Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Du kennst einen Mörder...

221 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Psyche, Verhalten, Mörder ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 15:16
Zitat von PrimevalPrimeval schrieb:Totschlag ist Körperverletzung mit Todesfolge
Nein. Körperverletzung mit Todesfolge ist Körperverletzung mit Todesfolge. Das ist quasi eine Kombination aus einer vorsätzlichen Körperverletzung und einer fahrlässigen Tötung


melden

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 15:17
Zitat von cutesunshinecutesunshine schrieb:Was ist den Totschlag genau? Ist das nicht Mord?
Nein, ist es nicht. Totschlag ist eine Toetung, die keine Mordmerkmale aufweist.
Zitat von PrimevalPrimeval schrieb:Totschlag ist Körperverletzung mit Todesfolge
Falsch. Bei Totschlag liegt Toetungsvorsatz vor, aber kein Mordmerkmal. Bei Koerperverletzung mit Todesfolge hat man die Toetung nicht vorhersehen koennen und hat sie auch nicht beabsichtigt.


melden

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 15:17
@kleinundgrün Okay, jetzt komm ich nicht mehr mit. Was muss man denn noch weiter dazu erfüllen um einen Mord zu begehen? Reicht ein Messer nicht? Oder kommt da noch das psychologische dazu?


1x zitiertmelden

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 15:18
Zitat von cutesunshinecutesunshine schrieb: Okay, jetzt komm ich nicht mehr mit. Was muss man denn noch weiter dazu erfüllen um einen Mord zu begehen? Reicht ein Messer nicht? Oder kommt da noch das psychologische dazu?
Jemanden töten plus:

§ 211 Mord
(1) [...]
(2) Mörder ist, wer
aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen,
heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder
um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken,
einen Menschen tötet.


melden

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 15:18
Nur weil ein Messer benutzt wurde, is es noch lange kein Mord ...

Kann trotzdem Notwehr oder auch Totschlag sein ...


melden

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 15:20
@cutesunshine
Wie @kleinundgrün schon gezeigt hat, zaehlen beim Mord die Beweggruende. Nicht die Toetung an sich und auch nicht die Waffe an sich.


melden

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 15:22
@kleinundgrün
@Alarmi
Achso okay, habs kapiert.


melden

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 15:23
Kurz zusammengefasst: Einen Menschen töten und Mord is nicht zwangsläufig das selbe ... Nicht einmal wenn die Tötung mit Absicht geschieht ...


melden

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 15:25
wegen Totschlags gilt. wenn die Beweggründe vom Täter nicht stichhaltig genug waren. Der Berliner Polizist, der den Brunnenschwimmer letztens erschossen hat, hat automatisch ne Anzeige wegen Totschlags bekommen...@cutesunshine


melden

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 15:30
@0rbiter
Was heisst nicht stichhaltig genug? Wenn also kein Mordmerkmal vorlag?


melden

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 15:31
Vor etliche zeit gab es im radio ein interview mit ein kommissar der kurz vor seine rente war!
der grund er hat wohl sehr viele fälle gelöst.

Seine worte waren, das er nie sagen würde er könnte ihm nicht passieren das er ein menschen umbringt.

Davor hat er zuviel gesehen und gehört, und auch durchaus in manche fälle ins geheim verständniss gehabt.

Nur er sagt wo ich mich wohl von frei sprechen kann ist ein raubmord, das ist einfach eine niedrige beweggrund.


melden

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 15:31
Sicher gibt es Fälle wo die Beweise für eine Verurteilung wegen Mord schlicht nich ausreichen ... Für Totschlag aber schon ...


melden

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 15:32
Vielleicht klären wir das wirklich noch kurz, bevor hier weitere Halbwahrheiten blüten treiben:

Wenn ich auf jemanden schieße, und zumindest in Kauf nehme dass dieser an dem Schuss stirbt, ist das, wenn ich treffe, ein Totschlag. Punkt.

Wenn ich im selben Fall auf ihn schieße und zusätzlich das zur sexuellen Befriedigung mache, ist es ein Mord. Punkt.

Wenn ich auf ihn schieße, sein Bein treffen möchte, um ihn nur zu verletzen, seine Oberschenkelarterie erwische und er stirbt, ist es eine Körperverletzung mit Todesfolge.

Und in all den Fällen kann die Situation dergestalt sein, dass ich zwar die Tat vorsätzlich begehe, aber dass sie durch Notwehr gerechtfertigt ist.

Falls es dazu noch Fragen gibt, bitte Jura studieren ;)


melden

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 15:33
@Alarmi ja, wie kleinundgrün, sagt, dass kein Mordmerkmal vorliegt. Also müsste Totschlag zwischen Notwehr und Mord liegen, aber ich möchte nicht wissen, wieviele Paragraphen es gibt, um das genau differenzieren zu können. Ist bestimmt nicht so einfach..


melden

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 15:36
@kleinundgrün Ne, Jurastudentin wird aus mir wohl keine xD


melden

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 15:37
Besonders interessant sind die Fälle, wo eine Notwehr in einen Totschlag übergeht ... Da muss dann genau unterschieden werden, so nach dem Motto: Der erste Stich mit dem Messer war Notwehr, der zweite auch, aber der dritte war Totschlag ...

Da wirds juristisch kompliziert (Edit: und auch schwachsinnig) :D


melden

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 15:53
Sehr geil ist auch Ruecktritt vom versuchten Totschlag. :)


melden

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 16:04
Nun.. ich kannte( kenne ) auch einen Menschen.. der hatte Jemanden in Notwehr erstochen. Anscheinend hatte er es auch unter Drogeneinfluß getan. Wurden ihm auch anscheinend untergejubelt.

Ich verurteile Menschen nicht so schnell. Ich wollte natürlich alles ganz genau wissen. Vor allem wie er fühlt und was damals genau war. Den Kontakt habe ich dann radikal abgebrochen als Derjenige mir sagte er bestimmt nicht dafür verantwortlich sei der junge Mann gestorben sei. Gestorben ist er nicht aufgrund des Messerstichs.. sondern an einer Entzündung im Bauchraum nach der Operation.

Sorry.. aber das geht nicht.. für mich hat der nen totalen Hau.


melden

Du kennst einen Mörder...

08.07.2013 um 23:41
Guten Abend @all

Es gibt sicher nicht so viele unter uns, die einen Mörder, Totschläger oder wie auch
immer man es nennen soll/kann, kennen.
Aber die meisten von uns haben darüber eine sehr deutliche Meinung.
Nämlich Unverständnis, Distanzierung, Abscheu... und noch viel radikalere
Ausdrücke und Meinungen.
Mit so einem Menschen möchte man es absolut nicht zu tun haben.
Doch ich denke, so "hart" urteilen kann man auch nur dann, wenn man nicht betroffen ist
und eben einfach niemanden mit solch einem Vorleben kennt.

Mein Denken war mal sehr ähnlich und ich war nicht die Letzte, die nach der Todesstrafe
gerufen hat. (Und für bestimmte Vergehen, wie Kindesmissbrauch usw. heiße ich es immer noch gut!)

Aber ich habe tatsächlich auch jemanden kennengelernt, der getötet hat.
Ich habe geheiratet und kurz darauf erfuhr ich von der Geschichte, es war ein sehr enger
Freund der angeheirateten Familie. Nun ja... im ersten Moment war es ein Schock.
"Was sind das für Leute, die einen Mörder zum Freund haben?!?!?!" ... waren meine Gedanken.
Ein junger Mann, 21 Jahre, Hochzeitstermin stand, es sollte sogar eine Doppelhochzeit werden
mit seinem besten Freund. Es war also alles fix.
Seine Verlobte hatte Abschlussball von der Schule, sie haben sich zu Hause dafür parat gemacht
und dann gab es einen Disput. Warum auch immer, sie gerieten in Streit, sie hat ihn ausgelacht,
verhöhnt und ihm mitgeteilt, dass sie ihn nicht mehr heiraten werde, weil es einen anderen gäbe.
Er ist ausgetickt und hat sie mit einem Küchenmesser erstochen, es waren glaube ich 27 Stiche...
Ich schreibe es jetzt so aus meiner Erinnerung, Zeitungsartikel gibt es nicht online, da es einfach
viel zu lange her ist...
Er hat sich selbst gestellt, hat ca. 7 Jahre abgesessen und ist wegen guter Führung entlassen worden. Nach seiner Entlassung ist er ins Ausland gegangen, arbeitet in der Reisebranche.

Das Ganze ist Anfang der 1970er passiert. Ende der 1980er erfuhr ich davon und ca. 10 Jahre später habe ich diesen Mann persönlich kennengelernt. Mir war es mulmig und ich hatte anfangs auch etwas Angst vor ihm.
Aber er war ein vollkommen "normaler" Typ, super nett und total sympathisch!
Ich mochte ihn wirklich und konnte im Laufe der Zeit seine Vergangenheit "vergessen".
Sorry, kann ich leider nicht anders sagen.
Mein Mann und ich hatten einige Jahre einen sehr regen Kontakt mit ihm, er hat uns mehrmals
in Deutschland besucht. Meine Familie und Freunde haben ihn kennengelernt, wussten von seiner
Vergangenheit... er kam bei allen sehr positiv an!

Ich möchte damit nicht sagen, dass seine Tat von damals nachvollziehbar ist.
Und von den Betroffenen mal ganz zu schweigen. Es gibt keine Entschuldigung für seine Tat.
Aber letztendlich war es ein Mensch, der das getan hat.
"Sicherung durchgebrannt"... so nennt man es wohl.

So, das ist jetzt ganz subjektiv von meiner Seite so empfunden.
Aber ich kann natürlich nicht ungeachtet lassen, dass ich von der Familie der damaligen Verlobten
niemanden kenne bzw. auch nur eine einzige Meinung gehört habe...
Geschweige denn, wie sie gefühlt haben oder immer noch fühlen.

Und um das noch mal zu unterstreichen... auch wenn ich den Täter kenne und ihn nett fand,
heißt das noch lange nicht, dass ich seine Tat für gerechtfertigt halte. Denn das ist sie NIEMALS!

Ich gedenke dem Opfer und ihren Angehörigen! Es ist 40 Jahre her...
aber bei bestimmten Erlebnissen heilt die Zeit eben keine Wunden.

Gute Nacht @all


melden

Du kennst einen Mörder...

09.07.2013 um 08:00
Ein Mensch ist ein Mensch ist ein Mensch.

Und ich unterhalte mich und lache mit manchem ehrlichen Mörder lieber als mit einem Normalbürger der den Gesellschaftsnormen das Denken überlässt.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Wenn das Kind unter Aufsicht des Partners tödlich verunfallt
Menschen, 126 Beiträge, am 17.04.2018 von cassiopeia1977
apart am 20.03.2018, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
126
am 17.04.2018 »
Menschen: Ich fühle mich mit 21 schon alt
Menschen, 199 Beiträge, am 27.11.2016 von SchubertHannes
Imlerith am 29.09.2016, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
199
am 27.11.2016 »
Menschen: Die Schwierigkeit jemandem bei einem Gespräch anzusehen
Menschen, 41 Beiträge, am 02.05.2014 von trixiebixie
AuroraEmilia am 24.04.2014, Seite: 1 2 3
41
am 02.05.2014 »
Menschen: Du redest zuviel
Menschen, 589 Beiträge, am 30.11.2012 von krungt
Lithium am 30.08.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 27 28 29 30
589
am 30.11.2012 »
von krungt
Menschen: Ändere dich!
Menschen, 119 Beiträge, am 09.01.2012 von Merlina
feney am 21.07.2007, Seite: 1 2 3 4 5 6
119
am 09.01.2012 »