Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wo ist die Grenze der Toleranz?

134 Beiträge, Schlüsselwörter: Toleranz, Grenzen, Intoleranz

Wo ist die Grenze der Toleranz?

22.02.2008 um 08:14
Arg, ok ich antworte, weils so spaß macht.
geer3x schrieb:Das die Muslime in den Ländern Europas in absehbarer Zeit die Mehrheit der Bevölkerung stellen werden ist kulturelle und mathematisch Gewissheit,
In welchem nicht existenten Experten Buch steht so was? Was momentan die bekanntesten Demografen zum Bevölkerungsrückgang in Europa sagen ist das man anhand der aktuellen Entwicklung exakte Vorhersagen über die zukünftige Entwicklung machen kann, vorausgesetzt die Entwicklung bleibt konstant. Da dies aber nicht vorher gesagt werden kann ist es nur eine Wahrscheinlichkeits Berechnung. So kann man heute nicht vorhersehen ob in den nächsten 10 bis 20 Jahren die Politik nicht intensiv reagiert und Geburtenraten fördert, auch lässt sich nicht genau sagen was der kulturelle Wandel bringen wird.
Angenommen Asien (China und Indien aktuell) wird sich dem westlichen Wirtschaftsstandard immer mehr angleichen, das wird durch gesteigerte Preise in Europa den Wohlstand in etwa halbieren.
Wenn die Wirtschaft in Europa also nicht mehr selbstverständlich großzügig blüht könnte es sein das Halt im Familienkreis wieder mehr groß geschrieben wird, was auch zu erhöten Geburtenraten führen könnte.
Vergleichbar mit Entwicklungsländern wo der Grund für die hohe Geburtenrate die Armut ist.
Was wiederum ein Hinweis darauf ist das auch die muslimischen Geburtenraten zurückgehen werden in Europa, je mehr die nachfolgenden Generationen aus der Unterschicht rausfinden in die Mittelschicht.
geer3x schrieb:Was wenn diese Mehrheit die Macht eines Mehrheitsvotums entdeckt und sich eine konservativ-islamische Partei zur alleinigen Regierung dieser Nation wählen lässt?
Dann könnte man sehen ob Leute wie du weiterhin sich demokratisch verhalten und tolerant gegenüber Andersdenkende :D
Die AKP ist ein Beispiel dafür wie europäisch beeinflusste islamische Parteien aussehen.
geer3x schrieb:Wenn das passiert dann war's das mit unserer freien Gesellschaft, in keinem vom Islam dominierten Land werden die Menschenrechte geachtet, in keinem wird die freie Meinung geschützt, in keinem einzigen gilt die Pressefreiheit und in keinem einzigen gilt die Gleichberechtigung, dafür staatliche Diskriminierung, soziale und rechtliche Rückständigkeit und Massenkontrolleum jeden Preis, da kommen dann die Kleriker gern ins Spiel, schliesslich kommt man ja für jede Form von Kritik am Islam oder seiner Gesellschaftsordnung in die Hölle. Willkommen zurück im Absolutismus, aber es wird noch genügend Naive geben um den Ausdruck Multi-Kulti am Leben zu erhalten, seltsam, sich ausbreitenden Braunhemden würden die Selbigen wohl kaum so tolerant gegenüber stehen.
Bla bla und nochmal bla, du liest dich als ob du gleich weinen wirst so wie sehr dich der Islam zu erschrecken scheint, freie Gesellschaften müssen sich vor solchen wie dir fürchten, du bist doch völlig paranoid und intolerant. Was du schreibst ist eigentlich der reinste Witz, als ob ein super Rassist von Freiheit und Toleranz predigt, so hörst du dich an.


melden
Anzeige
geer3x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist die Grenze der Toleranz?

27.02.2008 um 05:32
"So kann man heute nicht vorhersehen ob in den nächsten 10 bis 20 Jahren die Politik nicht intensiv reagiert und Geburtenraten fördert, auch lässt sich nicht genau sagen was der kulturelle Wandel bringen wird."

Im konservativ ausgelegten Islam, welchem der Grossteil der Muslime europaweit angehört, dient die Frau allein der multiplen Fortpflanzung und der Bewältigung des Haushaltes. Diese Rolle beizulegen setzt voraus, dass die Muslimas sich der patriarchalen Gesellschaftsstruktur der muslimischen Gesellschaft in dieser Hinsicht verweigern, was die Familienehre massiv beflecken würde und von den Brüdern und Brüdersbrüdern wohl kaum demokratisch hingenommen würde. Das Patriarchat begleitet den Islam seit seinen frühesten Anfängen und es ist schlicht naiv anzunehmen, dass sich dies ändern wird, solange es geduldet wird, dass die am schnellsten expandierende Gesellschaftsgruppe in Europa eine abgeschottete Parallelgesellschaft bildet, mit eigenen Gesetzen, teilweise Menschenverachtenden Traditionen und einer Abneigung gegenüber unseren 'ungläubigen', unreinen Werten welche nur in die Hölle führen und den bedingungs und kritiklosen Glauben verderben.


'...Was wenn diese Mehrheit die Macht eines Mehrheitsvotums entdeckt und sich eine konservativ-islamische Partei zur alleinigen Regierung dieser Nation wählen lässt?...'
"Dann könnte man sehen ob Leute wie du weiterhin sich demokratisch verhalten und tolerant gegenüber Andersdenkende. "

Die Nazis haben auf exakt die selbe Weise durch die NSDAP als politisches Instrument die Kontrolle über dieses Land an sich gerissen, hättest du bei deren Aufstieg etwa auch so wohlwollend argumentiert nur weil Adolf ein Ösi war?

"Bla bla und nochmal bla, du liest dich als ob du gleich weinen wirst so wie sehr dich der Islam zu erschrecken scheint"

Wenn sich eine solche Gesellschaftsordnung derart exzessiv entwickelt, dass sie höchstwarscheinlich einst in der Position stehen wird die Geschicke dieser Nation zu lenken und über kurz oder lang das Grundgesetz zu islamischen Gunsten zu modifizieren dann muss man schon ein seltenignoranter Gutmensch sein um da noch von einer harmonischen und freien Zukunft in Eintracht mit dem natürlich nicht totalitären Islam zu schwärmen.

"freie Gesellschaften müssen sich vor solchen wie dir fürchten, du bist doch völlig paranoid und intolerant.

Eher weniger, aber da solltest du mal den Bundesverfassungsschutz erst zu hören, aber hey, sind ja alles Rassisten, intolerante Paranoide Nazis...

"Was du schreibst ist eigentlich der reinste Witz, als ob ein super Rassist von Freiheit und Toleranz predigt, so hörst du dich an."

Der Islam ist eine Ideologie mit Absolutismusanspruch, dass dies mit dem Grundgesetz kollidiert ist jawohl mehr als offensichtlich und diese Ideologie zu kritisieren ist kein Akt von super-Rassismus, sondern eben eine kritische Auseinandersetzung mit einer antidemokratischen Ideologie und nicht mit einer Rasse, den Unterschied müsstest selbst du erkennen können aber es ist ja so viel komfortabler bei jeder Kritik am dominanten Islam mit der Fascho-Keule zu wedeln und den alle-liebhabenden Gutmenschen zu markieren.


melden
geer3x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist die Grenze der Toleranz?

27.02.2008 um 23:05
Wie ich inzwischen bemerkt habe bist du selber Muslim, was einiges erklärt. Mit einem missionierenden Indoktrinierten ober die Macht der Indoktrination und der sakral-politischen Manipulation zu diskutieren ist etwa so als würde man ne Glatze in nen Spielberg Streifen schleppen. Derart stumpfe Verblendung dieser Art schliesst den gesunden Menschenverstand in sich von vorn herein aus, schliesslich landet der gläubige Muslim für jede Kritik an der islamischen Ideologie in der Hölle wie die dreckigen Ungläubigen. Aber solange man demokratische Kritiker als Nazis bezeichnen kann hat man ja noch sowas ähnliches wie eine einfache Ausflucht.


melden

Wo ist die Grenze der Toleranz?

28.02.2008 um 05:19
Es ist leider sinnlos mit dir zu sprechen. Du bist in meinen Augen zu bemitleiden, nicht fähig zu Einsicht oder Differenzierung. Geh lieber etwas sinnvolles machen statt deinem Leben mit anti-Islam Entwicklung einen Sinn zu geben. Die Tage werden jetzt langsam auch wieder sonniger, geh raus in die frische Luft und lass deine Frust gegen irgendwelche Religionen und Minderheiten fallen und versuch dein Leben glücklich zu gestalten.
Tut mir leid aber ich habe keine lust mit dir zu diskutieren, ich erkenne bei dir nicht den geringsten Ansatz auf einen friedlichen Nenner zu kommen, von dir kommt egal was ich sage immer nur böse Islam und kampf dem Islam.
Damit wirst du eh auf die Schnauze fallen.


melden
Chris0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist die Grenze der Toleranz?

28.02.2008 um 11:29
@Thread
Meine Toleranz hört dann auf, wenn mein gegenüber meine Lebensweise nicht mehr toleriert oder respektiert. Respekt hat bei mir sehr viel mit Toleranz gemein :

Sobald ich den Respekt vor einem Menschen verliere, hat sich das auch mit der Toleranz erledigt. Meine Devise : Leben und Leben lassen !!!


melden
geer3x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist die Grenze der Toleranz?

28.02.2008 um 18:29
Sinnlos ist es mit Muslimen über allgemeine Integration, völlige Gleichberechtigung und jede Form von Kritik am Islam zu diskutieren, von der Scharia ganz zu schweigen. Welche Einsicht denn, bisher habe ich die Sorgen der Öffentlichkeit zu Wort gebracht und du tatest was die meisten Muslime bei kritischen Fragen tun, nämlich ausweichen, den Kritiker als Rassisten bezeichnen und sich vom Acker machen.

" lass deine Frust gegen irgendwelche Religionen und Minderheiten fallen und versuch dein Leben glücklich zu gestalten."

Frust? Ich bin sogar ein ziemlicher Multi-Kulti Fan, aber die Entwicklung des Islam in Europa nimmt bedrohliche Züge an und dies blind zu tolerieren/dulden ist gesellschaftlicher Selbstmord, aber was wenn man offen Kritik übt? Dann ist man ein "Rassist", ein "Nazi", man macht "Muslime zu Opfern" und "gefährdet gar den Dialog!"
Wie keine andere Religion beansprucht der Islam, nicht nur für das Seelenheil sondern auch für Politik und Gesellschaft zuständig zu sein und da ja Kritik am Werk Allahs in die Hölle führt ist jede Selbstreflektion absolut unerwünscht.

33.36 "Ein Gläubiger oder eine Gläubige darf, wenn Gott und sein Gesandter eine Angelegenheit entschieden haben, nicht die Möglichkeit haben, in ihrer Angelegenheit frei zu wählen. Und wer gegen Gott und seinen Gesandten ungehorsam ist, der befindet sich in einem offenkundigen Irrtum gegen Gott."

Aber die chauvinistische Grundeinstellung des Islam, die Welt in Gläubige und Abschaum zu unterteilen findest du in Ordnung?

"Wahrlich, die schlimmsten Tiere vor Allah sind die Tauben und Stummen, die nicht glauben…” (Koran 8:21-22)

Im Übrigen läuft mein Leben supi, eben weil ich mir derartige Verblendungen fern halte, soll man mich doch weil ich eine menschenverachtende Ideologie kritisiere als Rassisten bezeichnen, Demokratie lebt von den Kritischen, nur totalitäre Ideologien müssen die offene Kritik fürchten und sich abschotten.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist die Grenze der Toleranz?

28.02.2008 um 19:00
geer@

1. Das ist falsch - du darfst frei wählen, aber in deinem eigenen Interesse solltest du dich als Muslim nach dem richten, was der Prophet s.a.s. getan hat

Dabei ist aber NICHT die auf göttlichen und prophetischen Anweisungen basierende, aber von Menschen gemachte Rechtsordnung gemeint, sondern der Gehorsam gegenüber Allah und dem Propheten s.a.s.


2. Es geht hier (im Zusammenhang ersichtlich) um die hartnäckigsten und verbrecherischsten Leugner. Sie sind die schlimmsten Lebewesen, weil sie den Verstand haben, aber weder glauben noch den Gläubigen ihren Glauben lassen.


melden

Wo ist die Grenze der Toleranz?

28.02.2008 um 19:07
al-chidr schrieb:2. Es geht hier (im Zusammenhang ersichtlich) um die hartnäckigsten und verbrecherischsten Leugner. Sie sind die schlimmsten Lebewesen, weil sie den Verstand haben, aber weder glauben noch den Gläubigen ihren Glauben lassen.
Um Himmels willen was sind denn das für Einstellungen!!! Gehts noch?


melden
basalt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist die Grenze der Toleranz?

28.02.2008 um 21:57
vonschwartz:

Menschen schlagen sich die Köpfe ein, überall.
Grenzen, wie du sie aufzeigst, gibt es nur vermeintlich.


melden
basalt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist die Grenze der Toleranz?

28.02.2008 um 21:59
Der Frieden beginnt in uns. Wir sollten uns wehren, wenn es daruf ankommt. Das aber wiederum zu urteilen, liegt an der Gemeinschaft. Denn in der leben wir.
Sogar ein Einzelgänger tut das.


melden
geer3x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist die Grenze der Toleranz?

28.02.2008 um 22:14
@basalt: Das zu beurteilen liegt einzig und allein beim Individuum, die grosse Masse der Menschen ist stumpf und leicht zu manipulieren.
Wenn sie dann auch noch von Klerikern dominiert wird und ihnen von klein auf eingetrichtert wird, dass ihre Gemeinschaft aus Herrenmenschen besteht oder das alles ausserhalb ihrer Gemeinschaft vom Teufel stammt, allle Bücher ausser einem vom Teufel stammen und alle Wege ausser dem vorgeschrieben in die Hölle führen und man sich nur an die lokalen Gesetze halten muss solange man sich in der Minderheit befindet, dann ist ein kritischer Punkt erreicht den keine freie Gesellschaft dulden darf, denn auf diese Weise sterben freie Nationen in der Regel, durch verblendete, mainpulierte Massenbewegungen.


melden
basalt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist die Grenze der Toleranz?

28.02.2008 um 22:20
geer3x:
Nichts anderes behaupte ich, und doch sind wir gescheitert. Du und ich.
Erklärungen sind nötig.
Dabei sind wir so weit nicht auseinander.


melden
Anzeige
geer3x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist die Grenze der Toleranz?

28.02.2008 um 22:25
Ich seh's wie du, uns trennen mehr die Buchstaben als die Ansichten glaub ich :)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt