Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

19 Beiträge, Schlüsselwörter: Terror, Wahl, Bush, WTC, Bin Laden
Seite 1 von 1
crawlerbk
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

15.11.2004 um 19:14
Nach den vielen Verschwörungstheorien um Große Politiker wie George Bush kommen immer wieder Fragen auf, die sämtliche Zusammenhänge zwischen Wirtschaft, Macht und Entscheidungen dieser Personen betreffen.
So ist mir mal aufgefallen, daß es neben den klassischen Berichten im TV um Widersprüche und Vertstrickungen dieser Personen möglicherweise auch Hinweise in Filmen/Movies geben könnte:
Beispiel Film Independence Day - Ein großer böser Gegener (hier Aliens) greift die Amis an und zerstört ein wichtiges und großes Wahrzeichen der US Bürger (die Freiheitsstatue). Zur Realität - Ein großer böser Gegner (hier angeblich Bin Laden) greift die Amis an und zerstört ein großes wirtschaftliches Wahrzeichen der US Bürger (die Twin Towers).
Und das Ganze nur ein paar Jahre nach der Veröffentlichung des Kinofilms!!
Überhaupt werden gern in politisch und wirtschaftlich schwierigen Jahren Filme produziert in denen Aliens die Erde zerstören wollen. Sollte der Film Alien vs. Predator möglicherweise etwa auch einen "Hinweis" enthalten???
Zwei Supermächte machen sich Bereit für den finalen Endkampf: Bush(Predator) wird nach seiner Wiederwahl das Mullah-Regime (Alien) ein für alle mal in den Erdboden stampfen???
schaut mal hier: http://www.rundschau-online.de/kr/KrCachedContentServer?ksArtikel .id=1100533519276&listID=1037966282302&openMenu=1039082845263&call edPageId=1039082845263
Scheint vielleicht gar so abwegig wie es sich zuerst anhört, oder?
Wer mehr Hinweise entdeckt kann sie gleich hier posten.
Ich meine, daß auch die Wiederwahl von Bush getürkt war. Aber wer weiss das jetzt schon?

Aus Materie lässt sich Energie gewinnen und aus Energie lässch Antimaterie gewinnen...!!!


melden
Anzeige
crawlerbk
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

15.11.2004 um 19:20
die Internetadresse hat einen kleinen Fehler: Ihr müsst ...calledPageId... schreiben und nicht "cal l edPageId". Sonst öffnet er die seite net.
Also Adresse markieren, dann korpieren und in der Browserzeile nochmal korrrigieren.
Sorry, ist mir aber erst hinterher aufgefallen.


Aus Materie lässt sich Energie gewinnen und aus Energie lässch Antimaterie gewinnen...!!!


melden

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

15.11.2004 um 21:28
Ich denke nicht, dass da was dran ist. Das ist doch viel mehr alles komerz als irgendwelche versteckten Hinweise... dass traue ich denen in Hollywood auch net zu.

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)

"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)


melden
crawlerbk
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

15.11.2004 um 21:34
Mag sein... aber ist ein Wahlkampf nicht auch irgendwie Kommmerz???
Und ein Bürgermeister in Californien der direkt aus der Filmbranche kommt?
Es geht doch immer auch irgendwie um das Geldmachen.
Stichwort Hollywood: Und da waren doch auch noch der John Travolta und andere mit ihm , die Scientology angehören.
Ob man denen sowas nicht zutraut ist die eine Sache, ob sie es aber für Geld tun, eine andere...


Aus Materie lässt sich Energie gewinnen und aus Energie lässch Antimaterie gewinnen...!!!


melden

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

15.11.2004 um 21:39
@Crawler...

Mit Geld kann man alles machen. Natürlich gibt es da einige Verbindungen zwischen der Regierung und Hollywood, aber so weitreichende Interpretationen, wie du annimmst halte ich für unwahrscheinlich.

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)

"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)


melden
crawlerbk
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

15.11.2004 um 21:59
Ich habe ja auch nicht behauptet, daß es stimmt was ich da vermute. Es halt alles nur Theorien. Und die kann man nur mit Fakten untermauern, um sie zu bekräftigen. Dann wird aus der Theorie schon eine feste Annahem, die man dann noch beweisen muß. Das allerdings dürfte jedoch sehr schwer werden, da die agierenden Personen oder Gruppen ja nicht daran interessiert daran sind, gleich überführt zu werden.
Ich meine z.B. Bin Laden und Bush. Die beiden Familien sind beste "Kollegen". Immerhin inverstieren die Bin Ladens in Bush`s Investmentgesellschaft und haben von der Kriegsaufrüstung auch reichlich profitiert. Auf der anderen Seite ist Osama Staatsfeind Nr. 1 beim FBI, was jedoch vom FBI in der Öffentlichkeit ja nur sehr zaghaft umschrieben wurde. Warum sollen da nicht auch die Medien und Movie-Unternehmen dazugehören. Profitieren die denn nicht von diesen Kassenschlagern? Die Filme haben doch alle ordentlich Geld in Kassen gespült, oder etwa nicht?

Aus Materie lässt sich Energie gewinnen und aus Energie lässch Antimaterie gewinnen...!!!


melden
sanny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

15.11.2004 um 22:27
Ich halte das ebenfalls für "Weit hergeholt".
Doch auch wenn es "NUR" Theorien sind, warum ist das denn alles so?
Woher stammen diese "Zufälle"?
Diese Verbindungen?
Was ich wirklich eigenartig finde ist, dass Carry kurz vor dem Wahlergebnis zurückgezogen hat. Das nenne ich Verschwörung mit Busch...
Wieviel Money muss da geflossen sein?
Ist Busch nun ein guter oder böser Mann?

Manchmal bzw. oft in der heutigen Zeit "der Verschwörung" weiß ich nicht mehr was ich glauben sollte....

Und ihr? Ist das nicht alles ganz schön verwirrt?

MFG


melden
crawlerbk
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

15.11.2004 um 23:44
Hallo Sanny

Also: erstmal sind sehr viele Theorien sehr weit hergeholt.... und doch geben so einige davon sinnvolle denkanstöße auf die eigentliche Gegebenheit; mal ganz zu schweigen von den realen Gegebenheiten, die sich im Nachhinein feststellen lassen.
Und auf Deine Frage mit diesen Zufällen: Genau deswegen machen sich ja soviele Leute in Foren Gedanken darüber, warum manche Dinge merkwürdigerweise so sind wie sind und tragen Fakten oder Ereignisse zusammen oder reden darüber.
Um auf Deine Frage zu Kerry einzugehen, der Mann heißt Kerry und nicht Carry, solltest Du mal vielleicht selber nachdenken oder recherchieren. Denn ich finde es ja auch, wie schon oben angedeutet, sehr merkwürdig daß er seine Wahl vorzeitig zurückgezogen hat.
Was Du also glaubst bleibt Dir überlassen....aber glaub nicht immer gleich das, was man Dir durch die Medien vormachen will.

Aus Materie lässt sich Energie gewinnen und aus Energie lässch Antimaterie gewinnen...!!!


melden
sanny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

15.11.2004 um 23:56
Glaub auch du was du willst...

Ich glaube nicht alles was ich höre und sehe.
Dennoch bin ich sehr leicht gläubig.

Du nicht?

Ich denke mal schon, sonst würdest du nicht über soetwas nachdenken, gell?

Leben die Menschen das Leben oder lebt das Leben die Menschen (S.S)


melden
crawlerbk
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

16.11.2004 um 00:14
@sanny

Das mache ich auch, keine Sorge ;)

Ich habe auch nicht behauptet; daß Du alles glaubst, was Du hörst und siehst. Es war halt nur ein Rat, nicht gleich alles zu glauben was man im Fernsehen sieht ;)

Aber zurück zum Thema: Film und TV!

Meint Ihr nicht, da? gewisse Leute mit einem gewissen Einfluß in dieser Branche arbeiten und dies für noch bestimmtere Zwecke zugunsten solcher Verbindungen, wie z.B. Scientology oder die Freimaurer, ausnutzen und bestimmte Filme oder Reportagen manipulieren???

Aus Materie lässt sich Energie gewinnen und aus Energie lässch Antimaterie gewinnen...!!!


melden

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

16.11.2004 um 00:21
Najanananaja..

Die Logik stimmt eher andersherum.
Es wurde ja schon vor jashren von militanten muslimen vor einem Anschlag auf Soft-Targets gewarnt, das diese auch Ballungszentren betreffen ist absolut klar.
Aber in einem geb ich dir vollkommen recht, die Filmindustrie bezieht die Ängste der menschen vor Krieg mit ein. In den schlimmsten Kriegstagen wurden Filme wie Casablanca oder Fackeln im Sturm auf die Leinwand gebracht, nicht um den Zuschauer zwanghaft für irgendetwas zu begeistern, aber um ihm die Angst zu nehmen, in dem man ihm dramatiesierte oder glorifizierte. Das heisst gewisse Gefühle erstmal zu wecken..

Ganz gleich ob das jezt Independece Day gewesen sein soll, auch filme über Naturkatastrophen Twister Dantes peak oder Impakt bereiten die leute auf zwischenfälle vor..

sie werden dann zwar trotzdem panisch reagieren, aber wenigstens im bekannten "vor der leinwand erlerntem" maße.

„Philosophen verstecken einen Stein hinter einem Baum und dann gehen sie ihn suchen“ Nietzsche


melden
ost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

16.11.2004 um 00:23
Habe ich diese frage nicht erst letzten im tv bei einer doku über den wandel der ufofilme gesehen? (gehört)


melden
crawlerbk
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

16.11.2004 um 00:32
@jules_mcknight

Skepsis ist ok... man kann, und da beziehe ich mich mit ein, immer falsch herum oder anders interpretieren.
Aber wie Du schon sagst: Es geht um die Wirkungsweise im engeren Sinne - Erstmal mental darauf vorbereiten (oder auch psychisch) und groß Geld kassieren und dann das Ganze Realität werden lassen und nochmal abkassieren.
Und Dein Hinweis auf die Warnung.... ich bin überzeugt, daß es viele davon gibt.
Aber was können wir aufgrund der Medien noch glauben???
Sicher hätte man oftmals auf Warnungen reagieren können; aber man hat es dann letztendlich doch nicht!
Bestes Beispiel des Verwirrspiels: Der Tod Arafats. Er ist tod... nein alles nur falsche Auslegung, er lebt klinisch noch.
Waren das vielleicht nicht auch nur politische und finfazielle Interessen, die dieses Ereignis nicht gleich zu einem Ergebnis haben kommen lassen??

Aus Materie lässt sich Energie gewinnen und aus Energie lässch Antimaterie gewinnen...!!!


melden

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

16.11.2004 um 00:49
Du darfst aber nicht solche Ereignisse wie der Tod Arafats mit Filmen Vermischen..
Bei Arafat war das einfach so, das er beinahe klinisch tot war beziehungsweise in einem zwischenstadium pendelte..seine Frau hatte die komplette verantwortung für ihn, und auch nur sie durfte der presse über den gesundheitszustand von jassar arafat bericht erstatten. seine frau selbst ist schon unter anklage in frankreich, weil sie sein geld , stattliche 13 milliarden dollar versucht hat auf andere konten zu transferieren.

Sie trägt höchstwahrscheinlich die schuld an den spekulationen die es vor seinem endgültigen tod gab.


"Und Dein Hinweis auf die Warnung.... ich bin überzeugt, daß es viele davon gibt.
Aber was können wir aufgrund der Medien noch glauben??? "

Ich hab auf keinen Fall behauptet, das es Warnungen sind..
Es ist lediglich so das viele Hinweise beim Cia Interpol eingehen, da kann man sicher einen groben querschnitt nehmen.Die Hinweise auswerten und Rückschlüsse ziehen..mehr aber auch nicht...Solche Ereignisse treffen einfach den Puls der Zeit ...

..siehe antrax, bienen alarm jetzt auch in europa , werden wir alle opfer der extremisten..jeas die bildzeitung lebt im allmystery forum...






„Philosophen verstecken einen Stein hinter einem Baum und dann gehen sie ihn suchen“ Nietzsche


melden
crawlerbk
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

16.11.2004 um 01:18
@jules_mcknight

In der Hinsicht gebe ich Dir auch völlig Recht.... nach dem Motto: Lass sich nicht gleich blenden!
Ich finde es auch sehr lobenswert, daß Du dich mit den Geschehnissen beschäftigst. Du kennst in diesem Fall mehr Hintergründe zu dem Fall Arafat, als andere im Internet, die sich in Foren belustigend austoben ;)
Aber es geht ja auch um das Thema TV.... damit also auch um Nachrichten und Medien... Ich konnte das Thema nur nicht so weiträumig im Betreff umschreiben.
die Warnungen: Nun gut, man kann es nennen wie man will! Ich bin trotzdem überzeugt davon, daß es immer wieder in verschiedenen Situationen Menschen gibt, die ein Feingespür dafür haben, daß etwas nicht "koscher" ist. Und genauso bin ich überzeugt davon, daß es Menschen gibt, die diese Signale wahrnehmen und versuchen dies wieterzugeben. Aber leider muß man in der Geschichte der Menschheit auch feststellen, daß solche Signale allzu oft nicht als Warnung anerkannt wurden, was leider auch allzu oft dazu führte, daß schreckliche Dinge passiert sind, die nicht hätten passieren müssen!
Also wie geht man damit um? Ignoranz oder Schizophrenie?

Ich denke einzig und allein der gute Menschenverstrand hilft hier weiter!

Jedoch hat dieser leider sehr oft alleine nicht geholfen.... es gehört wohl auch Mut dazu, daß das was man empfindet auszuspricht und mit anderen teilt.

Die Sache mit Arafat war nur nur ein Beispiel zu den Verwirrtaktiken der unterschiedlichen Medien der jeweiliegen Politik. Denn die jeweiligen Politiker wollen doch sowieso nur die Mehrheit der Zuschauer (Befürworter oder Wähler) für ihr (vielleicht auch persönliches) Alibi.
Wessen Spielball sind also die Medien wie Presse, Kino oder TV?
Oder wie heißt es inder "Media Markt - Werbung"? -> Lass Dich nicht verarschen,...!!!!


Aus Materie lässt sich Energie gewinnen und aus Energie lässch Antimaterie gewinnen...!!!


melden

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

16.11.2004 um 01:44
Nur um einzuwenden das ich erst seit geraumer zeit überhaupt das Forum hier kenne und benutze und mich sicher nicht über andere Foren mit infos versorge.

Um die Sache mit der Warnung nochmal zu erläuern , worauf dein Thread Film bzw TV sich ja bezieht..Sicher ist , das es keine Warnungen sind, ich weis auch nicht ob das jetzt nur Polemik sein soll. Es gibt keinen Grund warum Filmemacher von Anschlägen etc. wissen und sie verfilmen sollten, welche die exekutiven Insanzen noch hätten verhindern können.

Trotz der Sinnfreiheit , welche sich schon im titel Film/TV = Realität oder Fiktion darstellt , war das ein unterhaltsames gespräch, den letztes mal hab ich meinem kleinen Cousinchen (7 J.)erklären müssen das die Nuss in der Schokowerbung doch nicht von alleine in den Schokobong springt.

Die Diskussion ist sehr viel schlimmer geendet und erst tage später hat sie mir verziehen .




„Philosophen verstecken einen Stein hinter einem Baum und dann gehen sie ihn suchen“ Nietzsche


melden
toan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

16.11.2004 um 03:35
propoganda aus dem weisen haus nenn ich das,


melden

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

16.11.2004 um 14:52
Ich würde eher sagen es ist umgekehrt. Nicht die Filme bestimmen die zukünftige Realität, sondern reflektieren diese. Der "Manchurian-Candidate" kann auch so gesehen werden, das kritische Filmemacher das Bush Szenario mal konsequent zu Ende fabuliert haben. Unter Clinton/Lewinsky gabs Filme wie "Mord im Weißen Haus" wo ein Präsident seine Geliebte erdrosselt hat. Als die Atomkraft und kalter Krieg in den 50ern das Thema waren, haben sich die mit Aliensinvasionen (Angst vor Russland) und mutierten Riesenspinnen (Angst vor der unbekannten Atomkraft) auseinandergesetzt. Nach dem Fall des Kommunismus hat man auch in Hollywood neue Feinde gesucht und schnell den Terroristen gefunden (z.B. True Lies etc.). Naheliegend, einen anderen gabs ja nicht.

Wie gesagt, ich denke das ein Film oft nur die Zeit reflektiert in der er entsteht und nicht auf ominöse Ereignisse der Zukunft vorbereiten will.

Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden
Anzeige

Alles nur Film/TV... oder doch Realität!?

16.11.2004 um 15:24
"Filme sind kritische Realitäten unserer Zeit" (Spielberg)

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)

"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt