Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Serienmörderin Tuba S.

15 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Opfer, Leichen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Die Serienmörderin Tuba S.

12.03.2020 um 00:53
Ich konnte hier bisher zu der Täterin Tuba S. und ihren Opfern nichts finden.
Ganz aktuell gibt es ein Doku über sie und ihre Taten, aus der hervor geht, dass sie mehr Morde begangen haben könnte, als bisher bekannt. Dies ist auch der Grund für die Erstellung dieser Diskussion. (die Doku verlinke ich unten)


Ein paar Fakten:

Tuba S. wurde in Aachen geboren und lebte zuletzt mit ihrer Ex-Lebensgefährtin in einer gemeinsamen Wohnung (lt. Doku wieder in Aachen, nachdem sie zwischenzeitlich in Gießen lebte).
Am 2. April 2016 tötet sie den beliebten Gießener Zauberer Erich Noll alias „Riconelly“ (79) in seiner Wohnung in Gießen, welcher ein ehemaliger Nachbar von ihr war.
Sie schlägt ihn, und erwürgt ihn mit bloßen Händen. Nachdem sie die Wohnung schon (mit Diebesgut) verlassen hatte, macht sie sich Stunden später erneut auf den Weg zum Tatort und legt Feuer, um ihre Tat zu vertuschen. Danach fährt sie wieder fort und legt sich schlafen.
Die Ermittler vernehmen Tuba S. hier vorerst als Zeugin vernommen. 2014 hatte sie das spätere Opfer bestohlen.
Sie gibt freiwillig eine DNA Probe ab und wirkt kooperativ. Später stellt sich ihr Alibi als falsch heraus und das LKA kann nachweisen, dass ihre Speichelprobe mit dem Teil einer Mischprobe am Opfer übereinstimmt.

Ende Mai wird sie festgenommen. Ihre Wohnung wird durchsucht und dort finden sie EC-Karten einer Frau, die erst nicht bekannt ist. Ermittlungen führen die Beamten dann zu diesem Fall:

Am Samstag, dem 07. Mai 2016, tötet Tuba S. in Düsseldorf Jole G. (86) und ihre Tochter Sylvia F. (58). Die Mutter wird mit ihrem Halstuch erwürgt. Der Tochter verabreicht sie Medikamente, um die PIN für EC-Karten zu erpressen. Anschließend wird auch sie erwürgt oder erstickt. Nachdem Tuba S. einen erweiterten Suizid inszeniert (Medikamente werden in der Wohnung bewusst platziert etc.), nimmt sie auch hier Diebesgut mit, ebenso EC-Karten, mit denen sie nach der Tat Geld abhebt. Trotz Maskierung erkennt ein Anthropologe Tuba S. auf der Überwachungsaufnahme.

Weitere Untersuchungen zeigen, dass Tuba S. in einer schwierigen finanziellen Lage war und deutet auf Morde aus Habgier hin.

Anfang 2018 wird sie nach einem Indizienprozess für den dreifachen Mord zu lebenslanger Haft unter Feststellung der besonderen Schwere der Schuld mit anschließender Unterbringung in Sicherungsverwahrung verurteilt. Sie schweigt bis heute.
Das Urteil wird 2019 vom BGH bestätigt.

Am Ende der Doku wird erwähnt, dass die Ermittler diverse Kameras gefunden haben. Einige Modelle werden gezeigt, u.a. auch welche der Marke Leica (also nicht gerade günstig). Die Herkunft ist unklar.
Aufgrund des Motiv Habgier in o.g. Fällen schließen die Ermittler nicht aus, dass die Kameras im Zusammenhang mit weiteren Taten stehen, die bislang nicht als solche erkannt wurden.


Doku: https://www.ardmediathek.de/hr/player/Y3JpZDovL2hyLW9ubGluZS84NjU0Ng/auf-den-spuren-einer-serienmoerderin-crime-time
SPIEGEL 2018: https://www.spiegel.de/spiegel/tuba-b-aus-giessen-ermordete-drei-menschen-mit-blossen-haenden-a-1191158.html
Kölner Stadtanzeiger 2018: https://www.ksta.de/panorama/aus-habgier-dreifachmoerderin-am-giessener-gericht-zu-lebenslanger-haft-verurteilt-29588026
Giessener Allgemeine 2019: https://www.giessener-allgemeine.de/giessen/bundesgerichtshof-bestaetigt-giessener-riconelly-urteil-12362329.html
d

Ich bin gespannt, was ihr denkt.


melden

Die Serienmörderin Tuba S.

12.03.2020 um 01:33
Hallo @MarliPub

Danke für die Eröffnung des Threads. Ich habe mir zufällig gerade die besagte Doku angeschaut und bin ziemlich erstaunt, nicht schon vorher etwas über die Taten gehört zu haben. Immerhin kommt hier eine absolut seltene -wenn nicht sogar einmalige- Konstellation zum tragen. Eine weibliche Serienmörderin, die ihre Opfer mit bloßen Händen aus Habgier ermordet. Das alles oft nur für ein paar hundert Euro oder weniger.

Die (bekannten) Mordfälle sind abgeschlossen, die Täterin hat das in der BRD höchste Strafmaß dafür erhalten (Lebenslang, besondere Schwere der Schuld, Sicherungsverwahrung). Doch dann kommen die besagten Kameras ins Spiel, deren Herkunft ungeklärt ist. Sind die bekannten Morde nur die Spitze des Eisberges ? Die Täterin schweigt ja dazu. Auf mich wirkten diese Kameras nicht gerade wie alltägliche Modelle, die es in jedem Mediamarkt zu kaufen gibt. Haben die Ermittler die Kameras mal irgendwo ins Netz gestellt, damit sie ggf. erkannt und zugeordnet werden können ? In meinen Augen wäre das sehr sinnvoll.

So empathielos wie die Mörderin ihre Taten in kurzer Folge ausführte, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass sie auch in der Vergangenheit gemordet hat. Vlt. müßte man mal alle ungeklärten Verbrechen rund um die Wohnorte und Bezugspunkte der Täterin checken. Allerdings vermute ich, dass dies schon geschehen ist, anscheinend ohne Ergebnis.


1x zitiertmelden

Die Serienmörderin Tuba S.

12.03.2020 um 17:48
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:Danke für die Eröffnung des Threads. Ich habe mir zufällig gerade die besagte Doku angeschaut und bin ziemlich erstaunt, nicht schon vorher etwas über die Taten gehört zu haben.
Ging mir ganz genauso :)
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:Haben die Ermittler die Kameras mal irgendwo ins Netz gestellt, damit sie ggf. erkannt und zugeordnet werden können ? In meinen Augen wäre das sehr sinnvoll.
Das sehe ich auch so. Bis dato konnte ich keine Sachfahndung finden (weder POL Hessen, noch POL NRW).
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:Vlt. müßte man mal alle ungeklärten Verbrechen rund um die Wohnorte und Bezugspunkte der Täterin checken. Allerdings vermute ich, dass dies schon geschehen ist, anscheinend ohne Ergebnis.
Da die Opfer in Düsseldorf ja absolute Zufallsopfer ohne Bezug zu Tuba S. waren, dürfte das ein ganz schön hartes Unterfangen sein. Gerade, wenn man davon ausgehen kann, dass diverse Tötungen nicht als solche erkannt wurden.


1x zitiertmelden

Die Serienmörderin Tuba S.

12.03.2020 um 19:06
Danke für diesen Thread, hatte noch nie etwas von diesen Fällen gehört.

Die Täterin war sich sicher:

-die Opfern körperlich überwältigen zu können
- nur wenige Wochen, nach Mord Nummer 1 mit dem Doppelmord unentdeckt durch zu kommen
- Niemand würde während der Tat reinplatzten


Vlt.hat sie sich über die beiden Damen, vorher informiert, bzw. sie beobachtet?

Auch das könnte dafür sprechen, dass sie bewusst nach Leuten ausschau hielt, die vielleicht eher isoliert bzw. allein leben

Ich vermute sie fühlte sich sicher, weil sie zuvor mehrmals unendeckt blieb.


1x zitiertmelden

Die Serienmörderin Tuba S.

12.03.2020 um 21:55
Die Kameras wurden ja bereits bei Aktenzeichen XY gezeigt. Das war eine alte Leica, eine Agfa und eine Minox sowie ein bisschen Kleinkram wie Belichtungsmesser und Blitze. Für mich sah das nach Eigentum eines Seniors aus, nicht nach einem Sammler oder Fotoenthusiasten, zumal wegen der aufgeklebten Anleitung zum Filmeinlegen auf der Rückseite. Andererseits war die Zusammenstellung so speziell, dass sie dazu geeignet wäre, den ehemaligen Besitzer über Leute, die ihn kannten, ausfindig zu machen. Auch das gezeigte Besteck hatte ja Wiedererkennungswert. Ich kann das auch nicht nachvollziehen, dass das Zeug im Fernsehen gezeigt wurde, aber nicht im RAhmen einer Sachfahndung im Internet.


1x zitiertmelden

Die Serienmörderin Tuba S.

12.03.2020 um 21:58
SIE WOLLTE IM KNAST SHAMPOO KLAUEN
https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/sie-wollte-im-knast-shampoo-klauen-killerin-zu-300-euro-strafe-verurteilt-69195962.bild.html

Gerade drüber gestolpert. Das mit dem Diebstahl zieht sich ja offensichtlich durch...


melden

Die Serienmörderin Tuba S.

12.03.2020 um 23:16
Danke für den Link zur Doku. Ich denke nicht, dass da noch was kommen wird. Es gibt wohl keine passende, ungeklärten Fälle.

By the way: Den "Profiler" hätten die auch weg lassen können.


melden

Die Serienmörderin Tuba S.

13.03.2020 um 00:02
Zitat von MarliPubMarliPub schrieb:Das sehe ich auch so. Bis dato konnte ich keine Sachfahndung finden (weder POL Hessen, noch POL NRW).
Schon komisch. Die Kameras ausschließlich in der Doku vorzuführen ist mMn nur wenig erfolgversprechend.
Zitat von MarliPubMarliPub schrieb:Da die Opfer in Düsseldorf ja absolute Zufallsopfer ohne Bezug zu Tuba S. waren, dürfte das ein ganz schön hartes Unterfangen sein. Gerade, wenn man davon ausgehen kann, dass diverse Tötungen nicht als solche erkannt wurden.
Wenn tatsächlich Todesfälle existierten, die nicht als Verbrechen erkannt wurden, ist es quasi unmöglich. Dann würde nur noch helfen, wenn jemand etwas aus dem Besitz des Opfers (z.B. die Kameras) eben jenem zuordnen kann.
Zitat von AugustaAugusta schrieb:Die Täterin war sich sicher:

-die Opfern körperlich überwältigen zu können
- nur wenige Wochen, nach Mord Nummer 1 mit dem Doppelmord unentdeckt durch zu kommen
- Niemand würde während der Tat reinplatzten
Bei der Täterin wurden ja scheinbar eindeutig psychopathische Züge entdeckt. Gepaart mit großem Selbstvertrauen, könnte sie es trotz der hohen Risiken einfach versucht haben und war dabei erfolgreich. Die mehrmalige Rückkehr an den Tatort zeigt ja auch, wie risikobereit sie war. Es kann also auch einfach ein psychisches Problem gewesen sein.
Zitat von hopkirkhopkirk schrieb:Für mich sah das nach Eigentum eines Seniors aus, nicht nach einem Sammler oder Fotoenthusiasten, zumal wegen der aufgeklebten Anleitung zum Filmeinlegen auf der Rückseite.
Stimmt. Ich kenne mich da nicht so aus, aber die Kameras wirken schon ziemlich spezifisch. Ich sehe es auch so, dass sie vlt. durch irgendwen erkannt und einer Person zugeordnet werden könnten.


1x zitiertmelden

Die Serienmörderin Tuba S.

13.03.2020 um 06:07
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:Schon komisch. Die Kameras ausschließlich in der Doku vorzuführen ist mMn nur wenig erfolgversprechend.
Wie gesagt, in der Dezembersendung 2016 von Aktenzeichen XY wurden die Kameras lang und ausführlich gezeigt und auch ein Besteck, von dem Tuba S. Fotos auf dem Handy hatte. Offenbar hat diese Sachfahndung im TV aber nichts erbracht. Umso seltsamer, dass man im Internet keine Fotos der Sachen veröffentlicht.


melden

Die Serienmörderin Tuba S.

13.03.2020 um 06:33
Hab jetzt mal ein bisschen gegoogelt. Die Filmkamera ist eine Agfa Movex Automatic II. Die kam 1963 auf den Markt und hat damals 375 Mark gekostet. Das war eine Menge Geld. Konnte sich nicht jeder leisten. Wenn Opa sowas daheim hatte, müssten sich Angehörige eigentlich daran erinnern.


1x zitiertmelden

Die Serienmörderin Tuba S.

14.03.2020 um 01:24
Zitat von hopkirkhopkirk schrieb:Die Filmkamera ist eine Agfa Movex Automatic II. Die kam 1963 auf den Markt und hat damals 375 Mark gekostet. Das war eine Menge Geld. Konnte sich nicht jeder leisten. Wenn Opa sowas daheim hatte, müssten sich Angehörige eigentlich daran erinnern.
Vor allem ist es für mich ein starker Hinweis, dass Tuba die Kamera eher nicht für sich selbst erstanden haben wird. Das ist schon eher etwas spezielles. Sie wird sie entweder irgendwo unbemerkt gestohlen haben oder sie stammt aus einem weiteren, unbekannten Raubmord. Wäre ich der Ermittler, würde ich Tubas Kontobewegungen checken. Ich nehme an, dass sie auch Verbindlichkeiten in nicht unerheblicher Höhe hatte, wenn ihr niemand mehr Geld leihen wollte. Sicher wird sie, um die Raten zu bedienen, nach Raubdelikten entsprechend zeitnah eingezahlt haben. Vlt. kann man die Daten von Einzahlungen mit den Todesfällen im gleichen Zeitraum abgleichen, sofern das überhaupt möglich ist. Ist jetzt aber nur eine spontane Idee.


1x zitiertmelden

Die Serienmörderin Tuba S.

14.03.2020 um 15:12
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:Vlt. kann man die Daten von Einzahlungen mit den Todesfällen im gleichen Zeitraum abgleichen, sofern das überhaupt möglich ist.
Guter Gedanke! Da man ja ihre örtlichen Bezugspunkte zumindest zum Teil kennt, dürfte man durchaus so zumindest auf Fälle stoßen, die überprüfenswert wären...


melden

Die Serienmörderin Tuba S.

08.04.2021 um 00:21
Hab mir auch eben die Doku angeschaut.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Kamera aus einem Verbrechen stammt.

Mich würde interessieren ob das LKA mal versucht hatte DNA bzw. Fingerabdrücke von der Kamera zu nehmen, evtl. ist ja der Vorbesitzer/in Polizeilich bekannt.


1x zitiertmelden

Die Serienmörderin Tuba S.

08.04.2021 um 15:50
Zitat von NoahVBNoahVB schrieb:Fingerabdrücke von der Kamera
Das wäre doch das kleine ABC der Kripo oder nicht? Ich gehe schon davon aus, dass diese Gegenstände untersucht werden, weil sie im Zusammenhang mit weiteren Straftaten stehen könnten. Diese Frau kann man schon als psychopathisch veranlagt bezeichnen. Sie hat beruflich soviel begonnen und immer nicht zu Ende geführt. Nur die Diebstähle erfolgten kleptomanisch und die Morde hat sie auch zu Ende gebracht. Eine Nachfrage über das Internet bezüglich der ganzen Gegenstände wäre auf jeden Fall hilfreich.


melden

Die Serienmörderin Tuba S.

09.04.2021 um 14:02
Hab hier noch folgenden Artikel zum Doppelmord in Düsseldorf gefunden und schon unglaublich wie oberflächig und eigentlich schon fährlässig die Polizei hier gearbeitet hat.

https://www.express.de/duesseldorf/doppelmord-in-bilk-pannen-ermittler-kassieren-mega-watsche-vor-gericht-27784596


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland
Kriminalfälle, 164 Beiträge, am 03.01.2021 von Verne
Kolambo am 14.06.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
164
am 03.01.2021 »
von Verne
Kriminalfälle: Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena
Kriminalfälle, 20 Beiträge, am 31.03.2021 von Tino34
DarkKiwi am 23.07.2019
20
am 31.03.2021 »
von Tino34
Kriminalfälle: Monster von Florenz
Kriminalfälle, 66 Beiträge, am 13.01.2021 von abberline
jana36 am 24.06.2012, Seite: 1 2 3 4
66
am 13.01.2021 »
Kriminalfälle: Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith
Kriminalfälle, 90 Beiträge, am 09.04.2021 von Kolibri81
AngelLost am 02.10.2020, Seite: 1 2 3 4 5
90
am 09.04.2021 »
Kriminalfälle: Der Zodiac Killer
Kriminalfälle, 730 Beiträge, am 12.04.2021 von JestersTear
jamesbond007 am 28.08.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 33 34 35 36
730
am 12.04.2021 »