Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie aus dem Weg gehen

8 Beiträge, Schlüsselwörter: Alkohol, Freunde, Gruppenzwang, Unreif, Clique
Seite 1 von 1

Wie aus dem Weg gehen

22.01.2016 um 19:47
Hallo, ich habe einen "echt korrekten Kerl" in der Clique.
Leider bin ich mittlerweile anderer Meinung. Er ist für meine Begriffe ein schlechter Umgang. Ich halte es für lächerlich, dass ich darüber überhaupt reden muss. Jedoch hört selbst.
Seine Macken:

- Er ist sauer, wenn man nicht mit zum feiern geht
- Er ist sauer, wenn man mit ihm keinen Alkohol trinkt. Überredungsversuche in 30-minütigen Abständen, ansonsten Totenstille, da er patzig ist.
- Er lügt, sobald er einen Vorteil für sich dabei herausziehen kann (bzw. denkt er das nur)
- Er wird patzig, wenn man ihn in WhatsApp für ein paar Stunden ignoriert, umgekehrt kommt aber manchmal nie etwas zurück, es sei denn man fordert ihn auf.

Nun, da mir nach Jahren so etwas nicht passiert ist, meine Frage: Wie soll ich mit so etwas umgehen?

Dann wiederum hat er ein paar Top-Eigenschaften an sich und ist gesellschaftsfähig.

Und natürlich begegnen wir uns oft, da wir im selben Freundeskreis sind.

Ich hatte nie Gruppenzwang-Probleme, nicht mal mit 14 oder darauffolgenden Jahre. Heute bin ich 30. Und ich bringe es nicht übers Herz, den Kontakt abzubrechen (was auch iwie schlecht geht, es sei denn ich brech alle anderen ab). Denn Klartext mit ihm habe ich schon mehrmals versucht zu reden, da blockt er iwie.


melden
Anzeige

Wie aus dem Weg gehen

22.01.2016 um 20:04
@redestructa

Erst dachte ich das hier grad ein Teenagerproblem besprochen werden soll...
Aber du bist 30... der Typ auch?
Du musst deine Zeit nicht mit dir unangenehmen Mitmenschen verschwenden.
Und wenn ihr als Clique etwas unternehmt - na niemand zwingt dich dich mit ihm abzugeben, dich mit ihm tiefsinnig zu unterhalten, mit ihm via Whatsapp zu schreiben oder ähnliches.

Ein klar definiertes Auftreten, wenn er dich zu etwas kriegen will was du nicht willst, hilft - zumindest hilft es dir. Auch der größte Doof kapiert es irgendwann wenn er bei einem nicht weiter kommt.

Du musst dich selbst entscheiden, entweder mit dem pubertären Verhalten eines Erwachsenen abgeben - oder aber an deine eigene Psychohygiene denken und den aktiven Umgang mit ihm (reden, diskutieren, ...) auf ein erträgliches Maß zu reduzieren.
Ihr könnt ja dennoch weiter miteinander in der Clique abhängen, das schließt einander ja nicht aus.
In unserem Bekanntenkreis gibts auch ein paar Leute mit denen ich nicht so viel am Hut habe. Da wird das nötigste miteinander kommuniziert - ansonsten höflicher Austausch von Alltäglichkeiten und dann konzentriert man sich eben wieder auf andere anwesende Personen mit denen man mehr gemeinsam hat


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie aus dem Weg gehen

22.01.2016 um 20:09
Kontakt reduzieren bis es von alleine abbricht...was soll daran so schwer sein. Sehe jeden Tag Leute mit denen ich nichts zu tun haben möchte, dennoch ist ein freundliches Hallo oder ein Kopfnicken drin.


melden

Wie aus dem Weg gehen

22.01.2016 um 20:28
Ok, danke @slobber. Ja er ist ein paar Jährchen jünger (24) und ich denke er stößt bei anderen an und kommt nicht all zu weit, mit seiner Art, aber meint jetzt, er könnte mich immer dazu bringen, nach seiner Pfeife zu tanzen. Ich war lange Zeit zu weich und habe mich immer mitziehen lassen und mir Sprüche wie "Ich füll dich heute so richtig ab!" anhören dürfen.

Eine jetzige Änderung kapiert er sicher erst in ein paar Wochen. Ich habe ihm auch schon mehrfach gesagt, dass er das verstehen soll, dass ich keinen Alkohol mehr trinke bzw. nur noch selten und wenig (Ich bin mit 10 Monaten Fahrverbot mit einem blauen Auge davon gekommen - es war kurz vor einer MPU).

Ich bin einfach nur sauer, dass er mich so wenig respektiert und dass er so daher lügt, wie es ihm gerade passt. Aber wie du schon sagst, das mit der Psychohygiene ist wohl wahr! Wenn er sein Verhalten korrigieren muss, soll er doch bitte bei anderen auf Granit beißen und so zurecht finden. Und da sehe ich einiges auf ihn zurollen.

Noch eine Kleinigkeit:
Habe mich auch schon daneben benommen (habe auf einem Oktoberfest einen Bierkrug umgeschubbst aus Wut über eine Begegnung auf dem Klo) und dann kam von meinem Kumpel zurecht Protest. Also so ganz fehlerfrei bin ich auch nicht. Warum ich das erwähne? Weil so eine Macke zum Beispiel von ihm nie kommen würde. Er ist eigentlich ein sehr sozialer Mensch, der es eben einfach nur immer schafft, Leute auf seine Seite zu holen!

Naja, danke, werde den Kontakt minimieren, auch wenn er dann enttäuscht ist.


melden

Wie aus dem Weg gehen

22.01.2016 um 22:10
@redestructa

Manchmal muss man auf der Nase landen und beginnen nachzudenken, bis man den eigenen Fehler erkennt.
Vielleicht fürds für diesen Typen Zeit über sich nachzudenken.

Deshalb lass dir kein schlechtes Gewissen machen, soll er doch enttäuscht sein wenn wer mag. Ihr beide seid nicht die einzigen Menschen auf der Welt + man kann es nicht jedem immer recht machen sondern muss auch mal selbst auswählen


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie aus dem Weg gehen

23.01.2016 um 06:22
@redestructa
Ignorieren,auf Feindeslisten setzen,disliken,Strassenseite wechseln,Türe zuschmeissen,Wohnungen wieder verlassen wenn misbehavin,displaced Person anwesend,Kneipen nicht betreten,Handy in die Ecke schmeissen...


melden

Wie aus dem Weg gehen

23.01.2016 um 08:24
@redestructa

Ich hatte auch mal so einen Kontakt. Mich stehen lassen, sobald das Handy klingelt, aber immer sofort ne Reaktion in Whats-App verlangen und patzig werden, wenn man nicht schnell genug reagiert. Sofort Bilder von Treffen haben wollen, aber selber keine liefern u.s.w. Auch ich habe es irgendwann mal angesprochen. Hat nichts genutzt. Solche Menschen vertragen keine Kritik, teilen aber selber auf z.T. sehr beleidigende Art aus.

Der Kontakt ist abgebrochen wegen gegenseitigem Desinteresse.

Du musst halt wissen, was dir wichtig ist, und danach entscheiden. Ich habe keine Lust auf Kontakte, die mich nicht schätzen, die ein Nein nicht akzeptieren wollen, die mich zu etwas zwingen wollen, was ich nicht will. Wer mich schätzt, dem reicht ein Nein. Ohne Diskussion.


melden

Wie aus dem Weg gehen

23.01.2016 um 16:26
Mit über 30 hat man auch nicht mehr einen so umfassenden Bekanntenkreis, dass man auf jeden scheißen kann, der einem nicht in den Kram passt. So muss man sorgfältig abwägen, welche Macken man für sich akzeptieren möchte. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass fast jeder Mensch Dinge an sich hat, die ich eigentlich inakzeptabel finde.
Aber, wie sagt man so schön: Der Zweck heiligt die Mittel.

Die zweite Erfahrung, die ich gemacht habe: Wenn man sich dazu entschlossen hat, den Menschen in seinem Leben zu belassen, darf man nicht alle zwei Sekunden an ihm rum kritisieren. Mag keiner, man macht sich unbeliebt.

Jeder lügt, es gibt Lügen, die mich nerven, Lügen, die ich akzeptabel finde und Lügen, die ich inakzeptabel finde. Wenn Menschen beispielsweise lügen, um ihre Geschichten interessanter zu machen, sich besser da stehen zu lassen, um Vorteile für sich raus zu schinden. Kann ich halbwegs mit leben.
Manchmal will man halt nicht beim Umzug helfen. Manchmal ist man erst nach dem Wortgefecht schlagfertig und dann will man die witzige Antwort natürlich niemandem vorenthalten.

Was gar nicht geht, sind manipulative Menschen. Davon gibt es mehr als genug, man muss sie nur erkennen. Sie erzählen bewusst und sehr geschickt Lügen, um Sachverhalte und Ereignisse zu Ihrem Vorteil zu manipulieren. Teilweise sogar aus destruktiven Gründen.
Beispiele: Sie ignorieren absichtlich Emails und beeinflussen damit absichtlich einen Sachverhalt zu ihren Gunsten, um dann hinterher zu behaupten, sie hätten das nicht gesehen. Sie rufen hinter dem Rücken andere Leute an, um die Meinungen zu manipulieren.
In meinem Freundeskreis ist auch so ein Mädchen. Zwei von uns wollten eine Kanutour planen, auf die sie offensichtlich keinen Bock hatte. Und weil es ihr auch missfällt, dass die anderen das dann ohne sie machen, erzählt sie einfach, sie hätte die Kanutour schon vorgeschlagen und wir hätten alle abgelehnt. Hört sich erstmal an, wie eine harmlose Lüge, aber wenn man mal überlegt, welche manipulative Kraft und welche Motivation dahinter steckt, finde ich das ganz schön gruselig. Das wäre dann so die Grenze, die ich ziehen würde, bei Leuten, mit denen ich zu tun haben will.

Dein Freund, so wie von dir oben beschrieben, wirkt auf mich zunächst mal nur ziemlich Impuls-gesteuert. Das bedeutet, sein Handeln ist primär auf seine sofortige Bedürfnisbefriedigung ausgelegt und wenn er die nicht bekommt, wird er bockig.
Solche Leute sind halt Geschmackssache. Also nervig sind sie immer, aber einige können damit besser, andere weniger gut umgehen. Wie ich damit umgehen würde:
Klartext reden und nicht in Diskussionen verstricken. " Ich antworte nicht immer sofort, bitte akzeptiere das."- "Ich diskutier das nicht mit dir, ich antworte oder ich antworte nicht. Damit musst du leben."- "Ich habe beschlossen keinen Alkohol zu trinken und das wird sich heute nicht ändern. Wenn du mich heute nochmal damit nervst, fahre ich nach Hause/anderen Club ohne dich."

Also immer direkt und ohne Umschweife sagen, was Sache ist. Konsequenzen ankündigen und durchziehen. Nicht diskutieren. Auf der anderen Seite nicht rum nölen, er ist halt so. Lassen wir ihn so sein oder distanzieren wir uns von ihm. Das wäre mein Umgang. Jedenfalls solange er mich damit nicht zu Tode nervt.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt