Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theorie: Kapitalismus = Darwinismus

65 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kapitalismus, Fisch, HAI ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Theorie: Kapitalismus = Darwinismus

18.10.2010 um 02:05
@RageInstinct

Ich habe nichts mehr hinzu zufügen, du hast die Antwort schon in deiner Frage stehen. Kapitalismus = Darwinismus oder Selektion = Evolution.


melden

Theorie: Kapitalismus = Darwinismus

18.10.2010 um 09:42
Diese Theorien (beide) kann man auf fast alle Probleme, beliebig, übertragen. Das hilft sogar, komplexe Problemstellungen einfacher zu durchschauen.^^


melden

Theorie: Kapitalismus = Darwinismus

18.10.2010 um 18:26
@Hacker1209
auf was lässt es sich denn noch übertragen?


melden

Theorie: Kapitalismus = Darwinismus

28.02.2011 um 05:44
Wir könnten von der Disruptiven Selektion sprechen. Die besagt, dass diejenigen Individuen aussterben, die am häufigsten vertreten sind. Allerdings finde ich es etwas merkwürdig, den Darwinismus mit dem Kapitalismus zu vergleichen. Oder sprichst du von Sozialdarwinismus? Das wäre noch schlimmer! Die Evolutionstheorie ist sehr komplex und nicht ohne weiteres auf Staaten, Wirtschaftssysteme oder Kulturen zu übertragen. Heutzutage habe wir auf jeden Fall eine künstliche Selektion, bedingt durch viele Faktoren. Der Kapitalismus ist nicht gleich dem Darwinismus, das ist zu trivial gedacht. Jedes staatliche System verfälscht die natürliche Selektion im darwinistischen Sinne, da dem Schwächeren geholfen wird und der Starke zahlen muss. Zudem kriegen reichere Menschen oft weniger Kinder als ärmere, nur mal als Beispiel.


melden

Theorie: Kapitalismus = Darwinismus

28.02.2011 um 06:22
Leider wurden Darwins Theorien auch missbraucht und führten zu Kollateralschäden. Man siehe nur das Drittes Reich, oder Stalins Greultaten:
Durch Darwin darin bestärkt, dass es keinen Gott und folglich auch kein göttliches Verbot gegen das Töten gibt, hatte Stalin keine Skrupel, Millionen seiner Landsleute in dem Bemühen zu ermorden, einen besseren Staat aufzubauen und seine eigene Position zu festigen.
Deshalb finde ich es schon rein-moralisch nicht angebracht, diesen Vergleich zwischen Darwinismus und Kapitalismus zu ziehen. In politischen Hinsicht wird der Darwinismus lediglich für hässliche Zwecke missbraucht. Und die Wirtschaft wird deutlich beeinflusst von der Politik.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle
Politik, 12.565 Beiträge, am 11.11.2020 von Fedaykin
georgerus am 13.03.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 629 630 631 632
12.565
am 11.11.2020 »
Politik: Die Reichen sind an allem schuld!
Politik, 457 Beiträge, am 04.06.2020 von symbiotic
ashert am 19.10.2004, Seite: 1 2 3 4 ... 20 21 22 23
457
am 04.06.2020 »
Politik: Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?
Politik, 8.797 Beiträge, am 08.05.2020 von abberline
Hanika am 18.04.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 439 440 441 442
8.797
am 08.05.2020 »
Politik: Sozialismus - Schlechte Idee oder nur schlecht umgesetzt?
Politik, 550 Beiträge, am 19.07.2019 von Fedaykin
Tarsius am 25.10.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 25 26 27 28
550
am 19.07.2019 »
Politik: Erzbistum Parderborn: Eigenkapital = 3,4 Milliarden Euro
Politik, 27 Beiträge, am 18.04.2019 von Fedaykin
ateravis am 11.04.2019, Seite: 1 2
27
am 18.04.2019 »