Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gott Jahwe und seine Aschera

26 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Jahwe, Aschera

Gott Jahwe und seine Aschera

09.02.2019 um 18:30
Yooo schrieb:Hosea 2,4 steht etwas über ein treuloses Israel... also, ähhh jo, alles klar ne.... ????
Ja @Yooo
... denn Israel ist ja bekannter Weise die "Braut Gottes" @Samleal


melden
Anzeige

Gott Jahwe und seine Aschera

09.02.2019 um 18:32
@Niselprim
Ja, das ist kaum entschlüsselbar wenn man nur lose so einen kleinen Text liest.
Ich bin ja schon froh, dass ich wenigstens einigermaßen richtig lag, als ich nochmal drüber nachgedacht habe.


melden

Gott Jahwe und seine Aschera

09.02.2019 um 18:36
Yooo schrieb:Ja, das ist kaum entschlüsselbar wenn man nur lose so einen kleinen Text liest.
Ich bin ja schon froh, dass ich wenigstens einigermaßen richtig lag, als ich nochmal drüber nachgedacht habe.
Ja @Yooo mit deiner Interpretation:
Yooo schrieb:Aber es geht bei Hosea 2,4 so wie ich das verstanden habe doch gar nicht um die Frau von Gott.
Es geht eignetlich um Israel und die Frau von Hosea wird als Metapher genutzt.
Also so hab ich die Stelle verstanden... war schwierig aber ich denke jo, so ist der Kontext.
... denke ich, liegst du vollkommen richtig.

Aschera als sündhaftes Israel betrachtet, ist mE das richtige Verständnis für die Frage des TE.


melden

Gott Jahwe und seine Aschera

09.02.2019 um 22:25
Niselprim schrieb:Aschera als sündhaftes Israel betrachtet, ist mE das richtige Verständnis für die Frage des TE.
Wohl eher "vielgötteropferndes Israel als treulose Gemahlin". Aschera hat da nix mit zu tun (außer, daß sie halt eine der Gottheiten ist, die Israel da zusätzlich verehrt).


melden

Gott Jahwe und seine Aschera

10.02.2019 um 11:51
Niselprim schrieb:Aschera als sündhaftes Israel betrachtet, ist mE das richtige Verständnis für die Frage des TE.
perttivalkonen schrieb:Wohl eher "vielgötteropferndes Israel als treulose Gemahlin". Aschera hat da nix mit zu tun (außer, daß sie halt eine der Gottheiten ist, die Israel da zusätzlich verehrt).
Meiner Auffassung nach, weiß das Volk Israel (jedenfalls die Priesterschaft) ziemlich gut, dass es nur diesen einen wahren Gott, nämlich Jahwe, also ihr Gott, gibt. Wenn also in der Bibel Beschreibungen wie über andere Götter empfunden werden können, dann liegt das nicht an der Darstellung in der Bibel sondern am Empfinden aufgrund Missverständnissen der Leser. Das sündhafte Israel ist diesbezüglich untreu, nicht weil es direkt anderen Göttern dient, sondern weil es sich mehr auf andere Völker und somit indirekt deren Götter verlässt - das Volk wird/wurde Gott untreu, weil es sich bspw. mit Ägypten verbündet(e) und weniger Vertrauen zu ihrem Gott hat ---> da geht es definitiv um "Glauben" <--- In der Offbg d Joh; Kapitel 12, ist die "gottesfürchtige" Himmelskönigin symbolisch beschrieben - das ist Die Wahre Braut Gottes.

Deine Ausführungen @perttivalkonen bspw. über Moloch kann ich gut nachvollziehen und dem im Allgemeinen Recht geben, aber sehe ich aufgrund meiner Empfindungen in Moloch nicht nur einen Götzen sondern auch den "Umstand der Hölle" beschrieben - "durch die Hölle oder durch das Feuer gehen".

Während Aschera die Sündhafte darstellt,
Ist Die Mutter Gottes jungfräulich und rein.


melden

Gott Jahwe und seine Aschera

10.02.2019 um 12:25
Dr.AllmyLogo schrieb:Ich weiss nicht was diesen Abschnitt, mit der Frage des TEs zu tun hat.
Er hat so viel damit zu tun wie Dein Abschnitt, auf den ich damit geantwortet habe.
Dr.AllmyLogo schrieb:Das ist nicht von mir, sondern es steht in der Bibel Lektion, hier extra für Dich den Link.
Deine Quelle sagt korrekt, daß Aschera einen solchen Baumpfahl bezeichnet. Aber Aschera bedeutet nun mal nicht Baumpfahl. Die Bedeutung des Wortes muß irgendwas in Richtung Beten sein. Ich habs doch extra erklärt.
Dr.AllmyLogo schrieb:Ich glaube kaum, dass Du mir das Hebräisch beibringen kannst
Einfach mal so über ne Person spekulieren ohne zu benennen, woran man diesen Eindruck festmacht.

Zu Deiner Information (again), ich habe Althebräisch an der Uni innerhalb meines dortigen Studiuz
Dr.AllmyLogo schrieb:und noch so falsch
Wo i der Aufweis?
Dr.AllmyLogo schrieb:Denn ich studierte und lernte und beschäftige mich seit ü. 25 Jahre die Hebräische und Aramäische Sprache, deren Schrift, Geschichte, Judentum, Kabbala, Tora und Tenach.
Ach weißte, bei mir sinds 35... Aber wie man so sieht, die Zahl der Jahre allein sagt noch gar nichts.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

590 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt