weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was zur Hölle ist denn "normal"?!

47 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Gedanken

Was zur Hölle ist denn "normal"?!

03.08.2006 um 14:03
jetzt wären wir wieder beim thema "was is gut und was is schlecht" angelangt. daswäre
ähnlich zu normal und abnormal...


melden
Anzeige

Was zur Hölle ist denn "normal"?!

03.08.2006 um 14:41
es gibt nicht gut und schlecht es gibt bloß "das mag ich oder es ist mein geschmack odermeine meinung" und "mag ich nicht oder nicht mein geschmack oder nicht meine meinung"
jeder mensch tickt anderst deswegen ist es auch bekloppt zu sagen zb. wenn einer sagtich mag die band und ein anderer kontert mit "wäh was ne scheißband sowas kann man dochnid hören"
es ist alles geschmackssache!
wie man sich anzieht
was man isst
was man trinkt
was man hört
was man an filmen sieht
welche tiere man magund so weiter
nur ist under system und staat darauf aus in das volk einen gewissenstandart einzuprügeln und leider gottes sind die meisten menschen anfälliger dafür undbeugen sich dem geschmack des staates!
auf gut deutsch: "das was der staat sagt ist""normal""
normal ist für mich jemand der sich so benimmt wie er sich wohl fühlt !


melden
northstar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was zur Hölle ist denn "normal"?!

03.08.2006 um 15:18
Normal gibt es nicht.

Wenn wir wissen wollen was normal ist schauen wir uns alsMaßeinheit die Erde an.
Dabei schränken wir uns ein indem wir nur den Menschenanschauen.

Welche Ethnien ist am verbreiteststen (das wäre die Norm)
WelcheReligion ist am verbreitetsten (Norm)
Welche Körpergroße
Welches Geschlecht
Welche Haarfarbe
Welche Augenfarbe
Welche Stimfrequenz
und und und

Nur wer in allen Parametern der Norm entspricht ist Normal.
Alle anderen sindabnormal.
Ich bin unnormal weil ich z.b. Deutscher bin oder männlich.
Allerdingsbin ich normal da ich eine Brille trage, Sehfehler sind Normentsprechender als dasabnormale perfeke sehen.

nun kann man den sachlichen Normbegriff verweichen undbehaupten das nur die Gesellschaft die Norm vorgibt, aber das wäre schlicht kurzsichtigund auch falsch.
Wenn eine Gesellschaft (wie ein afrikanischer Stamm) Kanibalismusals Norm vorschreibt, ist das dadruch nicht wirklich die Norm.

Im Endeffekt kannman nur sagen das jeder einzigartig Abnormal ist.
Der grad der Abnormalität kanunterschiedlich auffallen und bewertet werden.
ein Mensch der in allenBeziehungenvöllig Normtreu ist wäre sicherlich so bizarr das er als abnormal, subjektiv eingestuftwürde.
man kann nun herrliche Skalen erstellen die über millionen Faktoren denAbweichungsgrad von der Norm für jeden Menschen errechnen, aber daran kann man nurscheitern (von der Relevanz solcher Ergebnisse mal abgesehen).

Lg

Northstar


melden

Was zur Hölle ist denn "normal"?!

03.08.2006 um 15:26
Normal ist gar nichts!!!


melden
northstar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was zur Hölle ist denn "normal"?!

03.08.2006 um 15:28
Zitat von Goldmann:
"Ich meinte es so:

Mensch 2 Arme, zwei beine =Normal
Atmen = Normal
(Nachts) schlafen = Normal
(alles) Essen = Normal
Mann+ Frau = Normal
------------------------------------------------
das sindgrundlegende Eigenschaften und Charakteristika die wir nicht ändern können und sollten."

------------------------------------------------------------------------------------

Hier wird Ideologie mit Fakten vermischt.

Fakt: die meisten menschenhaben 2 Arme und zwei Beine.

Nun zum atmen....ist eine Leiche ein Mensch, dannsicherlich nicht, da unklar ist wie lange alle Leichen als menschlich gelten und wieviele im gegensatz zu den lebenden auf der Erde sind.
Das Reich der Toten ist nummalum ein vielfaches Größer als das Reich der Lebenden, demnach wäre Atem unnormal.

Nachts schlafen kann man als eine Gewohnheit ansehen, da der Mensch ursprünglich sehrnachtaktiv war und das erst im Laufe der Zeit geändert hat.

Alles essen istsicherlich unnormal, wer isst schon alles?
Wenn das nur auf den Begriff Allesfresserfixiert ist (was nicht unbedingt ersichtlich ist), ja.

Mann und Frau,sicherlich nicht.
Nur wenn man es auf Fortpflanzung beschränkt.
Wenn man es ausLiebe und Sexualität ausweitet ist Mann und Frau nicht die Norm.


melden

Was zur Hölle ist denn "normal"?!

15.08.2006 um 14:48
Normal is der Vergleich mit Anderen
deshalb sollte es das Bestreben eines jedenIndividuums sein
von der Gesellschaft als unnormla anerkannt zu werden.

Wasist so toll daran Normal zu sein?
Gar nix...einfach nur langweilig


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden