Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Rätsel um Ariadna

72 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Österreich, 2020 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Rätsel um Ariadna

05.12.2020 um 03:08
Soweit ich das jetzt richtig zusammenbekomme traf sich sich zwei mal mit ihrem Schulkamerad, in dem sie verliebt gewesen sein soll. Die Treffen hat er bestätigt.

Was mich interessieren würde ist, welcher Art diese Treffen waren?

- Haben die beiden miteinander angebandelt?
- Wusste er, dass sie in ihn verliebt war?
- Waren sie zusammen, oder wollte sie ihn ihre Liebe
gestehen?

Wird man aber warscheinlich nicht in Erfahrung bringen können da Privatangelegenheit.

Zu den Treffen:

1. gemeinsames Treffen mit dem Mitschüler
Datum: unbekannt.
Grund: unbekannt. Meine Vermutung: gemeinsames Turteln
Ort: unbekannt

2. geplantes gemeinsames Treffen mit dem Mitschüler
Datum: 13. März 2020
Grund: unbekannt / kommt nicht zu Stande
Warum nicht? Kann/möchte er nicht?
Was macht sie danach in der Nähe der Brücke?

2. gemeinsames Treffen mit dem Mitschüler
Datum: 6. Mai 2020
Grund: unbekannt /Meine Vermutung: geglückte Aussprache


3. geplantes Treffen mit dem Mitschüler
Datum: 11. Mai 2020
Grund: unbekannt / Meine Vermutung: erneute Aussprache
Ort: Wieder die Brücke / Was will sie da?

Sie verschwindet und wird nun tot aufgefunden.

Hier sieht es für mich ehrlich gesagt danach aus, als wäre hier eine Beziehungstat geschehen.
Sie soll in ihren Mitschüler verliebt gewesen sein. Sie traf sich auch nachweislich zwei mal mit ihm und ein weiteres vorheriges Treffen war geplant, kam aber nicht zu Stande ( durch Chatverläufe gesichert)
Warum sollte sie beim letzten Treffen ihre Schwester angelogen haben und sich nicht mit ihren Mitschüler treffen wollen sollen, obwohl sie ja sichtlich Interesse an ihm gehabt hat?
Das ist alles Spekulation meinerseits aber ich kann mir zwei Szenarien gut vorstellen:

1. Sie war verliebt, wollte etwas festes, er nicht. Sie war gekränkt und enttäuscht und nahm sich das Leben.

2. Vielleicht ist aus der von mir vermuteten Turtelei etwas entstanden, dass sie behalten wollte und er vielleicht nicht und ihr wurde Gewalt angetan. So wie die Polizei die Sache jetzt erneut angeht, denke ich, trifft Punkt 2 eher zu.

Ich kann natürlich auch vollkommen falsch liegen aber ich denke vieles weist auf jemand bestimmtes hin.


1x zitiertmelden

Das Rätsel um Ariadna

08.12.2020 um 15:47
Zitat von BarbararellaBarbararella schrieb am 05.12.2020:Danke für den Hinweis. Verwundert mich ein wenig, dass die Handydaten erst jetzt ausgelesen werden sollen. Da bin ich mal gespannt, was die weiteren Ermittlungen so ergeben.
Ich vermute, dass es sich um weitere Daten (welcher Art auch immer) handelt, denn grundlegend beschäftigte man sich schon zum Zeitpunkt ihres Verschwindens und des Auffindes der Leiche mit Handydaten lt. Artikel vom Sommer:
Polizei: „Keine Hinweise auf Fremdverschulden“
Handydaten deuten darauf hin, dass die junge Frau an dem Abend in Wien-Floridsdorf gewesen ist - in einer Gegend, in der niemand aus ihrem Bekanntenkreis wohnt; zu der sie keinerlei Bezug hatte.
Quelle: https://www.krone.at/2171007
Zitat von SherlockJamesSherlockJames schrieb am 05.12.2020:Ich kann natürlich auch vollkommen falsch liegen aber ich denke vieles weist auf jemand bestimmtes hin.
Danke für deinen Beitrag - aufgrund der Länge zitiere ich nur deinen letzten Satz :) Grundlegend kann ich deine Gedankengänge gut nachvollziehen, möchte aber aufgrund der damaligen Berichte zum Fall eine Sache anmerken, die mir wichtig erscheint:

Damals wurde die Aussage des besagten Mitschülers, dass es am Tag des Verschwindens kein Treffen mit Ariadna gab, und auch keines geplant war, seitens der EB als glaubwürdig eingestuft. Bei der Vorgeschichte der beiden und mit Blick auf Kriminalstatistiken zu Beziehungstaten möchte ich vermuten, dass die EB den Mitschüler genauestens unter die Lupe genommen haben und nicht seiner Aussage nicht ohne Grund glauben schenken.
Kurz nach 20.30 Uhr soll Ariadna die gemeinsame Wohnung verlassen haben, die 19-Jährige erklärte zuvor, zu einem dritten Date mit einem der Schwester unbekannten Mann aufbrechen zu wollen. Als die Schülerin gegen 23 Uhr nicht zurückgekehrt war, kontaktierte ihre besorgte Schwester den jungen Mann selbst.

Über Instagram erreichte Schwester Doina den jungen Mann dann tatsächlich. Doch er erklärte, die 19-Jährige am 6. Mai zuletzt gesehen zu haben. Ein Date am Abend des Verschwindens sei nicht geplant gewesen.

Die Polizei schätzt die Angaben des jungen Mannes laut Krone als vertrauenswürdig ein. Wie Auswertungen des Mobiltelefons der jungen Frau kurz darauf zeigen, war Ariadna bereits am 13. März in dem besagten Stadtteil, zu dem die beiden Schwestern eigentlich keinerlei Bezug haben. Auch damals behauptete Ariadna, mit ihrem Freund verabredet zu sein.
Quelle: https://www.merkur.de/welt/oesterreich-wien-vermisste-ariadna-schuelerin-verdacht-polizei-ermittlungen-hinweise-verschwinden-zr-13767184.html
Hervorhebung von mir eingefügt.


1x zitiertmelden

Das Rätsel um Ariadna

08.12.2020 um 16:42
Zitat von MarliPubMarliPub schrieb:Ich vermute, dass es sich um weitere Daten (welcher Art auch immer) handelt,
Ich vermute das die Abgleichen ob eine Nummer öfter in der selben Funkzelle war
Hätte ein Begleiter oder Stalker sein Handy dabei und folgt ihr müsste das eventuel nachvollziehbar sein


melden

Das Rätsel um Ariadna

08.12.2020 um 18:07
Suizid!


denke ich, oder ist das auf Grund von bekannten Fakten ausgeschlossen?


1x zitiertmelden

Das Rätsel um Ariadna

08.12.2020 um 18:12
Zitat von VentilVentil schrieb:Suizid!


denke ich, oder ist das auf Grund von bekannten Fakten ausgeschlossen?
Recht zeitnah nach dem Auffinden der Leiche (im Sommer 2020) gab es lt. EB und Medien keine Hinweise auf Fremdverschulden. Allerdings wurden die Ermittlungen seitens der Behörden ja just vor ein paar Tagen erst wieder aufgenommen - daher würde ich vermuten, dass es (neue) Hinweise gibt, die ein mögliches Fremdverschulden doch nicht (mehr) ausschließen können.
Ansonsten nehmen die EB ja nicht ohne weiteres Monate später wieder Ermittlungen auf.


melden

Das Rätsel um Ariadna

28.12.2020 um 11:25
Habe heute nochmal geschaut, ob es etwas Neues zum Fall gibt und den letzten Artikel, der bei mir bei Google als News angezeigt wird, ist der hier. Alle, die sie kannten verneinen die Suizidtheorie:

https://www.heute.at/s/tote-schuelerin-aus-donau-geborgen-war-es-doch-mord-100115996


Und hier noch ein älterer Artikel, der etwas mehr auf die Lebenssituation von Ariadna P. eingeht. Die Schwester von ihr gab hier ihre Eindrücke wieder.



Ich kann die Eltern verstehen, dass sie auf Weiterführung der Ermittlungen pochen. An Suizid zu glauben fällt auch mir schwer. Ich glaube die Kollegen aus Österreich wollten den Fall ein bisschen zu schnell zu den Akten legen.
Nur weil warscheinlich keine Verletzungen auf einen Kampf oder Ähnliches hinweisen, heißt es ja nicht, dass sie nicht ins Wasser gestoßen geworden ist oder vorher vielleicht Ko gemacht worden ist.
Was ich seltsam finde ist, dass obwohl nichts von Depressionen oder anderen psychischen Erkrankungen bekannt war und sie sich mit jemanden in freudiger Erwartung treffen wollte ( das ganze Prozedere mit Gesichtsmaske, Lockenfrisur, usw.), nicht dazu führte, dass die Handydaten angefragt wurden und man sich auf die Suizidthese festlegte.
Sollte doch noch festgestellt werden, dass es ein Verbrechen war, hätten die Ermittler aber ordentlich versagt in meinen Augen.


melden

Das Rätsel um Ariadna

28.12.2020 um 17:12
erinnert mich sehr an den Fall Melina Klar....

RIP


melden

Das Rätsel um Ariadna

28.12.2020 um 17:52
@SherlockJames
Ich gebe Dir recht, man sollte da noch nachforschen. Aber an einer Wasserleiche zu sehen, ob sie geschupst oder gesprungen ist, ist halt schwer. Etwaige Spuren am Körper hat das Wasser vernichtet. Man könnte nach Kampfspuren an der Sturzstelle suchen, aber dazu muss man genau wissen, wo die ist. Und wenn ein Täter sie überrascht hat, gibt es auch keine.
Da bräuchte man Zeugen oder Freunde des Täters, denen etwas aufgefallen ist. Wenn man rausfindet wen und ob sie sich mit jemanden getroffen hat, hätte man zumindest einen Verdächtigen.


melden

Das Rätsel um Ariadna

28.12.2020 um 18:29
Ich sehe hier auf den ersten Blick nur keinen Grund für Suizid. Schulisch lief's wohl gut, sie hatte Freunde und einen Schwarm, Familie um sich rum, die ihr half, einen Plan für die Zukunft und war laut Bekannten fröhlich gewesen, etc.
Das einzige was ich mir noch vorstellen könnte, wäre Liebeskummer. Vielleicht lief es mit ihren Schwarm nicht mehr, wenn man bedenkt, dass sie wohl länger keinen Kontakt mehr zueinander hatten und sie sich vielleicht zu jemanden anderen hingezogen gefühlt hat, der sie abservierte.
Zu Denken gibt mir, dass sie schon einmal an der Stelle geortet wurde. Was wollte sie da? Wollte sie schon damals ins Wasser gehen und hat es dann doch nicht getan?

Abgesehen davon, warum das ganze Brimborium mit Gesichtsmaske, Haarstyling, Schickmachen, wenn man dann ein Selbstmord durch Ertrinken plant?
Wenn ich hübsch in den Tod gehen möchte oder als schön empfunden aufgefunden werden möchte, nehme ich Tabletten oder eine Überdosis Drogen aber gehe doch nicht ins Wasser zum Ertrinken. Da wird die Schminke abgewaschen, die Frisur ist hin und wer mal eine Wasserleiche gesehen hat, weiß, dass das kein schöner Anblick ist für den Finder oder für die Angehörigen. Und Raubfische gibt es vielleicht auch noch.

Sie war da sicherlich verabredet. Sie hat da bestimmt auf jemanden mit Auto gewartet, der zum Parkplatz kommen sollte.
Der einzige Grund warum sie Selbstmord begangen haben könnte wäre für mich, wenn das Treffen ganz unzufriedend verlaufen wäre.
Anders kann ich mir ein Suizid nicht vorstellen.


2x zitiertmelden

Das Rätsel um Ariadna

15.07.2021 um 00:46
Ich finde es unglaublich traurig, dass man nichts mehr von diesem Fall hört.
Auch ich glaube nicht an einen Suizid. Der Anwalt der Familie ist ebenfalls verstummt.

Weiß jemand ob der Fall mittlerweile als abgeschlossen gilt?


melden

Das Rätsel um Ariadna

15.07.2021 um 01:01
Zitat von SherlockJamesSherlockJames schrieb am 28.12.2020:Der einzige Grund warum sie Selbstmord begangen haben könnte wäre für mich, wenn das Treffen ganz unzufriedend verlaufen wäre.
Anders kann ich mir ein Suizid nicht vorstellen.
Das war auch ein Gedanke, der mir durch den Kopf gegangen ist. Vielleicht eine Art Kurzschlußreaktion, nach einer Enttäuschung. Ansonsten muß man aber auch immer wieder feststellen, daß Angehörige von Selbstmördern oftmals nicht an einen Suizid glauben wollen, weil nach außen hin alles in Ordnung schien, Pläne gemacht wurden usw. Und dennoch bringen sich Menschen um, aus (für Außenstehende) heiterem Himmel. Muß bei diesem Fall nicht so gewesen sein, hier schwanke ich auch sehr, aber leider gibt es auch so etwas.


1x zitiertmelden

Das Rätsel um Ariadna

15.07.2021 um 14:19
Zitat von SherlockJamesSherlockJames schrieb am 28.12.2020:Der einzige Grund warum sie Selbstmord begangen haben könnte wäre für mich, wenn das Treffen ganz unzufriedend verlaufen wäre.
Anders kann ich mir ein Suizid nicht vorstellen.
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Vielleicht eine Art Kurzschlußreaktion, nach einer Enttäuschung.
Ok, ja, nicht ausgeschlossen, aber
Zitat von SherlockJamesSherlockJames schrieb am 28.12.2020:Abgesehen davon, warum das ganze Brimborium mit Gesichtsmaske, Haarstyling, Schickmachen, wenn man dann ein Selbstmord durch Ertrinken plant?
Genau!

Ich würde einen Suizid nach Enttäuschung/Liebeskummer nur dann für plausibel halten, wenn sie sich tatsächlich mit jemandem getroffen hat. Eine spontane Entscheidung oder Kurzschlusshandlung.
Aber dieser jemand konnte ja bis heute nicht gefunden werden und das macht mich stutzig und traurig.
Und sobald man von einem Treffen ausgeht bzw eine andere Person ins Spiel bringt, kann man eben auch von einer Tötung ausgehen.
Ich bin jedenfalls überzeugt, dass sie an diesem Abend nicht alleine dort war und diese Person muss für die Aufklärung des Falls gefunden werden - wie auch immer er enden mag. Traurigerweise sehe ich derzeit kein Bestreben der Ermittler diesbezüglich…


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Vermisstenfall Aeryn Gillern
Kriminalfälle, 579 Beiträge, am 06.06.2021 von GigiNazionale
Theheist am 21.01.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 27 28 29 30
579
am 06.06.2021 »
Kriminalfälle: Doris Hingel
Kriminalfälle, 64 Beiträge, am 03.09.2021 von Hmz
monagev am 04.01.2020, Seite: 1 2 3 4
64
am 03.09.2021 »
von Hmz
Kriminalfälle: 13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden
Kriminalfälle, 1.116 Beiträge, am 13.09.2021 von Theheist
exlege am 28.06.2021, Seite: 1 2 3 4 ... 57 58 59 60
1.116
am 13.09.2021 »
Kriminalfälle: Das mysteriöse Verschwinden des Olympiasiegers Peter Seisenbacher
Kriminalfälle, 20 Beiträge, am 25.08.2021 von Cuchulain
Mr.Himself75 am 16.03.2017
20
am 25.08.2021 »
Kriminalfälle: Der Vermisstenfall Ulrich Jaschke
Kriminalfälle, 69 Beiträge, am 09.01.2021 von EinElch
Infostream am 30.04.2020, Seite: 1 2 3 4
69
am 09.01.2021 »