Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verhalten von Menschen die Auto Fahren

50 Beiträge, Schlüsselwörter: Auto, Verkehr, Fahrverhalten
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verhalten von Menschen die Auto Fahren

30.09.2010 um 22:05
Die Deutschen sind einfach viel zu blöd zum Autofahren! Kaum wird die Spur enger und sogar 1-2 Km vorher angekündigt, bricht das pure Chaos auf der Autobahn aus, weil alle zu blöd sind, rechtzeitig die Spur zuwechseln...nein lieber wird bis zum erbrechen die Linke Spur genutzt, weil man ja 0,3 Sek. schneller vor dem Auto davor sein könnte! :D
Egal ob in der Großstadt oder auf der Autobahn, die Deutschen sind das Dümmste Volk Europas. Jedenfalls auf der Straße! Sry, ist aber so! Ich war schon viel unterwegs in Paris und Matrid, Barcelona usw. und in diesen Ländern ist es weitaus lockerer und angehnehmer, auch wenns kackevoll ist. Die leute sind rücksichtsvoller und parken sogar ohne Handbremse ein um sich sanft in die Lücke zu schieben! :D
Da wird nicht gehupt und in den südlichen Ländern haben selbst die Rentner mehr PS unter dem Hintern und können besser fahren und schneller handeln, anstatt mit ca. 20 Kmh in die Kurve zu fahren und fast dabei auszusteigen um den dicken Benz am Besten zu schieben! :D


melden
Anzeige

Verhalten von Menschen die Auto Fahren

30.09.2010 um 22:21
Verstehe ich auch nicht warum da nicht ein bischen mehr Rücksicht auf Mitfahrende genommen wird.
Gerade wenn man mal mit nem Lastwagen unterwegs ist bekommt man fast den Kollaps. Selten wird auf die Grösse und Trägheit dieser Fahrzeuge Rücksicht genommen oder mal auf den Vortritt verzichtet oder ähnliches. Danach heissts immer die Lastwagenfahrer fahren unter aller Sau.
Schade nur das einem heute fast nichts anderes mehr übrig bleibt.
Ich denke auch das viele dass einfach nicht mehr einschätzen können mit was für Geschwindigkeiten und Abständen gefahren werden sollte um schlimme Unfälle vermeiden zu können.
Vielleicht gibt es auch einfach zuviele Autos auf den Strassen und das Strassennetz kollabiert langsam. Vielleicht sind auch einfach nur zuviele Arschlöcher auf der Strasse unterwegs.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verhalten von Menschen die Auto Fahren

01.10.2010 um 17:39
Die italienische Fahrweise ist eigentlich völlig in Ordnung, man muß sich nur anpassen und sie einfach kopieren. Dann kann nichts passieren. In dem ganzen Chaos passieren weniger Unfälle als bei uns, wo alles bis ins Kleinste geregelt ist und jeder auch peinlichst drauf achtet. Regeln gibts auch in Italien, wenn man erwischt wird oder einen Unfall verursacht hat, ist man Mode klar. Komischerweise verursachen Deutsche in Italien auf den Stradas Staus oder blankliegende Nerven bei sehr vielen Autofahrern.
Vielleicht sollten wir uns mal eine etwas ungeregelte Fahrweise anerziehen und alles wäre relaxter.


melden

Verhalten von Menschen die Auto Fahren

01.10.2010 um 17:48
Also ich habe eher die Meinung, hier wird überhaupt gar nicht peinlich auf irgendwas geachtet.. jeder läßt die Sau raus, und fährt, wie es ihm beliebt und am besten nehmen die anderen noch Rücksicht darauf.
Ich finde das unter aller Kanone


melden

Verhalten von Menschen die Auto Fahren

01.10.2010 um 17:56
Dafür, dass die Deutschen fahren wie die Kamikazes, stehen sie im europäischen Vergleich allerdings noch gut da:

10.10.2007
Verkehrsunfälle
Fast 40.000 Tote auf Europas Straßen
Die Europäische Union droht ihr Ziel zu verfehlen, die Zahl der Verkehrstoten in diesem Jahrzehnt zu halbieren: Im vergangenen Jahr starben 39.200 Menschen auf Europas Straßen, bis Ende 2010 sollten es eigentlich maximal 25.000 im Jahr sein.


Laut einem Bericht des unabhängigen Europäischen Rats für Verkehrssicherheit (ETSC) kamen auf Europas Straßen im vergangenen Jahr mehr als 39.000 Menschen ums Leben. Die EU hatte sich im Jahr 2004 das Ziel gesetzt, die Zahl der Verkehrstoten in den damals 25 Mitgliedstaaten bis 2010 auf maximal 25.000 zu reduzieren. "Wenn sich die derzeitigen Trends fortsetzen, wird die Europäische Union ihr Ziel bis zum Jahr 2010 nicht erreichen", erklärte der Rat.

Erschwert werde die Zielerreichung insbesondere durch steigende Opferzahlen in Osteuropa, erklärte der ETSC. Am gefährlichsten ist dem Bericht zufolge der Straßenverkehr in Litauen, wo im vergangenen Jahr 223 Verkehrstote je Million Einwohner gezählt wurden. Es folgen die beiden anderen baltischen Staaten, Lettland und Estland.

Deutschland schneidet vergleichsweise gut ab: Mit 62 Verkehrstoten je Million Einwohner liegt es im ETSC-Ranking auf dem achten Platz, hinter Malta, den Niederlanden, Schweden, Großbritannien, Dänemark und den Nicht-EU-Staaten Schweiz und Norwegen. Die größten Erfolge bei der Verminderung tödlicher Unfälle verzeichneten in den vergangenen Jahren Luxemburg, Frankreich und Portugal, wo die Zahl der Verkehrstoten von 2001 bis 2006 um über 40 Prozent zurückging.

In allen drei Ländern liegt die Zahl der Todesopfer im Straßenverkehr gemessen an der Bevölkerungszahl aber weiter über dem Niveau Deutschlands und anderer EU-Staaten. Dagegen nahm die Zahl tödlicher Verkehrsunfälle in Estland, Ungarn und Litauen in den vergangenen Jahren sogar zu, wie der ETSC unter Berufung auf offizielle Statistiken berichtete. Der Rat kommt zu dem Schluss: Wenn die Regierungen keine zusätzlichen Anstrengungen unternéhmen, könne das Ziel von höchstens 25.000 Verkehrstoten in der EU-25 frühestens 2015 erreicht werden.


(DER SPIEGEL)


Trotz steigenden Verkehrsaufkommens nimmt die Zahl der Verkehrstoten in der BRD rapide ab. Mitte der Siebziger waren es noch weit über 20.000 Tote pro Jahr allein in Westdeutschland.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verhalten von Menschen die Auto Fahren

01.10.2010 um 18:06
@lateral
Fahr mal nach Ungarn, da kannste Dich mit 130 km/h auf der Landstraße hinter einem 40Tonner einreihen, selbst erlebt...
Ich begegne nur sturen Menschen, die im Straßenverkehr nur den erhobenen Zeigefinger zeigen und auf ihre Meinung bestehen. Schlimm, dabei macht jeder Fehler und viele vergessen das beim Autofahren.


melden

Verhalten von Menschen die Auto Fahren

01.10.2010 um 18:10
@Badbrain


Grundsätze:

Ich bin der beste Autofahrer der Welt.

Alle anderen sind hirnlose Volldeppen.

Das muss ich denen auch beweisen.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verhalten von Menschen die Auto Fahren

01.10.2010 um 18:11
@Doors
Du also och? Willkommen im Club :) :) :)


melden

Verhalten von Menschen die Auto Fahren

01.10.2010 um 18:12
@Badbrain

Was passiert, wenn Niki Lauda stirbt?

Dann bist Du der hässlichste Autofahrer der Welt.

:D


melden
Anzeige
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verhalten von Menschen die Auto Fahren

01.10.2010 um 18:16
@Doors
LOL LOL LOL


Das ist zwar offtopic aber saugeil.
Am schlimmsten finde ich die Menschen mit Kleinwagen, die immer wieder gern versuchen, auf der Autostrada mit 200km/h an mir vorbei zu kommen. Und ich lasse ihnen das Grinsen mit ihrem kleinen Wägelchen einen "großen" Wagen versägt zu haben. Ich finde das sehr gefährlich, aber jeder wie er mag nich wahr...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

196 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Pupillen zittern47 Beiträge
Anzeigen ausblenden