fliehen". ich schreibe lieber briefe, gedichte oder sogar musik stücke, und danach geht es mir dann auch besser. meine art damit um zu gehen, mittlerweile, bis vor kurzem, hing ich 2 wochen am stück an der flasche, alkohol, ist da jedoch definitiv keine lösung. zum glück erkannte ich es früh genug.
grüsse an euch. gez. bastih14


melden

Depression: Wo ist die Energie?

08.10.2010 um 01:18
Hat inzwischen jemand die Energie gefunden?

Ich noch immer nicht.


melden

Depression: Wo ist die Energie?

08.10.2010 um 21:39
Ich, ich weiss nicht wieso, aber ich habe sie wieder, steh wieder mitten im leben, weiss was ich tue, und es ist mir wichtig, nicht mehr egal.
ich weiss einfach nicht was passiert ist, aba heute ist der tag, abdem ich die kontrolle behalten werde!
ich lass es euch wissen, dass es so bleibt, wie ich hoffe!


melden

Depression: Wo ist die Energie?

08.10.2010 um 22:21
ich sollte mal wieder aufräumen, da ich vermute, dass sie mir hinters Sofa gerutscht ist...nur ohne Energie ist das nicht so einfach...


melden

Depression: Wo ist die Energie?

01.11.2010 um 20:03
Unterschiedliche Wege führen zum Ziel und mehrere Aspekte gehören dazu - glaube ich zumindest.

Depression und Atmung. Wenn ich depressiv bin, atme ich weniger und halte die Luft häufiger an. Die Atmung wird schwer. Natürlich sollte man erst einmal seinen Fokus darauf richten, um zu merken, wie sich die Atmung bei einem selbst verändert, wenn man sich im Stadium der Depression bewegt. Ich atme zum Beispiel dann weniger in den Bauch, d.h. der Luftstau bleibt im Brustkorb. Vorsichtig in den Bauch atmen, kann erleichtern, kenne ich zumindest so.

Eine professionelle Disziplin, wie das Yoga, befasst sich mit Atmung, d.h "Pranamaya". Hier ist ein Beispiel von einem Meister, könnte für Einige langweilig anmuten:
...auf Youtube unter: BKS Iyengar Pranamaya
Hier kann ich sehen und hören was technisch passiert, und mich selbst vergleichen, um die Unterschiede zu bemerken. Dennoch, bitte nicht so tun als würde es ganz einfach sein, ist es nämlich auch nicht, denn es ist eine Kunst richtig zu atmen. Man kann auch Fehler beim atmen machen, das habe ich einem Buch dieses Meisters entnommen und die Lunge kann bei übertriebenem Eifer geschädigt werden.

Emotional zu spüren, was es heißt die Atmung aus der Depression wieder bewußt aufzunehmen, kann man musikalisch dann hier abholen:
...auf Youtube: Tord Gustavsen - where breathing starts
Ich, z.B., erlebe meine Bauchatmung angenehm, wenn ich das höre.

Ich will hier ja niemanden mit Atmung langweilen...ist nur ein weiterer Aspekt der Depression.

Seid lieb gegrüßt.
Mondstein


melden

Depression: Wo ist die Energie?

01.11.2010 um 22:01
nach ner neuen studie soll ja blaues licht gegen depris helfen


melden

Depression: Wo ist die Energie?

02.11.2010 um 00:58
Und was bewirkt blaues Licht, ausser dass es blau leuchtet?


melden

Depression: Wo ist die Energie?

02.11.2010 um 18:26
ich denke, dass viele, die betroffen sind, wenig, oder sogar gar nicht schlafen, sodass keine enerigie gebündelt,oder entstehen kann.auch die mangelhafte ernährung hat mit der energielosigkeit zu tun. und die dinge, die man dann trotz allem tut, kosten dann unheimlich viel kraft und überwindung sodass die ganze kapazität auf einmal verbraucht wird, oder durch grübeln, nachdenken und hinterfragen verloren geht


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Depressionen
Menschen, 1.624 Beiträge, gestern um 11:54 von cejar
Palin am 18.01.2005, Seite: 1 2 3 4 ... 79 80 81 82
1.624
gestern um 11:54 »
von cejar
Menschen: Wann habt ihr gemerkt, dass euer neuer Job nichts für euch ist
Menschen, 78 Beiträge, am 17.04.2021 von Warden
DaHe am 19.01.2021, Seite: 1 2 3 4
78
am 17.04.2021 »
von Warden
Menschen: Wege aus der Depression
Menschen, 571 Beiträge, am 26.05.2021 von Vomü62
horusfalk3 am 26.04.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 26 27 28 29
571
am 26.05.2021 »
Menschen: An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?
Menschen, 163 Beiträge, am 07.02.2021 von nairobi
Jacqueline28 am 11.11.2019, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
163
am 07.02.2021 »
Menschen: Depression - Selbsthilfe?
Menschen, 592 Beiträge, am 22.10.2019 von lanegan
kuriten am 08.01.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 27 28 29 30
592
am 22.10.2019 »