Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bibelauslegungen

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Auslegung

Bibelauslegungen

16.11.2012 um 20:40
@dasewige
Ohne Entscheidung keine Weiterentwicklung.
Wohl wahr.
Wer immer im Zweifel ist, der ist unfähig
zu handeln.
Entscheidung korrumpiert Weiterentwicklung
aber mitunter auch.
Wer eine Sache als objektiv ansieht, der
hat keinen Grund mehr, weiterzudenken.
Und wird engstirnig.
Dann geht es nur noch darum, die
scheinbare Objektivität zu verteidigen
bis aufs Äußerste und dabei übertritt man
schnell die Grenzen.

Noch eine Frage an Dich:
dasewige schrieb:alleine aus dieser determinierung ist dieses buch der bücher überflüssig geworden, denn es behindert den menschen seiner determinierung zu folgen.
Heißt das, Du denkst, es war einmal
von Bedeutung, wenn es überflüssig
geworden ist?
Wenn ja, welchen Nutzen hatte es
dann einst in Deinen Augen?
Und wann und warum kam der
Zeitpunkt, an dem es überflüssig
wurde?
Hat die Bibel schon immer
den Menschen in seiner Determination
behindert?
Wenn nein, wenn es nie eine
Bedeutung hatte dieses Buch der
Bücher, warum existiert es dann
(immer noch)?


melden
Anzeige

Bibelauslegungen

16.11.2012 um 22:01
@Anterrabae
ja,es hatte mal eine bedeutung, zur zeiten wo es noch kein richtiges rechtsystem gab.
es wurde als anweisung wie eine gemeinschaft in eine art von rechsfrieden miteinander leben kann.

es wurde dann eigentlich überflüssig, als die ersten richtigen rechssysteme aufkamen(z.B. römisches reich)
rechtssysteme,mit einem ordentlichen gericht.
bis dahin hat das buch,der determinierung nicht im wege gestanden,sondern diese sogar unterstützt.

dieses ist wohlbemerkt,nur meine ansicht.
wie alle arten von religionen einmal ihre bedeutungen hatten, für die entwicklung des menschen, ob sie erst polytheistisch und dann monotheitisch waren.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelauslegungen

18.11.2012 um 22:15
die bibelauslegungen sind doch omnipräsent. beinahe jeder kennt die ausschlaggebenden meilensteine der christlichen religion. ich versteh garnicht, wie sich manche so brüskieren. wenn man in der bibel was ganz anderes heraus liest, als wie es andere leben, dann macht man halt nicht mit. so einfach ist das. aber anscheinend ist heut eher der trend, sich von dem, mit dem man sich der trotzigkeit halber erst gargarnicht beschäftigt, von vornherein loszusagen ätsch-bätsch, da einem unentwegt groteske negativbeispiele vor augen gehalten werden.
wer's braucht...
ich finds nur traurig, wie wir mit kultur und geschichte umgehen.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelauslegungen

18.11.2012 um 22:31
mein ambivalentes multiversum vertreibt sich die zeit ohnehin mit nichts anderem als "cherry-picking" (welch frevel und unnatur - ich kann nicht widerstehen). in diesem schustere ich mir tatsächlich manchmal einfach nur so zum spass weltbilder zusammen und schau ihnen beim vergehen zu. eine auf bibel-auslegungen basierte kann man hier lesen:
Diskussion: Ursprung der Bibel (Beitrag von matraze106)


melden

Bibelauslegungen

18.11.2012 um 23:29
Bei der Bibel handelt es sich doch um das Seelenheil. Also sozusagen eine Anleitung wie man es hier auf der erde anstellen soll, damit die Seele dann ewigen frieden finden kann. Man kann und soll ja nun vieles interpretieren und auslegen. Ich denke dabei an Romane, Gedichte usw. Eine Anleitung zu interpretieren bzw auslegen zu müssen damit es verständlich ist, macht man aber nun wirklich nicht.
Das wäre ja so als würde ich ein Schrank kaufen und müsste die anleitung erst auslegen damit ich es auch richtig zusammen baue.
...oder anders erklärt: ich interpretiere die anleitung des Schrankes und baue es dann zusammen so wie ich es interpretiert habe. Vllt kommt dabei sowas wie ein Schrank raus, aber ganz sicher nicht so ein Schrank wie es in der anleitung stand.


melden

Bibelauslegungen

02.02.2013 um 17:06
Egal ob es sich um einen Bibeltext oder einen beliebig anderen Text handelt: Grundsätzlich muss man bei der Textauslegung objektiven Kriterien folgen, die da wären: Etymologie (Wortherkunft), Konkordanz (Vergleich aller Vorkommen eines Wortes) und Textzusammenhang. Es ist mitnichten so, dass man einen Text nach Belieben interpretieren kann, und das zeigt sich auch praktisch, wenn man nach besagten Kriterien arbeitet.


melden

Bibelauslegungen

16.02.2013 um 11:53
Ich glaube das die Bibel eine Hilfestellung für Menschen ist die einen gewissen Halt im Leben nicht bekommen.Sei es durch Familie oder Bekannte. Die Bibel ist eine Metapher die den Menschen sukzessiv vermittelt wie sie richtig zu leben haben.Die Bibel ist aber auch eine Art Beweis und Rechtfertigung für die kath. Kirche das sie existent sein darf.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelauslegungen

20.02.2013 um 20:30
@Bth1987
Bth1987 schrieb am 16.11.2012: Warum also überhaupt eine Bibel erschaffen, von der der Allwissende ja weiß, dass der Mensch sie falsch interpretiert, oder nichts damit anfangen kann, oder schlimmernoch es nutzt, um eigene Interessen damit zu begründen?
Das Wort Gottes wurde in der Genesis ja Moses diktiert und der sprach wahrscheinlich ein Kauderwelsch aus mehreren damaligen regionalen Sprachen. aufgezogen wurde er am Hof des Pharao also sprach er vermuitlich hauptsächlich ägyptisch koptisch und etwas semitisch, von daher kann die Bibel nur aus unverständlichen Weisungen bestehen, welche später aus griechischen und hebräischen Satzbildungen zusammengesetzt wurden. Zumindest gilt das für die Genesis und die Erstbesiedelung des heutigen Israel, welches es damals so noch gar nicht gegeben hat und es viele regionale, kulturelle Sprachen und Dialekte gab. Deshalb ist wohl anzunehmen, das hauptsächlich die Genesis von sumerischen, babylonischen und ägyptischen Legenden durchsetzt und kein eigenständiges Werk ist.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelauslegungen

20.02.2013 um 21:03
@Bth1987
Bth1987 schrieb am 16.11.2012: Wenn Gott den Menschen also etwas vermitteln wollte
Nun ich versuche deine Frage so zu beantworten daß auch du das verstehst falls du nicht an Gott glauben solltest.
Gott wollte so Menschen als Menschen erreichen damit sie auch nachdenken was sie tun, meinst du wenn man Menschen vorschreibt 30 km schnell zu fahren, fahren sie auch 30 ? und selbst wenn sie sich dran halten würden, wissen sie warum sie 30 fahren sollen ?


melden

Bibelauslegungen

20.02.2013 um 22:32
Ich denke mal wenn man die Bibel liest ohne das man vorher durch die Kirche beeinflusst worden
ist , versteht dieses Buch sich einfacher als wenn man die Auslegung der Kirche sich angenommen hat und dann anfängt die Bibel zu lesen.

Als Beispiel nehme ich mal in der Bibel steht Jesus sagte - wo zwei oder drei über mich sprechen werde ich mitten unter ihnen sein.-

Es steht nicht in der Bibel das ich dafür in der Kirche bei einer Messe anwesend sein muss wo nur der Pfarrer predigt. So lernt es aber die Kirche. Keiner kommt zu Jesus Christus ausser durch mich.


melden

Bibelauslegungen

20.02.2013 um 23:13
Ein allmächtiger Gott scheitert an der Kommunikation... fb gefaellt mir


melden

Bibelauslegungen

20.02.2013 um 23:23
@threadkiller
threadkiller schrieb:Nun ich versuche deine Frage so zu beantworten daß auch du das verstehst falls du nicht an Gott glauben solltest.
Gott wollte so Menschen als Menschen erreichen damit sie auch nachdenken was sie tun, meinst du wenn man Menschen vorschreibt 30 km schnell zu fahren, fahren sie auch 30 ? und selbst wenn sie sich dran halten würden, wissen sie warum sie 30 fahren sollen ?
Das ist, fürchte ich, wahr. Darum braucht es nur scheinbar höher gestellte, jedoch Gott zugleich nähere Menschen wie den Papst.

Diese Menschen wissen, warum andere, nur scheinbar nachrangig gestellte Menschen, eben nur 30 fahren dürfen. Dies ist jedoch im Sinne der unfehlbar geleiteten Kenntnis von Gottes Wunsch, so steht es schon in der Heiligen Schrift. Sie sind gewissermaßen, und dabei entbehrt es nicht einer gewissen vernachlässigbaren Armut im Geiste die das Verständnis an die Hand nehmen mag, durch ihre amtliche Befugnis und besondere Kenntnis der Heiligen Schrift dazu berufen und außersehen. Amen.


melden
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelauslegungen

21.02.2013 um 02:20
Tja, stimmt wohl, dass sich Gott nicht immer so klar in der Bibel ausgedrückt hat. Da ist schon auch viel Menschenwort in der Bibel.
Andererseits hat sich Gottvater ja auch noch nie auf Erden gezeigt und offenbart. Aber Gottsohn schon.
Gott will wohl nicht zuviel von sich preisgeben, damit die Leute eine größere Entscheidungsfreiheit haben (und sogar in der Illusion leben können, es gäbe gar keinen Gott).


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelauslegungen

26.04.2013 um 16:39
Mein Problem im Moment ist folgendes:

Wenn in der Bibel was inspiriert ist, muss man entweder alles wörtlich nehmen, oder es ist verborgen und man braucht enormen Spürsinn um es zu finden. Oder?

Und diesen Spürsinn soll man durch den heiligen Geist erhalten, wenn man Gott darum bittet?


melden

Bibelauslegungen

26.04.2013 um 19:58
@AnGSt
Wenn man sein Leben in die Hände des Messias legt, wird man nicht nur die Bibel sondern das ganze Leben, so verstehen wie es nötig ist um erlöst zu werden. Eigentlich ganz einfach. Sobald Jesus dein Hirte wird, kannst du auch ein sehr dummes Schaf sein, er holt dich trotzdem zum Vater. Ein Christ sollte nicht auf die Bibel hören (diiick veraltetete Konzepte, die jetzt weniger Gültigkeit haben), sondern auf sein Herz, immer gewillt für Jesus zu leben.


melden
Anzeige

Bibelauslegungen

18.05.2013 um 19:44
es ist sinnlos zu diskutieren. ich mache das nicht mehr. wer glaubt, der glaubt und wer nicht, der nicht. man kann und sollte niemanden versuchen zu "bekehren".


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

156 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zitate von Christen73 Beiträge
Anzeigen ausblenden