Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

HARTZ IV und die Schweigespirale

457 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Hartz, Schweigespirale ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

HARTZ IV und die Schweigespirale

27.05.2008 um 20:50
Ups, da hatten wir uns überschnitten Samson :-) Naja doppelt hält bekanntlich besser.


melden

HARTZ IV und die Schweigespirale

24.09.2008 um 13:15
Link: www.heise.de (extern)

Ein Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofes sieht die Offenlegung der Kontenbewegungen bei ALGII-Empfängern als zulässige und notwendige Mitwirkung des Arbeitslosen an. Die Einschränkungen wirken zunächst beruhigend, sind jedoch nur ein Placebo

Zu den Mitwirkungspflichten eines ALGII-Empfängers gehört es, dass er seine Bedürftigkeit nachweist. Dies geschieht im Allgemeinen nicht nur durch eine Aussage, sondern durch Offenlegung der Konten und Kontenbewegungen. Schon in dieser Praxis sehen Kritiker eine Umkehr der "Unschuldsvermutung" (die natürlich nur im Strafrecht gilt, aber hier als Begriff verwendet wird, um die Situation zu verdeutlichen). Dem Anspruchsberechtigten, so die Kritik, wird quasi unterstellt, dass seine Aussage, er sei bedürftig, nicht der Wirklichkeit entspricht, weshalb er sie durch Nachweise belegen muss. Befürworter der Praxis sehen darin, ähnlich wie beim Kinder- oder Wohngeld, eine gängige Praxis der Darlegung der Anspruchsvoraussetzungen.

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/28/28783/1.html


melden

HARTZ IV und die Schweigespirale

24.09.2008 um 13:27
Meinung?Lob?Kritik? Bushido hat in seinem Buch,die Kampusch gedisst. Bei der Überprüfung der Bedürftigkeit,gehört die Kontenprüfung einfach dazu,Ende.


melden

HARTZ IV und die Schweigespirale

24.09.2008 um 19:09
kommt es nicht dahin, dass genau ermittelt wird, wer für was sein geld ausgibt? das ist überwachung pur - und das geht eindeutig zu weit -

esit ja nicht nur so, dass es die alg II-empfänger betrifft - hinzu kommen jene, die zu ihrem geringem einkommen sozialleistungen beantragen müssen - einige millionen bürger germanys werden also obligatorisch als überprüfungsnotwendige eingestuft -

na prima -


melden

HARTZ IV und die Schweigespirale

24.09.2008 um 19:11
kiki
Dann sollen sie doch einfach alles Geld auf einmal abheben und alles bar bezahlen statt zu überweisen dann kann auch nichts mehr überprüft werden. Paranoia?


melden

HARTZ IV und die Schweigespirale

24.09.2008 um 19:21
sicher - aber ich scheue mich nicht davor zu sagen: das brauche ich und habe nichts gegen "kontrollierte" abbuchung - d.h. bisher

ich bin wirklich dabei meine haltung zu ändern - nur noch das nötigste übers konto, der rest bar - der gläserne bürger - machen wir uns also nur noch halbgläsern - kann ja sein, dass die behörde sagte: die zweimal wein wären nicht erforderlich gewesen . ..


melden

HARTZ IV und die Schweigespirale

26.09.2008 um 12:52
Ich denke mal die wollen die Auszüge wegen der Zahlungseingänge sehen, nicht wofür was ausgegeben wird......


melden

HARTZ IV und die Schweigespirale

26.09.2008 um 13:01
unter Umständen schon für die Abbuchungen, wenn nämlich bei manch einem vor lauter schwarz verdientem Geld, das Geld auf dem Konto ungewöhnlich anwächst


melden

HARTZ IV und die Schweigespirale

26.09.2008 um 15:21
Link: www.mdr.de (extern) (Archiv-Version vom 27.09.2008)

Hartz IV Falle - Kein Cent mehr trotz Arbeitsunfall

Über 200.000 Menschen in Deutschland sind so genannte Ein-Euro-Jobber (Stand August 2008). Allein in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen arbeiten fast 60.000 Menschen in entsprechenden Maßnahmen – häufig bei Kommunen. Doch was, wenn es die Gemeinde mit dem Arbeitsschutz nicht so genau nimmt? "Escher" greift den Fall eines Hartz-IV-Empfängers auf, der im Jahr 2005 einen tragischen Unfall erlitt. Eine unglückliche Rechtslage führte dazu, dass er bis heute vergeblich auf Entschädigung wartet.

http://www.mdr.de/escher/vorschau/5792532.html (Archiv-Version vom 27.09.2008)


melden

HARTZ IV und die Schweigespirale

27.09.2008 um 09:55
Nach dem ich von Reaktionären Kräften gesperrt wurde bin ich wieder da und werde meinen Senf zu diesem Unsinnigen Threat geben.


"Die Ärmsten (Sozialhilfekonsumenten) bekommen etwas mehr, die gutkassierenden Arbeitslosenhildeempfänger bekommen weniger."

aja, also bekommen die weniger als 345€ im Monat fürs Essen?

Naja gut, ich weiss ja nicht wie voll die Biomülltonen im Westen sin...


melden

HARTZ IV und die Schweigespirale

27.09.2008 um 09:58
Seht Ihr nun ein, dass der Kapitalismus NICHT funktionieren kann? Mein Gott, was muss denn noch passieren?


melden

HARTZ IV und die Schweigespirale

27.09.2008 um 10:02
http://www.balzix.de/diverse_manifest-gegen-die-arbeit_1999.html (Archiv-Version vom 27.09.2008)


melden

HARTZ IV und die Schweigespirale

27.09.2008 um 10:06
@ralf
Nach dem ich von Reaktionären Kräften gesperrt wurde bin ich wieder da und werde meinen Senf zu diesem Unsinnigen Threat geben.
......................

und die nächste "reaktionäre" Kraft waltet nun seines Amtes!


melden

HARTZ IV und die Schweigespirale

27.09.2008 um 10:07
Ein Leichnam beherrscht die Gesellschaft - der Leichnam der Arbeit. Alle Mächte rund um den Globus haben sich zur Verteidigung dieser Herrschaft verbündet: Der Papst und die Weltbank, Tony Blair und Jörg Haider, Gewerkschaften und Unternehmer, deutsche Ökologen und französische Sozialisten. Sie alle kennen nur eine Parole: Arbeit, Arbeit, Arbeit!
Wer das Denken noch nicht verlernt hat, erkennt unschwer die Bodenlosigkeit dieser Haltung. Denn die von der Arbeit beherrschte Gesellschaft erlebt keine vorübergehende Krise, sie stößt an ihre absolute Schranke. Die Reichtumsproduktion hat sich im Gefolge der mikroelektronischen Revolution immer weiter von der Anwendung menschlicher Arbeitskraft entkoppelt - in einem Ausmaß, das bis vor wenigen Jahrzehnten nur in der Science-fiction vorstellbar war. Niemand kann ernsthaft behaupten, daß dieser Prozeß noch einmal zum Stehen kommt oder gar umgekehrt werden kann. Der Verkauf der Ware Arbeitskraft wird im 21. Jahrhundert genauso aussichtsreich sein wie im 20. Jahrhundert der Verkauf von Postkutschen. Wer aber in dieser Gesellschaft seine Arbeitskraft nicht verkaufen kann, gilt als "überflüssig" und wird auf der sozialen Müllhalde entsorgt. (Hartz4: Anmerkung von mir)

Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen! Dieser zynische Grundsatz gilt noch immer - und heute mehr denn je, gerade weil er hoffnungslos obsolet wird. Es ist absurd: Die Gesellschaft war niemals so sehr Arbeitsgesellschaft wie in einer Zeit, in der die Arbeit überflüssig gemacht wird. Gerade in ihrem Tod entpuppt sich die Arbeit als totalitäre Macht, die keinen anderen Gott neben sich duldet. Bis in die Poren des Alltags und bis in die Psyche hinein bestimmt sie das Denken und Handeln. Es wird kein Aufwand gescheut, um das Leben des Arbeitsgötzen künstlich zu verlängern. Der paranoide Schrei nach "Beschäftigung" rechtfertigt es, die längst erkannte Zerstörung der Naturgrundlagen sogar noch zu forcieren. Die letzten Hindernisse für die totale Kommerzialisierung aller sozialen Beziehungen dürfen kritiklos hinweggeräumt werden, wenn ein paar elende "Arbeitsplätze" in Aussicht stehen. Und der Satz, es sei besser, "irgendeine" Arbeit zu haben als keine, ist zum allgemein abverlangten Glaubensbekenntnis geworden.


(sehr lesenswert, nicht weithergeholt, sondern Realität)


melden

HARTZ IV und die Schweigespirale

27.09.2008 um 10:17
der paranoide Schrei nach Arbeit.
Leider ist vielen offenbar nicht klar, dass dies nicht nur einfach eine Phrase ist, sondern, dass genau diese Paranoia von ganz weit oben gewollt und angeordnet ist.
Sie ist der einzige Weg, um die Menschenmassen im Zaum zu halten und sie gefügig zu halten.

Geschürt wird sie durch ganz banales, wie Werbung und das Konkurenzprinzip, aber auch durch fundamentales, wie den Verlust der Lebensgrundlage.
Kein Job bedeutet kein Haus, kein Futter, keinen Partner, keine Familie, kein Grund zu Leben...

Hier schliesst sich der Kreis. Schaff oder Stirb!


melden

HARTZ IV und die Schweigespirale

27.09.2008 um 12:13
der wert des menschen definiert sich über die arbeit - die erste frage: was machst du, mit was verdienst du dein geld -

hartz -iver - gelten landesweit als sozialschmarotzer, als menschen ohne eigeninitiative, als balast der gesellschaft - welchen weg sie bis hartz iv genommen haben, welche diskriminierungen hinter ihnen liegen nimmt keiner wahr

reden wir doch mal klartext: dem staat gelingt es mehrere millionen locker für den pocker von banken hinzulegen,
ihm gelingt es sich von pharmafirmen bei der gesundheitsreform abzocken zu lassen, subventionen werden gestreut, damit riesenkonzerne arbeitskräfte beschäftigen, um ihre teilhaber u. geschäftsführer ordentlich bedienen zu können

all das sind gelder, die dem staat fehlen für bildung, alternativen beschäftigungsmodellen, kultur, rentenversorgung usw.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Das bedingungslose Grundeinkommen
Politik, 20.784 Beiträge, am 27.03.2021 von eckhart
cheng73 am 20.07.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 1041 1042 1043 1044
20.784
am 27.03.2021 »
Politik: Der Hartz 4 Thread
Politik, 18.317 Beiträge, am 10.06.2021 von Warden
Scorpion25 am 11.04.2005, Seite: 1 2 3 4 ... 910 911 912 913
18.317
am 10.06.2021 »
von Warden
Politik: Bundesweiter Protest gegen Hartz IV
Politik, 37 Beiträge, am 24.12.2016 von Gwyddion
neoschamane am 16.07.2006, Seite: 1 2
37
am 24.12.2016 »
Politik: Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...
Politik, 940 Beiträge, am 29.07.2015 von HerrStreitbar
Helion am 21.07.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 44 45 46 47
940
am 29.07.2015 »
Politik: (Inzwischen aufgehoben) Wettverbot für Hartz IV-Empfänger
Politik, 69 Beiträge, am 19.07.2014 von dasewige
DerSchnuffel am 16.07.2014, Seite: 1 2 3 4
69
am 19.07.2014 »