weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schöne Lügen der Eltern

118 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Weihnachten, Eltern, Lügen, Ostern

Schöne Lügen der Eltern

08.12.2012 um 19:02
@AthleticBilbao
AthleticBilbao schrieb:Und zwar war sexuelle Unterdrückung und Kriegstreiberei unter ALLEN Völkern weitestgehend verbreitet!
Und? Gott sollte es doch besser wissen oder? -Das zeigt doch grade, dass die Bibel Menschlichen Ursprungs ist.
AthleticBilbao schrieb:Und ferner... zeig mir mal bitte die Stellen, wo von Genozid und Vergewaltigung die Rede ist... ich weiß zwar, dass Frauen damals nix zu melden hatten, leider, aber ich erinnere mich gerade nicht, wo drin stehen soll "zwinge die Frau zum Sex, auch wenn sie definitiv nicht will"..
Schau mal hier:
Diskussion: Ist Völkermord, wie die Bibel schreibt, zu rechtfertigen? (Beitrag von nocheinPoet)


melden
Anzeige

Schöne Lügen der Eltern

08.12.2012 um 19:31
Back To Topic????

Mir ist noch etwas eingefallen das zum Thema passt:
Erwachsene neigen dazu Kindern spontan (Not)Lügen zu erzählen wenn sie unvorbereitet in einen Frage-Anwort-Konflikt geraten und so ganz spontan einfach keine zufriedenstellende Antwort liefern können die gleichzeitig das fragende Kind beruhigt.

Beispielsweise kommt es vor das, ein Haustier (welches man nicht einfach mal eben so austauschen könnte) stirbt während das Kind im Kindergarten ist.
Manch ein Elternteil hat in einer solchen Situation dem Kind gegenüber behauptet Häschen sei aus dem Garten weggelaufen oder Hamsti hält Winterschlaf.


melden

Schöne Lügen der Eltern

08.12.2012 um 21:25
@slobber

Weit verbreitetes Phänomenen - fraglich sei hierbei, ab welchem man einem dem Kind den Umgang mit dem Tode zutrauen könnte.
An diesem Punkte werden sich wohl die Geister scheiden: wie sähe deine Strategie aus?

Ernsthaft verwerflich empfinde ich Aktionen, bei welchem identische Tiere lediglich ersetzt und als vorherige ausgegeben werden, solche Fälle sollen unvorstellbarer Weise auch vorkommen.


melden

Schöne Lügen der Eltern

08.12.2012 um 21:31
@Mrs.Mikaelson
Hmmja wie würde ICH die Situation meistern?
Ich weiß es ehrlich gesagt nicht.
Ich weiß nur das es eine sehr schwierige Situation ist da mein Kind sehr an unseren Tieren hängt.

Kleintiere kann man ja auch (als Ritual für das Kind) im Garten begraben.
Ab einer gewissen Größe darf man dies aber ja nicht mehr... Unsere Katzen dürften wir wohl nicht mehr im eigenen Garten begraben


melden

Schöne Lügen der Eltern

08.12.2012 um 21:37
@slobber

Schwierige Situation, in der Tat.
Ich will vermeiden zu lügen, jedoch glaube ich mich zu entsinnen,dass es bei kleineren Heimtieren ohne Weiteres erlaubt wäre - auch Katzen wären nicht weiter problematisch insofern sich das Grundstück in eigenem Besitz befindet.


melden

Schöne Lügen der Eltern

09.12.2012 um 00:51
RaChXavor 11 Stunden
Samoca schrieb:
am besten bekommst du erst gar keine! sowas blödes und dämliches hab ich selten gelesen!
.
RaChXa schrieb:Ja alles klar, jeder der seine Kinder nicht in christlicher Tradition erzieht solle keine Kinder kriegen.
Wie gesagt sehe ich eher in religiöser Erziehung eine Kindeswohlgefährdung.
bekomm mal eigene kinder und dann reden wir weiter! ich hab mit der kurche gar nix am hut aber meine kinder sollen den zauber zu weihnachten genießen wie es jedes kind tun sollte. komischerweise kommen solche äußerungen nur von leuten die keine eigenen kinder haben und somit von der ganzen sache keine ahnung haben.


melden
samaelcrow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schöne Lügen der Eltern

09.12.2012 um 00:59
Wenn man seinen Kindern ein Märchen erzählt sollte das doch keine Lüge sein, oder?!

Spätestens wenn sie lesen können, finden sie doch ihr eigenes Ding raus. Aber die Zeit davor kann man doch nutzen um seinen Kindern eben ein solches leuchten in den Augen zu verpassen das es einfach nur schön ist. Lüge ich damit meine Kinder an? Nein .. ich denke nicht. Ich passe mich ihrer Welt an in dem ich in der Fantasie lebe die sie in ihrer kindlichen Naivität haben. Ich denke das ist ein Punkt dem man sich selber klar machen sollte. Viele bezeichnen das als kitschig .. aber für Kinder ist es das größte.


melden

Schöne Lügen der Eltern

09.12.2012 um 01:47
Naja ich halte es für verschwendung.


melden

Schöne Lügen der Eltern

09.12.2012 um 05:42
ich Las mal vor länger zeit , dass Kinder die länger an den Weihnachtsmann und co Glauben , statistisch gesehen , intelligenter waren und sich besser entwickeln . fragt mich bitte nicht nach der Quelle , das ist bestimmt schon über 6 Jahre her :D


melden

Schöne Lügen der Eltern

09.12.2012 um 06:21
:D

Wir wollen uns doch nicht darüber streiten..was für jeden einzelnen Weihnachten bedeutet, welch Traditionen er fortführt und was er dann seinen Kindern dabei erzählt.

Die Tatsache bleibt bestehen das diese Tage.. Feiertage sind. Ob sie nun christlich gefeiert werden bzw als christlich angesehen werden.. oder einfach nur als Familienfest, entscheidet der Glaube eines jeden einzelnen von uns.

Lügen sich alle Menschen an wenn sie an etwas glauben?

Wer bringt denn nun die Geschenke ? Der Coca- Cola Weihnachtsmann..^^ das Christkind .. der Nachbar ?

Wie dem auch sei....

viele von uns lassen sich an diesen Tagen verzaubern, tauchen in eine andere Welt hinein.
Liebe, Hoffnung und Kraft. Genau das ist es was wir Menschen brauchen, dieses wir dadurch auch bekommen.

Sag mir einer.. ich lüge mein Kind an...der hat gewiss NICHTS verstanden.


melden

Schöne Lügen der Eltern

10.12.2012 um 01:09
@Latebrae
Viel Spaß bei dem Versuch, Kindern zu erklären, dass es den Weihnachtsmann gar nicht gibt!

Ich glaube bis heute an den Weihnachtsmann, tralala, einen Schaden habe ich nicht daran genommen, zudem wurde mir ja irgendwann in der Kindheit weiterhin erklärt, dass es einen Gott gibt. Ja genau. An den glaubt ihr Erwachsenen, nicht wahr? Habt ihr den schon mal gesehen? Ich auch nicht. Und ihr macht euch alle lächerlich in dem Versuch, eure scheiß Kriege im Namen Gottes zu rechtfertigen.

Und den Weihnachtsmann gibt es nicht? Ts. Beweist es.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schöne Lügen der Eltern

10.12.2012 um 04:49
@Hornisse
Die Geschenke bringt doch der Zalando-Bote. So habe ich es im Werbefernsehen gesehen. Und die Werbung darf doch nicht lügen.


melden

Schöne Lügen der Eltern

10.12.2012 um 08:44
@slobber

Hamsti hält den Weltrekord im Winterschlaf? Hasi ist mal eben Zigaretten, pardon, Möhrchen holen gegangen?

Auf dem Lande ist der Umgang mit Tieren irgendwie ein anderer.

Als meinem Nachbarn eine unserer Katzen in die Mähmaschine gelaufen war, präsentierte der meiner damals fünfjährigen Tochter den zermatschten Katzenkopf mit den Worten:
"Wör dat dien Katt, mien Deern? Wüllt jo den Rest ok noch hebben?"

Für Menschen südlich der Elbe:
"War das deine Katze, mein Mädchen? Willst du den Rest auch noch haben?"


Sie hat den Kopf genommen und mit mir zusammen beigesetzt. Auf den Rest haben wir verzichtet.

(Hm, "mit mir zusammen beigesetzt" klingt bei nochmaligem Lesen irgendwie irreführend.)

Also, wir haben den Kopf eingebuddelt, auf unserem Friedhof der Kuscheltiere. Katzen haben auf dem Lande ein kurzes, hartes Leben. Ich glaube, Caitlin fand es daher weder besonders ekelig noch besonders traurig.

So lernen Kinder durch Tiere etwas über die Vergänglichkeit des Daseins.


melden

Schöne Lügen der Eltern

10.12.2012 um 11:18
@Doors
Ist mir schon klar :)

Frühere Freunde von mir hatten das Problem das der Hase des kleinen Sohnes (Kindergartenalter) gestorben war während er im Kindergarten war. Seine Mutter wusste sich spontan nicht anders zu helfen als zu behaupten der Hase sei weggelaufen.
Die Lösung war alles andere als optimal, ich weiß auch nicht ob sie ihrem Sohn jemals die Wahrheit gebeichtet haben.

Meine Schwester hat es vor einigen Jahren ganz normal gelöst.
Ihre Tochter hatte 2 Zwergkaninchen... und diese überlebten einen sehr heißen Sommer leider nicht.
Meine Schwester konfrontierte ihre Tochter (damals mitten in der Pubertät) mit dem Tod der Kaninchen, so weh es ihnen beiden im Herzen tat.


melden

Schöne Lügen der Eltern

10.12.2012 um 11:22
@slobber

Dein Hamster ist mal kurz nach Hamsterdam, frisches Gras besorgen.


melden

Schöne Lügen der Eltern

10.12.2012 um 11:28
@Doors
"Aber Papa, wir haben doch ganz viel Gras im Garten... Mama hat sowieso gesagt du sollst den Rasen mal wieder mähen"


melden

Schöne Lügen der Eltern

10.12.2012 um 11:28
Doors schrieb:Dein Hamster ist mal kurz nach Hamsterdam, frisches Gras besorgen.
Und was machst Du, wenn die Antwort lautet:
"Super, dann kann ich meine Bestellung ja stornieren"?


melden
Anzeige
myrna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schöne Lügen der Eltern

10.12.2012 um 19:21
Bei uns bringt (brachte) das Christkind die Geschenke und der Nikolaus kommt am 5. Dezember und hinterlegt eine Kleinigkeit. Meine Kinder haben auch an Christkind und Nikolaus geglaubt und sie waren auch nicht erschüttert, als sie dahinterkamen, dass es beide nicht wirklich gibt. Das heißt, ich habe meinen Kindern erklärt, wer das Christkind eigentlich ist und warum wir heute noch seinen Geburtstag feiern und uns gegenseitig beschenken und auch dass der Hl. Nikolaus wirklich gelebt hat und warum wir heute noch an ihn denken. Mit dem Weihnachtsmann stelle ich mir das komplizierter vor, weil es den halt nicht gibt und nie gegeben hat. Aber wir haben das auch mit dem Osterhasen recht gut hinbekommen.

Grundsätzlich bin ich dagegen, dass man Kinder belügt, aber Christkind, Nikolaus und Osterhase gehört doch irgendwie zu einer Kindheit dazu, zumindest bei uns. Es ist dieses sogenannte magische Alter, in dem Kinder nach so etwas verlangen. Wie schon gesagt, ich habe meinen Kindern, als sie größer wurden, erklärt, wie es zu den Geschichten kam und sie haben es akzeptiert. Das war für mich selber in meiner Kindheit auch kein Drama.

Was den Tod betrifft, da lüge ich meine Kinder nicht an. Als ich selber ein Kind war, haben wir in unserem Garten sämtliche toten Tiere, die wir aufgelesen haben, also Vögel und auch mal eine tote Maus, die die Katze erlegt, aber nicht gefressen hat, beerdigt. Kinder gehen damit noch ganz natürlich um, es sind die Erwachsenen, die damit ein Problem haben. Die Trauer kann ich meinen Kindern nicht ersparen, wenn die geliebte Katze oder das Meerschweinchen stirbt. Aber auch das gehört zum Leben und ich finde es besser, meine Kinder in ihrer Trauer ernst zu nehmen (vor allem, weil ich auch an der Familienkatze hing und selber trauerte), als ihnen Lügen zu erzählen. Sie wurden auch mit Sterbefällen in der Familie konfrontiert und es war selbstverständlich, dass sie ab so etwa 10 Jahren an Beerdigungen teilnahmen. Wir haben vorher mit ihnen über das Geschehen gesprochen und wenn es wirklich zu heftig für sie geworden wäre, dann hätte es immer noch die Möglichkeit gegeben, dass jemand mit ihnen die Beerdigung verläßt. Aber bis jetzt gab es da keine Probleme. Ich denke, so sind sie nicht ganz unvorbereitet, wenn mal jemand wirklich nahestehender stirbt.

Auch in anderen Lebensbereichtn bin ich für Wahrheit und Klarheit den Kindern gegenüber. Sicher gibt es Situationen, in denen man vielleicht eine Notlüge gebraucht. Aber ich denke, das sind dann eher Ausnahmesituationen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Akasha-Chronik43 Beiträge
Anzeigen ausblenden