weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

10.06.2008 um 16:18
UND NOCH MAL IN DEUTSCH ZUM MITSCHREIBEN LESEN UND VERSTEHEN:

ES GIBT KEINE RICHTZEIT ZUM ZERLEGEN DES G36!




Das steht sogar auf dieser Seite noch......
Und die AK in 15 Sek. Auseinanderschütteln kann ich auch, viel länger dauert das beim G36 auch nicht, SChulterstütze abklappen, drei Bolzen raus und kräftig schütteln fertig ist.


melden
Anzeige

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

11.06.2008 um 12:56
Aber macht das nicht mit einer UZI, man kann nie sicher sein ob die nicht losgeht. Und man kann nie sicher sein ob sie auch tatsächlich komplett abmunitioniert wurde.


melden

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

11.06.2008 um 14:23
Eurofighter schrieb:Aber macht das nicht mit einer UZI, man kann nie sicher sein ob die nicht losgeht. Und man kann nie sicher sein ob sie auch tatsächlich komplett abmunitioniert wurde.
@Eurofighter
Man kann sicher sein das sie tatsächlich komplett abmunitioniert wurde.

Wenn man das Stangenmagazin und auch die eventuell verbleibende Kugel aus dem Lauf entfernt, ist die UZI komplett abmunitioniert. Wer immer noch Zweifel hat kann vor dem Zerlegen die Patronen zählen. Wenn diese vollzählig sind ist die Waffe eben komplett abmunitioniert.

Das eine UZI unbeabsichtigt "losgehen" kann, ist theoretisch zwar möglich aber praktisch die absolute Ausnahme.

Wie die meisten MP`s ist auch die UZI ein "unverriegelter Masseverschluß-Rückstoßlader mit zuschießendem System". Bei dieser Art vor Technik besteht eben bedingt durch die Bau- und Wirkungsweise die Gefaht das sich der gespannte Verschluss etwa durch einen heftigen Stoß oder durch Fallenlassen von den "Halteklinken" löst, die Spiralfeder ihn nach vorne zieht, er dabei die Patrone in die Kammer schiebt und diese anschließend durch den feststehenden Zündstift zur Zündung bringt.

Um diese theoretische Möglichkeit einer unbeabsichtigten Schussabgabe zu verhindern haben die Modelle der UZi verschiedene Sicherungen. So z.B. die "Handballen-Sicherung am Griffstück", eine "Vorlaufsicherung" (eine Zahnreihe mit entsprechendem Widerhaken in der Mechanik des Ladegriffes), sowie einem "Sperrhebel", welcher wiederum verhindern soll, dass sich der Verschluß aus der gespannten Stellung ungewollt in Bewegung setzt.

Bei richtiger Anwendung der Waffe uns sorgfälltigem Umgang damit, ist die UZI eine zuverlässige MP und Unfälle durch unbeabsichtigte Abgabe eines Schusses sind meines Wissen nach nur in der Theorie möglich. Ich kenne weltweit keinen Fall wo dies passiert wäre.

Sollte ich mich irren bitte ich um entsprechende Informationen mit Angabe der Quelle (bitte mit Link), damit ich das überprüfen kann.


melden

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

11.06.2008 um 14:34
Soweit die Theorie.

Aus meiner Praxis weiß ich das dieses Ding ziemlich gefährlich ist.
Zieht man den Abzug bei Einzelfeuer nur halb durch, geht schonmal schnell das ganze Magazin flöten wenn man nicht loslässt. (Keine Ahnung warum)

Das die Dinger ab und zu von alleine losgehen hab ich aber auch schon gehört abe nicht live gesehen.


Aus dem Einsatz weiß ich aber das z.B. selbst das G36 gerne mal von alleine losgeht.
Das lag an irgendeinem Gummipuffer in der Schulterstütze. Wenn der hin war, was in Afghanistan wegen der Klimatischen Bedingungen wohl häufiger der Fall war, ging das Ding halt ab und zu mal los. In meiner Kompanie hatten wir einen der so ein Gewehr erwischt hatte und zweimal das Ding losgegangen ist.

Beim MG ist es ähnlich. Weil die Teile schon recht betagt sind, bekommen die Gleitschienen in denen der Verschluss läuft irgendwann "Beulen" und zwar nach oben.
Wenn die an der Richtigen Stelle sitzen, rutscht der Verschluss bei Erschütterung über den Abzug hinweg nach vorne und das Gewehr beginnt zu feuern. Wenn die Waffe ausgelutscht genug ist, dann solange bis der Gurt verschossen ist.
Auch schon live erlebt.

In der Theorie sind die meisten Waffen wohl sicher aber es wirken doch ziemliche Kräfte auf die einzelnen Bauteile und wenn dann die Waffenprüfung etwas nachlässig ist, kanns interessant werden....


melden

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

11.06.2008 um 14:54
StUffz schrieb:Aus meiner Praxis weiß ich das dieses Ding ziemlich gefährlich ist.
Zieht man den Abzug bei Einzelfeuer nur halb durch, geht schonmal schnell das ganze Magazin flöten wenn man nicht loslässt. (Keine Ahnung warum)
@StUffz
Die unbeabsichtigte Abgabe von Feuerstößen bei Stellung "E" (Einzelfeuer) des Feuerwahlhebels hat eine mechanisch schlecht gelösten Rasterung als Ursache. Abhilfe schaft hier das schieben des Feuerwahlhebels über E (Einzelfeuer) hinaus nach D (Dauerfeuer) und erneutes Zurückschieben nach E (Einzelfeuer) bis es spürbar einrastet. Dann lösen sich bei Einzefuer auch keine Feuerstöße mehr.

Dieses Problem und die Abhilfe ist aber bekannt und ich vestehe nicht warum die BW das bei ihrer Ausbildung nicht erwähnt und die Soldaten dahingehend nicht schult.

Ist aber wieder typisch BW.


melden

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

23.06.2008 um 11:09
die armen soldate müssen auf alles alleine kommen...

man muss in der bw echt aus fast nichts alles machen...


melden

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

23.06.2008 um 20:42
Was ist denn das für ein hirnverbrannter Müll?
Als Soldat bekommst du fast alles in den Arsch geblasen.
Gerade als W9er....
Das man sich um seinen eigenen Kram mal ein wenig selber kümmern muss ist wohl klar.
Wenn es dir um die Waffenfehler geht:
Wer benutzt denn die Waffen? Der BWB? Wohl kaum.
Das sind Soldaten und wenn die Fehler feststellen ist das wohl mehr als logisch oder?
Dein Autohersteller wird ja auch nicht bemerken wann dein Auspuff durchgerostet ist.

Du machst es dir ziemlich einfach Verantwortung wegzudelegieren.
Öfter mal die Rübe einschalten kann Wunder wirken


melden
alcoroxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

23.06.2008 um 20:53
wenn die kupplung vom auto runter ist, dann muss einem das doch gesagt werden! lol


melden

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

23.06.2008 um 21:02
Das schlimme ist, daß solche Knaller sich irgendwie beim Bund häufen, oder sie fallen gerade da so auf, weil sie das erste mal keine Mama mehr haben die sagt wo es langgeht.
Müsstest du aus der wirklichen Kampftruppe aber ja noch besser kennen als ich das oftmal sehe....


melden
alcoroxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

23.06.2008 um 21:21
ich denke mal das es beim bund nicht besser geworden ist als zu meiner zeit aber es gab zu meiner zeit auch eine menge knallerbsen.
wenn z.b. mein streifensoldat bei einer überprüfung während der streife seine mp2a1 fertiggeladen hatte, dann wäre ich abgedreht vor wut!
bei der ausbildung zur mp2a1 habe ich dann als einleitung immer den filmausschnitt aus true lies gezeigt wo eine mini uzi die treppe hinunterfällt und alle feinde erschießt.
am ende der ausbildung vor dem ersten scharfen schuss konnte aber auch die letzte birne festellen ob seine waffe in einem funktionstüchtigen zustand ist. die sicherheitsbestimmungen kannte jeder aber auch wirklich jeder, egal ob gezi soldat oder ladehammer.
wenn jemand mit einer solchen waffe, welche verschleißspuren o.ä. im einsatz kameraden oder sonst jemand tötet, dann hätte er, wenn er denn aus meinem damaligem zug gekommen wäre die verantwortung zum größtem teil selber tragen müssen.
melden macht (schuld-)frei.
als vorgesetzter hätte ich auch verantwortung tragen müssen, denn es wäre meine pflicht gewesen den mangel zu erkennen und zu beheben.


melden
alcoroxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

23.06.2008 um 21:22
gute ausbildung=gute soldaten=wenig unfälle


melden

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

23.06.2008 um 21:35
So soll es sein....
Aber ist es das?
Ich war letzte Woche Sicherheitsgehilfe beikm Gruppengefechtsschiesen der AGA. Die hatten zwei Tage vorher Rekrutenbesichtigung. Da wurde ich beim Satz "Sicherheit herstellen" angeguckt wie ne Kuh wenns donnert.
Einer wollte seine Waffe klar zum Gefecht mit nach hinten nehmen um einen "Verwundeten" zu versorgen. Nach dem Hinweis "Mündung zeigt immer zum Feind" hat er die Waffe (mündung zum Feind" abgelegt und hat Kameradenhilfe geleistet....

Zwei Tage später war Fliegerabwehrschiessen mit echtem Flugzeug luftsack usw. Da hat mich ein Oberfeldwebel nach dem Spruch "Spannen, Sichern, Oberteil Aufklappen, Rohrwechselklappe auf" völlig verständnislos angeguckt. Wie will so einer Ausbilden???


melden
alcoroxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

23.06.2008 um 21:37
ich denke mal, dass das größte problem heute die zeit ist.
meine aga dauerte 3 monate und ich fand es damals schon als viel zu kurz um ein gut ausgebildeter soldat zu sein.


melden
alcoroxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

23.06.2008 um 21:39
als oberfeldwebel kein know how vom mg zu haben ist natürlich ....naja....
was hat dieser oberfelwebel auf der HUS gelernt? einarmiges reißen?


melden

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

23.06.2008 um 21:47
Wenn ich das richtig weiß gibbet keine HUS mehr.
Feldwebel werden ist einfach heutzutage:
Richtiger Eingangsberuf: Stuffz.
Dann FA werden, auf einen FA Lehrgang gehen und dort ein wenig das machen was früher der UL 1 war. Dann das ganze ein wenig später nochmal in etwas längerer Form. Dann kommen die Verwendungslehrgänge, Meisterschule und dann biste schon Oberfeld.
können tuste damit noch nix, mit nem Alter von 21 Jahren und vor allem Rückkehr in den Verband der einen irgendwann mal als Neckermannstuffz losgeschickt hat macht er sich höchstens lächerlich ausser er hat wirklich was auf dem Kasten, hab ich aber in den letzten 6 Jahren nicht erlebt....


melden
alcoroxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

23.06.2008 um 22:05
ich konnte kotzen! wer hat denn das so hinreformiert?? hammer!
bei uns hatte ich vor jedem OF respekt so lang er nicht gerade der zahljogi war.
oh mann, arme truppe....


melden
alcoroxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

23.06.2008 um 22:08
bei mir gabs noch Fw teil I undII. wer danach nicht mit der waffe umgehen konnte, egal ob abc abwehr truppe, panzertruppe,falli oder sonst was, der war wieder Mannschaftsdienstgrad lol


melden

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

24.06.2008 um 21:26
@StUffz
StUffz schrieb:Zwei Tage später war Fliegerabwehrschiessen mit echtem Flugzeug luftsack usw. Da hat mich ein Oberfeldwebel nach dem Spruch "Spannen, Sichern, Oberteil Aufklappen, Rohrwechselklappe auf" völlig verständnislos angeguckt. Wie will so einer Ausbilden???
Hättest vielleicht statt Oberteil Gurtzuführeroberteil sagen sollen. Danach natürlich noch Gurtzuführerunterteil (wegen Verschlußlaufbahn). Vielleicht hätte er damit etwas anfangen können. Was noch funktioniert ist: Sicherheitsüberprüfung durchführen!
Das setzt bei manchen Soldaten, die der Waffenkunde nicht so angetan sind,einen Automatismus in Gang. ;)


melden

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

24.06.2008 um 21:33
Das mit der Sicherheitsüberprüfung habe ich vorher gesagt.... Fragendes Gesicht.
Wenn aber schon beim Wort "spannen" immer noch Fragezeichen in den Pupillen zu sehen sind, dann ist da Wort gurtzuführer viel zu viel für das sowieso schon stark beanspruchte Hirn...


melden
Anzeige

Bestrafung trotz Notwehr (Bundeswehr im Einsatz)

25.06.2008 um 13:31
Es liegt aber auch immer an den Ausbildern; wenn die nichts taugen bzw. nichts können, wie sollen es die Grundis?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
us wahlsystem13 Beiträge
Anzeigen ausblenden