Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

A.U.T.E.C. die Area 51 der Navy

56 Beiträge, Schlüsselwörter: Area 51, Autec

A.U.T.E.C. die Area 51 der Navy

31.01.2012 um 16:14
@UNKNOWNbrother

sehr schön THX! ich sehe du hast das schon näher eruirt ..ich wusste doch das es in waterufo erwähnt wirdt
der erstmalig im Buch Hydrospace von Martin Caidin Wikipedia: Martin_Caidin 1964 erwähnt wurde.
das aber unter eines seiner sachbücher abgelegt ist nur als anmerkung weil der auch sci-fi storys schrieb
UNKNOWNbrother schrieb:auf waterufo.net wird im Ursprungsartikel nicht genau auf die Geschwindigkeit eingegangen ausser:
doch hier:


"Trouble was that said unidentified subaqueous object was traveling at "over 150 knots"!

in diesem report nr. 262 handelt es sich ja um zwei fälle

lg

smik


melden
Anzeige

A.U.T.E.C. die Area 51 der Navy

31.01.2012 um 16:44
smokingun schrieb:in diesem report nr. 262 handelt es sich ja um zwei fälle
mhh ich bin mir da nicht so ganz sicher, vielleicht liegts auch an meinem Englisch. Auf waterufo.net steht im Anfang:
The final version of this case, is a combination of two prior reports.
Ivan T. Sandersons finaler Bericht resultiert aus denen von Martin Caidin und Ed Hyde, von denen der von Hyde nicht vorliegt. Aus Hyde´s Artikel könnten die Details bzgl.
UNKNOWNbrother schrieb:"over 150 knots"
und
been reported to C.O.M.L.A.N.T. in Norfolk
hervorgehen, nur ist das leider nicht belegt.
Letztendlich steht und fällt zunächst alles mit der Story von Caidin wobei ich Ihn durchaus auch als seriösen Sachbuchautoren einschätze.


melden

A.U.T.E.C. die Area 51 der Navy

31.01.2012 um 17:24
nur mal so, was ist eigentlich C.O.M.L.A.N.T ?? ;)

also Bericht 262 scheint mir widersprüchlich bzw. nicht genau genug... wie eine Bemerkung auch zeigt:
Location as given in the text “some five hundred miles southeast of the continental United States” (Florida) would place the ships more in the area of Cuba and Haiti rather than Puerto Rico.-CF-


melden

A.U.T.E.C. die Area 51 der Navy

01.02.2012 um 17:54
UNKNOWNbrother schrieb:nur mal so, was ist eigentlich C.O.M.L.A.N.T ?? ;)
weiss ich leider auch nicht


also "the Thing" kenne ich... irgendwo gibts dafür nämlich wirklich Messungen das waren private Forscher .der untere teil ist die Navy.dies wurde in zusammenhang gebracht weil es darauf deutet.

ich erinnere mich jedenfalls jetzt daran dass wir schonmal zu diesem Buch kamen und ich es lesen wollte ..

deja vu^^
UNKNOWNbrother schrieb:wobei ich Ihn durchaus auch als seriösen Sachbuchautoren einschätze.
ich denke die story stimmt vermutlich .weil es ja dies vorliegt bei anderen fällen

lg


melden

A.U.T.E.C. die Area 51 der Navy

01.02.2012 um 20:59
@smokingun
@UNKNOWNbrother

Unter C.O.M.L.A.N.T kann ich auch nichts finden allerdings ist comlant die chinesische Bezeichnung für Commander, Atlantik

Oder in lang:

COMLANT (Navy Commander of the Atlantic forces, in Norfolk, Virginia)

Ergibt das für euch einen Sinn ?


melden

A.U.T.E.C. die Area 51 der Navy

01.02.2012 um 23:52
Chriss schrieb:Ergibt das für euch einen Sinn ?
ja genau^^ so oder so ähnlich.. könnte auch ein Verbund darstellen von Navy &A.F

so wie hier das Naval San Diego Kommando

http://www.cnaf.navy.mil/


melden

A.U.T.E.C. die Area 51 der Navy

02.02.2012 um 15:06
who the f*** is Ed Hyde? Dann ist Dr. Jekyll nicht weit ;)
also ich hab zum Artikel: "UFOs-at 450 fathoms!" by Ed Hyde, Man's Illustrated, March 1966
leider nur noch das Cover der Man´s Illustrated gefunden:
http://www.stagmags.com/L-to-M/Mans-Illustrated/imagepages/image35.php
(man beachte auch den Artikel: "Woman who provoke sex attacks" oder "Kill the Viet Cong in Zone D") ;)
ehrlich gesagt blick ich bei diesem 262 Report nicht durch. Einerseits ließt es sich für mich so als ob Sandersons Buch "The Thing" aus Martin Caidins Hydrospace behandelt. Andererseits wird in Caidins Buch von "A group of American research ships gesprochen und in Sandersons finalem Bericht von der U.S. Navy.
smokingun schrieb:also "the Thing" kenne ich... irgendwo gibts dafür nämlich wirklich Messungen das waren private Forscher .der untere teil ist die Navy.dies wurde in zusammenhang gebracht weil es darauf deutet.
Dann handelt es sich doch um zwei verschiedene Fälle? Ich find die formulierung: The final version of this case, is a combination of two prior reports. irgendwie unglücklich... wie auch immer.. wenn du zu den Messungen noch etwas finden würdest wäre das gut.
Chriss schrieb:COMLANT (Navy Commander of the Atlantic forces, in Norfolk, Virginia)
Ergibt das für euch einen Sinn ?
durchaus!

und? will einer anrufen und mal nachfragen was da damals wirklich gelaufen ist? ;)

Zu der Story mit Preston von Walter Webb kann man leider auch nicht viel sagen weil nichts handfestes vorliegt, was ich aber interessant finde ist die Häufigkeit dieser Ereignisse insbesondere zur Zeit des Kalten Krieges und Ihrer Abnahme nach Beendigung im strategisch Wichtigen Raum des G-I-UK-Gap und Nord Atlantischem Ozean. z.B. auch die Quacker-Sounds bei den Russen.. etc.


melden

A.U.T.E.C. die Area 51 der Navy

19.01.2013 um 08:38
A.U.T.E.C kann man sicherlich als das zweite Area 51 der Navy bezeichnen, mehr dazu später. Ein wichtiger und interessanter Beitrag sagte zu diesem Thema Herr Maximilien de Lafayette. Er sagt das der U.S. Staat behauptet, es würden dort hochempfindliche Unterwasserwaffen entwickelt, doch es ist mehr als das, A.U.T.E.C dient zur Kommunikation mit Außerirdischen.
Zwischen dem 17. und 22. Sept. 1958 während der Amtszeit von Präsident Eisenhauer, gab es zwischen der U.S. Regierung und von Außerirdischen aus einer anderen Dimension ein geheimes Treffen. Kurz darauf, bereits 1959 wurde der Auftrag zum Bau von A.U.T.E.C gegeben! Denn die Außerirdischen teilten dort mit, wenn man ihnen freien Zutritt zu unserem irdischen Luftraum gewähren würde, dann würde man im Gegenzug mit uns einige außergewöhnliche außerirdische technische Geheimnisse teilen. Die Außerirdischen verlangten dafür im Gegenzug: "Wenn wir freien Zugriff auf Eure Welt und Luftraum haben, so habt Ihr Zugriff auf sehr fortschrittliche Technologie!"

A.U.T.E.C errichteten ihre Gebäude auf den Überresten von Atlantis in Florida, nahe dem Bermuda Dreieck. Hierrüber sollte man die Readings von Edgar Cayce zu Atlantis nicht vergessen und lesen. Sie bergen etliche Informationen hierzu. Edgar Cayce teilte uns schon mehrmals mit, dass es zu mehrfachen Entdeckungen von den Überresten von Atlantis, in der heutigen Zeit kommen wird und dem war auch so.

Wer Edgar Cayce nicht kennt so sei gesagt, es ist einer der ehemalig bekanntesten Medien bis 1945. Cayce wurde zu Lebzeiten als „Prophet“, als Mystiker, Seher und hellsichtig bezeichnet. Auf seiner Visitenkarte stand die Bezeichnung psychic diagnostician (sinngemäß: „parapsychologischer Diagnostiker“). Um zu „channeln“, also Botschaften von einer „höheren Ebene“ zu erhalten, begab er sich liegend in einen Trancezustand. Ihm wurden Fragen von Ratsuchenden gestellt, die gewöhnlich nicht mit im Raum waren. Am Beginn von Cayces Karriere als Medium ging es ausschließlich um Fragen zu Gesundheit und Krankheit. Später bezog er Antworten auf Fragen nach früheren Leben und Karma mit ein. Cayce wollte mit seinen Antworten nach eigener Aussage den Ratsuchenden helfen, ein „besseres Leben“ zu führen. Außerdem rief er dazu auf, seine Aussagen zu prüfen, statt sie als unumstößliche Wahrheit anzusehen. Cayce wurden von seinen Anhängern auch die Fähigkeiten des Wahrsagens, der Kontaktaufnahme mit Verstorbenen und des Aura Sehens zugeschrieben. Aber das nur am Rande.

Wichtig ist dass wir heute verstehen wollen warum Ufo-sichtungen ständig gemacht werden, aber kaum welche nachgewiesen werden. Das liegt wohl an den staatlichen Abkommen mit den Aliens die getroffen wurden. Jegliche Sichtung oder sogar Beweise werden sofort unterbunden um keine negative Reaktion auf die Weltwirtschaft zu erleiden. Denn die Welt würde solche Informationen kaum positiv aufnehmen. Man sagt, die Menscheit wäre noch nicht soweit für solch eingreifenden Themen! Dabei nehmen wir wir täglich wahr.

Sogar unser Adolf H. u. sein 3.Reich , so laut Wernher von Braun, hatte sogar von "ihnen" technologisch profitiert. Das Raketenprogramm und auch einige andere Waffenprogramme und Flugzeuggeräte wie die bekannte "Glocke" stammen aus der Feder der Außerirdischen.
So mancher stellt sich sicherlich die Frage, wie konnten wir früher so großen technischen Vorsprung haben. Es lag nicht an der "Kraft durch Freude", sondern auch daran, dass einst 1936 im Schwarzwald ein Ufo abgestürzt war mit außerirdischen Überlebenden! Wernher von Braun wurde gefragt, woher er all sein Wissen habe und wie er das ganze Apollo Programm auf die Füße stellen könne, er zeigte nur auf einen Stapel geheimer Unterlagen der sich mit Außerirdischen befaßte, mehr wollte er nicht dazu sagen! Sicher sei ohne deren Hilfe wären wir heute nicht dort wo wir sind. Heute haben viele Länder ihr eigenes Roswell erfahren und auch die Russen, Mexicaner, Kanadier, Brasilianer u.a. haben ihre Beweise unter Dach und Fach. Ich habe schon viele Infos, Filme und Beiträge mir einverleibt und 1 + 1 zusammen gezählt.

A.U.T.E.C ist sicherlich kein Spielkasten für die Navy sondern dahinter verbirgt sich mehr als nur fortschrittliche Waffenprogramme. Es ist ein Portal mit Öffnungen in andere Dimensionen, also um ein Portal zu Ein und Ausgänge zu anderen UNIVERSEN, so laut einiger Insider.
Wie bereits erwähnt, errichteten Sie 1959 A.U.T.E.C auf den Überresten von Atlantis. Wenn man auch die Readings von Edgar Cayce berücksichtigt, so hatten die Atlanter einst ihre Energiegewinnung über die Sonne gewonnen. Angeblich hatten sie transparente, rubinartig geschliffene Steine über deren Prisma man die Sonnenenergie gewann und dann an die Endabnehmer weiterleitete, was letztendlich auch zum zerbrechen des Kontinentes Pangea und zum ende von Atlantis führte. Die Oberfläche der Erde veränderte sich viele Male und Atlantis wurde auf viele Orte der Erde verteilt.

Jeder noch so kleine Teil von Atlantis produzierte elektromagnetische Energie, das sie Hydroplasma nennen. Dieses Hydroplasma kann alles aufsaugen und Energie daraus erzeugen und genau darauf baute man A.U.T.E.C und der U.S. Staat schützt diesen Ort wie dessen Augapfel.


melden

A.U.T.E.C. die Area 51 der Navy

19.01.2013 um 09:08
@Beijo

Du beziehst Dich nur auf Aussagen und Berichte Anderer . Man sollt immer äusserst vorsichtig mit irgendwelchen Quellen sein . Es ist - wie der ganze Rest immer wieder nur Spekulation . Nette ,utopische Träumereien ,solange nichts erwiesen ist

wannenwichtel


melden

A.U.T.E.C. die Area 51 der Navy

19.01.2013 um 09:31
@Beijo
hast du auch ne Quittung für den Käse?

Also ich meine nachvollziehbare links, Belege etc.
Was man halt so bereit halten sollte, wenn man etwas behautet


melden

A.U.T.E.C. die Area 51 der Navy

19.01.2013 um 10:42
@Beijo

Klingt interessant.
Gibts auch Quellen zu Deinen (bislang nur) Behauptungen?


melden

A.U.T.E.C. die Area 51 der Navy

19.01.2013 um 18:06
Der gute Beijo scheint wohl den Schwanz einzuziehen nachdem er gemerkt hat ,was ein Schwachsinn er hier verzapft hat.


melden

A.U.T.E.C. die Area 51 der Navy

20.01.2013 um 00:08
@Beijo
Na klar doch und Elvis tanzt mit Rosa Luxenmburg Walzer auf Erich Honeckers Geburtstagsparty im East Room des Weißen Hauses.

Das kannste hier so nicht bringen alter.Das läuft hier wie vor Gericht du bist hier in der Bringpflicht ansonsten zerreißen dich die Herren Staatsanwälte in der Luft.

A.U.T.E.C ist sicher ein interessanter Stützpunkt wie viele in den Staaten - wenn wunderts auch bei dem budget - aber das ist total aus der Luft gegriffen.
Und generell würde ich mal davon ausgehen, dass andere Länder auch über hochentwickelte Überwachungssysteme verfügen die die Erde in wenigen Stunden umkreisen und sich das in verschiedenen Spektren anschauen können. Wenn dort eine unterirdische Basis ist, dann weiß man das durch Spionage oder eben andere Quellen. Wenn da sowas passieren würde wie du es beschreibst, glaub mir, dann hätten andere schon längst davon Wind bekommen.


melden

A.U.T.E.C. die Area 51 der Navy

20.01.2013 um 09:57
@Beijo
Beijo schrieb: Ein wichtiger und interessanter Beitrag sagte zu diesem Thema Herr Maximilien de Lafayette.
lol... ich hab die webseite gefunden wo der ganze käse steht --

unter diesem pseudo "maximilian von layafette " sind ja einige E-books erschienen von Annunakis , Astralzeugs und braune Esoterik bsp: Maria Orsic.. dieser dumfug sollte zurecht hier nicht verlinkt werden


-


melden

A.U.T.E.C. die Area 51 der Navy

20.01.2013 um 11:30
@Beijo
Stimmt die Aussage/Vermutung von @smokingun, das Du deine "Informationen" aus (nur einer?) dubiosen, zweifelhaften und unredlichen Quelle(n) beziehst?

Aufklärung des Sachverhaltes Deinerseits wäre begrüssenswert.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

A.U.T.E.C. die Area 51 der Navy

20.01.2013 um 13:06
@Jofe
du zweifelst doch nicht etwa daran?


melden
Anzeige
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

A.U.T.E.C. die Area 51 der Navy

20.01.2013 um 13:07
@Jofe
ist doch normal ,das Außerirdische aus der neunten Dimension hier mit allen möglichen Leuten kommunizieren und die das brühwarm einem "Sachbuchautor" erzählen:)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Area 51 Video26 Beiträge
Anzeigen ausblenden