Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

UFOs sind real und außerirdischen Ursprungs

447 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Existenz, Existieren, Bestätigt

UFOs sind real und außerirdischen Ursprungs

30.08.2010 um 21:15
@Dorian14

"Frankreich ist das einzige Land, in dem die erfassten Daten der unidentifizierten Luftphänomene seit 1977 einer amtlichen, zivilen Organisation (der CNES, die französische Raumfahrtagentur) zugeteilt werden. Die wissenschaftlichen Untersuchungen dieser Fälle werden von der GEIPAN durchgeführt", fasst der Bericht zusammen. Nach einer kurzen Beschreibung dieser Forschungsabteilung skizziert der Bericht dann auch andere quasi-offizielle Studie: den COMETA-Bericht von 1999, welcher von einer Gruppe hochrangiger pensionierter Militärs und Geheimdienstmitarbeiter verfasst wurde. Dieser Bericht kommt zu dem Schluss, dass UFOs real und wahrscheinlich außerirdischen Ursprungs sind."


melden
Anzeige
wahrheit123
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFOs sind real und außerirdischen Ursprungs

30.08.2010 um 21:20
@reason


wird auch dorian14 es lesen und verstehen können ...


fortsetzung folgt, popcorn klargemacht :)


melden

UFOs sind real und außerirdischen Ursprungs

30.08.2010 um 21:23
@wahrheit123

Ich hoffe es doch. Es ist eine Grundlage des Dialogs.


melden

UFOs sind real und außerirdischen Ursprungs

30.08.2010 um 21:35
@reason
hast du schön von grenzwissenschaften kopiert, aber du solltst durchlesen was du kopierst.


Die offizielle Einrichtung von der du im vorhergehenden post sprichst ist die AAAF.
Ein VEREIN ..... nicht mehr ... nicht weniger.
reason schrieb:Die wissenschaftlichen Untersuchungen dieser Fälle werden von der GEIPAN durchgeführt", fasst der Bericht zusammen.
Ja, da wird zusammengefasst dass die Untersuchungen von der GEIPAN durchgeführt werden.
reason schrieb:Nach einer kurzen Beschreibung dieser Forschungsabteilung skizziert der Bericht dann auch andere quasi-offizielle Studie: den COMETA-Bericht von 1999, welcher von einer Gruppe hochrangiger pensionierter Militärs und Geheimdienstmitarbeiter verfasst wurde.
was ist denn bitte eine quasi-offizielle Studie?

Letztendlich hat man einfach den COMETA-Bericht noch mal durchgeblättert und dann genickt .... "ja, so könnte das sein"
Also nichts wirklich Neues.
Zumal die Prozentzahlen der wirklich unindentifizierten Fälle im Comet bericht inzwischen auf 4-5 % gesenkt wurden.

Mehr steht da letztendlich nicht, und wenn du dir den Bericht selbst einmal durchliest wirst du das auch herausfinden.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFOs sind real und außerirdischen Ursprungs

19.09.2010 um 19:47
Ben Rich Lockheed legte seine Beichte zum Thema Ufos im Sterbebett ab.

Sollte man einfach mal gelesen haben!

Extraterrestrial UFO Are Real : Ben Rich Lockheed Skunk Works Director Admitted In His Deathbed Confession

Ben Rich Lockheed Skunk Works director had admitted in his Deathbed Confession that Extraterrestrial UFO visitors are real and the U.S. Military travel among stars.

According to article published in May 2010 issue of the Mufon UFO Journal [Link] - Ben Rich, the “Father of the Stealth Fighter-Bomber” and former head of Lockheed Skunk Works,had once let out information about Extraterrestrial UFO Visitors Are Real And U.S. Military Travel To Stars

uf65161,1284918478,father-bomber

What he said might be new to many people today, but he revealed the information before his death in January 1995. His statements helped to give credence to reports that the U.S. military has been flying vehicles that mimic alien craft.

The article was written by Tom Keller, an aerospace engineer who has worked as a computer systems analyst for NASA’s Jet Propulsion Laboratory.

Ganz zu lesen unter:

http://www.ufo-blogger.com/2010/08/ufo-are-real-ben-rich-lockheed-skunk.html


MFG


xpq101

:>


melden

UFOs sind real und außerirdischen Ursprungs

19.09.2010 um 20:15
tja die Nachricht scheint ja Tierisch die Runde gemacht zu haben, so vor 15 Jahren


nee ich find das traurig das die UFO Industrie Tote einspannt für ihre News.


melden

UFOs sind real und außerirdischen Ursprungs

19.09.2010 um 20:21
@xpq101

Die quelle führt zu amazon zum mufon bericht 2003 zum kaufen und nicht zu 2010 .!dass kommt von dem Typen der in einer doku erwähnt hatte auf discovery dass Ben Rich gesagt habe etwas über "Da gibts viel zeug da drausssen." 10 tage vor seinem tode...möglicherweise hatt er dass im neuen mufon Bericht widerholt..aber da dies ja nicht vorliegt sagt die quelle rein gar nix aus und schau mal wie die sich gegenseitig abschreiben:


http://www.getxnews.com/tag/tom-keller/


melden

UFOs sind real und außerirdischen Ursprungs

19.09.2010 um 21:03
Mal ein paar Worte zur Cometa-Studie...

COMETA steht für "COMité d'ETudes Approfondies" = "Komitee für tiefgehende Studien", ein ebenso gutklingender wie nichtssagender Name. Man residiert im Quartier Latin, dem Universitäts- und Künstlerzentrum mit vielen ideenreichen Freidenkern, arbeitet auf nicht gewinnbringender jedoch durchaus kostendeckender Basis. Allerdings verdient der Verlag, der die "seriöse Studie" der COMETA im Volk verbreitet, sehr wohl daran und hat diese in einer Spezialausgabe des Pariser VSD-Magazins publiziert und vertrieben.

Der genaue Titel lautet: "Die UFO's und die Verteidigung: worauf müssen wir uns vorbereiten?" Ein 90-seitiger Bericht einer PRIVATEN (!) Organisation aus Juli 1999, deren Mitglieder sich aus Ehemaligen des IHEDN (Institut des Hautes Études de Défense Nationale) rekrutieren, das sich ihrerseits klar von dem Machwerk distanziert hat. André Lebeau und General Norlain haben jeweils einige Vorworte beigetragen, viel Prosa, keine Fakten.

Das Papier wurde zwar der Regierung übergeben, erhält allein dadurch jedoch keinerlei besonderes Gewicht da es niemandem verwehrt ist, der Regierung irgend etwas unaufgefordert zuzusenden. Mitglieder der Regierung haben ihn jedoch weder initiiert noch angefordert. Es liegt nahe, dass die beteiligten Herren den in Frankreich unbestritten guten Ruf der IHEDN für ihre Zwecke ausnutzen wollten. Die Herren "Ehemaligen" ...das kennen wir schon aus den USA... würden halt gern noch mal im Mittelpunkt des Interesses stehen. Weder das Büro des damaligen Präsidenten Chirac noch Regierungsstellen unter Jospin, wie z.B. das Verteidigungsministerium, zeigten sich von der Studie in irgendeiner Form beeindruckt. Es tangiert sie schlicht und einfach nicht, was eine PRIVATE Organisation in eigener Verantwortung herausgibt und an wen auch immer verteilt. Auch die Inhalte der Studie haben sie offensichtlich nicht beunruhigt, kein Wunder, handelt es sich doch um rein spekulative eigene und abgeschriebene Darstellungen ohne Belege für die geäußerten Vermutungen, was zudem aus dem Text selbst auch noch expressis verbis hervorgeht. Vom Institut IHEDN, dem ehemaligen Wirkungsbereich der für die Studie Verantwortlichen, gab Lieutenant-Colonel Pierre Bayle, als Chef der Kommunikationsabteilung im April 2000 auf Anfrage des belgischen Journalisten Claude Maugé, folgendes Statement: “Das IHEDN stellt klar, dass es sich von den Inhalten des COMETA-Reports distanziert und es sich hierbei um rein persönliche Äußerungen ehemalig hier Beschäftigter handelt."

General Letty, Präsident der COMETA, hatte sich mit der Idee im März 1995 an General Norlain gewandt und von ihm sowie weiteren damaligen Mitgliedern der IHEDN Unterstützung erhalten. Man untersuchte UFO-Fälle aus 6 Jahrzehnten, nicht nur in Frankreich sondern weltweit. Man spekuliert über viele mögliche Schritte im Falle des "was wäre wenn" und befragt dazu auch Astronomen und Physiker. Große Teile des Papiers sind im übrigen stark an den US-Amerikanischen "AIR INTELLIGENCE REPORT 100-203-79 OF 1949" angelehnt.

Herausgekommen ist eine Art Hobby-Report des alternden Generals Letty und anderer Militärs mit blumigen Schilderungen über die Wichtigkeit der Studie als solcher sowie der befragten Quellen. Zur weitergehenden wissenschaftlichen und technischen Bewertung der Vorfälle schlägt man zusätzliche gezielte Studien über den "möglichen Nutzen" für die Verteidigung und die Industrie vor, ohne jedoch konkret zu werden. Alles ist im KONJUNKTIV geschrieben, man lässt die tollsten Möglichkeiten anklingen, legt sich hernach jedoch nirgends fest.

Das zusammenfassende Ergebnis lautet dann: Die physikalische Existenz von UFO's unter der Kontrolle intelligenter Lebewesen ist "quasi" sicher. Man hat also tatsächlich etwas Unbekanntes fliegen sehen, wovon man "sozusagen" sicher ist, dass es von intelligenten Lebewesen gesteuert wurde. >>Eine der möglichen Hypothesen, dass dieses Leben außerirdischen Ursprung hätte, sei natürlich unbewiesen, würde aber weitreichende Wirkungen implizieren. Die Ziele dieser vermeintlichen Besucher bleiben unbekannt, müssen jedoch in einschätzenden Untersuchungen weiter bewertet werden<< (wörtlich übersetzt)....

Nun, da sind wir aber weit gekommen, mon General, NICHTS ist bewiesen, nur hätte, könnte, sollte und würde. Ein wahrlich "gewichtig" erscheinendes Gremium konnte keinerlei konkrete ETI-Beweise beibringen.


melden

UFOs sind real und außerirdischen Ursprungs

19.09.2010 um 21:15
@xpq101

was für ein wahnsinns video im blog!!!

da brennt die birne! ich mag die weiter gedachte relativitätstheorie. sehr spannend. werde morgen bissl mit meinem physik prof. darüber sprechen.

irre viele informationen. vielen dank.


melden

UFOs sind real und außerirdischen Ursprungs

19.09.2010 um 21:26
@cp

solange wir so ein ding nicht einfangen können, können wir es tatsächlich nicht beweisen.

also sind auch kugelblitze nicht beweibar^^


melden

UFOs sind real und außerirdischen Ursprungs

20.09.2010 um 19:20
Falscher Rückschluß !
Immerhin sind bereits im Labor sehr ähnliche Phänomene produziert worden.
.......

Zum Thema "Cometa" fällt nur immer Folgendes auf:

Die Studie wird gern als "offizielle Regierungsstudie Frankreichs" und "Nachweis der Akzeptanz von ETI-UFO's" zitiert. Das ist natürlich völliger Quatsch wenn die Entstehung der Studie näher hinterfragt wird und wenn man sie nur mal gelesen hat. Dort steht nämlich nichts von "gefundenen Fakten" oder "konkreten Beweisen"...das komplette Papier ist im Konjunktiv geschrieben, nur hätte, könnte,sollte, würde...heiße Luft, nix weiter !


melden
Anzeige

UFOs sind real und außerirdischen Ursprungs

20.09.2010 um 19:56
@cp

Jedoch gepaart mit einem serös wirkenden Deckmantel (wie der tolle Name "Komitee für tiefgehende Studien") gelingt es auch anderen z.B. wie in diesem Falle privaten Organisationen immer wieder auf diese Weise mehr Gehör geschenkt zu bekommen und mehr oder weniger geschickt formuliert können so manche selbst entworfenen Berichte den Anschein eines "Beweises" oder zumindest eines "heissen Indizes" erwecken.

Aber wie dem auch sei, wirklich etwas Neues geschweige denn Sensationelles hat also auch dieser Bericht nicht offenbart.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Tarnung als Sterne?146 Beiträge
Anzeigen ausblenden