Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich fühle mich in meiner Wohnung nicht mehr wohl

106 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mysteriös ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ich fühle mich in meiner Wohnung nicht mehr wohl

23.07.2018 um 21:16
Zitat von TheirSlaveTheirSlave schrieb:Ab zum Arzt, und dann sehen wir weiter...
Das habe ich dem TE auch geraten (per PN)
Es hat nichts mit "bekloppt" o.ä. zu tun, nur sollte man doch erstmal alles andere ausschließen, bevor man Übersinnliches in Betracht zieht.

Wie hier schon mehrfach empfohlen wurde: Kamera aufstellen und abwarten. Sollte ja auch im Interesse des Partners sein, dass Ruhe einkehrt.


melden

Ich fühle mich in meiner Wohnung nicht mehr wohl

23.07.2018 um 21:26
@MarcusWright

@TheirSlave meinte nicht, dass der TE bekloppt wäre, sondern die Behauptung von Übersinnlichem.


melden

Ich fühle mich in meiner Wohnung nicht mehr wohl

23.07.2018 um 21:37
@off-peak
Das wollte ich therslave nicht unterstellen. Falls das so rüber kommt bitte ich um Entschuldigung.

Es war so gemeint: ich habe die Erfahrung gemacht das Leute denken man würde sie für "bekloppt" abstempeln, sobald man den Besuch eines Arztes in psychiatrischer Richtung empfielt^^


melden

Ich fühle mich in meiner Wohnung nicht mehr wohl

24.07.2018 um 16:25
@Smjkhjs12

Schau mal hier:

https://www.amazon.de/Colleer-%C3%9Cberwachungskamera-Ausl%C3%B6sezeit-wetterbest%C3%A4ndiger-Bewegungsmelder/dp/B074QKLW29/ref=sr_1_1_sspa?ie=UTF8&qid=1532371189&sr=8-1-spons&keywords=wildtierkamera&psc=1&tag=inthread-21

Kostet nur 70 Euro und ist Nachtsichttauglich.
Löst nur bei Bewegungen aus und nimmt deswegen nicht Stundenlang unnötig auf.


melden

Ich fühle mich in meiner Wohnung nicht mehr wohl

24.07.2018 um 17:00
@Smjkhjs12
Hallo mein Lieber!
Du warst also im Wohnzimmer und hast deine Lieblingsserie geschaut und dabei den Rabatz von "oben" mitbekommen?
Könnte es nicht sein, dass dein Lebenspartner vergessen hat den Ankleideschrank abzuschliessen und die Katze die Tür geöffnet hat während du im Wohnzimmer warst.
Die herunterfallende Gardinenstange hast du dann als ein Poltern von oben wahrgenommen.
Die Katze erschrickt und rennt fauchend auf den Flur, zu dir ihrem Beschützer.
Du verlässt mit ihr überhastet die Wohnung und findest erst nach dem Wiederkommen das Chaos.
(Das deine eigene Katze angerichtet hat, wie schon öfter zuvor)

Könnte es nicht auch so gewesen sein?


1x zitiertmelden

Ich fühle mich in meiner Wohnung nicht mehr wohl

25.07.2018 um 13:13
Zitat von HexenmondHexenmond schrieb:Könnte es nicht sein, dass dein Lebenspartner vergessen hat den Ankleideschrank abzuschliessen und die Katze die Tür geöffnet hat während du im Wohnzimmer warst.
Die herunterfallende Gardinenstange hast du dann als ein Poltern von oben wahrgenommen.
Die Katze erschrickt und rennt fauchend auf den Flur, zu dir ihrem Beschützer.
Du verlässt mit ihr überhastet die Wohnung und findest erst nach dem Wiederkommen das Chaos.
(Das deine eigene Katze angerichtet hat, wie schon öfter zuvor)

Könnte es nicht auch so gewesen sein?
Dann würde es aber nicht mehr in die Rubrik Mystery passen.
Nein, die Katze macht so etwas nicht. Es müssen irgend welche Geister sein.
Ich kann es sowieso nicht begreifen das erwachsene Menschen eher an Geister glauben als an ganz natürliche Ursachen.


1x zitiertmelden

Ich fühle mich in meiner Wohnung nicht mehr wohl

25.07.2018 um 18:27
Zitat von MATULINEMATULINE schrieb: Es müssen irgend welche Geister sein.
Ich kann es sowieso nicht begreifen das erwachsene Menschen eher an Geister glauben als an ganz natürliche Ursachen.
Soviel ich weiß, hat @Smjkhjs12 nigends behauptet, es wären Geister.
Auch "natürliche Ursachen" können mysteriös sein.


1x zitiertmelden

Ich fühle mich in meiner Wohnung nicht mehr wohl

25.07.2018 um 18:37
Zitat von TajnaTajna schrieb:Soviel ich weiß, hat @Smjkhjs12 nigends behauptet, es wären Geister.
Auch "natürliche Ursachen" können mysteriös sein.
Ich finde doch. Oder was könnte der verstorbene Bruder damit zu tun haben?
Zitat von Smjkhjs12Smjkhjs12 schrieb:Ich werde das Gefühl nicht los das das etwas mit meinem verstorbenen bruder zu tun hat der Kinderheim damls verstorben ist.



melden

Ich fühle mich in meiner Wohnung nicht mehr wohl

25.07.2018 um 18:43
@MATULINE

Das ist aber nicht zwingend der Verdacht auf eine Geistererscheinung.

Es könnte auch mit Fragen nach Schuld oder Karma oder der gemeinsamen Familiengeschichte oder anderen Gemeinsamkeiten mit dem Bruder etc. zu tun haben.

Leider konnte das nicht geklärt werden.


melden

Ich fühle mich in meiner Wohnung nicht mehr wohl

27.07.2018 um 19:10
Was gibt's Neues?


melden

Ich fühle mich in meiner Wohnung nicht mehr wohl

28.07.2018 um 10:58
Hallo,wir sollten uns mal Privat unterhalten.Habt Ihr in letzter Zeit auf dem Flohmarkt oder so Gegenstände gekauft und in Die Wohnung gestellt oder geerbt geschenkt bekommen?


melden

Ich fühle mich in meiner Wohnung nicht mehr wohl

31.07.2018 um 02:34
Zitat von Smjkhjs12Smjkhjs12 schrieb am 22.07.2018:Ich weiß zur zeit nicht was mit mor los ist, ich leide seit einigen Wochen unter Panikattacken ich werde das Gefühl nicht los das ich verfolgt werde, ich sehe merkwürdige Schatten gestalten und höre seltsame Geräusche über meiner Wohnung die nicht vermietet ist.
Klingt blöd, ich würde mich da aber einfach mal einem Psychiater anvertrauen. Auch mit 21 können sich leider Gottes Psychosen durch irgendwelche äußeren Eindrücke entwickeln. Ich spreche dir jetzt nicht deine Erfahrungen ab, würde mir aber durch diesen Verfolgungsdruck kleine Sorgen machen.

Ansonsten - bekommst du diesen Verfolgungswahn nur in der Wohnung? Nur Abends/Nachts? Oder bekommst du die gleichen Gefühle auch wenn du Unterwegs bist oder Tagsüber in deiner Wohnung sitzt? Ist deine Wohnung gut belüftet und bekommt genug Sonnenlicht ab oder ist es eher eine dunkele Wohnung? Das alles kann sich auf dein Gemüt ausüben und dich verunsichern.
Zitat von Smjkhjs12Smjkhjs12 schrieb am 22.07.2018: Ständig passieren komische dinge in meiner Wohnung die ich mir einfach nicht erklären kannen z.b stehen Gegenstände nicht mehr an ihren Platz oderen liegen auf den boden wenn ich die Wohnung verlassen und wieder nachhause komme und und und.
Das glaube ich dir gerne, hatte ähnliche Probleme als ich vor einigen Jahren bei meiner Schwester gewohnt habe. Habe das damals ebenfalls hier geposted, wurde aber sehr schnell als "Fake" betitelt. Konnte mir das ganze auch nicht erklären und war froh als wir alle aus der Wohnung raus waren. Ist jetzt kein Trost für dich, aber vielleicht beruhigt es dich dass es andere gibt die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und heute noch ohne Probleme weiter leben! :)
Zitat von Smjkhjs12Smjkhjs12 schrieb am 22.07.2018:eine halbe Stunde später bin ich mit meiner katze wieder in die Wohnung rein und habe bemerkt das Tür vom Ankleidezimmer auf einmal offen Stande und mein Ankleidezimmer verwüstet war, meine Klamotten lagen auf den Boden der Wäscheständer war umgefallen und der Vorhang mit Gardinenstange lang mitten im Raum
Sorry aber das glaube ich selbst auch nicht unbedingt, klingt zu übertrieben. Entweder hat sich da jemand mit dir einen Spaß erlaubt, es ist irgendein Tier in dem Zimmer von dem du nichts weißt, oder du erzählst hier Paulaner Geschichten! :)
Zitat von Smjkhjs12Smjkhjs12 schrieb am 22.07.2018:und höre seltsame Geräusche über meiner Wohnung die nicht vermietet ist
Hier muss ich aber leider auch für die anderen Mitleser erwähnen dass ich ebenfalls ähnliche Erfahrungen in der Wohnung meiner Schwester gemacht haben. Über uns hat ein Student gewohnt, wussten wir jedoch erst sehr spät. Mitten in der Nacht hat es von oben auf jeden Fall immer sehr laute Geräusche gegeben, ähnlich wie bei einem Umzug (schwere Möbel verrückt, z.B. Kühlschrank o.Ä.).

Als wir ihn dann mal gefragt haben was los wäre, meinte er auch nur dass er das nicht erklären kann, da er selbst Nachts sehr früh schlafen geht, da er morgens früh aus dem Bett muss bzgl. Uni. Er selbst hat auch nie was davon gehört.

Hoffe auf jeden Fall dass sich deine Situation verbessert! Wirklich Tipps geben kann ich da nicht, ich weiß ja leider selbst nicht ob es Spuk so wirklich gibt. Ich bezweifel auf jeden Fall das Räucherstäbchen, Weihwasser oder ähnliches helfen.


melden

Ich fühle mich in meiner Wohnung nicht mehr wohl

31.07.2018 um 03:44
Guten Morgen in die Runde :)!

Nun haben doch alle alles in Betracht gezogen, was nicht alles hätte (!) geschehen können, würde man nicht zwangsläufig an Übernatürliches denken.

Fakt ist: Sein Bruder ist verstorben. Er war mit seiner Katze alleine. Fragen meinerseits:

Wie war die Beziehung zu Lebzeiten zum verstorbenen Bruder, wenn ich fragen darf? Gab es Streit, Neid, Ungerechtigkeiten, Groll, Wut, Ärger, unvergessene Bevorzugungen seitens der Eltern o.ä. zu Lebzeiten?

Wie kam Dein Bruder ums Leben, wenn ich fragen darf? Starb er eines "natürlichen Todes" oder unter mysteriösen, ggf. ungeklärten Umständen? Nahm er sich das Leben oder wurde er sogar umgebracht? Falls er nicht natürlich aus dem Leben schied: Wurde der "Fall" aufgeklärt oder nicht?

Wie lange wohnst Du in dieser Wohnung?

Wem gehört die Wohnung?

Wieviele Schlüssel gibt es?

Wer hat alles einen Schlüssel?

Wie sieht es mit den Nachbarn und Vermietern aus? Kontakt gut oder eher nicht so toll?

Seit wann hast Du diese Vorkommnisse festgestellt?

Zu welcher (Uhr-)Zeit?

Hast Du Dir das schon einmal irgendwo notiert?

Gibt es eine Art Schema (immer wieder das gleiche Geschehen) oder handelt es sich um abweichende, unterschiedliche Geschehnisse?

Wann fängt es - zeitlich - an?

Wann hört es wieder auf?

Nimmst Du ggf. ein oder mehrere Alkoholika, Drogen, Medikament(e) ein bzw. zu Dir?

Gab es ggf. ältere Vormieter, die in der über Dir liegenden oder / und in Deiner Wohning wohnten?

Weißt Du um ihren "Verbleib"?

Was ist mit ihnen geschehen?

Hatten sie einen starken, bindenden Bezug zu der Wohnung?

Sind dort ggf. Personen verstorben (in der Wohnung über Dir oder / und in Deiner Wohnng)?

Passiert es nur, wenn Du alleine bist?

Ich verstehe Deine Sorge. Vielleicht ist es daher ganz sinnvoll, erst einmal sämtliche, o.g. Möglichkeiten abzuklären und auszuschließen und dann der Angelegenheit zu Leibe zu rücken?

Ich habe es so in Erinnerung: Du sitzt vor dem Fernseher auf dem Sofa bzw. auf der Couch.

Deine Katze ist zu diesem Zeitpunkt wo genau? Bei Dir in der Nähe oder außer Sichtweite?

Du hast den Umkleidebereich abgeschlossen, richtig?

Dann plötzlich geschehen diese Vorkommnisse. Die Katze kommt angsterfüllt mit weit aufgerissenen Augen zu Dir und faucht, richtig?

Du rennst samt Katze aus der Wohnung und kommst ca. eine halbe Stunde später wieder zurück, auch richtig?

Wo warst Du in der Zeit, nachdem Du die Wohnung verlassen hast?

Hattest Du Blickkontakt zu Deiner Wohnung? Kam dort jemand heraus?

Gibt es ggf. hinter dem Schrank eine Art geheimen Durchgang, von wo aus jemand in Deine Wohnung kommen könnte?

Ist der Schrank ggf. von innen zu öffnen, wenn er abgeschlossen ist?

Wenn Du das alles verneinen kannst, dann hilft Dir auch das Aufstellen einer nachtsichtfähigen Kamera nicht viel, solange es keine realen Einbrecher sind, die damit "dingfest" gemacht werden könnten. Dieses nur 'mal am Rande.

Logischerweise bekommt man Panik und auch Angstzustände, wenn man so etwas erlebt, der Katze ebenso alle Nackenhaare hoch stehen und man niemanden sieht... .

Bitte, frage Dich beim Hausmeister oder Vermieter durch, was da vorher war bzw., was noch vor der Erbauung dieses Wohnhauses dort stand. Notfalls erkundige Dich beim Katasteramt der Stadt oder beim Amtsgericht / Grundbuchamt.

Geh' zum Pfarrer und schildere ihm diese Vorkommnisse. Es gibt speziell geschulte Pfarrer, die Dir weiterhelfen können. Es müssen nicht die Chemiekeulen her, die Patienten mit vielen Nebenwirkungen nur bedingt ruhig stellen.

Was, wenn diese gar nicht helfen und die Vorkommnisse weiterhin - trotz Psychopharmaka-Medikation - anhalten würden?

Hast Du 'mal daran gedacht, dass Du ggf. ein Medium sein könntest?

Das "Mittel der Wahl" ist hier die Ursachenfindung.

Melde Dich gerne via PN, wenn es gehen sollte.


melden

Ich fühle mich in meiner Wohnung nicht mehr wohl

01.08.2018 um 01:03
Ich gestehe, dass ich nach dem Durchlesen des thread hin und her gerissen bin ... allesdings schreckt mich der Stil des Originaleintrags von @Smjkhjs12 ein bisschen ab.
Nicht wegen der Rechtschreibung, der Grammatik oder den fehlenden ABsätzen, sondern weil er hastig, panisch und ziemlich manisch klingt. Es liest sich nicht wie der Eintrag von jemandem, der gerade den Schreck seines Lebens bekommen hat, sondern wie der Eintrag einer hochgradig manischen Person.
Dazu kommen in den ersten Sätzen Dinge wie Panikttacke, Verfolgungswahn, Schattengestalten, seltsame Geräusche, Gegenstände die verschwinden oder auf den Boden geworfen werden ...
Wie die meisten sehe ich hier eher Behandlungs- als Handungsbedarf.

So komisch wie es jlingt, eine manische oder neurologische Episode kann sich in einem perfekten Sezenario auf den Partner übertragen. Hier ein kurzes Beispiel, bevor ich in's Pro und Kontra gehe:
In unserem Haushalt gab es auf Grund verschiedener parallel ablaufender Erkrankungen eine ganze Zeit lang die Herausforderun, dass mein Mann fast blind war und auf einem Auge das halbe Sehfeld verloren hatte. Ich selbst hatte nur noch schwarz/weiss Sicht und keine 10 Meter Weitsicht.
Allgemein bin ich die Para-Tante, während mein Mann in der Realität fest verankert ist.
Auf Grund seiner Erkrankung und der leichten Schädigung des Sehzentrums, hatte mein Mann immer wieder die spannesten "Visionen" (will meinen: Fehlschaltungen im Gehirn). Er sah Menschen mit "Hundegesichtern", Schattenfiguren die im Flur auf und ab liefen - und einmal sogar Menschen die in der Wohnung hinter mir standen.
Spätestens in einem solchen Moment fängt man an zu zweifeln und traut sich fast nicht, sich umzudrehen ... und nein, hinter mir war niemand.
In der gleichen Zeit habe ich selbst auf Grund der langsamen und unzusammenhängenden Übertragung von optischen Eindrücken an mein Gehirn selbst oft "Schattenwesen" gesehen, weil die Dunkelheit nicht korrekt oder schnell genug aufgelöst wurde. Es sind immer wieder Sachen verschwunden, oder an den unmöglichsten Orten aufgetaucht.
Verschiedene Arztunterlagen sind bis heute "verschwunden", ich habe Schnapsgläser in meinem Schrank die ich nie gekauft habe ... und von einem Aschenbecher der offensichtlich im Spülbecken zu Bruch gegangen ist, habe ich nur eine Teil des Randes gefunden. Der Rest des schweren Glasaschenbechers ist nie wieder aufgetaucht.
Somit könnte ich unsere Wohnung auch als "heimgesucht" bezeichnen - oder ich gehe mit Realismus an die Sache ran.

Zum eigentlichen Szenario und der oaranormalen Deutung:
Wenn man sich verfolgt fühlt, beobachtet oder Oanikattacken hat, kann das natürlich auch an der Gegewart einer Präsenz liegen.
Haustiere nehmen oft mehr wahr als "ihre" Menschen, daher könnte die Katze "durchdrehen" und sich eigenartig verhalten.
Falls die Präsenz böses im Sinn hat, würde die Verwüstung des Zimmers und das Öffnen der Tür (um Schrecken zu erwirken) ebenfalls gut passen.
Die Geräusche in der Wohnung über Dir sind mir noch nicht ganz klar - warum denn zwei Wohnungen herimsuchen? Sollte die freie Wohnung nicht eher ein idealer Rückzugsort sein?
Generell würde ich ersmal eine Grundreinigung mit Weihrauch oder weissem Sage versuchen und sehen, was dabei rauskommt.
Bei grösserem Chaos würde ich mal mit dem Pfarer/Priester sprechen ... irgendwas ist da ziemlich angepisst ...

Der nicht paranormale Blickwinkel:
Du hast, glaube ich, erwähnt, dass ihr im 6. Stock lebt - hat euer Haus einen Aufzug mit einem sehr hellhörigen Schacht? Ich habe in alten Hotels schon die wildesten akkustischen Phänomene erlebt. Klimaanlagen sind auch eine Erfindung des Teufels ... aus den Schächten von beiden kann man streckenweise Unterhaltungen hören. als ob man daneben stände - auch wenn diese mehrere Stockwerke entfernt stattfinden.
Wie hellhörig ist euer Haus allgemein?
Meine Gardinenstangen sind fast einbetoniert, trotzdem sind sie mir in einer alten Wohnung schon mal entgegengekommen. Kann es sein, dass die Stange beim Herunterfallen den Wäscheständer und die andere Kleidung mirgerissen hat? Oft fallen Sachen auch nicht einfach auf den Boden, sondern prallen an einem Schrank oder ähnlichem ab und landen dann in der Mitte des Raumes.
Eigentlich lebe ich in einem gut geordneten Haushalt, wo zumindest Handy, Brillen, Schlüssel und Geldbörse ihren Platz haben - und trotsdem suche ich mir manchmal einen Wolf ---
Während ich selbst keine Katze habe, war mein Mann lange Katzen-Papa - manchmal schleichen die kleinen Biester durch eine Schrankwand ohne auch nur ein Buch zu berühren, manchmal schmeissen sie schwere Vasen um ... bei Sachen die auf dem Boden liegen, würde ich ersrmal meine Katze scharf ansehen.

Zugegeben, das Öffnen der abgeschlossenen (?) Tür stellt mich vor ein Rätsel, selbst wenn die Gardinenstange der Übeltäter war ...


melden

Ich fühle mich in meiner Wohnung nicht mehr wohl

16.11.2018 um 18:52
@clutch
Mitten in der Nacht hat es von oben auf jeden Fall immer sehr laute Geräusche gegeben, ähnlich wie bei einem Umzug (schwere Möbel verrückt, z.B. Kühlschrank o.Ä.).
Kenn ich von der Studentin, die über mir wohnt.
Als wir ihn dann mal gefragt haben was los wäre, meinte er auch nur dass er das nicht erklären kann, da er selbst Nachts sehr früh schlafen geht, da er morgens früh aus dem Bett muss bzgl. Uni.
Das behaupten Studentin und ihr Freund auch. Ich weiß aber mittlerweile, dass sie lügen. Ich habe jetzt nämlich schon öfters nachgeguckt, wenn mal wieder diese Möbelrückerei los ging, so zwischen hab zehn abends und halb drei Uhr morgens, und sie hatten nicht nur noch Licht an, sondern man konnte auch gut hören, wie sie sich unterhielten.

Ich habe keine Ahnung, warum sie lügen. Ich werde sie auch nicht mehr fragen. Wozu auch? Lügner kennzeichnen sich ja dadurch, dass sie lügen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: Steinkreise im Wald
Mystery, 136 Beiträge, am 16.02.2021 von Sternenkraft
Anoo am 08.02.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
136
am 16.02.2021 »
Mystery: Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2
Mystery, 7.298 Beiträge, am 13.02.2021 von ribster
shionoro am 20.02.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 359 360 361 362
7.298
am 13.02.2021 »
Mystery: "Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle
Mystery, 1.962 Beiträge, um 14:43 von off-peak
neonnhn am 06.04.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 97 98 99 100
1.962
um 14:43 »
Mystery: Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen
Mystery, 573 Beiträge, am 21.02.2021 von RandallFlagg
Apoplexia am 18.01.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 26 27 28 29
573
am 21.02.2021 »
Mystery: Haus Fühlingen - Wo liegt der Grabstein?
Mystery, 272 Beiträge, am 12.11.2020 von Crice
Tiranu am 02.02.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 11 12 13 14
272
am 12.11.2020 »
von Crice