Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

US-Politiker will mit Raser-Privileg Staatskasse aufbessern

5 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Raser, Etatprobleme
Seite 1 von 1

US-Politiker will mit Raser-Privileg Staatskasse aufbessern

06.09.2010 um 07:55
Die kriselnde Wirtschaft stürzt US-Kommunen in die Krise. Um die Finanzlöcher zu stopfen, kommen Behörden auf abenteuerliche Ideen: Manche entlassen sämtliche Polizisten, andere knipsen Straßenlaternen aus. In Nevada will ein Politiker Autofahrern das Rasen erlauben - gegen Tagesgebühr.

Washington/Hamburg - Anderswo gibt es Vignetten oder Umweltplaketten, im US-Bundesstaat Nevada möglicherweise bald Raser-Zertifikate. Jedenfalls, wenn es nach dem Willen eines Gouverneursanwärters geht. Autofahrer sollten auf bestimmten Highways das Gaspedal etwas mehr durchdrücken dürfen, schlug der unabhängige Kandidat Gino DiSimone jetzt vor. Bis zu 145 km/h hat er im Sinn und damit einen Wert deutlich über der Geschwindigkeitsbegrenzung, die auf den meisten US-Straßen gilt.

Mit dieser im wahrsten Sinn des Wortes flotten Idee will der Politiker nicht etwa den Fahrspaß Tempolimit-geplagter Amerikanern erhöhen, sondern die Staatseinnahmen. Für Fahrer, die es besonders eilig haben, soll dann gegen eine Gebühr von 25 Dollar ein Raser-Privileg für einen Zeitraum von 24 Stunden freigeschaltet werden. Voraussetzung wären eine Sicherheitsinspektion und die Aufnahme in eine Datenbank.

Bei der Polizei stößt DiSimones Vorschlag auf wenig Begeisterung, sie fürchtet mehr Verkehrstote. Sorgen, die in der Vergangenheit bisher dafür gesorgt haben, dass die strengen Straßenverkehrsgesetze nicht angetastet werden. Die USA sind schließlich bekannt dafür, eines der Länder mit den strengsten Geschwindigkeitsbegrenzungen zu sein.

Verständlich ist der Vorstoß dennoch, auch wenn er aussichtslos erscheint. Denn: DiSimone will ausgerechnet haben, dass sein Plan schätzungsweise eine Milliarde Dollar pro Jahr einbringen würde - Geld, das der Haushalt von Nevada zu diesem Zeitpunkt außerordentlich gut gebrauchen könnte. Planspiele wie diese sind nur ein Beispiel für die offenbare Ratlosigkeit, die die Staaten plagt.

Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,715743,00.html


melden
Anzeige
Vincent_Vega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Politiker will mit Raser-Privileg Staatskasse aufbessern

06.09.2010 um 08:20
Paterson schrieb:gibt es Vignetten oder Umweltplaketten, im US-Bundesstaat Nevada möglicherweise bald Raser-Zertifikate
Besser so, als die Kinder und Schüler leiden zu lassen, beziehungsweise ihr Möglichkeiten ein zu schränken! Hier wird an den falschen Enden gespart, das ist ganz klar meine Meinung.
Die Roads in Nevada sind breit und wenn es kurvig wird, sind diese so langgezogen, dass 145km/h mir absolut ungefährlich erscheinen.
Hier darfst du doch auch so schnell fahren wie es dir gefällt.


melden

US-Politiker will mit Raser-Privileg Staatskasse aufbessern

06.09.2010 um 13:55
eben... vorallem man denke mal auch an die route 66 die ist so langgezogen und gerade... aber da wäre es warscheinlich wieder so, dass die leute von der straße abkommen, weil sie eingepennt sind oder es zu eintönig wurde

wie hier auf gerade strecken gern mal gegen den baum gefahren wird

aber trotzdem besser, dann kommen nicht immer alle hierher ;D


melden
Vincent_Vega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Politiker will mit Raser-Privileg Staatskasse aufbessern

06.09.2010 um 13:58
@Paterson


Aber das schneller Fahren, würde die eintönige Zeit verkürzen! Auch wieder ein Vorteil! ;)


melden

US-Politiker will mit Raser-Privileg Staatskasse aufbessern

08.09.2010 um 21:00
Mich würde mal das System Interessieren ,
wie diese überwachung Funktionieren soll .
Kleiner Tipp die Firma TollCollect sollte man hierfür nicht zu rate ziehen .

Naja ist aber fast wie bei uns , derjenige der Geld hat und passendes vorrausgesetzt Fahrzeug für ensprechende Geschwindigkeiten hat das Privileg der Linken_Spur beansprucht , Rasen bis zu vergasen !


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden