Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

59 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bundeswehr ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

31.07.2007 um 15:04
@holzer

Ach? Für Freunde und Familie wüdest du sterben? Das wäre edel? Aber nicht
für das Land, wo doch ein Soldat dann für uns alle stirbt?


melden

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

31.07.2007 um 15:24
marquis,

ich musste gerade lachen.
seit wann stirbt ein soldat für uns alle?


melden

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

31.07.2007 um 15:41
Für das Vaterland und die Freiheit. Das sind wir alle. Ich kann nicht objektiv darüberreden, mein Freund ist Unteroffizier bei der Nato.


melden

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

31.07.2007 um 16:09
Viele haben ein Problem für etwas Abstraktes wie ein Land oder einen Staat zu sterben,weil sie mit der Idee die dahinter steckt nichts verbinden können. Wer für Freunde undFamilie kämpfen und sterben würde, der zieht auch in den Krieg. Der Staat ist nicht mehrund nicht weniger als die Gesellschaft, die ihn bildet. Für diesen Staat und seineGesellschaft kämpfen die meisten Soldaten.

@ _rakim_

für was denn dennsonst, oder willst du sagen, dass die Jungs und Mädels, fürs Geld und die Ehre inAuslandseinsätze gehen. Das trifft nur auf eine Minderheit zu. Und bitte sag nicht dassie aus Dummheit für das Internationale Finanz- und Wirtschaftswesen ihren Kopfhinhalten. Die Welt besteht nicht nur aus Verschwörungen.


melden

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

31.07.2007 um 22:48
Klar haben die Soldaten eine angemessene Würdigung ihrer Leistungenverdient!
Allerdings muss unsere Regierung sich im Vorfeld der Einsätze Gedanken überdie Rechtmäßigkeit, den Nutzen und die nötige Sicherheit unserer Kameraden machen.
Stattdessen wird uns deren Tod im Nachhinein als "..gefallen im Krieg für ihrVaterland" verkauft. Das ist eine Reaktion auf die stetig wachsende Kritik in Amerika.Dort werden Sinn und Legitimation des Krieges immer mehr in Frage gestellt und für einenAbzug der Truppen demonstriert.

Diese Kritik will man dadurch bei uns verhindern.

Niemand soll sich Fragen, warum wir unsere Truppen den Amerikanern "anbieten",weil die ihre Verluste bald nicht mehr anders ausgleichen können.
So sagt man einfach:"Unsere tapferen Soldaten sind für ihr Vaterland und unser aller Freihaeit im Krieggefallen........und dort.....haben sie ihr eigenes "Ehrendenkmal"!

Ich war beimBundeswehreinsatz im August 2002 bei der Hochwasserkatastrophe dabei. Schon dort wurdemir klar, dass die Bundeswehri n an einem richtigen Einsatz besser nicht teilnehmensollte.
Fehlende Strukturen, Chaos, schlechte Verpflegung waren nur ein paar Punkte,die ich hier aufzähle!

Von Kameraden erfahre ich heute, wie unvorbereitet,schlecht ausgerüstet und ausgebildet unsere Soldaten in die Einsätze geschicktwerden.

Politiker müssen sich über solche grundlegenden Punkte klarwerden.

Soldaten sind der Ehre auch wert, bevor sie in die Einsätze müssen.


melden

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

01.08.2007 um 09:35
Also die Ausbildung für Auslandseinsäze kann sooo schlecht nicht sein, mein Bruder hatzwei mitgemacht, darüber hat er jedenfalls nicht gemeckert.
So schlecht kann das allesauch nicht sein, sonst wären die Verluste bisher viel höher gewesen.
Klar wird überdie Ausrüstung geschimpft, aber die deutsche Armee war doch schon immer eine Armee desarmen Mannes.
Schelchte Verpflegung ist relativ, wenn man nicht zu hohe Ansprüche hat,kann man da gut leben.
Selbstverständlich ist an vielen Punkten noch Handlungsbedarfim Vorfeld seitens unserer Politiker, aber die Erfahrungen kann man erst im Einsatzsammeln ud nicht auf dem Übungsplatz.
Generell halte ich das Ehrenmal für eine guteSache!


melden

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

01.08.2007 um 09:52
@ niurick - Da gebe ich Dir völlig recht.

Die Bundeswehr war zu meinenWehrdienstzeiten (98-99) selbst im Inland nur bedingt Einsatzbeireit. Ihre Fähigkeit zuAuslandseinsätzen hat sich seit dem zwar deutlich verbessert, genügt aber immer nochnicht den Anforderungen. Am meisten leiden darunter die einfachenMannschaftsdienstgrade.

Die Sache mit dem Ehrenmal, ist wahrscheinlich wirklichnur ein Manöver, um den Frieden in der Truppe zu wahren.

Der VorletzteVerteidigungsminister (Struck) hat sehr verächtlich mal gesagt, dass er kein bewaffnetesTHW haben möchte. Ich halte das aber für die beste Lösung. Das THW zum Wiederaufbau, dieBundespolizei zur Festigung der Ordnung und die Bundeswehr, als qualifizierteBerufsarmee, zum Schutz von THW und BP.

Und dann insgesamt mehr und bessereBerichterstattung über all diese Funktionsträger (BW, THW, BP, FW, etc.). Die haben allePressestellen. Nur scheint dort erst gearbeitet zu werden, wenn das Kind in den Brunnengefallen ist. Eine Öffentlichkeitsarbeit wie bei privaten Unternehmen auch könntehelfen.

Dann würde ein zentrales und öffentliches Denkmal genügen. Ansonstensollten die Heimatgemeinden separat ihrer Verstorbenen gedenken - bei uns (Oranienburg)entwickelt es sich dahin.


melden

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

01.08.2007 um 09:57
@ Sumpfding

Gutes Schuhwerk und gute Verpflegung sind das wichtigste, um eineArmee am Laufen zu halten, da kann und darf man keine Abstriche machen. Und schon beimSchuhwerk fängt es an in der BW schief zugehen.

Aber klar, lernen kann man amBesten aus der Praxis. Nur leider fehlt es bei den Entscheidungsträgern an derLernbereitschaft. Sie sind nicht willens oder in der Lage das notwendige Geld auszugeben.Da ist sein ein Denkmal eine viel schnellere und vor allem billigere Lösung.


melden

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

01.08.2007 um 12:16
Bitte es werden auch Millionen für andere Denkmähler ausgegeben von wegen opfer des 2Weltkriegs.

diese Soldaten sind nicht in einen Eroberungskrieg gefallen, alsowarum nicht den Einsatz würdigen.


melden

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

01.08.2007 um 12:19
da kann und darf man keine Abstriche machen. Und schon beim Schuhwerk fängt es an in derBW schief zugehen.

--------------------------------------

Das schuwerk unddie Persönliche Ausrüstung empfand ich als in Ordnung. auch wenn wir noch nicht den neuenRucksack hatte.

Verpflegung ist auch gut gewesen, weiß nicht wie es im Auslandaussieht. Aber andere Armeen stehen da schlechter dar.


melden

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

01.08.2007 um 12:22
ohja, wenn ich da an Geschichten von der britischen Armee denke.


melden

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

01.08.2007 um 12:26
Ja klar, den Polen fallen die Magazine aus der Pistole und die Dänen standen mit einemSchneeräumfahrzeug im Irak.

Die BW-Ausrüstung ist für Mitteleuropa konzipiert. InAfghanistan lösten sich die Sohlen von den Stiefeln ab, die Hitze war zu groß. Und wasdie Instandsetzung der technischen Ausrüstung betrifft, haben wir schon im Inland dasProblem, zu wenig Ersatzteile zu haben. Es gilt ständig das Prinzip - aus Zwei mach Eins!


melden

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

01.08.2007 um 12:28
Was ist denn mit Tropenstiefeln, kamen die nicht zur Auslieferung?


melden

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

01.08.2007 um 12:53
Von speziellen Tropenstiefeln weiß ich nichts. Aber ich war ja auch nicht bei derMatGruppe. Inzwischen läuft alles. Nur gerade das KSK musste auf amerikanische Ausrüstungzurück greifen - peinlich!


melden

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

02.08.2007 um 08:13
@KitsuneRyo

Du weißt, daß sich das KSK frei einkleiden kann und schon öfteramerikansiche Ausrüstung benutzt hat?
Selbst die Deltas benutzen deutsche Ausrüstung.


melden

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

02.08.2007 um 08:38
Stille, Stille, heilges Schweigen. Vor den Toten wir uns neigen.


melden

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

05.08.2007 um 02:31
@ Sumpfding

Klar, nur Anfangs waren die Jungs mit deutschen Stiefeln unterwegs undmussten erleben, wie sich die Sohlen ablösten. Das stand glaube ich sogar in der W23!


melden

Die Toten der Bundeswehr bekommen ein Ehrenmal

05.08.2007 um 04:56
Nehme es mal wörtlich:
" Da werden die Toten sich aber freuen " !!!

Delon.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben
Politik, 189 Beiträge, am 19.05.2022 von Xsaibotx
A.I. am 19.02.2017, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
189
am 19.05.2022 »
Politik: 100 Mrd. € Sondervermögen für Bundeswehr: Ja oder Nein?
Politik, 179 Beiträge, um 10:38 von Fedaykin
Higgsboson am 19.03.2022, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
179
um 10:38 »
Politik: Afghanistan, die Luft wird dicker
Politik, 8.252 Beiträge, am 26.04.2022 von leakim
univerzal am 04.07.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 414 415 416 417
8.252
am 26.04.2022 »
von leakim
Politik: Bundeswehr am Boden
Politik, 1.709 Beiträge, am 24.08.2021 von tomkyle
spielmitmir am 24.09.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 83 84 85 86
1.709
am 24.08.2021 »
Politik: Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X
Politik, 881 Beiträge, am 09.11.2020 von Warden
satansschuh am 18.11.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 42 43 44 45
881
am 09.11.2020 »
von Warden