Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wozu und woher der Terror?

92 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Terror, Propaganda, IS, Islamismus, Isis, Gründe, Salafisten, Terroranschläge

Wozu und woher der Terror?

20.09.2014 um 00:59
@Glünggi

Danke, sehr aufschlussreicher Beitrag (:

Da sieht man mal wie sehr "Einmischen" und "nicht Einmischen" sich auf ein Land auswirken können.
Und man sieht wie es wirkt wenn man Versprechen bricht und bewusst wegsieht. Schade, wenn man das jetzt so hört, wie "einfach" (ein mutmaßendes Adjektiv) das hätte unterbinden werden können.

Da scheint wohl wirklich ein einfacher Versprechensbruch, und missende Bemühungen, zu so einem Ausnahmezustand verholfen haben.

Und ja, scheint wohl wahr zu sein. Extremismus gibt es überall, mal weniger stark, mal weniger radikal, aber in allen möglichen Formen.

Traurig das Ganze... Da macht man sich ja noch mehr Sorgen darum, wie das denn dann mit den Kurden aussieht wenn man die jetzt so großzügig unterstützt


melden
Anzeige

Wozu und woher der Terror?

20.09.2014 um 01:11
@cbarkyn
Naja ob es einfach geworden wäre ist eine andere Frage.
Aber es wär ein Versuch wert gewesen.
So hat man aber die Sunniten geradezu in die Arme der IS getrieben... bzw treiben lassen... getrieben hat ja Maliki... man hat halt nicht versucht ihn daran zu hindern.
Was mit den Kurden sein wird steht in den Sternen... kommt halt drauf an was mit der neuen irakischen Regierung geht.


melden

Wozu und woher der Terror?

20.09.2014 um 01:14
@Glünggi
Vielleicht wäre er nicht in diesem Ausmaß entstanden,
oder wenigstens nicht in dieser Form. Es hat sich ja ein Hass gegen die ganze Welt entwickelt, vielleicht wäre es milder ausgefallen wenn man geholfen hätte.

Sind alles nur Vermutungen. Man kann und wird es nie wissen.


melden

Wozu und woher der Terror?

21.09.2014 um 20:12
@cbarkyn
cbarkyn schrieb:Es gab Terror immer, aber das gefährliche daran ist das diese Menschen nicht aus "willkür" handeln sondern sich sogar nach einem bestimmtem Stück, dem Koran, orientieren.
Früher hätte man vielleicht von Rebellen gesprochen, wie etwa im ex-Jugoslawien, da war klar, dass die Serben gegen die Kroaten vorgegangen sind. Heute spricht man bei allem, was mit dem Islam zu tun hat von Terroristen, selbstverstädnlich haben alle irgenwelche Ai-Kaida-Wurzeln.

Die Rebellen die in Syrien Menschen umbringen, sind Rebellen, die Rebellen im Irak sind Terroristen. Das ist falsch definiert, nach dieser Definition ist das israelische Millitär auch eine Terror-Einheit. Der gemeinsame Nenner dabei ist lediglich, dass ein Volk ein anderes umbringt, mit welchen fadenscheinigen Begründungen auch immer. Man sollte nicht alles glauben, was durch Medien gefiltert und konstruiert gesendet wird.


melden

Wozu und woher der Terror?

21.09.2014 um 21:05
@mitras
mitras schrieb:Früher hätte man vielleicht von Rebellen gesprochen, wie etwa im ex-Jugoslawien, da war klar, dass die Serben gegen die Kroaten vorgegangen sind. Heute spricht man bei allem, was mit dem Islam zu tun hat von Terroristen, selbstverstädnlich haben alle irgenwelche Ai-Kaida-Wurzeln.

Die Rebellen die in Syrien Menschen umbringen, sind Rebellen, die Rebellen im Irak sind Terroristen. Das ist falsch definiert, nach dieser Definition ist das israelische Millitär auch eine Terror-Einheit. Der gemeinsame Nenner dabei ist lediglich, dass ein Volk ein anderes umbringt, mit welchen fadenscheinigen Begründungen auch immer. Man sollte nicht alles glauben, was durch Medien gefiltert und konstruiert gesendet wird.
Natürlich ist das mit dem Terror zu einfach definiert und zu umfassend. Jede Bedrohung gegenüber einem anderen Land oder im eigenen Land heißt sofort Terror.

Es sind auch Rebellen, ja,
aber das Ding ist, so wie ich das sehe und meine, das die Menschen dort unten/drüben, wie auch immer man es nennen will, Leute aus anderen Ländern dazu anheuern mitzumachen, da es eine heilige Schrift besagt. (so deuten sie es zumindest)
Scheint einfacher zu sein so Leute zu brainwashen da sie sich direkt angesprochen fühlen und einen Gotteskrieg führen, und nicht einen Krieg der sie eigentlich sonst so nicht betreffen würde. Sie fühlen sich ja fast auserwählt, sie sind die Gotteskrieger die im Namen einer Schrift Krieg führen. Und den der ganzen Welt angesagt haben, und nicht nur einem Volk :>


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wozu und woher der Terror?

21.09.2014 um 22:41
Genau, das ist der Unterschied: sie glauben, sie verrichten das Werk Gottes! Was für eine edle Aufgabe, welche Ehre für sie! Wer zeigt mehr Einsatz für Allah als jemand, der für auf dem Pfade Allahs kämpft!
Aber was für eine Enttäuschung werden sie im Jenseits erleben, wenn Gott ihnen sagt, dass Er das alles gar nicht gut findet? Und 72 Jungfrauen sind auch keine im Paradies, im Gegenteil müssen sie erstmal ihre ganzen Morde im Fegefeuer abbüßen, bevor sie ins Paradies dürfen.


melden

Wozu und woher der Terror?

21.09.2014 um 23:02
@fabricius
Dieser Gedanke freut mich an sich eigentlich irrsinnig. :D

Aber das würde dann vielleicht auch heißen die, die an ihn nicht glauben, müssen sich auch erstmal in einer Art Feuer zurecht finden.

Mir kam jetzt schon ein paar Mal der Gedanke,
was wäre wenn Gott wirklich auf die Erde käme und ihnen sagen würde sie bauen Scheiße?
Ich glaube nicht an einen Gott aber meine auch nicht einen widerlegen zu können,
aber es würde unsere Welt um einiges erleichtern :D Wäre ne spannende Sache.


melden

Wozu und woher der Terror?

22.09.2014 um 01:36
@fabricius
fabricius schrieb:Genau, das ist der Unterschied: sie glauben, sie verrichten das Werk Gottes!
Und christliche Politiker betreiben keine Kriege und sie glauben das nicht?

Und G. Jr. Bushs Anspruch auf Freiheit lässt auch so ein paar Fragen offen. Was ist mit der Freiheit von Migranten?

Youtube: Georg Kreisler - Meine Freiheit Deine Freiheit


melden

Wozu und woher der Terror?

22.09.2014 um 11:09
cbarkyn schrieb:Mir kam jetzt schon ein paar Mal der Gedanke,
was wäre wenn Gott wirklich auf die Erde käme und ihnen sagen würde sie bauen Scheiße?
Das setzt erst einmal den Glauben an einen materiellen, personifizierten, das Leben der Menschen begleitenden Gott voraus,
also an einen allmächtigen megakräftigen waffenstarrendenden rachsüchtigen Kerl
-vielleicht auch noch mit 72 Jungfrauen an der Seite?-
oder an einen ebenso allmächtigen Kommandanten eines Kampfsternes Galaktika,
wie ihn die Visionen Hesekiels im Alten Testament beschreiben.
Wir Menschen selbst haben uns dieses Bild von Gott gemacht.
Ein solcher Gott (wenn es ihn gäbe) wäre jedoch selbst vergänglich, wie alles, was materiell ist.
Gotteskrieger sind Vergötterer des Vergänglichen.
Vergängliches ist nie unauffindbar, sondern stets offensichtlich.
Die Existenz eines vergänglichen allmächtigen Gottes ließe sich nicht verbergen.
Eine solche Allmächtigkeit wurde jedoch noch nie gefunden.
Was Wunder?
Suchte man doch völlig falsch!:

Allmächtig ist nicht das Größte,Allmächtig ist das Kleinste und Einfachste.

Gott ist Geist
Geist allein, ist unvergänglich.
Geist braucht nicht auf die Erde zu kommen, er ist überall und immer in der Raumzeit schon da.
Deshalb ist Geist unauffindbar.
Geist ist eigenschaftslos und formlos.
Das heißt aber wortwörtlich auch: Dass Gott weder gut noch lieb ist.
Geist ist alles.

Wir Menschen entscheiden dass bewusst selbst, ob unser (persönlicher) Geist
gute oder schlechte Wirkungen entfaltet.
Dieses Gute oder Schlechte ist bereits die unmittelbare Wirkung.
Dazu bedarf es keines für Gerechtigkeit sorgenden Organs.

Denn wenn Menschen wünschen,
dass es auf der Erde gerecht und gut zugehen soll
brauchen sie nichts weiter, als gut und gerecht zu sein.
Denn Vergängliches(der Mensch) hat Eigenschaften.

Geist gibt Menschen bereits alle Mittel
Man braucht sich nur daran zu erinnern.


Ach ja,
Wo hat in meinem Weltbild Fanatismus oder Terror Platz?


melden

Wozu und woher der Terror?

22.09.2014 um 11:35
@eckhart
Stimme mit dir mit allem überein,
meinte diese Theorie aber nur zum makaberen Spaß :> Bin nicht gläubig, somit wäre es für mich auch nicht logisch das so etwas passieren würde.


melden

Wozu und woher der Terror?

22.09.2014 um 11:50
@cbarkyn
Ich habe Dich schon richtig verstanden. :)
Atheisten sind viel öfter, als sie es selbst glauben würden, im Sinne des Glaubens aus Versehen Heilig.
Mein Weltbild würde ich als gläubig bezeichnen.

Jedoch Viele, die glauben, sie seien gläubig, sind abergläubig.
Häufig jene, die auf der Nächstenliebe beharren.
Die Hochkonjunktur des Aberglaubens dauert an.
Denn schon Jesus Christus erkannte, dass Nächstenliebe keine besondere Leistung ist.
Denn Nächstenliebe hindert niemanden daran, die ein wenig Entfernteren zu hassen.

Was wird jedoch gepredigt? Die Nächstenliebe!
Obwohl Jesus Christus zur Feindesliebe aufforderte ...

So wird selbst Jesus Christus noch heute missachtet.


melden
Anzeige

Wozu und woher der Terror?

22.09.2014 um 11:55
@eckhart
Ok ja dann (:
eckhart schrieb:Jedoch Viele, die glauben, sie seien gläubig, sind abergläubig.
Das ist ein guter Ansatz, kommt mir auch so vor.

Woran glaubst du selbst wenn ich fragen darf? An den Geist den du zuvor beschrieben hast?


und zu deinem letzteren Statement:
eckhart schrieb:Denn wenn Menschen wünschen,
dass es auf der Erde gerecht und gut zugehen soll
brauchen sie nichts weiter, als gut und gerecht zu sein.
Denn Vergängliches(der Mensch) hat Eigenschaften.
Das würde vieles wesentlich einfacher machen. Bei weitem einfacher.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt